Covet: A Novel of the Fallen Angels und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,58

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Covet: A Novel of the Fallen Angels auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Covet: A Novel of the Fallen Angels [Englisch] [Taschenbuch]

J.R. Ward
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 6,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 22. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,29  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 6,00  
MP3 CD, Audiobook EUR 20,60  

Kurzbeschreibung

29. September 2009 FALLEN ANGELS (Buch 1)
Redemption isn’t a word Jim Heron knows much about—his specialty is revenge, and to him, sin is all relative. But everything changes when he becomes a fallen angel and is charge with saving the souls of seven people from the seven deadly sins. And failure is not an option. Vin DiPietro long ago sold his soul to his business, and he’s good with that — until fate intervenes in the form of a tough- talking, Harley-riding, self-professed savior. But then he meets a woman who will make him question his destiny, his sanity, and his heart—and he has to work with a fallen angel to win her over and redeem his own soul.

Watch a Video

Wird oft zusammen gekauft

Covet: A Novel of the Fallen Angels + Crave: A Novel of the Fallen Angels + Envy: A Novel of the Fallen Angels
Preis für alle drei: EUR 17,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 496 Seiten
  • Verlag: Signet; Auflage: Original (29. September 2009)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0451228219
  • ISBN-13: 978-0451228215
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 18 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 17 x 10,7 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 19.876 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

J. R. Ward ist das Pseudonym von Jessica Rowley Pell Bird. Sie hat Rechtswissenschaften studiert und war im Gesundheitswesen tätig, bevor sie schließlich mit ihren Büchern erfolgreich wurde. Wirklich überraschend kam das jedoch nicht, denn Schreiben war schon immer ihre Leidenschaft. Bis heute kann sich Bird/Ward nichts Schöneres vorstellen, als den ganzen Tag vor dem Computer zu sitzen und an ihren Geschichten zu arbeiten. Ihre "Black-Dagger"-Reihe schaffte es innerhalb kürzester Zeit, bekannt und beliebt zu werden. Inzwischen gilt J. R. Ward in den USA als eine der besten Autorinnen von mystisch angehauchten erotischen Liebesgeschichten.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

J.R. Ward is the #1 New York Times bestselling author of numerous novels, including the Black Dagger Brotherhood series. She lives in the South with her family.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider kein Vergleich zu Black Dagger... 8. Oktober 2009
Von Bartimäus TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Die Story fängt spannend an: Jim ein Soldat bekommt den Auftrag von höchster Stelle (nämlich aus dem Himmel) sieben Seelen zu retten. Die Schlacht zwischen Himmel und Hölle währt schon zu lange und jetzt soll endlich der Sieger ermittelt werden. Beide Seiten haben sich auf einen Streiter geeinigt (Jim) ' Jim ist ein Mensch der sowohl zu großem Guten als auch Bösem fähig ist. Engel nehmen Kontakt zu ihm auf, denn er soll sieben Menschen in entscheidenden Momenten ihres Lebens begleiten und ihre Handlungen zum Guten oder Schlechten wenden.
Natürlich hört sich das einfacher an als es ist. Jim weiß nicht wem er trauen kann oder ob die Leute denen er begegnet überhaupt Menschen sind und außerdem droht ihn seine gewalttätige Vergangenheit in der Armee einzuholen.
Soweit so gut...
...doch vermögen die Figuren nicht zu begeistern. Keiner der Charaktere lässt einen so mit fiebern wie wir schon mit Wrath, Butch, Rage und Rhevenge gelitten und gefeiert haben. Jim und seine Freunde bleiben eindimensional, genauso wie die Seele die sie retten sollen. Das ist leider das große Problem. Die Story bleibt zu seicht und berührt einen wenig.
Und Jim der ja sowohl die Seite des Guten als auch der Bösen vertreten soll (er ist ja auch von beiden Seiten auserwählt worden) entscheidet sich sofort für die Guten - da gibt es noch nicht mal irgendwelche Konflikte. Außerdem gibt es wenig Action und knackige Dialoge (wie wir es ja von Ward gewöhnt sind) ' vielleicht waren meine Erwartungen auch einfach zu hoch oder Covet ist nur die Aufwärmphase für die kommenden Bücher in der Fallen Angels Reihe...
Auf jeden Fall war ich ein wenig enttäuscht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber Ward kann noch besser! 27. Oktober 2009
Format:Taschenbuch
Falls das mein erstes Buch von Ward gewesen wäre, wäre ich wahrscheinlich grenzenlos begeistert gewesen. Da ich aber schon ihre BlackDaggerBrotherhood-Bücher kenne und die Jungs" darin heiß verehre, weiß ich, dass Ward besser kann". Ich weiß, dass Ward einen so von den Socken hauen kann, dass einem beim Lesen die Emotionen überkochen, dass man geschüttelt wird von den Protagonisten und ihren Schicksalen und dass einem vor lauter OOOMPF" die Ohren qualmen. Und dass einen die Figuren auch nach dem Lesen nicht mehr in Ruhe lassen, dass man so in die Geschichte eintaucht, dass man sie zeitweise mitlebt. Ward macht eigentlich ganz großes Kopfkino", damit sind die Ansprüche natürlich auch immens.

Aber erstmal zur Geschichte: Jim ist ein Auftragskiller, der sich sozusagen eine Auszeit genommen hat. Er hat auf seiner rastlosen Reise durch die Staaten einen Job auf einer Baustelle in Caldwell angenommen und es gefällt ihm recht gut. Am Vorabend seines 40. Geburtstages geht er mit zwei Kollegen, Eddie und Adrian, in den Club IronMask" auf ein Bierchen. Dort trifft er auf eine geheimnisvolle Frau, die ihn anspricht und beide verbringen ganz unverfänglich die Nacht miteinander. Am nächsten Morgen auf der Baustelle bekommt er den Schock seines Lebens: Sein Boss Vin diPietro besucht die Baustelle und an seinem Arm hängt seine Freundin, eben die Frau, die noch vor ein paar Stunden seinen Geburtstag so sexy versüßt hatte. Vor lauter Schreck macht er einen Fehler und es kommt zu einem folgenschweren Unfall, bei welchem ihn ein riesengroßer Elektroschock ins vermeintliche Jenseits" befördert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gelungener Nachfolger macht Lust auf mehr 18. Oktober 2009
Von Booklover
Format:Taschenbuch
Covet- A Novel of the Fallen Angels macht im Niveau dort weiter, wo J.R. Ward mit Lover Avenged aufgehört hat beziehungsweise könnte man sagen, dass sie sich noch steigert.

Jim- ist ein Mann mit vielen Gesichtern und Talenten und seine Vergangenheit war nicht gerade rosarot. Als er stirbt, wird er sowohl vom Guten als auch dem Bösen ausgewählt, das Schicksal von 7 Menschen zu beeinflussen und dadurch das Schicksal der Welt zu entscheiden.

Sein erster Auftrag ist Vin diPietro, der alles hat- Geld, Immobilien, Autos, ein Model zur Freundin. Als sich seine Wege mit Jim kreuzen wird er vor eine Wahl gestellt und muss sich entscheiden, wie sein Leben weiter gehen soll.

Marie-Terese versteckt sich mit ihrem Sohn vor ihrem gewalttätigen Ex und dessen Mafia-Familie, um ihre Schulden, die durch die Flucht entstanden sind, zu bezahlen, arbeitet sie als Prostituierte.

Auch wenn Jim zuerst nicht genau weiß, was die "gute Seite" direkt von ihm möchte und er nicht nur ihnen helfen, sondern auch sich selbst finden muss, ist er entschlossen, alles zu tun, was er kann.

Fazit:
Covet ist im üblichen Stil der Autorin geschrieben- schnell, hart, modern, voller Kraftausdrücke der zeitgenössischen amerikanischen Sprache. Das könnte den Leserkreis spalten, und ist eher ungeeignet für alle, die Fantasy-Romance mit Engeln erwarten. Man könnte das Genre als Mischung Urban Fantasy und Romance bezeichnen, und das Gleichgewicht zwischen dem Ganzen(Rettung der Welt, Kampf Gut gegen Böse)und der Liebesgeschichte ist gut gelungen. Man muss sich zwar zuerst einmal etwas einlesen und die Personen kennen lernen, danach aber möchte man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und es ist ein gelungener Nachfolger für die Black Dagger- Serie.
Ich persönlich freue mich schon auf die nächsten Bände und würde dieses Buches auf jeden Fall empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Spannung, Liebe, Leidenschaft...
Dies war mein erstes Buch von J.R. Ward überhaupt und ich fand's super! Gute Geschichte, Spannung, Leidenschaft und Bad Boys mit weichem Kern ... echt lesenswert. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von books&more veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen ...von wegen mau oder gar langweilig!
Aufgrund der hier zu lesenden Rezis habe ich mir lange Zeit gelassen, dieses Buch zu kaufen. Inhaltlich wurde das Buch ja schon ausführlich beschrieben, so dass ich gleich zum... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. Februar 2012 von emily milomil
4.0 von 5 Sternen "I can reach out and touch you, but you're already gone."
Covet ist der erste Teil und Auftakt der Fallen Angels Reihe von J.R. Ward und wie ich finde ein sehr gelungener Auftakt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. November 2010 von Beaches
3.0 von 5 Sternen Kurzweilige Lektüre
Dieses war das erste Buch, das ich von J.R. Ward gelesen habe. Gefallene Engel, Dämonen und dergleichen waren für mich Anreiz es zu kaufen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. August 2010 von F.Nerd
4.0 von 5 Sternen Spannender Beginn einer neuen Reihe
J.R. Ward hat mit "Covet" einen gelungenen Start zu Ihrer neuen Fallen-Angels-Reihe vorgelegt. Natürlich kann sie damit noch nicht an die Brotherhood-Erfolge anknüpfen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. Juli 2010 von Amanda
5.0 von 5 Sternen GO, JIMMY, GO !!
Das hätte Jim sich auch nicht träumen lassen: Während einer Nahtoderfahrung, wird er in den Himmel katapultiert und bekommt eine neue Jobbeschreibung. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. April 2010 von kamelin
3.0 von 5 Sternen Als Auftakt nicht schlecht...
aber als begeisterte Black Dagger Leserin, war ich doch etwas enttäuscht. Zum Inhalt möchte ich nichts weiter schreiben, da er in den anderen Rezensionen schon... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. März 2010 von Grania Grauss
4.0 von 5 Sternen Engel ohne Vampire
Ebenso wie die Black-Dagger-Serie spielt der erste Band von Wards neuer Serie in Caldwell, New York, allerdings weitestgehend ohne Erwähnung ihrer beliebten Helden. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. Februar 2010 von javelinx
1.0 von 5 Sternen Boring
Nach der Lektüre der BD Serie hatte ich mich mit einiger Vorfreude an den ersten Fallen Angel Teil herangewagt und wurde bitter enttäuscht oder um ehrlich zu sein in... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Januar 2010 von Jane
4.0 von 5 Sternen Fast so gut wie die Brüder....
... aber leider auch nur fast. Zwar sind die Ideen nicht schlecht und der Schreibstil des Buches ist genauso fesselnd wie bei der Black Dagger-Reihe aber die Figuren können... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Januar 2010 von Small Black Dot
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar