Gebraucht kaufen
EUR 1,61
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von betterworldbooks__
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand aus den USA. Lieferungszeit ca. 2-3 Wochen. Wir bieten Kundenservice auf Deutsch! Geringe Abnutzungserscheinungen und minimale Markierungen im Text. 100% Money Back Guarantee. Shipped to over one million happy customers. Ihr Einkauf unterstuetzt world literacy!
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Death March. The Complete Software Developer's Guide to Surviving "Mission Impossible" Projects (Englisch) Taschenbuch – 1. August 1999


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. August 1999
EUR 21,76 EUR 1,61
6 neu ab EUR 21,76 12 gebraucht ab EUR 1,61

Dieses Buch gibt es in einer neuen Auflage:

Death March (Yourdon Press)
EUR 36,87
Dieser Artikel ist noch nicht erschienen.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 240 Seiten
  • Verlag: Prentice Hall; Auflage: 1st New edition (1. August 1999)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0130146595
  • ISBN-13: 978-0130146595
  • Größe und/oder Gewicht: 22,7 x 15,3 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41.224 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Dieser Titel ist in englischer Sprache.
In der Softwareindustrie kommt es immer häufiger zu sogenannten "Death-March-Projekten". Die Symptome dieser "Todesmärsche" sind allgemein bekannt: Der Zeitplan, das Budget und die Zahl der Mitarbeiter des Projekts betragen ungefähr die Hälfte des zur Durchführung notwendigen. Die gesamte Planung ist schlichtweg unrealistisch. Gearbeitet wird 14 Stunden am Tag, sechs oder sieben Tage die Woche, und der Stress fordert seine Opfer. Das Aus ist bereits vorprogrammiert, das Management aber erkennt entweder die Situation nicht oder es hat keine Alternative. Die Frage ist die: Warum kommt es zu solchen irrationalen Projekten, und was -- wenn nicht reiner Unverstand -- veranlaßt Menschen dazu, sich auf derartige Projekte einzulassen?

Edward Yourdon hat über das Death-March-Phänomen und über die beste Methode, wie man es überlebt, ein geistreiches und höchst empfehlenswertes Buch geschrieben. Er untersucht die verschiedenen Arten von Projekten, die sich häufig zu "Todesmärschen" entwickeln, und die Arten der Unternehmenspolitik und -kultur, die sie typischerweise produzieren. Das Buch hilft Ihnen dabei, Ihre eigene Motivation zu überprüfen, und die der Unternehmensmanager, die solche "Todesmärsche" verursachen.

Vieles in Death March beschreibt die menschliche Seite von höchst nervenaufreibenden Projekten. Seine in einfacher Sprache gehaltenen Beobachtungen der funktionsgestörten Organisation -- machiavellistische Politik, naiver Optimismus, Machtstreben, Angst und schlichtweg stümperhaftes Management, die so viele "Todesmarsch-Projekte" begleiten -- unterscheiden sich in angenehmer Weise von anderen Werken zum Thema Projektmanagement. Zusätzlich gibt er noch viele nützliche Tips, die Ihnen dabei helfen, solche Projekte zu überstehen, angefangen von Verhandlungen mit dem Management bis hin zu dem Versuch, stockenden Projekten neues Leben einzuhauchen.

Wenn Sie schon einmal so eine Situation durchgemacht haben oder Kunde einer Firma mit Todesmarsch-Management waren, wird Ihnen dieses Buch dabei helfen, das Geschehene zu verstehen. Aber noch wichtiger: Es wird Ihnen helfen, sich auf eine zukünftige Begegnung mit "Todesmärschen" vorzubereiten. Death Marchist ein sehr empfehlenswertes Buch für jeden, der in der Softwareentwicklung arbeitet.

-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Synopsis

In the course of a career, practically every software developer will encounter several projects that are objectively "doomed to fail." In this best-selling book, now in paperback, Ed Yourdon presents specific techniques for surviving those projects -- and even for helping them succeed, to the extent possible. Yourdon brings his unique technology and management insight to the software development projects that need it most: those "death march" projects that have outrageous staffing, schedule or budget or feature constraints which make them extremely likely to fail. Yourdon shows how to make sure your career survives projects like that -- and how to manage "death march" projects to maximize the chance of success. Yourdon walks step-by-step through the entire project lifecycle, starting with up-front negotiation. He presents never-before-published, specific tips and techniques will ring true to any developer or manager faced with the impossible. For all developers, IT professionals, and managers.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Prashant Shah am 24. März 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Its funny reading the reviews which are posted here, esp. the one which says its a tad outdated. As if such reading was a fad. "Dont read The Mythical Man Month. Its old and hence no longer true!". Obviously these people have never been in big projects which have suffered from budget, schedule and/or resource deficiency.
Although I concede this book does not give how-to-fix-it solutions, it covers in good detail how to recognise Death March projects and DO SOMETHING about them. This is not a book for juvenile programmers, but for project managers struggling to make their projects complete on time, within budget and with desired quality and who have experienced their projects slip schedules by several months, one-day-at-a-time.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "cycomico" am 11. September 2002
Format: Taschenbuch
This is the book I ever search for! In my experiance as a sofware and system developer I never found a book wich is such a great compendium about the throuth of software projekts. The practice and theories about the theme are real. And I took this book as a code of practice to get my project running. The variant experiance are written down and I could check out what I am using to fix the problems. The result in my project is better as I ever had dreamed of. If you take it to look behind the mirror of software projects you would not be disappointed. The only negative for non native english reader is the high level of the language using witch Ed is using in his book.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 22. Januar 2001
Format: Taschenbuch
Als IT-Projektmanager können Sie sicher von vielen Projekten berichten, die Sie mit vielen Umwegen und Tricks zum Erfolg geführt haben. Vielleicht kam Ihnen auch schon der Gedanke, dass dies eher die Norm als die Ausnahme ist. Damit stehen Sie nicht allein. In seinem Buch beschäftigt sich Ed Yourdon intensiv mit dieser Art von Projekten. Er analysiert die Rahmenbedingungen, Typen und die Konsequenzen von Projekten, die eigentlich von vornherein zum Scheitern verurteilt sind. Dadurch nimmt er den 'Death March Projects' einen Teil des Schreckens. 'Death March Projects' ist ein sehr interessantes Buch, nicht zuletzt deshalb, weil sich die Welt der IT und des eCommerce immer schneller dreht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 1. Mai 1998
Format: Gebundene Ausgabe
I believe that Yourdon makes some valid points about "Mission Impossible" software projects in the book - how they get started, why they continue in the face of utter failure and how to survive them. But I believe he should of stressed the need for more design upfront on the "Death March" projects, which would lead to a higher rate of success. I do believe that Yourdon is correct in his assessment that Death March projects are now the norm for the industry and enjoyed his up to date Dilbertesque comments. But, as I do believe the book was worthwhile reading, it was really rather thin on material and I don't believe I'll be referencing it in the future.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 29. Mai 2000
Format: Gebundene Ausgabe
I had to laugh and cry when I read this book. From personal experience I can tell you, the information in this book is real. I had a project, estimated @ 9 months, delivered in 2.5 years! Yup, I got some grey hairs from that one. The original vendor went bankrupt, the second vendor quit, but we got it done. The app runs like a clock, and is a fundamental system for our group. Easy! You decide! If I ever teach a project management course this would be required reading.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 7. April 1998
Format: Gebundene Ausgabe
Although Yourdon does present many useful techniques for dealing with a project that is at risk because of unreasonable scheduling or budget demands, I'm not willing to believe that "death march" projects need to be the norm. I find his opinion to be overly cynical and lacking in imagination. Perhaps its time for Mr. Yourdon to leave writing about software development to others that have not given up on the industry.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 4. Juni 1997
Format: Gebundene Ausgabe
I have been in death march projects all through my professional career. It is almost like Ed was sitting and observing all my projects.

Ed offers practical advice on how to avoid death-march projects and if that is not an option, how to survive them. This is a masterful analysis of everything related to death march projects.

If you have family, friends, hobbies you care for, and a life in general outside of work, you need to read this book.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Ein Kunde am 23. August 1998
Format: Gebundene Ausgabe
After twenty-five years of project management, I recognize Yourdon's proclaimation as a welcome gasp of air. Ever-more complex and unreliable technologies combine with mis-guided management promises to make the Death March project the norm. While strategies for correcting the situation, such as abandoning methodology, are disconcerting, i am fortunate to be working in a data base that lends itself to prototyping (D3 or New PICK). After Ed's book it is no longer a surprise to see what began as a death march project ending up as a first version. The "only a prototype" perspective is, in most cases, an acceptable alternative to public failure, and in keeping with the Wozniak postulate of engineering: "Build It, then Build It Again" (the Apple "II"). The only prerequisite for early announcement of the prototype approach is forewarning. This book provides it, with gentle humor and vast credibility. The advantages that Yourdon's Structured Analysis and Design gave us at the beginning, this book gives us at the point of no return. A "Must Read" book for every potential victim surrendering his or her self-esteem and irretrievable years of careet to the current epidemic of short-term-interest management.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen