Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Colours [Vinyl LP]

Adam F Vinyl
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.


Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 9,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Adam F-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Adam F-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Vinyl (3. November 1997)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 3
  • Label: EMI - Irs (Intercord)
  • ASIN: B00004WPC2
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 806.479 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Produktbeschreibungen

INTRO

ADAM Fenton ist ein geschätzter und eher stiller Vertreter der Drum'n'Bass-Elite im Vereinigten Königreich. Von Haus aus weniger die gängige B-Boy- bzw. Street-Culture-Sozialisation durchlaufend, wandelte er schon immer auf den Pfaden eines Vollblutmusikers, mit 17 beispielsweise als Tastenmann mit der Softrockband MOODY BLUES durch Amerika tingelnd. Seine Verwandtschaft spielte schon mit Popgrößen wie RINGO STARR oder ELTON JOHN, und der Name seines Vater ist ein offenes Geheimnis: bei mir blieb - allerdings ohne Gewähr - GARY GLITTER hängen. Ganz sicher hat BUKEMs "Music" einen neuen musikalischen Horizont für ADAM F eröffnet, in dem er mittlerweile zwischen "Metalheadz" und "Good Looking" Platz genommen hat. "Colours" blickt auf sein Wirken zurück und beinhaltet das dunkle, für GOLDIE produzierte "Metropolis" (und B-Seite) ebenso wie seinen melodischen Klassiker "Circles", eine Reprise von "F-Jam" (feat. MC CONRAD) und auch Teile von "Aromatherapy", die in "I Want You" Eingang finden. Der im letzten Jahr abgeschlossene Major-Vertrag erlaubt es ADAM F, konsequent mit Musikern zu arbeiten und seine Funk/Soul/Jazz-Vorlieben deutlich zu formulieren. Der organische Klang sowie die komplexe Gestaltung von Stücken wie "Music In My Mind", "Mother Earth" oder "I Want You" weisen ADAM F als Songwriter aus. Das kann man als überflüssige Segmentierung oder gelungene Bereicherung betrachten. Diese Entwicklung hat spätestens mit GOLDIEs Auftritt auf dem "West Port"-Jazz-Festival 1995 begonnen und wurde gerade durch die REPRAZENT-Tour unterstrichen. Ob dieser DJ-Band-Ansatz weitergeführt wird oder als experimentelle Phase verebbt, wird stark vom musikalischen Einfühlungsvermögen der Beteiligten abhängen. ADAM F hat zweifelsohne ausreichend Potential und Erfahrung, diese Pole zusammenzuführen. Wie das theoretisch klingt, zeigt "Colours". Die Praxis wird sich live zeigen.

Jan Wölffel / © Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de

DE:BUG

Das hier ist eine richtige Reise. Vielleicht auch manchmal in Gebiete, die einem nicht so gut gefallen, denn Adam F spannt mit Colours einen Bogen zwischen hard:edged Drum and Bass Tracks wie Metropolis zu sehr leichten und extrem poppigen Stücken mit Tracy Thorn. Mmmh. Es ist schwierig das zu bewerten, weil es qualitativ vom Gewicht der Tracks her in sehr verschiedenen Gebieten strolcht. Und anstelle neuer Tracks hat Adam F mit großer Perfektion dafür gesorgt, die schon erschienenen 12"

© DE:BUG - Zeitschrift fr elektronische Lebensaspekte.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Reise weit über die Grenzen des DnB. 28. Oktober 2000
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Neben New Forms von Roni Size / Reprazent ist dies die andere CD des Jahres 1997, die auch nach drei Jahren nichts von ihrem Reiz verloren hat (wogegen andere, jüngere Alben von Drum'n'Bass-Artists schon im Regal verstauben. Unverständlich , dass sie nicht mehr erhältlich ist. Dass ich hier drei aktuelle Rezensionen lese, sehe ich doch als Nachfrage-Indiz! Zu Recht: Nach 2 Intros folgt "Metropolis", ein Track, der vorher schon als Single auf Metalheadz erhältlich war und die dunkle Seite von Drum'n'Bass zeigt. Auch die B-Seite der Single ist uaf dem Album enthalten: Mother Earth, ein eher schwacher, softer Tune. Auch der Klassiker Circles war 1997 nicht mehr neu (1995) und wurde unverändert übernommen. Findet die Maxi-CD mit Roni Size- und Andy C- Remixen, sie lohnt sich. Sehr funky sind die Tracks "Jaxx" und "Dirty Harry", das mit dem Lalo Schifrin-Track nichts zu tun hat, aber ein absolutes Highlight ist, Produktion von Grooverider. (Auch hier lohnt
sich die superrare Maxi mit Peshay&Decoder-Remix). "The Tree Knows Everything" mit Tracey Thorn von Everything But The Girl: Das ist sehr seicht, der schwächste Track der CD. "F-Jam" geht in Richtung LTJ Bukem, was durch Bukems MC Blame deutlich wird. Wers jazzig mag, kommt beim Titeltrack auf seine Kosten, mit Ronny Jordan. Groovt relaxt und gut. Sehr eingängig ist dann "Music In My Mind", das seinerzeit als Single ausgekopplet wurde, ich wiedehole mich...auch diese lohnt sich, da sie einen Krust und einen schönen Blame-Remix enthält. Fazit: Die EMI, zu der Intercord ja gehört, sollte diese Album neu editiert als Doppel-CD herausbringen, wobei die zweite CD die oben erwähnten Remixe enthalten sollte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Drum&Jazz 12. November 1999
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Ich versuche nun schon seit geraumer Zeit mich in "neue Musikrichtungen" einzuhören. (Jahrgang 1959) Bisher hatte ich meine Not mit Drum&Bass aber diese CD ist wirklich ein guter Einstieg,da sie sich sehr wohltuend abhebt von diesen leeren nichtssagenden Titeln, die mir bis dato zu Ohren gekommen sind.Besonders die jazzigen Passagen sind ein Genuss. Ich hoffe, dass sich viele Kids diese Platte anhören.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schön abwechslungsreich und interessant! 17. Januar 2003
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Eine schöne Reise quer durch die Welt des Breakbeat bietet dieses Album. Sind die ersten drei Tracks eher Dark & Deep gehalten, so stellt sich ab Track4 feinster D&B ein, der teilweise durch jazzige Elemente überrascht, was (ich wollts selbst nicht glauben) nicht mal schlecht klingt! Diese CD hat einen sehr schönen Spannungsbogen, der halt ziemlich düster anfängt, chillig weitergeht und weicher abklingt. Alles in allem eine gute Mischung, die wohl jeden mit Hang zum Drum & Bass ansprechen dürfte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar