Andere Verkäufer auf Amazon
Möchten Sie verkaufen?

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Creative Sound Blaster X-Fi Titanium PCI-Express

von Creative

Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 gebraucht ab EUR 54,00
  • Sound Blaster X-Fi PCI Express Chipsatz für die neuesten PCs
  • Hardwarebeschleunigte EAX 5.0- und OpenAL-Effekte für ultrarealistischen Spieleklang in Kinoqualität
  • Die Creative ALchemy-Software stellt den EAX-Surroundklang von Windows XP-Spielen unter Windows Vista wieder her
  • Akkurater und realistischer X-Fi CMSS-3D Surroundklang über Kopfhörer - ideal für Online-Gaming und nächtliche Spielesessions
  • Optische Ein-/Ausgänge auf der Karte mit Dolby Digital-Codierung in Echtzeit und Anschlussmöglichkeit an einen Surroundklang-Decoder über ein einziges Kabel
Weitere Produktdetails

Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:



Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeCreative
Artikelgewicht422 g
Produktabmessungen29 x 20 x 6,2 cm
Modellnummer70SB088000000
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB001E5PJ2Y
Amazon Bestseller-Rang
Produktgewicht inkl. Verpackung422 g
Im Angebot von Amazon.de seit1. April 2007
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Ramin on 30. April 2009
Anfangs habe ich mein Teufel Concept F noch per OnBoard Sound betrieben und war auch so schon ganz zufrieden.

Mit solch einem Guten Soundsystem wollte ich nun endlich auch den Unterschied hören, zwischen OnBoard und einer X-Fi Soundkarte.

Auch wenn ich vorerst skeptisch war, dass der Unterschied so groß sein würde, hab ich das Geld investiert - und es lohnt sich.

Was diese Soundkarte leistet, leistet keine OnBoard Lösung!
Der Sound, egal ob Musik, Film, Spiel oder was auch immer, kommt immer kristallklar aus den richtigen Boxen und lässt nie am Kauf dieser Karte zweifeln.
Der Treiber bietet scheinbar unendlich viele Einstellmöglichkeiten, die trotzdem schön übersichtlich und verständlich angeordnet sind. Ist erst einmal alles eingestellt (Entfernung der einzelnen Boxen zum Hörer, Lautstärke aller Boxen, Bass-Lautstärke, etc.) kann man am Sound einfach nicht mehr meckern!

Bei Musik wird der Sound automatisch auf den Surroundboxen übertragen, sodass ein Rundum-Musikgenuss entsteht, der sich sehen lässt - Ich habe noch nie so schön Musik gehört!
Bei Filmen, DVDs und weiterem wird der Sound glasklar auf die Boxen verteielt und alles ist da wo es sein soll!
Für Spiele bietet der Treiber einen extra "Spielmodus" der einige weitere Einstellungen bietet, aber auch im normalen "Multimediamodus". Jeder Schuss von allen Seiten kann per Gehör perfekt lokalisiert werden und auch an "Bumm" fehlt es keinesfalls!

Einziges Manko: Der PCI-Express Anschluss! Dieser liegt bei meinem Mainboard sehr dicht zur Grafikkarte, sodass sich die Wärme dieser Staut. Bei Grafikkarten mit größeren Lüftern muss man hier Vorsicht walten lassen!
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A.P. on 4. April 2009
Ich besitze die Karte jetzt etwa einen Monat lang und berichte nun über meine Erfahrungen mit dem Produkt.

Zuerst einmal zu der Frage, ob Onboard Sound nicht ausreicht:
Wie auch viele andere Kunden war ich sehr skeptisch, was dieses Thema anbelangte...."sooo viel kann eine Soundkarte doch nicht ausmachen"....wie auch viele andere Leute bin ich jetzt vollkommen überzeugt, dass eine gute Soundkarte sehrwohl viel ausmacht. Vorraussetzung ist natürlich eine recht vernünftiges Boxensystem. Da ich zu Weihnachten das Q1000 von Hama geschenkt bekommen habe, dachte ich, dass dieses sicherlich ausreichend Power für solch eine Soundkarte hat.
Der Soundunterschied ist DEUTLICH hörbar. Alles klingt sehr viel klarer, definierter, aber auch lauter^^, wobei bei sehr hoher Lautstärke keine Verzerrungen auffallen. Satter Bass, Klare Mitten und Höhen, es klingt so als sei man Live bei einem Konzert dabei.

Nun zur Software:
Die Software ansich bietet viele einstellungsmöglichkeiten in den 3 verschiedenen Modi "Entertainement", "Gamer" und "Audioerstellung".
Viele davon sind für meine Zwecke zwar eher unnötig, aber deshalb stören sie ja nicht, man muss sie ja nicht einsetzen. Der oft so hoch angepriesene Crystalizer ist meiner Meinung nach nicht immer sinnvoll. Bei manchen Liedern wirkt der Sound dann viel zu gläsern. Bei anderen Liedern wiederrum erreicht man durchaus eine Qualitätsverbesserung.
Negativ bei der Software ist mir als erstes das Auto-Update aufgefallen....der Server scheint sehr langsam zu sein, es dauerte selbst mit meiner 16000er Leitung, welche voll ausnutzbar ist, nicht über 70 KB/s zu laden. Ein weiterer Kritikpunkt sind vereinzelte Abstürze der Software.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nardes on 5. Mai 2010
Seit nunmehr über einem Jahr betreibe ich eine X-Fi Titanium in meinem Rechner, bin nun aber doch schweren Herzens wieder auf onboard Sound umgestiegen.
So gut die Ausgabequalität auch sein mag, der Spass wird einem durch die miserable Software und mäßige Treiber verleidet. Häufige Abstürze beim Umschalten der Modi (Unterhaltung<->Spiele), penetrantes Knacksen und Rauschen beim Abspielen von Flash im Browser und plötzlich verstummende Systemsounds lassen einen nach Alternativen umsehen.
Diese massiven Probleme habe ich bei verschiedenen Betriebssystemen (XP und Win 7) festgestellt sowie verschiedenen Hardwareuntersätzen.
Auch der Austausch der Soundkarte selbst hat leider nicht viel geholfen.
Creative sollte eine lite-Version der mitgelieferten Software anbieten, die immer größer, aufgeblasener und instabiler geworden ist, sowie die Treiber auf Windows 7 optimieren.
Die Hardware selbst ist absolut top, der Ärger (den ich laut diversen Foren nicht allein hatte) mit der Software lässt mich von Kauf dieses Produkts leider nur abraten.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
32 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ext on 5. Juni 2011
Zunächst einmal die Rahmendaten:
Ich habe diese Karte jetzt bereits seit über einem Jahr in Betrieb und habe praktisch sämtliche Funktionen der Karte schon einmal genutzt.

Funktionsumfang:
4x 3,5mm Jack OUT (7.1 maximal)
1x 3,5mm Jack IN (Kann zwischen Line-IN und Mikrofon umgeschaltet werden)
1x Optisch OUT
1x Optisch IN
1x interner HDAudio-Steckerleiste zum direkten Anschluss des Frontpanels des Gehäuses

Die Anzahl der analogen Anschlüsse ist lediglich Mittelmaß und nicht mehr als die meisten Onboardsoundkarten bieten, wenn man den Umstand berücksichtigt das man nur ENTWEDER Mikrofon ODER Line-IN verwenden kann dann liegt die Karte sogar deutlich unter dem Mittelmaß. Der optische Ausgang ist nützlich zum Anschluss eines externen Receivers, allerdings wäre auch ein elektrischer Digitalausgang wünschenswert gewesen - genug Platz auf dem Slotblech wäre gewesen! Zudem bieten auch viele Onboardsoundkarten inzwischen standardmäßig einen optischen Ausgang, die meisten Grafikkarten haben einen digitalen Ausgang im HDMI-Port integriert. Der optische Eingang ist ein Alleinstellungsmerkmal dieser Karte und geeignet um Signale von externen Zuspielern digital und somit verlustfrei aufzunehmen.

Soundqualität Analog:
Die Soundqualität auf den analogen Ausgängen ist "gut", zumindest wesentlich besser als die meisten analogen Onboardsoundkarten. Der SNR liegt grob geschätzt bei 80-90dB was für den Alltagseinsatz mehr als genug ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen