EUR 59,92 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Medienvertrieb & Verlag

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 4,55 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Crash Bandicoot: Der Zorn des Cortex
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Crash Bandicoot: Der Zorn des Cortex

Plattform : PlayStation2
Alterseinstufung: USK ab 6 freigegeben
16 Kundenrezensionen

Preis: EUR 59,92
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Medienvertrieb & Verlag. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
PlayStation2
Standard
2 neu ab EUR 59,92 12 gebraucht ab EUR 11,23

Wird oft zusammen gekauft

Crash Bandicoot: Der Zorn des Cortex + Crash Bandicoot: Twinsanity + Crash of the Titans
Preis für alle drei: EUR 151,82

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

Plattform: PlayStation2 | Version: Standard

Informationen zum Spiel


Produktinformation

Plattform: PlayStation2 | Version: Standard
  • ASIN: B00005O5NW
  • Größe und/oder Gewicht: 19,6 x 14,8 x 1,6 cm ; 100 g
  • Erscheinungsdatum: 2. Dezember 2001
  • Sprache: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.683 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Plattform: PlayStation2 | Version: Standard

Produktbeschreibung

Dr. Neo Cortex nutzt die zerstörerische Kraft der vier Elemente, um Crunch, den Super-Bandicoot, zu erschaffen. Der hat nur ein Ziel: alles zu zerstören, was seinen Weg kreuzt. Werden Crash und Coco dieser Herausforderung gewachsen sein? Darauf kannst du deinen Bandicoot verwetten.
FEATURES:
- 30 neue actiongeladene Levels mit genialen, riesigen Umgebungen
- Steuere 8 verschiedene Vehikel vom Crash-Gleiter bis zum gigantischen Roboter
- Zum ersten Mal ist Coco, Crash's gewitzte Schwester, als voll spielbarer Charakter mit von der Partie
- Die wahnwitzigsten Spezialeffekte, die je in eimen Crash-Soiel zu sehen waren.

Amazon.de

Crash Bandicoot: Der Zorn des Cortex ist der erste PS2-Beitrag zur Serie und bietet dieselbe Mischung aus intuitivem Gameplay und ausgefeiltem Abenteuer, die Fans inzwischen erwarten. Zudem gibt es viele Verbesserungen und völlig neue Umgebungen und Missionen. Neo Cortex ist wieder da, und er hat sich vorgenommen, Crash ein für allemal loszuwerden. Um seine bis dato teuflischste Erfindung mit Energie zu versorgen, kanalisiert Cortex die Kraft der Elementals, einer Gruppe von abtrünnigen Masken mit der zerstörerischen Macht der vier Elemente -- der Luft, der Erde, des Wassers und des Feuers. Um den Elementals sowie Cortex neuer Waffe Einhalt zu gebieten, müssen sich Crash oder Coco (die erstmals als voll spielbare Figur eingesetzt werden kann) fünf Game Hubs, 25 dynamischen Levels und fünf einzigartigen Bossen stellen, wie auch einer neuen Figur, die die Welt von Crash erschüttern wird.

Sie können bestimmte Levels absolvieren, um als Crashs feurige Schwester Coco spielen zu können. Coco wird dann eine große Auswahl an Bewegungen und Animationen zur Verfügung haben, die speziell auf ihre Persönlichkeit zugeschnitten ist. Neue Free-Roam-Bereiche werden innerhalb bestimmter Levels des Spiels eingerichtet, in denen es Rätsel und versteckte Bereiche gibt, wie wir sie noch nie zuvor in einem Crash-Spiel erlebt haben. Neue Bosse und Minibosse bringen eine Sammlung neuer Kreaturen ins Spiel, die sich -- was die Vielfalt angeht -- jederzeit mit der Arche Noah messen kann. Das Spiel besitzt auch eine völlig neue Grafik-Engine, die den Umgebungen und den Charakteren neues, noch nie da gewesenes Leben einhaucht.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 4. Dezember 2001
Edition: StandardPlattform: PlayStation2
Crash ist wieder zurück. Und tatsächlich bietet dieses Spiel auch Crash-Fans viel Abwechslung. Es gibt kaum einen Level der dem anderen gleicht. Dafür gibt es aber genau davon zu wenig. Das Spiel endet dann wenn es gerade Spass macht und der Schwierigkeitslevel ist zu niedrig. Crash hat einfach zu viel Wirbel für die paar Gegner bekommen.
Die Grafik ist auch nicht schlecht, aber man kann sicher noch mehr draus machen. Ebenso der Sound. Die Songs sind zwar funny, aber so schlecht in der Schleife zu spielen, dass man jedesmal ungewollt die Ohren spitzt, wenn ein Lied vorbei ist.
Ein kleiner Alptraum sind die Ladezeiten. Zu oft und zu lange dauern diese an und rauben irgendwann auch den letzten Nerv.
Auch diesmal kann man wieder "nach" dem Spiel Kristalle und Relikte jagen. Hier wurde absolut gar nichts geändert, was es für Crash-Fans etwas ermüdent wirken lässt.
Insgesamt ein super Spiel mit sehr viel Abwechslung, lustigen Gegnern und tollen Umgebungen. Leider zu wenig Neuerungen im Vergleich zu den Vorgängern, zu wenige und zu leichte Level aber dafür wieder echter Crash-Fun.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Haack am 25. Dezember 2001
Edition: StandardPlattform: PlayStation2
Das Spiel macht, bis auf die langen Ladezeiten, einfach Spass und auch die Grafik ist fantastisch. Kein Vergleich zu den Vorgängern, obwohl die grafisch auch schon sehr gut gelungen waren. Endlich kann man die Level auch mal schaffen und gibt nicht irgendwann mal aus Verzweiflung auf. Ich spiele lieber einen Level noch einmal um mehr Kisten zu bekommen, als das ich völlig frustriert bin, weil ich ihn nicht schaffen kann.
Ich kann das Spiel durchaus empfehlen. Die langen Ladezeiten sind störend, aber man gewöhnt sich dran :-(
Viele Grüße
Peter Haack
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Welter am 23. April 2002
Edition: StandardPlattform: PlayStation2
Eine klasse Fortsetzung des Spiels. Trotz langer Ladezeiten hat man beim spielen viel Spaß. Die Grafik ist einfach Spitze! Dies ist ein Spiel das man auch nach längerer Zeit wieder zocken kann.
Echt Klasse!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gamer Martin am 10. Februar 2002
Edition: StandardPlattform: PlayStation2
Eigentlich ist das erste Crash Spiel auf der PS2 gar nicht mal schlecht.
Die Grafik ist hübsch und das Spieldesign ist einfallsreich (bis auf die ewige Cortex Geschichte! NERV!!)
Leider trifft immer wieder ein ganz bestimmter Markel meinen Zahnnerfv: LADE.... oder LOADING in Englich!
Die Ladezeiten machen mir den ganzen Spielspass kaputt.
Ansonsten stört mich nur noch die ungenaue(zu leicht gängige)analoge Steuerung die den Spielspass aber nur leicht stört.
Gut Zock!!
---LADE....---LADE....---LADE....---LADE....---LADE....---LADE...---
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Rojahn am 26. Oktober 2011
Edition: StandardPlattform: PlayStation2
Nachdem Naughty Dog aufgehört hatten, weitere Spiele der legendären Sony-Serie zu entwickeln, war es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, bis die Qualität begann, nachzulassen - auch wenn man das damals noch nicht wusste.
"Der Zorn des Cortex" bildet glücklicherweise noch eine Ausnahme; dieses Spiel greift die Spielmechaniken von Teil 3 (übrigens meiner Ansicht nach der beste Teil) erneut auf, kombiniert mit einer verbesserten Grafik. Kein Wunder, dass das Spiel bisweilen als "Crash Bandicoot 4" tituliert wird.

Es hat sich insgesamt nicht wirklich viel gegenüber Teil 3 verbessert. Noch immer ist es das Ziel von Crash, insgesamt 25 Level (plus der Geheimlevel) zu durchlaufen und die dortbefindlichen Kristalle sammeln. Außerdem gibt es auch wieder Edelsteine (wieder mal 42) und Zeitrelikte zu sammeln, die für einen 100%-Lauf nötig sind (und ein nicht uninteressantes alternatives Ende freischalten). Die Geschichte ist etwas außergewöhnlicher aber durchaus interessant, führt sie doch das Kampf-Bandicoot Crunch in das Spiel ein (gegen den man einige kniffelige Bosskämpfe bestreiten darf).

In Der Zorn des Cortex gibt es wieder mal viele neue Leveldesigns, die teilweise mit viel Liebe gemacht sind. So muss Crash beispielsweise in einer Lore durch Bergwerksstollen fahren, auf einer fliegenden Mech-Wespe mit Raketen auf Schiffe feuern, in der Atlaskugel durch die Gegend rollen (die später wieder in N-Tranced auftauchen sollte) oder wie im Vorgänger sich auch unter Wasser bewegen, teils auch mit einem U-Boot, u.v.m. Zum ersten Mal gibt es auch Mischlevel, bei denen Crash eine Hälfte zu Fuß bestreitet und die andere in einem Fahrzeug bewältigen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Weiss am 11. Dezember 2001
Edition: StandardPlattform: PlayStation2
Jeder der die bisherigen Crash-Teile auf der Playstation gepielt hatte musste mit großen Erwartungen an den ersten Teil für die Playstation 2 ran gehen. So ging es auch mir. Aber kaum hatte ich das gute Stück eingelegt musste ich mich auch schon das erste Mal ärgern. So lange Wartezeiten beim Laden hatte ich schon seit langem nicht mehr erlebt. Na ja. Man ist ja bereit für ein gutes Game auch solche Probleme zu akzeptieren....also rein ins erste Level: Und dann?? Das gleiche Gameplay wie schon auf der Playstation One! Die Graffik überhaupt nicht verbessert und auch die Level hat man zum größten Teil alle schon mal gesehen. Dazu kommt das das Spiel ein wenig zu einfach geraten ist. Sicherllich bin ich nicht der Fan von super komplizierten Spielen, aber wenn man so gar nichts falsch machen kann dann kommt durchaus Langeweile auf. Schade: Aus dem ehemals besten Jump'n Run Game für die Playstation ist ein langweiliges Game mit super langen Ladezeiten geworden......
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden

Plattform: PlayStation2 | Version: Standard