Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 4,05 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 23,54
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Creed - Live


Preis: EUR 19,14 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
17 neu ab EUR 8,79 5 gebraucht ab EUR 14,73

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Creed - Live + Greatest Hits
Preis für beide: EUR 26,13

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Creed
  • Regisseur(e): Daniel E. Catullo III
  • Format: PAL
  • Sprache: Englisch (DTS)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Warner Music Group Germany
  • Erscheinungstermin: 11. Dezember 2009
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 105 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B002U6XQ94
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 36.122 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Tracklisting:
01 Bullets
02 Overcome
03 My Own Prison
04 Say I
05 Never die
06 Torn
07 A Thousand Faces
08 What If
09 Unforgiven
10 Are Your Ready?
11 What's This Life For
12 Faceless Man
13 Whit Arms Wide Open
14 My Sacrifice
15 One
16 One Last Breath
17 Higher

Aufgenommen am 25. September 2009 in The Cynthia Woods Mitchell Pavillion in Houston, Texas

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ing Wagner am 22. Dezember 2009
Format: DVD
Wenn ich ehrlich bin gefallen mir Creed und Alter Bridge eigentlich beid gut, und über Mark Tremonti brauchen wir sowieso kein Wort verlieren, er ist und bleibt einer der grossen Gitarristen unserer Zeit (gibt natürlich auch andere Guitar Heros...) aber was Scott Stapp hier leifert ist eigentlich nicht auf dem Niveau vom Rest der Band.
Gleichzeitig hab ich mir Alter Bridge "Live From Amsterdam" bestellt, und der Unterschied ist eigentlich "nur" Myles Kennedy, und da liegen sängerische Welten auf den DVDs zwischen Stapp und Kennedy.
Möglicherweise hatte Stapp auch nur einen schlechten Tag. Ich hatte AB schon 2x Live gesehen und da war jedes Konzert musikalisch und gesangstechnisch Top.
Aber die Studio CD (Overcome) ist top, bitte nicht falsch verstehen aber live hat Stapp einen schwarzen Tag gehabt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christoph Patzak am 18. Dezember 2009
Format: DVD
Schade, endlich kommt mal eine DVD von Creed, die dann aber nicht voll überzeugen kann. Der Sound ist super, das Bild gefällt, die Kameraführung ist auch nicht schlecht. Also die DVD Kriterien stimmen. Was mich jedoch stört, und dass überrascht niemanden, der die DVD gesehen hat oder die anderen Rezensionen gelesen hat: Scott Stap. Er ist zwar meistens auf dem Punkt und der Ton stimmt auch meistens. Aber eben nur meistens, denn mehrere Einsätze (ganz schreckliches Beispiel: der zweite Refrain von "A Thousand Faces") und viele Töne sind versemmelt, mal von dem allgemeinen Klang seiner Stimme an diesem Abend abgesehen, der wirklich alles andere als gut ist. Es klingt kränklich und er scheint völlig außer Atem zu geraten. Schon beim zweiten Song ist er komplett nass geschwitzt. Also eines kann man ihm nicht vorwerfen: das er nicht voll bei der Sache ist. Er verausgabt sich voll und hat Freude daran, was er macht. Genau wie der Rest der Band, der absolut genial ist (auch der zusätzliche Gitarrist macht seine Sache äußerst gut (sehr geil: "What if" im Mittelteil)). Ich hoffe nur, dass Scotty sich die DVD selbst mal ansieht und mal von außen hört, wie er klingt. Evtl. nimmt er dann nochmal 1 - 2 Gesangsstündchen, denn es klingt, als ob er seit Jahren nicht mehr richtig gesungen hat.
Ein weiterer kleiner Kritikpunkt meinerseits ist, das im Set nur zwei Songs von "Full Circle" gespielt werden. Klar sind die alten Songs klasse und keiner der im Set vorkommenden Songs sollte ausgetauscht werden, aber man hätte gut noch 3 - 4 Songs mehr mit einpacken können. Wo ist z.B. "On my Sleeve" oder "Time" (für mich die beiden besten Songs des Albums)?
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Erle am 14. Dezember 2009
Format: DVD Verifizierter Kauf
Kommplette Zustimmung zu den Vorrednern: Die Band ist tight wie nie, voller Spielfreude und technischer Finesse. Scott kommt da nicht mehr mit, und meiner Meinung nach hat das weniger mit Tagesform zu tun: Das Material von "Full Circle" passt nämlich stimmlich... aber die alten Sachen nicht. Und leider ist es nichts ungewöhnliches, dass Sänger im "Alter" die hohen Töne nicht mehr mit dem entsprechenden Druck schaffen... :(
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Plachy am 2. Januar 2010
Format: DVD
Eigentlich würde ich mich als großen Fan von Creed seit Beginn an beschreiben, aber das Konzert, so leid es mir tut, ist nicht wirklich gelungen.
Die Interpretationen der Lieder, ebenso wie die Stimme selbst von Scott Stapp sind der große Schwachpunkt des Konzertes.
Gitarre, Bass und Schlagzeug sind gewohnt genial gespielt.
Habe mir die DVD un schon 2 mal angesehen/angehört.... es ist leider nicht anhörbar....
Schade eigentlich, denn das neue Albm ist meiner Meinung nach gelungen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von skydesigner am 23. Dezember 2009
Format: DVD Verifizierter Kauf
Auch ich bin etwas enttäuscht über diese DVD. Die Setlist gefällt mir sehr gut. Das Bild ist wirklich sehr gut.
ABER: für meinen Geschmack ist der Sound nicht gelungen. Viel zu wenig Power auf den Gitarren und der ganz tiefe Bass fehlt leider auch (gehört doch irgendwie zu einem "live-feeling" dazu?).
An meiner HiFi kann's nicht liegen. Die ist sehr gut. Mit DTS 5.1 ist auch etwas wenig Tiefbass auf dem Sub.

Aber das ist nur mein persönlicher Geschmack. Daher vergebe ich trotzdem 4 Sterne. Die Stimme von Stapp wird gegen Schluss besser (oder gewöhnt man sich daran?), ist aber etwas kraftlos.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD
Eins muss ich vorwegnehmen, die 2 Sterne verdient die DVD nur weil sie visuell und tontechnisch wirklich 1A ist. Hier wurde viel Arbeit in die Aufnahme gesteckt, was man ja auch in den Vorbereitungs-Videos gut sehen kann.
Ich bin ein Creed Fan der 1. Stunde und liebe jeder ihrer CDs, genauso oder noch viel mehr die "Nachfolge"-Bank Alter Bridge und das Soloprojekt von Mark Tremonti.
Ihr könnt Euch also gut vorstellen, wie sehr ich mich auf diese erste DVD von Creed gefreut habe, die Setlist ist ja auch top wobei ich mir vielleicht noch mehr vom letzten Werk gewünscht hätte. Die Band dreht auch super auf und gibt alles, auch ...Scott..im Rahmen seiner Mögliochkeiten zum Zeipunkt der Aufnahme...
deswegen....2 Sterne angesichts der Tastache, dass man hier den Tiefpunkt von Scott Stapp zeigt und damit die Fans und Käufer zutiefst entäuscht. Stimmlich ist dies wirklich katastrophal schlecht und ich kann einfach nicht verstehen warum eine derart geniale Band mit dem noch genialeren Tremonti = Perfektionist so etwas auf den Markt bringt. Wahrscheinlich liegt dies allein in den massiven Kosten der Produktion begründet, die man nicht versemmeln wollte. Scott konnte und kann dies auch wieder besser.
Ich habe Unmengen an DVDs von verschiedensten Metal und Rock Bands...und diese gehört nun leider zu denen, die ich eher nicht wieder aus dem Regal hole sondern dort als Sammlerstück sein Dasein fristen lasse. Echt schade...ich bin traurig !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden