Copper - Justice Is Brutal - Staffel 1 2012 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

Bereits LOVEFiLM-Kunde? Jetzt Konto wechseln

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(13)
LOVEFiLM DVD Verleih

Im Jahr 1864 dient der junge Bürgerkriegsveteran Kevin Corcoran, genannt Corky, als Detective bei der notorisch korrupten Polizei in New Yorks übelstem Iren-Ghetto Five Points. Wenn er mit seinem Kollegen Francis gerade keine Bankräuber, Mörder oder Kinderschänder jagt, verbringt er die Zeit am liebsten mit den Huren aus der Nachbarschaft, von denen es ihm eine ganz besonders angetan hat. Auch greift er von Zeit zu Zeit auf die Hilfe eines afroamerikanischen Frühforensikers zurück, was von den Vorgesetzten aber keiner erfahren sollte.

Darsteller:
Tom Weston-Jones, Kyle Schmid
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Copper - Justice Is Brutal - Staffel 1 - Disc 1 FSK ages_16_and_over
  • Copper - Justice Is Brutal - Staffel 1 - Disc 2 FSK ages_16_and_over
  • Copper - Justice Is Brutal - Staffel 1 - Disc 3 FSK ages_16_and_over
Laufzeit 7 Stunden 30 Minuten
Darsteller Tom Weston-Jones, Kyle Schmid, Anastasia Griffith, Franka Potente, Ato Essandoh
Regisseur Jeffrey Woolnough
Genres Drama
Studio polyband
Veröffentlichungsdatum 12. Juni 2014
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch, Englisch
Originaltitel Copper (Season 1)
Discs
  • Copper - Justice Is Brutal - Staffel 1 - Blu-ray - Disc 1 FSK ages_16_and_over
  • Copper - Justice Is Brutal - Staffel 1 - Blu-ray - Disc 2 FSK ages_16_and_over
Laufzeit 7 Stunden 30 Minuten
Darsteller Tom Weston-Jones, Kyle Schmid, Anastasia Griffith, Franka Potente, Ato Essandoh
Regisseur Jeffrey Woolnough
Genres Drama
Studio polyband
Veröffentlichungsdatum 12. Juni 2014
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch, Englisch
Originaltitel Copper (Season 1)

Andere Formate

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Highlightzone TOP 500 REZENSENT on 6. Juli 2014
Format: DVD
Eine Crime-Serie, die zeigt wie es im New York des Jahre 1864 während des Amerikanischen Bürgerkriegs aussah und zuging, dürfte sich der Aufmerksamkeit eines großen Publikums sicher sein. Dieses von der BBC America u. a. gemeinsam mit dem “Rainman“-Regisseur Barry Levinson entwickelte Konzept irgendwo zwischen der ähnlich gelagerten Wild-West-Serie “Deadwood“ und Scorseses Kinofilm “Gangs of New York“ funktioniert in den ersten Episoden auch ganz prächtig.

Der Brite Tom Weston-Jones verbreitet als vielfältig begabter junger irischer Cop Kevin Corcoran, der es mit dem Gesetzt nicht so genau nimmt, genügt Charisma um die Serie zu tragen. Aus dem übrigen nicht immer schillernd besetzten Ensemble ragt besonders Franka Potente heraus, die die reichlich unberechenbare Bordell-Besitzerin Eva Heissen verkörpert (und damit Sibel Kekilli folgt, die als deutsche Darstellerin in “Game of Thrones“ ebenfalls eine Dame aus dem Halbweltmilieu spielt). Die Ausstattung stellt das frühe New York in all seiner Schäbigkeit äußerst prächtig dar und orientiert sich nah an historischen Tatsachen, wie einige der Dokumentationen auf der DVD- bzw. Blu-ray-Edition zeigen.

Doch bereits nach einigen Episoden macht sich beim Betrachten von “Copper“ eine gewisse Müdigkeit breit. Nachdem das große Ensemble vorgestellt wurde, überrascht das Verhalten der einzelnen Charaktere trotz aller Brutalität im Vorgehen kaum noch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Moxie Moxinspike on 29. August 2013
Format: DVD
=================
Erste Reaktion
=================
Als ich von der TV-Serie "Copper" zum ersten Mal erfuhr, war mein erster Gedanke
mit Blick auf Martin Scorseses "Gangs of New York" in etwa so, wie von Tim Stack (Entertainment Weekly) beschrieben: “Gangs? Hookers? 1864? We’re in.”
Und die zwischen August und Oktober 2012 vom Kabelsender "BBC America" ausgestrahlte erste Staffel von "Copper" enttäuscht in dieser Hinsicht nicht!

=================
Ort der Handlung
=================
Das New Yorker Slum-Viertel "Five Points", in dem vor allem irische Einwanderer und Afro-Amerikaner elendig hausen.

=================
Zeit
=================
Gegen Ende des Sezessionskrieges: 1864.

=================
(Einige) Protagonisten
=================
* Der 26-jährige Tom Weston-Jones als Detective Kevin "Corky" Corcoran.
Ein Rauhbein mit Ambivalenzen und Abgründen, aber mit dem Herz letztlich auf dem rechten Fleck.
Für jemanden, der u.a. an der Schlacht von Gettysburg (mit ca. 45000-51000 Toten in drei Tagen) teilgenommen hat, dessen Tochter getötet und dessen Ehefrau spurlos verschwunden ist, hat Weston-Jones am Anfang auf mich wenig glaubwürdig gewirkt. Denn mimisch, gestisch und emotional kam da wenig herüber: das war mir doch zu "deadpan".
Aber Corcoran gewinnt im Laufe der Serie durch seine ausgeprägte "physische Präsenz" immer mehr an Statur. Das hat man zwar schon eindrucksvoller gesehen, z.B. bei einem Russell Crowe, dem man bei aller physischer Animalität das Leiden mehr abnimmt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von U.S. Boy on 8. Mai 2014
Format: DVD
If you are looking for a grimly realistic historical series look no further. Be ready for some pretty ugly images of the underside of Civil War torn New York. Depending on its accuracy this is an enlightening look at the Irish immigration, slum development, racism and civil corruption in the big, bad apple. We'll acted but look out: The action is often graphically bloody.Copper is NOT for young viewers. That Mature rating is very much earned. There's salty language and bare bums, graphic violence and discussions of some fairly disturbing issues.

Copper is a mashup of HBO's Deadwood (without all of the foul language), Gangs of New York, and NCIS. I'll look forward to seeing season 2 which is apparently the last season because the show was cancelled. The only real gripe I have about Copper is that it was killed off far too soon. The BBCA made a huge mistake by giving this one the ax!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sascha Hennenberger TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER on 1. Juli 2014
Format: Blu-ray
Die Serie „Copper“ handelt von dem ehemaligen nordamerikanischen Bürgerkriegssoldaten Kevin Corcoran (charismatisch gespielt von Tom Weston-Jones), der nach dem Krieg in New York als Polizist arbeitet. Während des Krieges musste er schwere Verluste erleiden, da seine Tochter ermordet wurde und seine Frau spurlos verschwand. Das gute an der Serie ist, dass sowohl eine vertikale als auch horizontale Erzählweise der einzelnen Episoden vorherrscht. Neben alltäglichen Fällen, die zu lösen sind, sitzt er nach wie vor daran, den Mord an seiner Tochter als auch das Verschwinden seiner Frau aufzuklären. Doch nicht nur das sorgt für besondere Dynamik, sondern auch die starken Charaktere wie Corcorans ehemaliger kommandierender Offizier Robert Morehouse (Kyle Schmid, toll gespielt), der Arzt und eine Art erste Form von Forensiker Doctor Matthew Freeman (Ato Essandoh), sein bester Freund und Kollege Detective Francis Maguire (Kevin Ryan) sowie die deutschstämmige Leiterin des Hurenhauses Eva's Paradise Eva Heissen (Franka Potente) sorgen für eine Menge herausragender Schauwerte in diesem Format.
Die Entwickler der Serie Tom Fontana („Oz“, „Borgia“) und Will Rokos („Southland“) haben zusammen mit Barry Levinson („Homicide: Life on the Street“) und Christina Wayne („The Prisoner“, „Mad Men”) eine recht eigenständige Geschichte geschaffen, die an und für sich wirklich gute Unterhaltung bietet, aber im Vergleich zu den ganz großen Formaten wie „Deadwood“, „Dexter“, „Sons of Anarchy“ oder „Walking Dead“ qualitativ doch noch einen Schritt zurückbleibt. Das dürfte zwar mitunter noch daran liegen, dass man sich noch erst etwas an die Figuren gewöhnen muss.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen