oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Consolamentum
 
Größeres Bild
 

Consolamentum

24. Februar 2014 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 17,94, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
13:18
30
2
6:01
30
3
1:26
30
4
9:06
30
5
2:21
30
6
12:11
30
7
2:07

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 24. Februar 2014
  • Label: Candlelight Records
  • Copyright: (c) 2014 Abstract Sounds Music Ltd
  • Gesamtlänge: 46:30
  • Genres:
  • ASIN: B00HJZRUNO
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 105.467 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Funeral Doom auf 28. Februar 2014
Format: Audio CD
... denn hier werden Riffs und eine finstere Stimmung geboten, die man unter Nichtberücksichtigung des Funeral-Doom selten intensiver gehört hat, und auf die auch ein Toni Iommi stolz wäre - starke Songstrukturen und Melodiebögen, klasse Soli und eine Stimme, die sakraler und eigenständiger kaum sein könnte:

Das sind The Wounded Kings, eine der wenigen Bands, die wie beispielsweise Avatarium, Chalice (Australien), Hooded Menace, Virgin Black oder auch Dolorian, dem Einheitsbrei der unzähligen Retro-Doom- und Dauer-Sabbath-Plagiate (wie beispielsweise Orchid oder Earthride), obwohl natürlich einige Parallelen zu BS erkennbar sind, entfliehen kann, um sich eine eigene Nische zu schaffen!

Im Gegensatz zu Avatarium sind sie aber generell nur für Freunde der langsamsten Spielart des Heavyrocks interessant, und somit absolut nicht massenkompatibel!

Wir haben hier vier "Hauptsongs", welche jeden vernünftigen Doom-Freak förmlich in Ekstase versetzen müssten, sofern er auch auf weiblichen Gesang im Stile von Jex Toth, J..A. Smith (Avatarium) oder Mariana Holmberg (Left Hand Solution) steht, und sich mit Ultra-Slow-Doom wie ihn "Warning" oder "Pallbearer" zelebrieren, anfreunden kann. Sharie Nylands einzigartiger Gesang strahlt eine gewisse Wärme aus, wirkt aber gleichzeitig völlig unnahbar und beschwörend!

"Gnosis" und "The Silence" sind allerdings durch Einleitung bzw. Finale ein wenig arg lang geraten, denn "Gnosis" z. B. braucht halt erst mal drei Minuten, bis es richtig anfängt!
But whatever, richtig geniale Doomer!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen

Ähnliche Artikel finden