Gebraucht kaufen
EUR 11,99
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von rothwinkler
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: ungelesen hat einen Mängelstempel
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Come in and burn out: DENGLISCH Der Survival-Guide Taschenbuch – 1. Mai 2011


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 3,00 EUR 0,20
2 neu ab EUR 3,00 27 gebraucht ab EUR 0,20

Hinweise und Aktionen

  • Passende Reiseführer und Karten für Ihren Sprachurlaub finden Sie im Reise-Store. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Mai 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423248726
  • ISBN-13: 978-3423248723
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 2,8 x 21 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 310.337 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Sören Sieg (geb. 1966) liebt das Schreiben. Schon mit sechs verfasste er seinen ersten Roman. Später schrieb er für die taz und studierte Soziologie, Politik und Musik in Hamburg und Bielefeld. Seit 2009 schreibt er jeden Sonntag im Weser-Kurier über das alltägliche Chaos seiner fünfköpfigen Familie. Das erste Buch dazu erschien 2010 (Schönen Sonntag), der nächste Band wird im Herbst folgen. 2011 zeichnete er mit seinem Bandkollegen Jan Melzer ein satirisches Portrait unserer Republik in Form einer Lexikon-Parodie (Come in and burn out. Denglisch. Der Survival Guide, dtv). 2012 ging für ihn ein langgehegter Traum in Erfüllung: Sein erster Roman! (Superdaddy, List). Sören Sieg liebt die Bücher von Dostojevskij, Szerb und Herrndorf, die Filme von Luis Bunuel und Woody Allen, die Musik von Ravel und Peter Licht, die Fotos von Elliott Erwitt, orientalische Küche, Fahrradtouren und Bonsaibäume. Sein Vater ist übrigens der Schriftsteller Wolfgang Sieg und seine Schwester die Literaturwissenschaftlerin Katrin Sieg. Er lebt und arbeitet in Hamburg.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sören Sieg, geb. 1966, lernte mit 12 Monaten Deutsch und mit acht Jahren Englisch. Er schrieb für die ›taz‹ und studierte Soziologie, Politik und Musik in Hamburg und Bielefeld. Heute ist er Komponist, Texter und Tenor von LaLeLu und Kolumnist beim ›Weser-Kurier‹. 2010 erschien von ihm: ›Schönen Sonntag. Die 88 besten Geschichten von Leo, Lina und Lukas‹.



Jan Melzer, geb. 1969, musikalisches Allround-Genie und gefeierter Rockstar aus Hamburg-Poppenbüttel, entdeckte mit 5 Jahren das Trommeln für sich, später dann die Blockflöte, das Saxophon und nicht zuletzt das Singen. Während seines Musikhochschulstudiums gründete er zusammen mit Sören Sieg und zwei Kommilitonen LaLeLu. Er lebt mit seiner Familie in Hamburg.


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von winni28 am 13. Mai 2011
Format: Taschenbuch
Einfach lustig! Sehr kurzweilig und dabei noch lehrreich. Dieses Buch eignet sich für jede Alterstruktur: mein Sohn(12) und meine Mutter(65) haben es bereits auch gelesen! Aber vorsicht: laute Lachanfälle lassen sich manchmal nicht vermeiden, daher nur eingeschränkt für's Lesen in der Öffentlichkeit geeignet. Besonders haben mir die manchmal sehr schrägen Lautschriften gefallen. Gibt es bald Teil 2??
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rayk Scholz am 17. Januar 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
... Vorgestellt hatte ich mir eigendlich etwas anderes. In der Vorstellung ein kleines Lexikon zu kaufen, was einem hilft die heutige Jugendsprache besser verstehen zu können, fing ich an zu lesen. Was dann kam, war der Hammer. Ein geniales Buch: Manchmal respektlos und mit schwarzem Humor geschrieben, vermittelt es mit klaren und verständlichen Sätzen wie man denglische Begriffe definiert und wie man es schafft, die Konversation einiger Bevölkerungsgruppen nachzuvollziehen.
Kurzum: Ich habe Tränen gelacht. Daher 5 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Lehmann-Pape am 5. Mai 2011
Format: Taschenbuch
Es gibt eine Sprache, die längst die Grenzen einer der klassischen 'Jugendsprachen' aller Zeiten überschritten hat und sich in viele, auch wesentliche Bereiche des öffentlichen Lebens einnistet. Von der Werbung über die Bank, von den Medien über Gebrauchsanweisungen, Denglish macht sich breit, überall.

Jan Melzer und Sören Sieg haben sich aufgemacht, das Rätsel um viele Begriffe und Redewendungen einer Lösung zuzuführen und bieten einen (nicht immer ganz ernst gemeinten, durchaus aber humorvoll zu lesenden und den Horizont erweiternden) 'Sprachkurs' in 15 Konversationshilfen an, die eher in Lexikonformat im Buch vorliegen.

Teambuilding Incentive? Shit Point? (Das Wegzappen beim Fernsehen aus Werbesicht). Twitter Backlash? Modern Performer? Oder gar Pos, Foh und Wasp? Wer nun bereits mit staunenden Augen vor diesen fast Grundbegriffen des modernen Lebens steht, der sollte dringend das Buch aufschlagen. Denn ernster wird es durchaus bei Produkten, die 'Shorts' heißen oder 'Credit Default Swap'. Wer noch nicht einmal vom Namen her ahnen kann, worum es geht, wer soll dann solch komplexe Bank- und Börsenprodukte überhaupt verstehen? Gekauft aber wurden sie, und das in Massen, mit bekannten Folgen.

Nicht nur vergnüglich also ist die Lektüre des Buches, gerade an den Schnittstellen zu ernsthaften Geschäften, Finanzen oder im internen Sprachgebrauch von Medienagenturen ist es durchaus nützlich, zu wissen, was da codiert in 'Denglisch' von sich gegeben wird. Vieles von dem nämlich, was so cool, locker und wichtig wirkt entzaubert sich beim näheren Hinsehen durchaus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Elke Münzner am 6. Mai 2011
Format: Taschenbuch
Hätte nie gedacht, dass ein Wörterbuch so lustig sein kann. Glücklicherweise kommt das Buch ohne den erhobenen Zeigefinger aus. Wirklich urkomisch, und ein super Alltagsbegleiter in allen Lebenslagen, in denen Denglisch vorkommt ... Also eigentlich überall ;-) Come in and burn out: Denglisch Der Survival-Guide
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joachim Böse am 3. Mai 2011
Format: Taschenbuch
Come in and burn out von Sören Sieg und Jan Melzer ist nicht das erste Buch, das sich dem Thema "Denglisch" annimmt, aber wohl das amüsanteste, weil es nicht bloße Klolektüre darstellt, sondern sehr feinsinnig beobachtet und auf den Punkt kommend beschrieben ist. Das heißt nicht, dass dieses Buch NICHT als Klolektüre geeignet ist, es besteht allerdings die Gefahr, dass der Leser an diesem Örtchen nach einer Weile mit besorgten Nachfragen der Marke "Ist das Lachen oder Weinen?" bzw. "Geht es Dir gut?" bzw. "Abspülen nicht vergessen!" zu rechnen hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jan am 3. Mai 2011
Format: Taschenbuch
Das Dauerschmunzeln ist garantiert. Was wir in unserer Sprache so mit dem Englischen geschehen lassen, ist genau betrachtet an sich schon komisch. Die beiden Autoren verstehen es aber auf unglaubliche Art und Weise diese Blüten hervorragend zu beobachten und ebenso zu präsentieren. Mittendrin bedienen sie sich dann selbst des Denglischen, großartig!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen