Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Das Zauberhaus

von Cornelsen
Windows 95 / NT 4
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.



Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Hinweise und Aktionen


System-Anforderungen

  • Plattform:   Windows 95 / NT 4
  • Medium: CD-ROM
 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 22,2 x 4,8 x 21,7 cm ; 245 g
  • ASIN: 3464905748
  • Erscheinungsdatum: Juli 1997
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.706 in Software (Siehe Top 100 in Software)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Ein echter Klassiker unter den Vorschulprogrammen ist Das Zauberhaus vom Schulbuchverlag Cornelsen. Die nette Story, die angenehme Aufmachung und der lehrreiche Inhalt haben Maßstäbe gesetzt. Inzwischen wirkt die etwas betuliche Art des Zauberhaus-Bewohners Kilibob etwas unzeitgemäß, aber immer noch durchaus passend für die Zielgruppe ab vier Jahren.

Auch Kilibobs Problem dürfte den Kindern bekannt sein: Er hatte keine Lust zum Aufräumen. Aus diesem Grund hat er einen Zauberspruch ausprobiert und nun ist erst recht alles durcheinander. Im Waschkeller zum Beispiel sind die Töne verwirrt. Das Klavier brummt, der Rasenmäher klingelt, der Wecker rauscht und die Toilette klimpert -- da gibt es viel zu ordnen. Das Obst in der Küche ist auch merkwürdig, die Birnen sind lila, die Äpfel blau und die Ananas türkis -- schnell her mit dem Farbkasten und Ordnung schaffen. Überhaupt ist Ordnung das Hauptziel und Abweichungen werden nicht gestattet. Die kindliche Fantasie ist manchmal sogar hinderlich. Wer zum Beispiel in der Werkstatt findet, dass die Hexenpuppe mit roten Ärmeln schöner aussieht als mit den (richtigen) weißen, der findet beim Zaubermeister keine Gnade und kommt nicht weiter. Im Stall dagegen ist es ganz anders, da fressen Schweine Fische und Katzen Äpfel und hier ist das dann richtig.

Da sind dann, je nach Frustrationstoleranz, ein paar klärende Worte notwendig. Begleitung am PC sollte bei Kindern diesen Alters selbstverständlich sein, beim Zauberhaus ist sie notwendig, da manche Aufgaben viel Geduld erfordern. Wer im Treppenhaus ein Teil im Puzzle falsch legt, muss ganz von vorn anfangen. Trotzdem macht das Spiel durchaus den kleinen und den großen Spielern Spaß, denn die Gestaltung ist fantasievoll und die Texte regen zum Schmunzeln an. Wer mit "Mäusespeck und Schweineleber -- ich brauch dringend einen Kleber" bastelt, der verdient unsere Sympathie. --Karen Schiöberg-Fey

Pro:

  • Fantasievoll gemacht
  • Lerninhalte witzig verpackt
Kontra:
  • Manchmal betulich
  • Lässt den Kindern wenig kreativen Spielraum

Voraussetzungen

Windows: Pentium 100 oder höher, Windows 95 oder NT ab 4.0, 16 MB RAM, 800*600 Auflösung, 256 Farben, 16bit Soundkarte, DirectX-fähig, Festplattenbedarf: ca. 20 MB, Quadspeed CD-ROM-Laufwerk

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verzaubert die Kinder 12. September 2001
Von Ein Kunde
Als ich meinen knapp 4-jährigen Sohn vor das Programm setzte, war ich anfangs etwas skeptisch, ob er schon soweit wäre, mit der Maus umgehen zu lernen und dem Programm folgen zu können. Nach wenigen Minuten redete er auf den Zauberer ein und kurvte begeistert mit der Maus über das Pad - er war von dem Programm nicht mehr zu trennen. Die Aufgaben bestehen im Aufräumen der Zimmer vom Zauberer Kilibob, wobei unterschiedliche Sinne und Fertigkeiten angesprochen und entwickelt werden. Die Stände werden gespeichert, verschiedene Nutzer lassen sich einrichten. Zur Belohnung gibt es in einem separaten Zimmer Zaubertricks, die per Video vorgeführt werden (Videoqualität könnte hier allerdings etwas besser sein). Kurzum - eine bemerkenswert gute Software, die Kinder fordert und fördert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kurzes Vergnügen 29. Mai 2004
Im Zauberhaus besucht der Spieler Zauberer Kilibob, der gerade versehentlich sein ganzes Haus durcheinandergebracht hat. Auf das Kind warten nun verschiedene Aufgaben, in denen es behilflich sein kann das Haus wieder in Ordnung zu bringen. So muss beispielsweise Dingen die richtigen Geräusche wieder zugeordnet, das Fotoalbum des Zauberers sortiert oder Obst in der richtigen Farbe bemalt werden. Als Bonus gibt es am Ende kleine Videos in denen zuerst 4 Zaubertricks vorgeführt und anschließend erklärt werden.
Das Spiel wirkt zwar mittlerweile ein wenig antiquiert und die Animationen sind noch sehr einfach und ohne technische Rafinessen gestaltet. Dennoch ist die Spielidee noch immer interessant. Das Video mit der Erklärung der Zaubersprüche ist dann eine würdige Belohnung zum Abschluss der Arbeiten. Es ist für Kinder einfach faszinierend einmal hinter die Kulissen eines Zauberers zu schauen. Schön ist, dass Kunststücke gezeigt werden, die die Kinder wirklich selber nachspielen können. Geeignet ist das Programm für Kinder ab 4 Jahren.
Ein echter Schwachpunkt des Spieles ist jedoch die fehlende Variation der Aufgaben. Einmal durchgespielt nimmt der Reiz dramatisch ab. Die Aufgaben sind immer die gleichen, ohne selbst die Reihenfolge der Gegenstände die geordnet werden müssen zu ändern. Nach dem 2. Durchspielen landet die CD daher auch schon wieder in der Ablage Box.
Fazit: Ein grundsätzlich tolles Spiel, das eigentlich 5 Sterne verdient hätte, wäre nur die Umsetzung ein wenig abwechslungsreicher. So zahlt sich es sich für das kurze Spielvergnügen allerdings nicht aus das Spiel zu kaufen. Da gibt es andere Programme, die um den gleichen Preis deutlich längere Motivation gewährleisten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Liebevoll illustrierte CD-ROM 25. Januar 2010
Unser Sohn (6Jahre) hat sehr viel Spaß mit diesem Computerspiel. Besonders der Raum mit dem Drucker und dem Reißwolf hat es ihm angetan. Schön ist, dass es viele verschiedene Bereiche fördert, und dass in dem Begleitheft alles schön erklärt wird. Schade ist, dass wenn alles mal durchgespielt ist, die Sache doch irgendwie langweilig ist, weil die Spiele nicht variieren. Außerdem ist das Programm teilweise etwas schwerfällig. Aber insgesamt sind wir doch ganz zufrieden, weil das Ganze einach schön illustriert ist und auch jüngere Kinder sich selbständig mit dem Programm beschäftigen können (wenn sie die Spiele kennen gelernt haben).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen sehr schönes Computer Lernspiel für Kinder 9. Juli 2014
Verifizierter Kauf
vergebens sucht man oft nach wirklich guten Computerspielen für Vorschulkinnder.
Das Zauberhaus ist sehr beliebt, regt die KInder zur Aufmerksamkeit an,
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Ähnliche Artikel finden