Menge:1
Conjure One ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von cd-andrae
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Neuwertiger Artikel, Top Zustand, neue Huelle, sicherer Versand innerhalb 24h ab Deutschland! Used, very good condition, new jewel case, shipment on the same day!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Conjure One

5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 21,07 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 26. Januar 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 21,07
EUR 11,60 EUR 4,98
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
5 neu ab EUR 11,60 3 gebraucht ab EUR 4,98

Hinweise und Aktionen


Conjure-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (26. Januar 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Capitol (EMI)
  • ASIN: B00006JS22
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 257.266 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Damascus
  2. Center Of The Sun
  3. Tears From The Moon - Conjure One Feat. O'connor, Sinéad
  4. Tidal Pool
  5. Manic Star
  6. Redemption
  7. Years
  8. Make A Wish
  9. Pandora
  10. Premonition
  11. Sleep (Serenity Remix)
  12. Premonition - Conjure One Feat. Jeff Martin


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von w00h am 8. Februar 2004
Format: Audio CD
Nicht wie bei den meisten Alben, wo nur eine Handvoll Tracks wirklich gut sind, schaffte es Conjure One, eine CD ohne Längen zu produzieren. Instrumentaltitel und Tracks mit Vocals wechseln sich ab und bilden eine stimmungsvolle Gesamtkomposition. Ähnlich wie bei den Alben von 'Delerium' offenbaren die dargebotenen Titel ihre Wirkung erst beim wiederholten Hören, wodurch man aber auch immer wieder neue Elemente entdeckt, die man zuvor überhört hat.
Insgesamt ein Meisterwerk dieses Genres.
Kommentar 7 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wer sich für die Delerium Alben "Karma" oder "Semantic Spaces" begeistern konnte, kann sich auf "Conjure One" freuen. Auch solo sagt Fulber sich von seiner Delerium Vegangenheit (zum Glück) nicht los, sondern liefert die passende Fortsetzung : aufwendige Soundkulissen, sphärische engelsgleiche Vocals und ausgetüftelte Arrangments sind auch bei Conjure One massenweise zu finden. Ambienter Trance-Pop mit ethnischen Elementen könnte man sagen. Das Wort Chill-Out wäre hierfür viel zu abgegriffen, denn die Musik ist dafür zu herausragend in ihrer Qualität.
Die Songs des Albums werden gesungen von Gastsängerinnen wie Sinead O Connor, der israelischen Sängerin Chemda, Poe, Marie-Claire D'Ubaldo aus Argentinien und Melanie Garside. Mein Favorit bei den Songs ist das wunderschöne "Manic Star" , aber auch alle anderen Songs enttäuschen nicht und liefern das, was Delerium Fans hören wollen.
Die Instrumentalstücke wie z.B. "Damascus", "Tidal Pool" oder "Years" verbindet eine orientalische oder auch mal osteuropäische Atmosphäre, in sehr ästhetischer, ansprechender Form. Der Gesang hat mich ein wenig an Enigmas "Eyes of the Truth" oder "Carlys Song" erinnert, gefällt mir aber noch besser. Weitere Zutaten sind wohltuende Streicherpassagen, orientalische Instrumente und Percussions und geschickt eingeflochtene Elektronik.
Fazit : Das Album ist für mich das Beste, was ich dieses Jahr bisher auf dem Plattenteller hatte und ist für Delerium Fans eine dicke Empfehlung.
Kommentar 10 von 11 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von U. Riegel am 21. Januar 2003
Format: Audio CD
Wer Delerium mag, kommt daran nicht vorbei. Einfach die CD einlegen und zurücklehnen, der Rest kommt von alleine.
Anspieltips: Tears from the moon, auf dem Sinead O`Conner singt. (Von diesem Stück gibt es mittlerweile auch Remixes von Ian van Dahl, Robbie Rivera und Hybrid). Auch jeder andere Track kann hier genannt werden. Fünf Sterne sind hier mehr als angebracht.
Kommentar 3 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"Conjure One" by Conjure One contains illustrious chillout/synth pop tracks that capture a spectrum of human feelings. "Center Of The Sun", "Tears From The Moon" (feat. Sinead O'Connor), "Make A Wish", and "Sleep" are among some of the multiple tracks on this cd that are poignant.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen