Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Creature Collection (Taranteln: Die tödliche Fracht/Killer Eye/King of the Lost World/Mosquitos)

Claude Atkins , Bruce Boxleitner , Stuart Hagman , David DeCoteau    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
2.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Claude Atkins, Bruce Boxleitner, Jonathan Norman
  • Regisseur(e): Stuart Hagman, David DeCoteau, Leigh Scott, Gary Jones
  • Format: PAL, Dolby, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: KSM GmbH
  • Erscheinungstermin: 11. September 2008
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 326 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001BP2LZA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 127.265 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Es ist das Tier, ungezähmt, entfesselt, uns überlegen, welches für unsere schlimmsten Albträume verantwortlich ist. Mit der „Creature Collection“ werden sie alle wahr und damit nicht genug…

Spinnen, haarig, riesig, giftig. Sie werden in „Taranteln: Die tödliche Fracht“ zur Plage. In dem Horrorfilm von 1977 bringen sie ein Flugzeug aus Südamerika zum Absturz, genau über einer Orangenplantage in Kalifornien. Dort finden die achtbeinigen Ungeheuer die idealen Bedingungen, um sich zu vermehren. Und dann gemeinsam die nichts ahnenden Bewohner der Stadt anzugreifen. Überall Spinnen, doch wie soll man sie nur bekämpfen? Gibt es ein Entrinnen vor der schrecklichen Plage, dessen Gift auf grausame Art den Tod bringt?

„Killer Eye“ hingegen geht etwas subtiler vor, verfolgt aber ähnliche Pläne. Was so alles aus einem missglückten Experiment entstehen kann, zeigt dieser Film aus dem Jahr 1998 auf anschauliche Weise. Sehr gruselig und nichts für schwache Nerven, die auf die Vorstellung eines überdimensionalen Killerauges auf der Suche nach einer Partnerin menschlichen Geschlechts empfindlich reagieren könnten. Denn einfach ist das Killerauge nicht aus dem Weg zu schaffen, schließlich muss erst einmal geklärt werden, wie es in das Labor von Dr. Grady gekommen ist. Auch seine hübsche Frau Rita hätte da so einige Fragen, die ihr die langen, grünen Tentakel des Schreckens nur unvollständig beantworten können.

Ganz andere Probleme hingegen haben die Insassen eines Flugzeugs, das über dem Amazonasdschungel abstürzt. Gerade noch mit dem Leben davongekommen, lernen sie bald die Schrecken des Regenwaldes kennen. Sind es zunächst riesige Spinnen und Skorpione, vor denen sie sich retten müssen, kommt es bald noch viel schlimmer. Ein unbekannter Indianerstamm nimmt sie gefangen. Als um sie herum alles für ein Opferritual vorbereitet wird, ahnen sie böses. Die Gruppe ist im Begriff, dem „King of the Lost World“ geopfert zu werden, einem enormen Gorilla, der nur durch Menschenfleisch zu besänftigen ist. An seiner Seite tummeln sich unzählige Flugsaurier, die mindestens ebenso gefährlich sind. In was für einen Horror sind die Menschen da nur hineingeraten. Und wie sollen sie dieser Übermacht entkommen?

Eine Übermacht von „Mosquitos“ gibt es auch im gleichnamigen Film. Besonders gemein ist die Tatsache, dass sie durch den Absturz eines Raumschiffs im Sumpf auf ihre mehrfache Größe angewachsen sind und deshalb eine ernsthafte Bedrohung für die Menschheit darstellen. Doch leider dauert es viel zu lange, bis diese Tatsache ernst genommen wird. Vorher werden zahlreichen, blutleeren Körper anderen Umständen zugeschrieben. Als die Welt nun endlich wahrhaben will, welch fürchterliche Blutsauger da im Sumpf lauern, ist es fast schon zu spät. Mit welchem Mitteln soll das gigantische Stechvieh bloß aufgehalten werden? Gelungene Computereffekte lassen einem hier das Blut in den Adern gefrieren. Und hört man nicht plötzlich überall diesen fiesen, hohen Ton eines herannahenden Mosquitos? Hilfe!

Wie schnell der Mensch der Natur hilflos ausgeliefert ist, beweist diese Box voller Horrorschockern aufs Neue. Blutig, gnadenlos und großformatig wird hier gebissen, gestochen und gefressen. Nicht gerade die ideale Vorbereitung auf den nächsten Camping-Urlaub, aber ein umso größerer Spaß für eingefleischte Horrorfans.

Produktbeschreibungen

KSM Creature Collection - 4 auf 1, USK/FSK: 16+ VÃ--Datum: 11.09.08

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Kundenrezensionen

5 Sterne
0
4 Sterne
0
2 Sterne
0
2.3 von 5 Sternen
2.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spinnen, Affen, Trash und Co 14. September 2008
Verifizierter Kauf
Habe die DVD heute erhalten.
War feuer und flamme wegen dem Film "Taranteln", denn den kenne ich noch aus meiner Jugendzeit.

Ich startete also meinen DVD Abend mit dem 3ten Film anbord der DVD "Killer Eye".
Trash vom feinsten, mancher würde auch sagen "voll der Müll".
Danach sah ich "Taranteln".
Ein guter Spinnenfilm aus den 70ern.
Dann kam "King Of The Lost World" King Kong für arme, aber ganz nett umgesetzt.
Zur gutenletzt dann "Mosquito".
Meiner Meinung nach glaube ich auch UNCUT, werde das aber nochmal anhand der FSK18 Version testen.
Trash Tierhorror der ganz nett ist aber eine lausige Synchro hat.

Fazit der DVD:

Bis auf dem Film "Taranteln" haben alle anderen Filme eine grottige Bildqualität.
Auf meinem Flatscreen von Samsung (trotz HDMI Aufwertung) war es voll das Matschbild.
Aber das liegt daran das 4 Filme auf einer DVD geknallt wurden.
Das Bild von "Taranteln" war dann für mich sehr positiv, besonders deshalb weil ich mir die DVD nur wegen diesem Film gekauft habe.

Also wer die DVD wegen "Taranteln" kaufen möchte, würde ich ne Empfehlung aussprechen.
Vom Rest der DVD kriegt man Kopfweh.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ekkie
Verifizierter Kauf
Hier wurden einfach vier (!) Spielfilme auf eine einzige DVD geklatscht! Man wollte DVD-Rohlinge einsparen, aber hier wurde eindeutig am falschen Ende gespart, denn alles geht zu Lasten der Bildqualität. Während TARANTELN: DIE TÖDLICHE FRACHT und KING OF THE LOST WORLD noch einigermaßen gehen, bietet KILLER EYE nur schlechte VHS-Qualität. Aber der absolute Gipfer ist MOSQUITOS, denn bei diesen Film ist Bildqualität sogar noch schlecher als VHS-Longplay (die US-DVD dagegen ist gestochen scharf)! Ein dermaßen verschwommenes unscharfes Bild habe ich noch nie auf einer DVD gesehen! Aus diesem Grunde werde ich in Zukunft alle DVDs dieser Firma meiden!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen ... TÖDLICHE FRACHT ... 10. März 2010
Von T.N.T.
Verifizierter Kauf
ist der einzig lohnenswerte Film dieser "Creature Collection" - bestehend aus nur einer einzigen DVD.

Während bei "Tödliche Fracht" das Bild ganz OK ist, ist die Qualität der drei restlichen Filme in Bild (so grob, dass man bald die Bildpunkte zählen könnte) und Ton (auch nicht das Gelbe vom Ei) eher mangelhaft.

Im übrigen glaube ich nicht, dass diese drei Filme durch eine bessere Qualität weiter aufgewertet werden könnten, da es sich hierbei um unglaublichen Trash handelt. So schlecht, dass man nicht mal Lust hat, auch nur ein paar Zeilen hierzu zu schreiben.

Da es mir um diese Filme jedoch sowieso nicht ging, ziehe ich für diese "Nullnummern" nur einen Punkt ab.

"Tödliche Fracht" hingegen ist ein mehr als sehenswerter SpinnnenThriller, den man mal gesehen haben sollte. Einfach gestrickt, ohne Stars, dafür aber packend erzählt und fotografiert.
Jedoch vermisse ich die wesentlich bessere Synchro, die mir damals (vor etwa 20 Jahren) noch "in der ersten Reihe" präsentiert wurde.
Dafür ein weiterer Punktabzug.

Verbleiben drei Punkte.

Viel Spasß beim Gucken.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar