Menge:1
Concerti Per Fagotto 1 ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von La Chaumiere/Melomania
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Concerti Per Fagotto 1
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Concerti Per Fagotto 1


Preis: EUR 21,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
24 neu ab EUR 10,14 3 gebraucht ab EUR 12,00

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Concerti Per Fagotto 1 + Concerti Per Fagotto 3
Preis für beide: EUR 43,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Antonio Vivaldi
  • Audio CD (11. Juni 2010)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Naive Classique (Indigo)
  • ASIN: B003BWDE3E
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41.754 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Concerto RV 493 in sol maggiore/Allegro ma poco
2. Concerto RV 493 in sol maggiore/Largo
3. Concerto RV 493 in sol maggiore/Allegro
4. Concerto RV 495 in sol minore/Presto
5. Concerto RV 495 in sol minore/Largo
6. Concerto RV 495 in sol minore/Allegro
7. Concerto RV 477 in do maggiore/Allegro
8. Concerto RV 477 in do maggiore/Largo
9. Concerto RV 477 in do maggiore/Allegro
10. Concerto RV 488 in fa maggiore/Allegro non molto
11. Concerto RV 488 in fa maggiore/Largo
12. Concerto RV 488 in fa maggiore/(Senza indicazione di tempo)
13. Concerto RV 503 in si bemolle maggiore/Allegro non molto
14. Concerto RV 503 in si bemolle maggiore/Largo
15. Concerto RV 503 in si bemolle maggiore/Allegro
16. Concerto RV 471 in do maggiore/Allegro molto
17. Concerto RV 471 in do maggiore/Larghetto
18. Concerto RV 471 in do maggiore/Allegro
19. Concerto RV 484 in mi minore/Allegro poco
20. Concerto RV 484 in mi minore/Andante
Alle 21 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Für diese Aufnahme haben Sergio Azzolini und das Ensemble L'Aura Soave aus Cremona sieben der insgesamt 39 Fagottkonzerte von Antonio Vivaldi eingespielt. Der "prete rosso" schien eine Affinität zu tief klingenden Instrumenten gehegt zu haben, etwa zu Violoncello und Fagott. Für das Fagott schuf er ein ungewöhnlich großes Repertoire - sowohl als Soloinstrument als auch für verschiedene Konzerte, beispielsweise in Kombination mit Oboe oder in seinen Konzerten, die die Bezeichnung "vari strumenti" tragen.

Die Fagottkonzerte, welche hauptsächlich in seiner letzten Schaffensperiode entstanden, sind von einer rhythmischen Vielfalt und häufig von einer gewissen melancholischen Atmosphäre geprägt. Diese ist besonders spürbar in einem seiner letzten Konzerte, dem G-Dur-Konzert RV 493. Das Konzert RV 496 entstand vermutlich in den 1720er Jahren, da es dem böhmischen Graf Wenzel von Morzin gewidmet ist. Dessen Bekanntschaft machte Vivaldi während seiner Mantua-Periode, als er in der lombardischen Provinz unter Prinz Philipp von Hessen-Darmstadt als Kapellmeister tätig war. Wie immer bietet die Vivaldi Edition ein abwechslungsreiches Hörvergnügen!

Rezension

Denn interpretatorisch schlägt der Fagottist Sergio Azzolini mit seiner jüngsten Einspielung einen eher ungewohnten Weg ein. (...) hier orientiert sich Azzolini zudem an einem zwischen Weltmusik und Jazz angesiedelten Sound, der ein wenig an Jan Gabarek erinnern mag. Und das macht die Sache dann schon interessant. -- Journal Frankfurt, Nr. 15/10

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von coupland am 21. September 2010
Format: Audio CD
Bisher dümpelten Vivaldis Fagottkonzerte eher am Rand meines musikalischen Interesses, was vor allem daran lag, dass in den meisten Interpretationen das Fagott immer so klang, wie man es aus "Peter und der Wolf" gewohnt ist, eher un-sinnlich, oft karikaturhaft, oft versiert, selten virtuos.
Mit dieser Einspielung haben allerdings die Fagottkonzerte den heiss geliebten Oboenkonzerten heftige Konkurrenz beschert: neben der (bei Naive gewohnt) guten Orchesterleistung bietet Azzolini eben nicht nur musikalisch-musikologische Präzision sondern auch eine bei diesem Instrument für mich bis dato unerhörte Emotionsbreite. Er scheut sich nicht, in einem Largosatz fast wie Garbareks Officiumsaxophon zu klingen, sein Fagott ist eben nicht nur burleskt, grotesk, sondern auch von einer berührenden, singenden Sinnlichkeit. Man kann nur darauf hoffen, dass auch die weiteren Fagottkonzerte Vivaldis (niemand hat im Barock mehr Konzerte für dieses Instrument geschrieben als der "prete rosso"!)in dieser Besetzung eingespielt werden
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von galadriel am 15. Januar 2012
Format: Audio CD
Ich bin Sergio Azzolini 2011 bei bei einem Symopsium für Holzblasinstrumente des Nürnberger Konservatoriuns begegnet. Er ist nicht nur ein großer Virtuose auf seinem Instrument, wie er bei paralellen Konzerten im Aufseßsaal des Germanischen Nationalmuseums bewies, sondern auch ein profunder Kenner der Technik seines Instrumentes. Für dieses macht er auch zeitaufwändige Experimente. Manchmal vielleicht Ehegefährdent. Oder möchten sie, daß Ihr Mann von einer Reise 20 leicht verlotterte Fagotte aus einem Dachbodenfundus eines alten Schlosses nebst den S-Bögen mit nach Hause bringt und dann alle Kombination (das dürfen sie jetzt selbst ausrechnen) ausgiebig durchprobiert? Nun, genauso perfektionistisch spielt er auch und so ist es wirklich lohnend einmal eine, obendrein klanglich bestens gelungene Aufnahme, sich zu holen mit der man den wunderschön warmen Klang dieses meist als Bassbegleitung "verhinderten" Zauberinstrumentes solistisch richtig genießen kann. Die Aufnahme ist durchaus als Test-CD für Stereoanlagen denkbar.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von herbert am 20. Februar 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
kommt um diese Aufnahme der Konzerte für Fagott nicht herum, sehr interessante Werke, hervorragend gespielt
aber leider nicht perfekt aufgenommen. Die Aufnahme klingt ein bißchen dunkel und das Fagott ist zu wenig
präsent, es klingt, als ob der Solist mitten im Orchester sitzen würde.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen