Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,90 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Crazy Heart [Blu-ray]


Preis: EUR 16,90 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Eliware und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
5 neu ab EUR 9,08 12 gebraucht ab EUR 4,00

Amazon Instant Video

Crazy Heart sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als Blu-ray zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Crazy Heart [Blu-ray] + Walk the Line [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 24,87

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jeff Bridges, James Keane, Anna Felix, Robert Duvall, Rick Dial
  • Regisseur(e): Scott Cooper
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1), Italienisch (DTS 5.1), Französisch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Japanisch, Niederländisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 1. Oktober 2010
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 112 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (59 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B003VM71RE
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 48.114 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Bad Blake hat nicht nur vier Ehen, sondern bald auch sein Leben hinter sich, das unaufhaltsam in die Selbstzerstörung treibt. Alkohol und Frauen sind die einzige Konstanten, wenn der ehemalige Countrymusic-Sänger gelangweilt durch den amerikanischen Südwesten tingelt. Als er aber Jean kennenlernt, Journalistin und allein erziehende Mutter, verdrängt Romantik plötzlich die Routine, und der Endfünziger erlebt spätes Familienglück. Doch wie schon früher bleibt er selbst das größte Hindernis, wenn das Mögliche dauerhaft Realität werden soll.

VideoMarkt

Bad Blake hat nicht nur vier Ehen, sondern bald auch sein Leben hinter sich, das unaufhaltsam in die Selbstzerstörung treibt. Alkohol und Frauen sind die einzigen Konstanten, wenn der ehemalige Country-Music-Star gelangweilt durch den amerikanischen Südwesten tingelt. Als er aber Jean, Journalistin und allein erziehende Mutter, kennen lernt, verdrängt Romantik plötzlich die Routine, erlebt der Endfünfziger spätes Familienglück. Doch wie schon früher bleibt er selbst das größte Hindernis, wenn das Mögliche dauerhaft Realität werden soll. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

42 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von film-o-meter am 4. Dezember 2010
Format: Blu-ray
Vor etwa neun Jahren traf ich Jeff Bridges anlässlich des Deutschland-Starts von K-Pax - Alles ist möglich (auch kein schlechter Film) zum Interview und sah mich einem aufgeräumten, glatt rasierten, gut aufgelegten Schauspieler mit ordentlichem Haarschnitt gegenüber, der mit mir darüber plauderte, wie man es bei seinem Beruf fertig bringt, so lange mit derselben Frau verheiratet zu bleiben. Führt man sich vor Augen, wie Jeff Bridges privat auftritt und wird man dann in "Crazy Heart" (auch vorher schon in The Big Lebowski) Zeuge, wie glaubhaft der Schauspieler in seine zweite Haut als versoffener, verlotterter, zottelhaariger Lebemann schlüpft, dann wird klar, dass der diesjährige Oscar für die beste männliche Hauptrolle keinen verdienteren Sieger finden konnte.

Die Auszeichnung traf darüber hinaus einen Film, in dem auch alle Akteure im Fahrwasser von Bridges alias Country-Legende Bad Blake glänzen. Der von Dennis Hopper produzierte und im ruhigen
...Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hannah Blue am 18. September 2012
Format: DVD
Wie es ist, im Countrygeschäft alt zu werden und sich mit Konkurrenz und Ideenmangel herumzuschlagen, zeigt "Crazy Heart", und nebenbei werden auch noch der Kampf gegen Alkoholsucht und die ewige Suche nach Liebe untergebracht.
Die Bilder in denen dies erzählt wird, sind gefällig und hübsch anzusehen, der Soundtrack definitiv das Beste am ganzen Film und wirklich sehr bewegend und Jeff Bridges Darstellung des in die Jahre gekommenen, abgekämpften Musikers überzeugend (wenn ich auch den Oscar dafür etwas übertrieben finde).
Und doch plätschert das Ganze nur so langsam vor sich hin, irgendwie fehlen hier die Momente, die einen berühren. Die Geschichte scheint altbekannt und schon tausendmal gesehen zu sein, die Chemie zwischen Bridges und seiner Liebelei, gespielt von Maggie Gyllenhaal, kommt auch eher nicht so gut rüber.

Man kann sich "Crazy Heart" sicher mal gut an einem gemütlichen Abend anschauen - besonders der tollen Songs wegen - aber wer wirklich tief in die Thematik des gescheiterten, alternden Stars einsteigen will, sollte lieber auf den ziemlich ähnlichen, aber weitaus komplexeren Film "The Wrestler" zurückgreifen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Somni am 28. Januar 2013
Format: DVD
Ja, musikalisch ist der Film wirklich gelungen. Auch die Country-Welt durch die sich die heruntergekommene, alkoholabhängige Musikerlegende Bad Blake von Auftritt zu Auftritt kämpft, ist eindrucksvoll und atmosphärisch dargestellt worden. Darüber hinaus schwächelt der Film aber bei seinen Versuchen weitere starke Akzente zu setzen.

Als biographisch angehauchtes Country-Drama steht dieser Film wohl in den Fußstapfen von „Walk the Line“. Dieses Genre scheint beim Publikum, insbesondere in den USA, außerordentlich gut anzukommen. Ich muss sagen, dass ich eben schon etwas überrascht war, als ich sah, dass dieser Film zwei Oscars (Bester Hauptdarsteller in einem Drama und Bester Filmsong) gewonnen hatte. Naja, am Ende sind es halt auch nur Oscars, die ja nicht selten (und gerade in bestimmten Kategorien) als ein Prädikat für leichtes Popcornkino gelten. Es ist nun schon eine Weile her, aber „Walk the Line“ hat bei mir einen erheblich stärkeren Eindruck hinterlassen. Es war irgendwie vielschichtiger, härter und tragischer. Vielleicht schreibt das wahre Leben noch die besten Geschichten, und welcher Drehbuchautor sollte auch die Geschichte des „Man in Black“ mal mir nix dir nix toppen. Überraschend war dann nur das dieser Hauch von Hank Thompson um eine halbherzig dargestellte Liebesgeschichte bei den Oscars erfolgreicher gewesen war.

Nach etwa einer Viertelstunde mit dem abgewrackten Countrystar und seinen Auftritten in Bowlingbahnen und Divebars, tritt die Liebesgeschichte in die Handlung ein. Der Film dreht sich von da ab ganz vordergründig um diese Lovestory, und trotzdem können die Gefühle der beiden Liebenden nicht gänzlich überzeugend transportiert werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Pauli VINE-PRODUKTTESTER am 12. August 2011
Format: DVD Verifizierter Kauf
Das gefällt mir so richtig. Hier hat man alles: gute Story, super Darsteller und geile Musik. die Handlung ist ja ausreichend beschrieben, die Musik passt exakt zu den einzelnen Szenen. Klar, sehr country-lastig aber nicht kitschig. Hier hat sich Ryan Bingham teilweise stark eingesetzt und auch die Songs/Versionen von Jeff Brdges und Colin Farrell gefallen mir gut. Zwischendurch gibt es Leckerbissen von Lightnin Hopkins und Townes van Zandt. Die Story wäre auch was für Kris Kristoffersen gewesen, aber mit Jeff Bridges super besetzt. Er spielt den durchgeknallten, alkoholkranken und enttäuschten Country-Star hervorragend. Die Liebesgeschichte gefällt mir in diesem Film mal ausgesprochen gut und mir gefällt sehr, dass der Film ohne klassische nie endend wollende Feindbilder (Jeff Bridges vs Colin Farrell) auskommt. Die beiden Country-Rivalen finden wieder zusammen. Schön, auch traurige Momente, aber sehr gut unterhaltend ohne kitschig zu werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden