Gebraucht kaufen
EUR 5,04
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut vergilbt Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Content Management mit TYPO3 (Galileo Computing) Gebundene Ausgabe – 28. März 2004


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 20,00 EUR 0,24
2 neu ab EUR 20,00 14 gebraucht ab EUR 0,24

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 364 Seiten
  • Verlag: Galileo Computing; Auflage: 3. (28. März 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3898424707
  • ISBN-13: 978-3898424707
  • Größe und/oder Gewicht: 24,4 x 17,6 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.682.790 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

"Mit geringem Entwicklungsaufwand auch große dynamische Seiten realisieren: Das ist Typo3". Mit diesem prägnanten Satz bringt Andreas Stöckl, der Autor von Content Management mit Typo3, die Eigenschaften von Typo3 für Windows, Linux und Mac und gleichzeitig den Inhalt seines Buches samt CD-ROM auf den Punkt.

Ohne dynamisch auf Surfer reagierende Webseiten sind professionelle, aber auch private Websites heute kaum mehr denkbar. Neben einigen kommerziellen Lösungen hat sich das OpenSource-Gespann aus der Skriptsprache PHP und dem Datenbanksystem MySQL als Standardwerkzeug für dynamische Webseiten durchgesetzt. Typo3 fügt dem noch die leistungsfähige Skriptsprache TypoScript hinzu, und heraus kommt eine professionelle Content-Management-Lösung, die sich durchaus mit großen kommerziellen Unternehmenslösungen messen kann.

Andreas Stöckl ist auf Typo3 über seine Lehrtätigkeit an der Fachhochschule Hagen gestoßen und erkannte darin ein einfach zu vermittelndes Content-Management-System, das auf den bekannten Komponenten PHP und MySQL beruht. Praktisch und mit großem Erfolg setzte er anschließend das System auch in seiner Internetagentur Cyberhouse ein. Damit vereint er die optimale Kombination aus Lehr- und Praxiserfahrung, die Content Management mit Typo3 zu einem Ausnahmebuch für ein Ausnahme-Content-Management-System machen.

Andreas Stöckl beginnt mit der Installation und dem Leistungsumfang des Systems -- alle dafür nötigen Programme und Werkzeuge befinden sich auf der beliegenden CD-ROM. Das Kapitel ist zum Kennenlernen von Typo3 und als Entscheidungshilfe gedacht: Taugt das System für die eigenen Ansprüche? Es folgt die Planung eines Projekts samt Anforderungen und Umfang, die Erstellung von Designvorlagen, Templates und Menüs sowie der Umgang mit Seiten, Seiteninhalten und den Bildbearbeitungsfunktionen. Zuletzt dann die Konfiguration des Typo3-Systems; hier ist außerdem eine Referenz der wichtigsten Objekte und Eigenschaften enthalten. Anschließend die Handhabung von Mehrsprachigkeit sowie der Umgang mit verschiedenen Erweiterungstools. Auf der CD-ROM: Das Typo3-Installationspaket, eine Doku als Videodatei, Openoffice.org für Windows, Linux und Mac OS X sowie der Apache Webserver, MySQL und PHP als Komplettinstallation.

Interessierte Webentwickler, die nach einer leistungsfähigen Komplettlösung außerhalb der bekannten kommerziellen Anbieter suchen, finden in Content Management mit Typo3 das nötige Grundgerüst und das fortgeschrittene Praxiswissen für die private oder berufliche Arbeit. Vorausgesetzt werden HTML- und JavaScript-Kenntnisse, die professionelle Umsetzung von großen Projekten erfordert weiterhin Wissen um PHP und MySQL. Inhaltsfokussierte Redakteure gehen jedoch größtenteils leer aus. Ein klassisches Arbeitsbuch ohne Schnörkel, das auf über 300 Seiten den bekannten PHP-MySQL-Horizont für dynamische Webseiten erheblich erweitert. --Wolfgang Treß

Pressestimmen

... eine gute Einführung in das Content Management System und in TypoScript. (Pro-Linux.de 2004)

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kunde am 11. Juli 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Der Autor zeigt eindrucksvoll, was er so alles mit "typo3" anstellen kann. Leider gelingt es ihm nicht dieses Wissen zum Leser zu transportieren.
Was mir positiv in Erinnerung beblieben ist:
+ viele gut gewählte Abbildungen (Screenshots). Sie helfen sehr gut im Buch den Beispielen zu folgen.
+ eine Internetpräsentation wird von A-Z geplant und aufgebaut.
Was mir negativ in Erinnerung geblieben ist:
- Beispiele sind nicht nachvollziehbar/nachmachbar, da sie nur in "Fragmenten" abgedruckt sind. Mitgelieferte CD enthält auch keine weiteren Informationen zu den Beispielen.
- Beschreibung auf der Buchrückseite verspricht mehr als das Buch halten kann.
Kurz und Knapp: Ich empfehle das Buch nicht weiter, da es für den Einsteiger nicht nachvollziehbar ist. Ob dieses Buch für den Profi taugt vermag ich noch nicht zu beurteilen, aber schon jetzt suche ich manche Information vergebens.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexander Schlegel am 6. Juli 2004
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Mit großer Erwartungshaltung habe ich mir das Buch von Andreas Stöckl gekauft und war doch alsbald schwer enttäuscht.
Zum einen scheint hier die Marketingabteilung des Verlages die Oberhand über den gesunden Sachverstand behalten zu haben. Denn anders ist es nicht zu erklären, dass man kurz vor Fertigstellung der Version 3.6, das einige sehr wichtige Neuerungen brachte, ein Buch auf den Markt wirft, das noch auf Version 3.5 basiert. Mit anderen Worten: das Buch ist, kaum veröffentlicht, schon wieder veraltet.
Doch sicherlich ließe sich das verschmerzen, wenn man dafür mit einer überzeugenden Einführung entschädigt würde. Doch dem ist leider nicht so. Warum?
Der Autor stellt zu Anfang in einer - in meinen Augen - etwas langatmigen Weise das Projekt einer Homepage vor, das mit Typo3 sukzessive entwickelt werden soll. Wunderbar, denkt der Leser, eine Einführung, welche die gewiß schwierige Materie praxisbezogen angeht. Doch weit gefehlt. Im weiteren Verlauf des Buches ist nämlich von der konkreten Umsetzung der Website nur noch marginal die Rede und stattdessen werden einem die wichtigsten Begriffe und Zusammenhänge von Typoscript in wirklich so langweiliger Art und Weise verabreicht, dass man den Eindruck gewinnt, der Autor habe hier nur seinen Zettelkasten in Buchform gegossen. Insofern handelt es sich hier in meinen Augen um eine Fleißaufgabe, die einem nur das Zusammensuchen der verschiedenen Quellen auf der Typo3-Website abnimmt und geordnet wiedergibt. Eine wirklich lebendige und praxisbezogene Einführung in Typo3 steht noch aus.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Hartmann am 11. August 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Es ist eigentlich überflüssig viele Worte zu diesem Buch zu verlieren, da es den Erwartungen die von der mittlerweile recht großen Typo3 Anwendergemeinde in dieses Buch gesetzt wurden nicht gerecht wird.
Im wesentlichen beschränkt sich der Author auf den Stoff des frei als Pdf verfügbaren Einsteiger Tutorials. Er beschreibt kurz die Installation, die Templaterstellung und die ersten Gehversuche mit ein paar Standardextensions und Typoscript schafft es aber nicht tiefergehendes Wissen zu vermitteln. Er bleibt mit dem behandelten Stoff immer an der absoluten Oberfläche.
Doch gerade das macht die Problematik von Typo3 aus. Es ist relativ einfach sich mit Hilfe der frei verfügbaren Einsteigerdoku einen ersten Eindruck vom System zu machen.
Doch bald stösst man mit seinem in höchstens 3 Stunden erlernten Halbwissen an die ersten Grenzen und sucht verzweifelt nach einer brauchbaren Dokumentation oder Referenz die dem ambitionierten Nutzer das Leben etwas erleichtert.
Genau dies gelingt dem Author leider nicht.
Für den blutigen Einsteiger mag dieses Buch sicher seine Existenzberechtigung besitzen, der jedoch mit der freien Einsteigerdoku gleich gut bedient.
Der fortgeschrittene Typo3 Nutzer wird sich jedoch nur über das unnötig ausgegebene Geld ärgern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 31. August 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Das Typo3-Buch von Herrn Stöckl hat mich in keiner Weise weiter nach vorne gebracht. Für Personen, die praktisch mit Typo3 Seiten umsetzen möchten, fehlen jegliche Grundlagenerklärungen. So wird im gesamten Buch als Beispielprojekt die eigene Agenturseite des Herrn Stöckl verwendet. Es erweckt sich der Anschein, als wenn hier die Eigendarstellung der Agentur mehr im Vordergrund steht als die Wissenvermittlung.
Wer nur mal einen Überblick über Typo3 erhalten möchte, kann sich dieses Buch gerne kaufen. Für die praktische Arbeit ist es jedenfalls nicht brauchbar. Frei verfügbare Dokumentationen bieten einen besseren Einblick und schaffen Grundlagenverständnis. Durch die gerade neu erschienene Dokumentation von Robert Meyer ging mir bei vielen Fragen ein Licht auf. Und diese Erläuchtung erfolgte kostenlos.
Ein enttäuschter Leser.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 13. September 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Ein Buch wie eine Daily Soap im Fernsehen. Bevor jetzt hier die Begeisterung ausbricht und jemand das Buch nun kaufen möchte: Das Buch vermittelt ein paar (sehr) wenige Grundlagen, ist didaktisch sehr schlecht aufbereitet, hat keine vernünftige Struktur, und immer wenn es spanned wird, kommt der Werbeblock. Denn wer schon immer wissen wollte, an wen man sich wenden muss um sein Typo3-Projekt realisieren zu lassen: kein Problem, dieses Buch hilft weiter! Denn ständig verweist der Autor auf sich, seine Firma, seine Webseite und (natürlich) auf seine großartige Unterstützung, die er (ebenfalls natürlich) kostenpflichtig anbieten kann.
Mein Tipp: Typo3 ist sehr komplex, aber kein Grund zur Verzweiflung. Die im Internet verfügbare äußerst umfangreiche Dokumentation ist um Längen besser als dieses Buch, gut strukturiert und als Tutorials inzwischen auch teilweise auf Deutsch verfügbar.
Und so sollte man den Gedanken der Typo3-Gemeinde besser dadurch fördern, dass man das geld für diesen Buch als Spende an den Entwickler von Typo3 schickt. Er und sein Team helfen übrigens auch, ebenso wie viele andere Anwender in den einschlägigen Foren, und das ganze kostenlos und kompetent!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen