EUR 14,00 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von horizonsde

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 12,59

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Couldn't Stand the Weather [Musikkassette] Import


Preis: EUR 14,00
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch horizonsde. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Amazon Künstler-Shops

Sämtliche Musik, Streaming von Songs, Fotos, Video, Biografien, Diskussionen und mehr.
.

Wird oft zusammen gekauft

Couldn't Stand the Weather [Musikkassette] + Texas Flood + In Step
Preis für alle drei: EUR 29,98

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Hörkassette (6. Juli 1987)
  • Format: Import
  • Label: Sony/Columbia
  • ASIN: B0000025ZO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.272.818 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Scuttle Buttin'
2. Couldn't Stand the Weather
3. Things (That) I Used to Do
4. Voodoo Chile (Slight Return)
5. Cold Shot
6. Tin Pan Alley (AKA Roughest Place in Town)
7. Honey Bee
8. Stang's Swang
9. SRV Speaks [Interview][#][*]
10. Hide Away [#][*]
11. Look at Little Sister [#][*]
12. Give Me Back My Wig [#][*]
13. Come On, Pt. 3 [#][*]

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "stefan_waelder" am 25. August 2002
Format: Audio CD
Alleine für den Instrumental-Opener Scuttle Buttin' lohnt es sich schon, diese CD anzuschaffen, aber auch der Rest des Materials hat es in sich, vor allem der Titeltrack, eine Version von Voodoo Chile, die ich dem Original bei weitem vorziehe (und das nicht etwa, weil die schlecht wäre), sowie Tin Pan Alley. Was für ein Gitarrist, was für ein Talent. Schwer vorstellbar, daß man Blues besser spielen kann als SRV auf dieser Platte, meiner persönlichen Einschätzung nach seiner besten. Und dazu auch noch 4 Bonustracks, was will man da mehr?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
37 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von milet am 3. Juli 2003
Format: Audio CD
...ich hatte gerade meine ersten Blueschords gelernt und war dabei schon völlig aus dem Häuschen geraten. Das war meine Musik!
Also ab in den Plattenladen, um mir ein entsprechendes Repertoire anzueignen. Aber wo anfangen? Ich kannte Eric Clapton, hatte schon Mal von B.B. King, Buddy Guy oder Jeff Beck gehört, aber das konnte doch nicht alles sein? Da sprach mich in der Bluesabteilung ein Verkäufer an. Ich schilderte ihm mein Problem und er fragte mich: "Schon mal was von Stevie Ray Vaughan & Double Trouble gehört?" Auf meine Verneinung hin drückte er mir "Couldn't Stand the Weather" in die Hand.
Ich also nach Hause (ohne Probehören wohl gemerkt - der Typ klang ziemlich überzeugend), CD rein und mit kritischem Antlitz auf die ersten Töne gewartet:
Nach "Scuttle Buttin'" stand ich mit offenem Mund dar. Der Titeltrack folgte und ich konnte es nicht glauben: Volltreffer, genau so sollte es sich anhören! "The things that I used to do" fand ich von Anfang an ein wenig anstrengend, zugegeben, aber "Voodoo Chile", "Cold Shot" und "Tin Pan Alley" in selbiger Reihenfolge waren absolute Killer. Hendrix war fast vergessen und nie wieder habe ich solch einen Sound wie bei "Tin Pin Alley" gehört. Wie geht das? Und alles im 2ten Take? "Honey Bee" holte mich ein wenig auf den Boden zurück, aber das jazzige abschliessende Albumstück "Stang's Swang" liess mich in völliger Ehrfurcht erstarrend zurück.
Ich wusste, es damals und ich weiss es ca. 100 Bluesalben später: Ich hatte meinen Helden gefunden.
Und an dieser Stelle sei denn auch dem Verkäufer, den ich leider nie wieder angetroffen habe, unbekannterweise viel- viel- vielmals für seine tolle Empfehlung gedankt :-)! Dieses Album ist auch ohne Bonustracks ein Muss! Don't let this chance go by!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Steffen am 1. Februar 2002
Format: Audio CD
bekommt man auf dieser cd zu hören, die paar bonus tacks runden die ganze sache dann noch ab. scuttle buttin als opener wirft einen gleich um, dann der hervorragende titelsong mit seinem bruder jimmie lee an der zweiten gitarre, gleich darauf dann mein lieblingsstück der platte, der blues klassiker the things that i used to do, und von einem rausch in den nächsten mit dem grandiosen hendrix-cover voodoo chile. mal kurz durchatmen beim soliden cold shot und gleich rein in den nächsten Kracher Tin Pan Alley, bei dem stevie ray seine slow blues qualitäten am besten zeigt, und schließlich mit honey bee und dem jazzigen stang's swang den Puls wieder beruhigen. Yup, die Platte zählt für mich zusammen mit in the beginning und texas flood zum besten, was srv rausgebracht hat, kann man also bedenkenlos kaufen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 23. Februar 2000
Format: Audio CD
Das war wieder eine dieser Initialzündungen, die man, wenn man Glück hat, zwei oder dreimal erlebt im Leben. Als ich die CD kaufte, kannte ich Stevie Ray Vaughan`s Musik noch nicht, jetzt bin ich süchtig. Seine Spielweise schon bei dem Titelstück zeigt die ganze Bandbreite seines Könnens. Stevie ist wie eine Hochspannungsleitung, es fließt einfach nur so durch ihn hindurch, ohne Unterlaß reisen die Finger über das Griffbrett und heraus kommt ein Soundgemälde, was sonst nur bei Jimi Hendrix erfahrbar ist. So ist auch Stevie der einzige, der Voodoo Chile (Slight Return) SO spielen kann. Viele Gitarristen sind gut, viele schnell und superschnell, laut sowieso, aber nur ganz wenige vermögen es, WILD zu spielen. Stevie Ray Vaughan schon. Dabei spielt es keine Rolle, ob er sich gerade im Jazz, im Blues oder im Rock aufhält, die Legierung von Wildheit und tiefem Gefühl für den Blues machen Couldn`t Stand The Weather zu einem zeitlosen Meisterwerk. Großartig!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Toecutter am 9. Oktober 2009
Format: Audio CD
Ich mags ja eher rockig, daher bin ich bei den Blues-Heroen eher zurückhaltend. Aber wenn ich mir schon eine Blues-Scheibe kaufe, dann soll es bitte auch ein echter Klopfer sein. Daher habe ich mich bei meiner Entscheidung sehr von den Rezensionen hier leiten lassen, und ich muss sagen, es wurde kein einziger Stern zuviel vergeben.
Für mich gibt es auf dieser Scheibe keinen Ausfall, was ein ganz seltenes Vergnügen ist. Es fällt mir auch ganz schwer, Stücke besonders herauszuheben, wenn es sein müßte, wären das "Look at little sister" und natürlich "Vodoo Child". Wenn das Stück läuft, sehe ich SVR förmlich mit Hendrix auf Wolke 7 sitzen und ihre Gitarren bearbeiten. Wenn ich als großer Hendrix-Verehrer jemandem zubillige, "Vodoo Child" nachzuspielen, ist es definitiv SRV.

Alles in allem....Was war das für ein Gitarrist - ein ganz Großer!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen