EUR 24,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Joe2000
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Dieser Artikel wird ausschließlich an volljährige Kunden versandt. Es erfolgt eine Identitäts- und Altersprüfung bei Lieferung
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,01 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Crash
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Crash


Preis: EUR 24,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Joe2000. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
9 gebraucht ab EUR 12,16

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Crash + eXistenZ + Naked Lunch. Zweitausendeins Edition Film 168
Preis für alle drei: EUR 42,97

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: James Spader, Holly Hunter, Elias Koteas, Deborah Kara Unger, Rosanna Arquette
  • Komponist: Howard Shore
  • Künstler: David Cronenberg, Peter Suschitzky, Robert Lantos, Ronald Sanders, Jeremy Thomas
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Surround), Englisch (Dolby Surround)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: MCP Sound & Media AG
  • Erscheinungstermin: 12. Dezember 2000
  • Produktionsjahr: 1996
  • Spieldauer: 96 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000056JWY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 68.331 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Gleichförmig fließender Verkehr in einer grauen, anonymen Großstadt - der monotone Alltag des Filmproduzenten James Ballard und seiner Frau Catherine gewinnt auch durch ausgefallene sexuelle Freizügigkeiten nur noch wenig an Farbe. Die erotischen Eskapaden nehmen jedoch ungeahnte Dimensionen an, als Ballard durch einen Autounfall aus seiner stumpfen Existenz in eine neue Sinneswelt katapultiert wird: quietschende Reifen, zersplitterndes Glas, der kurze dumpfe Knall des sich gierig ineinanderfressenden Metalls - nie zuvor hatte Ballard ein so intensives Gefühl verspürt. Er entwickelt daraufhin eine Obsession für den fahrbaren Untersatz. Das kühle Metall und die Kraft der Maschine werden zur sinnlichen Erfahrung, das Auto gerät zur erotischen Passion. Auch die Fahrerin des anderen Wagens Dr. Helen Remington empfindet seit ihrer Karambolage so... Sex und Gewalt, Mensch und Maschine gehen in diesem obsessiven Zirkel ungeahnte Verbindungen ein und lassen herkömmliche Grenzen schwinden. Der ultimative Kick verlangt nach radikalen Ritualen. Ballard ist bereit, seine neuen Lebenswege ohne Bremsen stattdessen jedoch mit Vollgas zu befahren...

VideoMarkt

James Ballard und seine Frau Catherine leben gelangweilt in den Tag hinein. Selbst ihren ausgefallenen Sexualpraktiken gewinnen sie keine Kicks mehr ab. Da wird Ballard in einen Verkehrsunfall verwickelt, der für ihn eine völlig neue sinnliche Erfahrung bedeutet. Der Crash wird für ihn zur sexuellen Besessenheit. Auch seine Unfall-"Partnerin" Dr. Helen Remmington verfällt der Lust an Kollisionen. Zudem taucht der exzentrische Wissenschaftler Vaughan auf, der die "Umformung des menschlichen Körpers durch Technologie" predigt.

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hank Schrader am 15. Juni 2007
Format: DVD
Der Roman von james G.Ballard galt als unverfilmbar , bis zu jenem Zeitpunkt als david Cronenberg , der wohl einzige intellektuelle Regisseur des Horrorgenres sich dessen annahm und einen seiner besten und kontroversesten Filme drehte!
Wer Cronenberg kennt der weiß das er keine Filme macht die zu großen Blockbustern werden und wer seine Werke kennt der weiß auch das sich der einst als reinrassiger Horror und Splatter Regisseur mittlerweile zu einem psychologischen Horror Analytiker entwickelt hat!

Auch diese Geschichte ist irgendwie ein Horrorfilm , wenn auch keiner im klassischen Sinne , denn Cronenberg bringt hier auf ungewöhnliche Weise seine Lieblingsthematik und zwar die Verschmelzung von Mensch und Maschine wieder zum Vorschein und das war ja schon in einigen seiner Filme seine erklärte Lieblingsthematik.

Mit ausufernden Sex Szenen, trostlosen Bildern und einer wahrlich "kranken" Geschichte zeigt Cronenberg uns den Verfall der Gesellschaft auf indem er eine Hand voller Menschen zeigt die sich einen ungewöhnlichen fetish hingeben und anscheinend einfach nur des Lebens müde geworden sind!
"Crash" ist Kunst - geniale,verstörende und polarisierende Kunst - und keiner versteht es so perfekt sie so zu inzenieren wie Mr.Cronenberg.

Prominent besetzt mit James Spader , Holly Hunter , Elias Koteas und Rosanna Arquette schuf Cronenberg erneut ein Meisterwerk welches unter anderem einen Preis bei den Filmfestspielen in Cannes bekam.

Bei solch einem Meisterwerk der von der Kritik und vom Publikum gelobt wurde ist es einfach eine Frechheit diesen so stümperhaft auf DVD zu veröffentlichen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 10. April 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Beziehung von James Ballard (James Spader) und seiner Frau Catherine (Deborah Kara Unger) ist festgefahren und bietet wenig vitale Höhepunkte. Sie haben beide ihre Affären. Auf dem Balkongeländer ihres Appartments in einem luxuriösen Hochhaus stimulieren sie sich gegenseitig mit den Erzählungen ihrer Seitensprünge, die eher kalt ablaufen, genauso wie der gemeinsame Sexualakt der spontan folgt. Wehmütig schauen sie während der "Action" herunter auf den riesigen Schatten, den die Sonne auf den Highway mit 10 Spuren wirft.
James ist Filmregisseur und hat kurze Zeit danach auf diesem Highway einen schweren Autounfall. Im anderen Fahrzeug überlebt Dr. Helen Remington (Holly Hunter), ihr Mann stirbt während des Crashs auf spektakuläre, schockierende Weise.
Durch die Wucht des Aufpralls sind auch die Knochen von James Oberschenkel derart zertrümmert, dass im Krankenhaus eine implantierte Schiene an die Oberschenkelknochen angeschraubt werden muß. Dort trifft er Helen wieder, die Hass gegen ihn empfindet...und er hat die erste Begegnung mit einem gewissen Vaughn (Elias Koteas), im weissen Kittel, den er zunächst für einen Arzt oder Physiotherapeuten hält und der großes Interesse an den zertrümmerten Knochen hat.
Nach der Entlassung zieht es ihn zu seinem deformierten Auto. An diesen grossen Schrottplatz trifft er überraschend Helen wieder, die ebenfalls ihr komplett zerstörtes Auto sucht. Beide haben dann spontanen Sex im Autowrack. Abends nimmt sie ihn mit zu einem sonderbaren Spektakel ihres Freundes Vaughan, der unter Mithilfe des Stuntfahrers Colin Seagrave (Peter MacNeill) James Deans legendären Autounfall nachstellt and dabei wissentlich fast umkommt.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von jury HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 28. November 2009
Format: DVD
Wir leben in Gesellschaften, in welchen die Zerstörung des Menschen durch seine eigenen Abhängigkeiten über alles gestellt wird. Regierungen betreiben Versuche, den Menschen vor sich selbst zu schützen, bestenfalls noch halbherzig. [1] Auch wenn man dabei vielleicht zunächst an Drogen und Zigaretten denkt: Nichts dominiert unser individuelles und gesellschaftliches Leben so stark wie der Fetisch Auto [2]; für viele von uns hat es sogar die Urkraft des Lebens, die magischen Anziehung zwischen den Geschlechtern, in ihrer elementaren Bedeutung verdrängt und ersetzt.

Wie alle Fetische wurde auch der des Autos künstlich geschaffen.

So gesehen lag die Idee auf der Hand, in einem Film Erotik und Sexualität direkt mit der Gier nach dem Auto zu konfrontieren und zu verbinden, die Zerstörung des Fetisch gleichermaßen zu zelebrieren wie die Zerstörung des Menschen, den Wahnsinn der Abhängigkeit und der Sucht nach immer extremeren Reizen sowohl mit der Blechkiste als auch in der menschlichen Sexualität zu verstricken.

Catherine (Deborah Kara Unger, 32) und James (James Spader, 36) fliegt das Blech nur weg, wenn sie's auf ihm treiben. Nach einem Unfall gesellt sich Helen (Holly Hunter, 38) dazu. Zunehmend werden auch die Knochen dieses Trio Infernal mittels Medizintechnik mechanisiert, was die Begeisterung nur noch weiter anfacht.

Die Dosierung der Unfallgeilheit erreicht kritische Ausmaße, als sich ein Spezialist für Unfall-Installationen dazu gesellt. Der erregende Reiz von Crashblech und Quetschleichen wird sogar wichtiger als der Überlebensinstinkt, Catherine und James sehnen sich nach einem Ende mit Schrecken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
CRASH? oder L.A. CRASH? 1 08.02.2008
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen