newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More Siemens blogger Shop Kindle Shop Kindle Autorip
EUR 18,95 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von EliteDigital DE
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 29,51
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: FastMedia "Versenden von USA"
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 13,19

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Complete Recordings,the
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Complete Recordings,the Doppel-CD, Import

22 Kundenrezensionen

Preis: EUR 18,95
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, Import, 8. Oktober 1996
EUR 18,95
EUR 18,95 EUR 4,72
Vinyl, 1. September 1990
"Bitte wiederholen"
EUR 132,00
Hörkassette, Import, 14. August 1990
"Bitte wiederholen"
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch EliteDigital DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 18,95 6 gebraucht ab EUR 4,72

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Complete Recordings,the
  • +
  • Highway 61 Revisited
Gesamtpreis: EUR 23,95
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (8. Oktober 1996)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD, Import
  • Label: Sonybmg
  • ASIN: B000002ADN
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 872.492 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Kind Hearted Woman Blues (take 1)
2. Kind Hearted Woman Blues (take 2)
3. I Believe I'll Dust My Broom
4. Sweet Home Chicago
5. Ramblin' On My Mind (take 1)
6. Ramblin' On My Mind (take 2)
7. When You Got A Good Friend (take 1)
8. When You Got A Good Friend (take 2)
9. Come On In My Kitchen (take 1)
10. Come On In My Kitchen (take 2)
Alle 20 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Preachin' Blues (Up Jumped The Devil)
2. If I Had Possession Over Judgment Day
3. Stones In My Passway
4. I'm A Steady Rollin' Man
5. From Four Until Late
6. Hell Hound On My Trail
7. Little Queen Of Spades (take 1)
8. Little Queen Of Spades (take 2)
9. Malted Milk
10. Drunken Hearted Man (take 1)
Alle 21 Titel anzeigen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von FrizzText HALL OF FAME REZENSENT am 21. März 2004
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
ich bin froh, dass es diese sammel-cd des vaters der blues-musik gibt. in dem beigelegten wunderbar ausführlichen booklet sind nicht nur alle texte der songs zu finden, sondern auch mehrere interessante texte über robert johnson, so u.a. von eric clapton oder keith richards. clapton schreibt, er war richtig geschockt, als er begriff: johnson spielt für kein publikum, er spielt einfach für sich selbst: ein schwieriges ziel für einen gegenwarts-menschen, selbst dorthin zu gelangen. für clapton trug johnson (almost like a religious experience) nicht nur zur musikalischen, sondern auch zur seelischen orientierung bei. mit MALTED MILK, CROSSROADS oder STEADY ROLLING MAN übernahm er johnson-songs in sein repertoire. keith richards erzählt in seinem beitrag, dass er einst brian jones besucht habe, der damals nicht mehr besessen habe als einen stuhl, einen schallplattenspieler und wenige LP's - die wichtigste: die von robert johnson. er habe gefragt: "wer sind die, die da spielen?" "robert johnson." "ja, aber wer spielt die zweite gitarre?" "das spielt er alleine." mein gott, resümiert keith richards, dieser mann musste drei gehirne haben, eins für den unzerstörbar stabilen rhythmus, eins für den text und ein drittes für die dabei-geworfenen melodie-läufe. die stones nahmen, wie man weiß, LOVE IN VAIN in ihr programm auf - und die ideen, das gesamte lebensgefühl des robert johnson - und transportierten es in unsere gegenwart. man kann sich richards nur anschließen, wenn er schreibt: "hey, check this cat out ..."
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von weiser111 am 1. Juli 2009
Format: Audio CD
Es gibt Legenden, die sind glaubwürdig. Zum Beispiel die, dass Robert Johnson seine Seele dem Teufel verkauft haben soll, um so Gitarre spielen zu können. Wenn man diese CDs gehört hat, vorbildlich restaurierte historische Aufnahmen, dann nickt man: Das ist keine Legende: Robert Johnson m u s s einen Pakt mit dem Teufel geschlossen haben.

Die Songs kennt man von x anderen Großmeistern, Keith Richards bzw. den Rolling Stones, Eric Clapton, Fleetwood Mac...: "Malted Milk", "Ramblin' on My Mind", "Cross Road Blues", "Sweet Home Chicago", "Little Queen of Spades"...
Hier meldet sich ihr großer alter Meister, von dem sie's abgeschaut haben, der's ihnen vorgemacht hat, was eine alte Gitarre alles hergibt. Die typische Blues-Akkordfolge, Subdominante, Dominante, Tonika... Aber was er dann mit seinen Fingern dazuteufelt an angedeuteten und durchgezogenen Melodien und Läufen, mal bis an die Schmerzgrenze hingezogen, mal in atemberaubendem Tempo über alle Saiten gefegt... Hatte der Kerl wirklich nur zehn Finger?
Zunächst auch der typische Blues-Rhythmus. Aber den gleich doppelt, mindestens. Einmal auf der Gitarre, wenn's denn nur einmal ist, und wenn er nicht schon da zwei verschiedene Rhythmen gleichzeitig von der Kette lässt. Und zum zweiten mit dem Gesang. Wie hielt er das durch, ohne sich zu verheddern? Den mindestens einen Rhythmus in den Fingern, den andern in der Stimme, und alle zusammen scheinbar gegen- und in Wirklichkeit doch miteinander?
Und dann der Gesang selber. Quer durch alle Oktaven hindurch, wenn man denn mit traditionellen musikalischen Begriffen über Robert Johnson reden will.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christoph Simoner am 22. Juli 2010
Format: Audio CD
robert johnson, ein junger, schwarzer baumwollpflücker aus dem hinterwäldlerischen mississippi würde alles dafür geben der beste bluesgitarrist aller zeiten zu werden.
jemand gibt ihm den tipp um mitternacht an einer bestimmten kreuzung nahe der dockery-plantage aufzukreuzen und dort trifft er den teufel,der sich die gitarre des jungen mannes schnappt,sie stimmt und ihm zurückgibt.

der deal: innerhalb eines jahres wird robert johnson zum könig des delta-blues aufsteigen und songs voller verstörender magie schreiben, dafür verpfändet er dem gehörnten seine seele.der teufel hält tatsächlich sein wort.
johnson wird zu legende, seine kompositionen zu klassikern. zeit seines lebens hat johnson mit dämonen zu kämpfen die in seiner geschwärzten seele wüten.

einen teil seiner qualen verarbeitet er in seinen songs, den rest in zerstörerischen liebesaffären. sein letzter seitensprung mit der frau eines barbesitzers aus greenwood/mississippi endet tödlich für den jungen mann. der schankmeister vergiftet johnson und nach tagelangen ringen auf dem krankenbett muss dieser seine seele an den breitgrinsenden gitarrenstimmer von der kreuzung nahe der dockery plantage abtreten.

so weit zu den zahlreichen mythen und legenden die diesen ausnahme-gitarristen umnebeln. fakt ist aber das über johnsons leben eher wenig bekannt ist, es von diesem mann grade mal zwei fotos gibt.
eher der wahrheit entspricht wohl das johnson ein großer fan von lonnie johnson war, die slides von son house liebte.
Lesen Sie weiter... ›
34 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen