• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch vis-medien und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Cosmopolis ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 4,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: storisende
In den Einkaufswagen
EUR 7,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: MaxMedia - Home Entertainment
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Cosmopolis

2.4 von 5 Sternen 62 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 4,94
EUR 0,35 EUR 0,57
Direkt ansehen mit mit Prime Leihen Kaufen
Cosmopolis
Verkauf durch vis-medien und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Alles für Ihr sinnliches Vergnügen: entdecken Sie jetzt die bunte Vielfalt an Produkten in unserem Erotik-Shop.


Wird oft zusammen gekauft

  • Cosmopolis
  • +
  • Bel Ami
  • +
  • Remember Me - Lebe den Augenblick
Gesamtpreis: EUR 17,88
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Robert Pattinson, Juliette Binoche, Sarah Gadon, Mathieu Amalric, Samantha Morton
  • Regisseur(e): David Cronenberg
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 29. Oktober 2012
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 108 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.4 von 5 Sternen 62 Kundenrezensionen
  • ASIN: B009680B6A
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 28.335 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Eric Packer (Robert Pattinson), Millionär sowie erfolgreicher Vermögensverwalter fährt in seiner weißen Stretch-Limousine quer durch Manhattan, um sich bei seinem Lieblingsfriseur die Haare schneiden zu lassen. Doch das Herz von New York steht an diesem Frühlingstag kurz vor dem totalen Kollaps. Der amerikanische Präsident ist in der Stadt, gewalttätige Globalisierungsgegner demonstrieren und der Sufi-Rapper Brutha Fez wird unter großer Anteilnahme seiner Anhänger zu Grabe getragen. Mitten durch dieses postmoderne Pandämonium schleicht Packer mit seinen Leibwächtern und Sicherheitsbeamten, seiner Frau, seiner Liebhaberin, und seinem Leibarzt im Schritttempo voran, ohne wirklich vorwärts zu kommen. Während das Leben im Inneren seiner rollenden Festung zum Fernsehbild gerinnt, träumt Packer von hartem Sex, philosophiert über digitale Medien, geilt sich an riskanten Termingeschäften mit dem japanischen Yen auf und lässt sich seine "asymmetrische" Prostata untersuchen. Weltweit wackeln die Börsenkurse, die Finanzmärkte geraten ins Trudeln, und als Eric viele Stunden und etliche riskante Termingeschäfte später endlich seinen Haarschnitt bekommt, droht auch sein Leben aus den Fugen zu geraten ...

Basierend auf dem Roman von Don Delillo.

Extras: Interviews vom Set, B-Roll, Premiere Berlin, Extra Interviews mit Robert Pattinson und David Cronenberg, Trailershow

VideoMarkt

Mit Börsenspekulationen ist der 28-jährige Eric Packer zum Milliardär geworden, was ihn aber nicht glücklich gemacht, sondern von seinem eigenen Leben distanziert hat. Am Tag des Besuchs des US-Präsidenten rollt er in seiner gepanzerten Limousine durch New York, um sich einen Haarschnitt verpassen zu lassen. Unterwegs trifft er Kollegen und Vertraute, seine frisch gebackene Ehefrau und seine ältere Geliebte, und er erfährt, dass es ein Killer auf ihn abgesehen haben soll. Sehenden Auges rollt Eric seinem Schicksal entgegen.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
… kann man einen DeLillo überhaupt verfilmen? Jein. Cronenberg hält sich strikt an die literarische Vorgabe, was in diesem Fall auch Sinn macht, weil jede Abweichung die Substanz des Romans verringern würde. Insofern hat er das Buch "kongenial" vefillmt, nicht mehr und nicht weniger. Dafür sollte es eigentlich 5 Sterne geben, aber gemessen am Buch fällt der Film doch um einiges ab. Hier offenbart sich vielleicht die Begrenzung des Mediums Film, das mit fertigen Bildern arbeitet, im Gegensatz zum gedruckten Wort, das die Bilder im Kopf entstehen lässt.
Dass der Film derartig polarisiert, muss wohl daran liegen, dass sich viele Leute etwas gänzlich anderes erhofft haben. Wer die Romanvorlage nicht kennt, sollte zumindest ein reges Interesse an "experimentellem" Kino mitbringen. Cosmopolis strengt an, bietet keine Identifikationsfiguren, und geht trotzdem oder gerade deswegen unter die (Gehirn-)Haut. Interessant auch die Tatsache, dass DeLillo in seinem Roman den Bankencrash und die Occupy-Bewegung vorweg genommen hat. Die innere Leere von Eric Packer, seine spastischen zwischenmenschlichen Beziehungen, seine Isolation in der schalldichten Stretchlimo, das sind Metaphern für eine abgehobene Elite, die jeden Maßstab verloren hat. Pattinson bringt das überraschend gut rüber, aber die eigentlichen schauspielerischen Highlights teilen sich Juliette Binoche als durchgeknallte Kunsthändlerin und der furchterregend intensive Paul Giamatti als personifizierte Nemesis.
Mein kleines Fazit: Freunde des reinen Unterhaltungskinos -- Finger weg! Freunde von DeLillos Büchern und Leute, die bei einem Film hin und wieder die Herausforderung suchen -- hier liegt ihr nicht falsch.
Kommentar 17 von 19 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
PRODUKT (Blu-ray/DVD) Bewertung (Review):

- BILD: neutrales Bild ohne Schwächen, plastisch, gutes Schwarz
- TON: gute Abstimmung Dialog/Musik, wenig räumlich, Blu-ray: DTS-HD MA 5.1, DVD: DD 5.1
- EXTRAS: Interviews vom Set, B-Roll, Premiere Berlin, Extra Interviews mit Robert Pattinson und David Cronenberg, Trailershow (teilweise in HD)
- SONSTIGES: FSK 12 uncut, entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, Wendecover (ggfs. nur Teil der Erstauflage)

FILM (OHNE SPOILER!) Bewertung (Review):

Filmzitat: Gast: "Ich habe eine asymetrische Prostata........Eric Packer: Ich auch, und was bedeutet das jetzt ?"

Vorab muß ich ausnahmsweise gleich eine Warnung aussprechen: Wer von dem Trailer angelockt einen rasanten Techno-Future-Thriller mit Effekten oder Action a la INCEPTION oder alternativ eine interessante Hedonisten Story wie in AMERICAN PSYCHO o.ä. erwartet sollte sein Interesse noch mal schnell überdenken, es sei den er ist wie ich Cronenberg Komplettist. Die Szenen des Trailers sind fast sämtliche Aktionszenen die extrem gut geschnitten ein Tempo und eine rasante Handlung vortäuschen, die so nicht im Film stattfindet. Diese besteht nämlich zu 95% der Laufzeit aus auf den ersten Blick wirr und zusammenhanglos wirkenden Dialogen zwischen dem Hauptdarsteller und einer Reihe von wechselnden Personen.

David Cronenbergs Filme haben fast immer die Seher polarisiert. Von "Meisterwerk" bis "Schund" war schon öfters die Rede und auch in Cannes wurde COSMOPOLIS so oder ähnlich bezeichnet. Es handelt sich tatsächlich um ein unbequemes und dialoglastiges Werk was an sich noch kein Problem ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 22 von 25 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
David Cronenberg ist Filmkennern ein Begriff. Verantwortlich zeigt er sich für Kultfilme wie "Videodrome","Die Unzertrennlichen" oder "Die Fliege". Diese Filme fielen meist enorm blutig, stellenweise krank und vorallen als Geschmacksfrage aus. Doch diese Elemente fehlten in den letzten Filmen Cronenbergs welche meist untypische Thriller wie "Tödliche Versprechen" oder "Eine dunkle Begierde" waren. Sein neuster Film "Cosmopolis" ist dann wieder ein Schritt in Richtung des Old School Cronenberg und dennoch ist die Adaption von DonDe Lillos Börsen Satire etwas ganz anderes.

Story
Der ultrareiche Börsenspekulant Eric Packer ist in einer gepenzerten Limousine auf den weg zum Friseur. Auf seinem Weg begegnet er Demonstranten, Menschen die mit Ratten um sich werfen, einer Beerdigung auf der Straße und auch in der Limo selbst spielen sich bald allerlei verrückte Dialoge ab. Doch all das scheint an Packer spurlos vorbei zu gehen. Er will nur einen Haarschnitt.

Vorneweg : Der Trailer zu dem Film vermittelt ein völlig falsches Bild von dem Film. Action ist in diesem Film nicht zu finden, sogar Spannung bleibt über weite Strecken aus. Der Film ist ein Kammerspiel da sich fast der gesamte Film in Packers Limousine abspielt. Der Film eine Aneinandereihung von endlos scheinenden Dialogen. Mal unterhält sich Packer mit seinen Mitarbeitern, seiner Frau, seiner Geliebten, seinen Leibwächtern. Die Dialoge scheinen keinen Punkt zu haben. Sie sind nicht logisch und ergeben in den seltesten Fällen überhaupt einen Sinn.

Dadurch wird "Cosmopolis" zu einem enorm anstrengenden Film der niemals jedem gefallen kann. Zugegeben : Leicht macht es Cronenberg dem Zuschauer nicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 37 von 44 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen