Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
3
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Ein Oberst und seine unter Asthma leidende Frau leben in einem kolumbianischen Dorf während der Zeit der "La Violencia". Er wartet seit 15 Jahren auf seine Veteranenpension, die er stets nicht bekommt und keiner schreibt ihm aus welchem Grunde. Überwinden kann er sich zu anfangs nicht, die Behörde nochmals anzuschreiben, er glaubt nicht mehr an eine Besserung. Jeden Tag geht er zum Hafen und wartet auf die Postsäcke - ohne einen Brief für ihn. Sein Sohn ist wegen Verteilung illegaler Flugblätter erschossen worden und der Oberst und seine Frau leben fortan in völliger Armut. Das einzige was ihm bleibt ist der Hahn seines Sohnes, den er weder verkaufen, noch essen möchte, selbst bei Hungersnot. Er setzt ihn zum kämpfen in die Arena ein und wird so von den Dorfbewohnern angesehen. Der Hahn gilt als Symbol für den Widerstand und die Hoffnung gegen das Militärregime...

Selbst für Spanisch-Anfänger ist dieses Buch mitreißend, auch wenn man nicht alle Wörter versteht, so kann man im großen und ganzen die Handlung nachvollziehen. Für die spanische Ausgabe wäre es von Vorteil gewesen, wenn Schwarz-Weiß-Abbildungen mit dabei gewesen wären, um sich den Inhalt bildlich besser vorstellen zu können, doch auch so überzeugt der Text. Zu spüren wie hoffnungslos, leer und ausgelaugt von Armut, Hunger und Krankheit der Oberst und seine Frau sind, bedarf nicht unbedingt bildlichen Vorstellungen und hier ist auch der Text packender als jede Illustration. Dass ein Hahn, ein Tier, aufgrund seines Kampfeswillens zum Symbol für Widerstandskämpfer werden kann ist ergreifend und sobald man die ersten Seiten hier liest auch nachvollziehbar, denn die Dorfbewohner besitzen nichts und können sich scheinbar nur an einem lebendigen, aufgeweckten Wesen erfreuen. Egal ob in der deutschen oder spanischen Version: Dieses Buch ist es Wert gelesen zu werden.

~Bücher-Liebhaberin~
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2000
personajes que se cruzan, que vienen de otras historias, vidas estancadas por largas esperas que se disuelven en la nada y el olvido,en la desesperanza. personajes que esperan y este coronel que espera una carta que nunca llega. es una buena historia, disfrutenla. LUIS MENDEZ luismendez@codetel.net.do
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2000
I bought this book for school because we have to read it over the summer. I was expecting another boring fiction book on which we'd have to write a term paper but instead I was pleasantly surprised with how interesting the book actually is. I'd definitly recomend it to anyone.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden