• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung. Details
Lieferbar ab dem 15. Februar 2016.
Bestellen Sie jetzt.
Verkauf durch audiovideostar_2 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Comedian Harmonists ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von blomkvist1
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand in der Regel innerhalb von zwei Werktagen im Luftpolsterumschlag mit Rechnung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Comedian Harmonists

4.1 von 5 Sternen 40 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 49,99
EUR 29,66 EUR 29,12
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf durch audiovideostar_2 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Comedian Harmonists
  • +
  • Mein Kleiner Grüner Kaktus-50 Große Erfolge
  • +
  • Das Allerbeste
Gesamtpreis: EUR 62,47
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ben Becker, Heino Ferch, Ulrich Noethen, Heinrich Schafmeister, Max Tidof
  • Komponist: Harald Kloser
  • Künstler: Heinz Ebner, Ute Hofinger, Joseph Vilsmaier, Peter R. Adam, Hanno Huth, Klaus Richter, Rolf Zehetbauer, Bernhard Henrich, Reinhard Klooss, Peter Haller, Jörg Widmer, Danny Krausz
  • Format: Dolby, Letterboxed, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 21. September 1998
  • Produktionsjahr: 1997
  • Spieldauer: 124 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 40 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00004RYDB
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.763 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Berlin in den 30er Jahren. Aus dem Nichts heraus erreichen sechs Freunde mit ihrer Musik gemeinsam das, was sie sich ein Leben lang erträumten. Wer kennt nicht "Mein kleiner grüner Kaktus"? Auch wenn das Ensemble nur ein paar Jahre lang bestand, gelang es ihm, eine einzigartige Musik zu schaffen, die sich bis heute größter Popularität erfreut. Eine Legende kehrt zurück...

Amazon.de

Der aufstrebende Musikus Harry Frommermann (Ulrich Noethen)haust in einem Dachkämmerchen im Berlin der 30er Jahre. Natürlich ist er als aufstrebender Künstler und Vokalartist nicht nur arm, sondern auch schwer verliebt in die Tochter (Meret Becker) des jüdischen Besitzers eines Musikgeschäfts. Via Anzeige trommelt er ein Sextett nach dem Vorbild der amerikanischen Gesangstruppe Revellers zusammen, darunter Statisten, Kellner (Max Tidof) und einen Bohemien (Heinrich "Harald" Schafmeister), und sie gründen die "Comedian Harmonists". Außer in schönen Harmonien zu singen, gehört auch immer eine gute Portion Komödie zu ihren Auftritten, zu denen sie bald in die besten Säle der größten Städte landauf und landab und sogar nach Amerika geladen werden. Doch mit der Machtübernahme der Nazis hat die hochfliegende Karriere des teils jüdischen Ensemble ein bitteres Ende.

Joseph Vilsmaiers (Schlafes Bruder, Marlene) liebevolle, in Ausstattung und Aufwand epische Hommage an diese fröhlichen Sängerknaben der 30er Jahre, deren Lieder noch heute eine große Liebhaberschar haben, wäre beinahe für den Oscar vorgeschlagen worden und sahnte im eigenen Land beim deutschen und bayerischen Filmpreis kräftig ab. Zeitkolorit und die politische Stimmung sind detailliert wiedergegeben, und in die Aufsteiger-Story werden auch diverse Liebesgeschichten (im Zentrum das Liebesdreieck zwischen den von Noethen, Ben Becker und Meret Becker gespielten Figuren) miteingeflochten. Neben gefühlvollen Passagen sorgen auch komischen Momente, wie das allererste Vorsingen in Begräbnisstimmung und das anschließende Besäufnis mit Musikimprovisationen, für runde Mainstream-Unterhaltung. Exquisit nicht nur die Musik, sondern auch das Ensemble-Spiel der deutschen Schauspielelite (außer den genannten sind noch Heino Ferch, Kai Wiesinger und Katja Riemann zu nennen. Otto Sander gibt einen prägnanten Kurzauftritt). --Heike Angermaier -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Jan Ruths VINE-PRODUKTTESTER am 13. Oktober 2003
Format: DVD Verifizierter Kauf
Man kann Joseph Vilsmaier als Regisseur/Kameramann mögen oder nicht (ich mag ihn eher nicht) - "Comedian Harmonists" gehört glücklicherweise eher zu den Werken, die nicht so stark unter seinem oft in die Irre führenden Stilwillen leiden (wie etwa "Stalingrad"). Über mangelnde Sorgfalt bei Ausstattung und allem drumherum konnte man sich bei Vilsmaiers Filmen ja noch nie beklagen - im Gegenteil - doch gerade über dieser eher technisch/visuellen Akribie (der Mann zeichnet schließlich fast immer auch als Bildgestalter verantwortlich!), wurden Figuren und Schicksale oft vernachlässigt, wirkten hölzern oder im schlimmsten Fall unglaubwürdig.
Nicht so bei den "Harmonists" - das Ensemble ist so großartig, daß nicht einmal der Regisseur etwas kaputtmachen konnte, der Film ist durchweg unterhaltend und hinterläßt auch nach mehrmaligem Sehen keinen faden Nachgeschmack. Wer sich wirklich für die Harmonists interessiert, dem würde ich als perfekte Ergänzung die TV-Dokumentation "Comedian Harmonists - Sechs Lebensläufe" von Eberhard Fechner aus dem Jahre 1976 empfehlen, in welcher noch vier der ursprünglich sechs Mitglieder selbst zu Wort kommen. Aus ihren Erzählungen und dem Bogen, der sich von ihrer Ruhmeszeit (die prächtigen Filmbilder im Kopf!) bis hin zur Gegenwart spannt (ein Leben in totaler Armut am Beispiel von Ari Leschnikoff) setzt sich das bewegende Mosaik ihrer einzigartigen Geschichte zusammen.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare 67 von 76 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von JOKO TOP 500 REZENSENT am 23. März 2013
Format: DVD
....den ich mir schon mehrere Male angesehen habe und doch immer wieder begeistert bin.Sowohl die Musik (ich mag A Capella Musik), als auch die Handlung faszinieren und werden durch die gute schauspielerische Leistung der einzelnen Akteure noch einmal unterstrichen. Das dieser Film einen wahren Hintergrund hat,macht das ganze noch einmal interessanter und man merkt immer wieder, wie viele wirklich gute Künstler dem Nazi-Regime zum Opfer gefallen sind, nur weil ihre Herkunft oder die Gesinnung nicht passte.Da die Altersbeschränkung mit 6 Jahren angegeben ist,kann man diesen Film auch gut jüngeren Jugendlichen zeigen, um das Stimmungsbild während der Zeit der NSDAP sichtbar zu machen.Die Altersangabe ab 6 Jahren finde ich allerdings etwas seltsam, da 6 jährige den Hintergrund dieses Filmes gar nicht verstehen würden.Was einen zusätzlichen Reiz dieses Filmes ausmacht, ist die wirklich tolle Musik. Ich genieße sie immer wieder, da hier nur mit den Stimmen gespielt wird. Herrlich.

Ein Film, der zwar schon etwas älter ist, der aber immer wieder fasziniert.
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Joerg Dittmann VINE-PRODUKTTESTER am 26. Oktober 2007
Format: DVD Verifizierter Kauf
Joseph Vilsmeier hat ihr einen grandiosen Film vorgelegt. Die Besetzung der sechs Hauptdarsteller ist perfekt, und ein Vergleich mit alten Aufnahmen zeigt, dass auch äußerliche Ähnlichkeiten berücksichtigt wurden. Es muss für die fünf Sänger schwierig gewesen sein, dem Playback der Originalaufnahmen zu folgen, doch ist das hervorragend gelungen. Alles wirkt leicht, wie ungeübt, als komme es zugeflogen, und das war die Philosophie der Comedian Harmonists. Das jähe Ende wird auch beschrieben. Wieder einmal Hitler-Deutschland mit seiner absurden Gesetzgebung. Man fragt sich während der Szene, in der die sechs Männer mit der Staten Island Fähre fahren, warum sie nach Deutschland zurückgekehrt sind. Wenn sie das nicht gemacht hätten, wären sie wohl wirklich die ersten richtigen Popstars geworden.

Das Bonus-Material ist nicht besonders umfangreich, aber es ist okay, und das Gespräch mit dem damals noch lebenden fast hundertjährigen Roman ist irgendwie auch ergreifend.

Der Film richtet sich nicht ausschließlich an die Fans der Comedian Harmonists, sondern auch an die, die etwas über die deutsche Kulturszene zu Beginn der Nazizeit erfahren möchten.
Kommentar 8 von 9 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Konservativ zu sein, das wurde dem Film "Comedian Harmonists" und seinem Regie-Ass Joseph "Sepp" Vilsmaier von Kritikern vorgeworfen. Selbstverständlich ist der Film so anzusehen, doch die Frage muß erlaubt sein: ist das ein Verbrechen? Wie, bitte schön, soll man einen Film über diese geniale Sangesgruppe der 20er- und 30er-Jahren denn drehen? Freilich hatte der Streifen das Pech, in etwa zeitgleich mit der Ausgeburt aller Brechstangen-avantgardistischen Filme: "Lola rennt" ins Kino zu kommen: Wasser auf die Mühlen der Kritiker. Und prompt erhielt "Lola" den Vorzug vor den Harmonists bei der Auswahl zum deutschen Oscar-Beitrag und die Deutschen die schon gewohnte kalte Dusche... Wann begreifen die Kritiker des deutschen Films, daß die führende Nation der Filmemacherei -die USA- so konservativ ist, wie es irgendwie geht (siehe Jahrhundertmovie "Titanic"). Ständig neue und immer grellere Effekte ändern daran nichts. Das ist zwar spektakulär, aber wenig fortschrittlich. Die Stories sind neu, die Mache im großen und ganzen immer dieselbe.Wie dem auch sei; wer sich mit Vilsmaiers ach so bösem unfortschrittlichen Stil abfindet, sieht hier einen Film, von dem sich auch Hollywood in der Liebe zum Detail und Schauspielkunst mehrere Scheiben abschneiden könnte. Allen voran Ulrich Noethen zeigt das Ensemble eine Leistung, die sich gewaschen hat. Keine überladene und dennoch nichtssagende amerikanische Schauspielerei, sondern leise Gesten und Mimik, die wahres Können ausmachen. Vilsmaier und Co machen deutlich, was auch mit stark begrenztem Etat möglich ist, und was wir in Deutschland für geniale Schauspieler haben!Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 25 von 30 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen