Cooked: A Natural History of Transformation und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 29,50
  • Statt: EUR 29,54
  • Sie sparen: EUR 0,04
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,78 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Cooked: A Natural History of Transformation (Englisch) Audio-CD – Audiobook, CD


Alle 12 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook, CD
"Bitte wiederholen"
EUR 29,50
EUR 18,31 EUR 18,31
6 neu ab EUR 18,31 5 gebraucht ab EUR 18,31
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Audio CD: 11 Seiten
  • Verlag: Penguin Audio; Auflage: Unabridged (23. April 2013)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1611761433
  • ISBN-13: 978-1611761436
  • Größe und/oder Gewicht: 13,3 x 3,9 x 14,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 514.712 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“[A] rare, ranging breed of narrative that manages to do all… It’s nothing short of important, possibly life-altering, reading for every living, breathing human being... In Pollan’s dexterous hands, we get the science, the history, the inspiration, ultimately the recipe. What feels like all of it. It doesn’t hurt that he also happens to be very funny.”
--Boston Globe

"Because of the power of his prose and his reasoning, Cooked may prove to be just as influential as Pollan’s seminal book, The Omnivore’s Dilemma… The results are fascinating, but the magic of Cooked lies not in its ability to unlock the secrets of slow-roasting a whole hog or brewing beer… No, what Pollan pulls off is even more impressive: He manages to illuminate the wealth of connections that stem from our DIY time in the kitchen.”
--The Washington Post


"As in The Omnivore’s Dilemma, Pollan is never less than delightful, full of curiosity, insight, and good humor. This is a book to be read, savored, and smudged with spatterings of olive oil, wine, butter, and the sulfuric streaks of chopped onion."
Outside

“The book's surplus of fascinating tidbits—about everything from barbecue (which Pollan connects to ritual animal sacrifice) to the mysterious workings of bread yeast — makes it a feast for intellectual omnivores.” – Entertainment Weekly

“Through cooking, Pollan argues, we clear a space, allowing ourselves not only to consider our sometimes troubled bond with nature but to reestablish our ties to one another, and to become makers instead of consumers. Cooked is a potently seductive invitation to discover—or rediscover—our most primal connection to the natural world.” – Bookforum

"Spurred by a number of objectives—improving his family’s general health, connecting with his teenage son, and learning how people can reduce their dependence on corporations, among others—Pollan (The Omnivore’s Dilemma; In Defense of Food) came to the realization that he’d be able to accomplish all those goals and more if he spent more time in his kitchen. He began cooking. Divided into four chapters based on the four elements, Pollan eloquently explains how grilling with fire, braising (water), baking bread (air), and fermented foods (earth) have impacted our health and culture. ... Engaging and enlightening reading."
Publishers Weekly (starred review)

New York Times best-selling author Pollan (The Botany of Desire; The Omnivore’s Dilemma) delivers a thoughtful meditation on cooking that is both difficult to categorize and uniquely, inimitably his… Intensely focused yet wide ranging, beautifully written, thought provoking, and, yes, fun, Pollan’s latest is not to be missed by those interested in how, why, or what we cook and eat."
Library Journal (starred review)

"Having described what's wrong with American food in his best-selling The Omnivore's Dilemma (2006), New York Times contributor Pollan delivers a more optimistic but equally fascinating account of how to do it right.... A delightful chronicle of the education of a cook who steps back frequently to extol the scientific and philosophical basis of this deeply satisfying human activity."
Kirkus (starred review)

"Pollan’s newest treatise on how food reaches the world’s tables delves into the history of how humankind turns raw ingredients into palatable and nutritious food. To bring some sense of order to this vast subject, he resurrects classical categories of fire, water, air, and earth… Four recipes accompany the text, and an extensive bibliography offers much deeper exploration. Pollan’s peerless reputation as one of America’s most compelling expositors of food and human sustainability will boost demand."
Booklist (starred review)
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

MICHAEL POLLAN is the author of six previous books, including Food Rules, In Defense of Food, The Omnivore’s Dilemma, and The Botany of Desire, all New York Times bestsellers. A longtime contributor to The New York Times, he is also the Knight Professor of Journalism at Berkeley. In 2010, Time magazine named him one of the one hundred most influential people in the world.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peer Sylvester TOP 1000 REZENSENT am 26. September 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Michael Pollan schreibt sonst über Essen, Landwirtschaft und Gärtnerei - seine Lieblingsthemen. Das Kochen selbst kam dabei zu kurz, doch bei der Recherche zu diesem Buch hat ihn die Leidenschaft gepackt und das merkt man dem Buch an.
"Cooked" ist in vier Teile unterteilt: Feuer, Wasser, Luft und Erde. Er beginnt mit dem Feuer und dem dazugehörigen Grillen (bzw. Barbecue), denn das war der erste Schritt des Menschen zum Kochen. Und im Kapitel geht es um diese ersten Schritte, die möglichen Auswirkungen auf die Evolution des Menschen, aber auch um griechische Mythologie, die Kultur des Opferns von Tieren (die Götter bekommen den Rauch, die Menschen das Fleisch), um die verschiedenen Barbecuearten... Wie man sieht spannt er den Bogen sehr weit und ist dabei immer aktuell und auch witzig. Verbunden werden die Abahndlungen durch Pollans eigene Versuche des Barbecue und dem Besuchen von Restaurants, die mittels Feuergrube kochen. Ähnlich sind die anderen Kapitel aufgebaut: Bei Wasser geht es ums Kochen im Topf, bei Luft ums Brot backen und im letzten Kapitel um Fermentation (Einlegen, Käse herstellen, Brauen). Immer versucht er sich selbst an den entsprechenden Prozessen (und gibt seine Erfahrungen an den Leser weiter) und immer verknüpft er das Thema mit der Kulturgeschichte, aber auch mit der Naturwissenschaft (wobei die chemischen Prozesse sehr vereinfacht dargstellt werden, da gibt es ausführlicheres).

Pollan schreibt sehr mitreissend und motivierend - und natürlich interessant. Nur selten (verglichen mit anderen seiner Bücher) neigt er zum Predigen. Mir hat das Buch außerordentlich gut gefallen, auch weil ich kein Buch mit vergleichbarer Thematik kenne. Ich hoffe auf eine deutsche Ausgabe, denn das Buch wäre auch super als Geschenk an Kochfreunde geeignet.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von happyshopper am 8. September 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Michael Pollan ist einfach klasse: alles ist gut recherchiert und er ist immer wieder eine Inspiration. Ich fühle mich wieder bestätigt, weiter zu machen und selber zu kochen statt das Industriefrass zu kaufen.
Das Buch hat mich auch überrascht in seiner Breite: er behandelt 4 bedeutsame Arten der "Metamorphose" (Grillen, Kochen, Brotmachen und Fementieren) und räumt auf mit der widersinnige Annahme, dass ausschließlich Rohkost sei gesund.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Felix Richter TOP 500 REZENSENT am 23. Dezember 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Zu der überschaubaren Anzahl von Fähigkeiten, die den Menschen vom Tier unterscheidet, gehört, dass er seine Nahrung dergestalt modifiziert, dass sie besser schmeckt und vor allem leichter verdaulich ist. Die verschiedenen Formen der Zubereitung lassen sich in vier Methoden unterteilen, die zu sehr unterschiedlichen Zeiten in der Menschheitsgeschichte aufgetaucht sind: Das direkte Rösten über dem Feuer, Kochen mit Wasser, Backen und Fermentieren. Vier Prozesse, die Pollan mit einem leichten Augenzwinkern den vier Elementen des klassischen Altertums zuordnet: Feuer, Wasser, Luft und Erde. Dadurch erhält das Buch seine Struktur und Pollan allerlei Gelegenheiten zu philosophischen Exkursen.

Pollan hat nicht nur das Gespräch gesucht mit namhaften Experten für die jeweilige Methode, die jeder für sich darum kämpfen, ihre Kunst auf ihr ursprüngliches Wesen zurückzuführen, sondern probiert auch alles zu Hause aus: Gart ganze Schweine, optimiert seine Fleischtöpfe, backt Brot, braut Bier und macht sein eigenes Sauerkraut - Slow Food in Perfektion. Ein Entwicklungsprozess, der sich über Jahre hingezogen hat und in dem seine Liebe zur Kocherei immer stärker wurde, je tiefer er in die Materie eindrang.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von nicolai am 5. September 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
dieses Buch steigert die Freude am essen und vor allem am Kochen. Man möchte alles seln
bst machen. Es ist kein Rezeptbuch. Auch wenn es auch Rezepte gibt. Es ist eine packende und mitreissende Geschichte der Menschheit und in diesem Falle ihre Verknüpfung mit dem Modus der Nahrungsaufnahme im biologisch, kulturellen Aspekt. Hoch interessant. Bin drauf gekommen, als ich eine Vorlesung von ihm auf der Website London School of Economics hörte.
Sehr zu empfeheln und guten Appetit, denn Genuss ist Leben im Jetzt. Was liegt da näher als Liebe zu geben, und Liebe geht durch den Magen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen