Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More Pimms designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen326
4,6 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:8,49 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. August 2014
Vorabinformation:
Es handelt sich um Band 2 der Colours of love - Reihe um Grace Lawson und Jonathan Huntington. Man kann es wahrscheinlich auch ohne den Vorgänger lesen, empfehlen würde ich es aber nicht da einem da zu viele Hintergrundinformationen fehlen.

Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist auch hier wieder schön schlicht in lilatönen gehalten und mit makellosen weißen Federn geschmückt. Einfach aber auffällig. Die Federn tauchen sogar auch mal im Buch auf.

Meine Meinung zum Inhalt:
Auch der zweite Teil gefällt mir wieder sehr gut.
Die Geschichte setzt direkt da ein wo Band 2 aufgehört hat. Man fühlt mit Grace, leidet und freut sich mit ihr. Man beobachtet ihr "ankommen" in London, ihre Beziehung zu Jonathan die immer wieder neue Facetten offenbart und nie einfach ist.
Man kommt allen Charakteren näher und freut sich ihre Entwicklungen zu beobachten, soviel die der einzelnen Charaktere als auch die zwischenmenschlichen Aspekte.
Die erotischen Szenen sind wieder sehr zahlreich und auch wieder sehr sinnlich geschrieben.
Das Ende war zu erwarten und ist gefühlsmäßig sehr intensiv, da bleibt wahrscheinlich kaum ein Auge trocken.

Mein Fazit:
Auch hier wieder eine sehr schöne Liebesgeschichte gepaart mit sehr sinnlichen erotischen Szenen. Sehr empfehlenswert.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 11. August 2013
Nachdem mich der erste Teil "Colours of Love - Entfesselt" ein wenig enttäuscht hat, da die Parallelen zu Shades of Grey doch arg viel waren, wollte ich dennoch wissen, wie es mit Grace und Jonathan weiter geht. Leider hat auch der zweite Teil "Colours of Love - Entblößt" es nicht geschafft, mich ganz von der Geschichte zu überzeugen.

Zwar gibt es hier weniger bzw. kaum Parallelen zu SoG, dennoch hat für mich einfach das gewisse Etwas gefehlt. Etwas, was allein Coulours of Love ausmacht. Die Geschichte lässt sich leicht und wirklich angenehm lesen und die Seiten verfliegen nur. Es ist gute und leichte Unterhaltung, keine Frage. Aber für mich war es eben nur guter Durchschnitt.

Grace ist ein sympathischer Charakter, auch wenn sie in meinen Augen zu viel von einer gewissen anderen Hauptprotagonisten hat. Dennoch ist sie liebenswert und man begleitet sie gerne auf ihrem Weg.
Jonathan dagegen war für mich zwar sehr interessant, dennoch hatte ich das Gefühl als ob die Figur Jonathan noch nicht ganz ausgereift war. In meinen Augen steckte noch viel mehr in ihm drin.

Das Ende war anders als erwartet, wobei eine richtige Überraschung war es auch nicht. Es sind Geschichten, die manche Frauenherzen einfach höher schlagen lassen und sie für einige Stunden in eine andere Welt entführen. Trotz einiger Schwächen hat auch "Colours of Love - Entblößt" dies eindeutig geschafft.

Fazit:

Fans von Shades of Grey, die leichte und kurzweilige Lektüre für einige Stunden suchen, werden mit Sicherheit ihren Spaß haben. Wer jedoch nach etwas sucht, was sich von der Masse abhebt, wird eher enttäuscht sein.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Mal wieder fange ich mit dem Cover an. Wie sein Vorgänger ist es sehr ansprechend. Sehr dezent und sieht nicht so plump nach einem Erotik Buch aus. Das hat mir wirklich gefallen.

Zu der Handlung lässt sich aus meiner Sicht folgendes sagen. Da ich denke das jeder der sich den zweiten Teil kauft den ersten bereits gelesen hat brauche ich zu den eigentlichen Hauptpersonen nicht mehr viel zu sagen. Ob Grace eine weiter Entwicklung durch macht??? Hmm, also eigentlich nicht wirklich. Ich finde sie bleibt sich treu und versucht das Beste aus der ihr zugeschriebenen Situation zu machen. Teilweise ist sie mir ein bisschen zu unterwürfig oder auch zu "blas". Ich hätte ihr mehr Kampfeswillen gegeben und nicht sie einfach alles leidend ertragen lassen in der Hoffnung das Jonathan sich ihr öffnet und über seinen Schatten springt. Nun ja, bis auf den letzten Schritt den sie dann macht um sich selbst nicht zu verlieren hat sie als Person nicht wirklich viel Gesicht.

Jonathan merkt man häufig sein Gefühlschaos an . Er will sich zu ihr bekennen und dann doch wieder reicht sein Wille es durchzuziehen nicht aus. Er kann sehr einfühlsam mit Grace sein aber auch sehr abweisend und verletzend. In diesem Buch werden die Probleme die er mit seinem Vater hat noch deutlicher hervorgehoben und ein Stück weit kann man die Abneigung gegen seinen Vater auch verstehen. Aber ebend nur ein Stück weit, da man auch seinen Vater und seine damaligen Verhaltensweise sehr gut nachempfinden kann.

Die Geschichte ( der Plot ) als solches hat mir schon gut gefallen aber ebend nur gut. Ich habe es relativ zügig gelesen und mich gewundert das die Geschichte mit diesem Japaner nicht noch weiter ausgesponnen wurde. Daraus kiese sich ohne Zweifel noch etwas machen. Fazit: Ein schönes Buch, das schnell gelesen ist und auch sein Geld wert war.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2014
An alle Jonathans und Christans dieser Welt, leider gibt es euch zu selten im wahren Leben.
Eine naive, irisch aussehende Amerikanerin allein in London, na das kann ja nicht wirklich gut gehen, oder? Aber Kathryn Tayler schafft es, aus einer anfänglich, peinlichen Dummheit, eine ziemlich prickelnde Erotik entsteht zu lassen. Welche Frau möchte nicht einmal so begehrt und verführt werden. Bei dem heißen Geknister schaut man dann gern darüber hinweg, dass der Held wie in anderen Geschichten, einen eigenen Learjet und ein Firmenimperium besitzt. Kann es vielleicht bedeuten, das Geld doch sexy ist, schmunzel. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht die Bücher unter der heißen Sonne Andalusiens zu lesen. Und ... ich bin dennoch glücklich mit einer ganz normalen Linienmaschine nach Hause geflogen. Es muss wohl doch an etwas anderem gelegen haben, dass ich beide Bücher in einem Schwung weglesen musste. Eine rundum gut gelungene Unterhaltungsliteratur, die einen nur so durch die Buchseiten trägt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2015
Also ich glaube Colors of Love gab es sogar eher als Shades of Grey... ich findest dieses Buch besser geschrieben. Shades of Grey wirkt wie ein Abklatsch dieses Werkes.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2013
Man muss Liebesgeschichten mögen und sich auch fern der Realität wegträumen können. Dann sind die Colours of Love von Kathryn Taylor eine wunderschöne Liebesgeschichte. In beiden Teilen sind die Emotionen von Grace und Jonathan vorrangig, nicht die sexuellen Erlebnisse der Beiden. Was mich etwas geärgert hat war dieses doch sehr abgehackte Ende von Teil 1. Fast mitten im Satz ist das Buch plötzlich zu Ende. Da ich aber beide Teile zusammen gekauft hatte, konnte ich gleich im nächsten Teil weitergelesen. Die Geschichte um Grace und Jonathan ist in ihrer Art nicht neu. Schon Pretty Woman ist in dieser Form aufgebaut. Autorin Kathryn Taylor fesselt den Leser von der ersten Seite an. Man fiebert mit der jungen Studentin Grace mit und kann im Gegensatz auch die Bedenken von Jonathan verstehen. Die Geschichte um den Japaner hätte noch etwas mehr ausgeschmückt werden können, aber das Ende war trotzdem passend. Ich freue mich, mal wieder eine so richtig schöne Lovestory gelesen zu haben, in der die schönste Nebensache der Welt eine Nebensache blieb. Es wird eine Fortsetzung von Colours of Love geben. Allerdings mit neuen Protagonisten.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2014
Mit "Entblößt" ist Kathryn Taylor ein toller, zweiter Teil der Colours of Love - Reihe gelungen.
Das Buch ist, wie schon sein Vorgänger, sehr flüssig und gut geschrieben und es macht Spaß sich wieder einmal in die Welt der jungen Grace und des geheimnisvollen Jonathan zu begeben.
Natürlich macht es nur Sinn dieses Buch zu lesen, wenn man auch schon den ersten Teil der Reihe kennt und mag. Wie schon zu erwarten baut Entblößt nämlich auf eben diesem Buch auf.
Die Geschichte ist zwar nicht unbedingt neu, das kann man wirklich nicht behaupten, aber trotzdem ist sie sehr schön und zieht den Leser sicherlich schnell in ihren Bann.

Ein Buch das ich nur weiterempfehlen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2014
Mir hat die Geschichte von Grace und Jonathan sehr gut gefallen. Grace macht ein Praktikum in London und tritt von einem Fettnäpfchen ins nächste. Ich musste sehr viel schmunzeln beim Lesen und dachte teilweise "das hätte auch mir passieren können". Natürlich denkt man ab und zu, dass viele gerade versuchen an dem Erfolg von Shades of Grey anschließen zu können, was ich leider etwas schade finde. Denn die auch die Geschichten von Colours of Love sind sehr ansprechend. Aber leider sind sie viel kürzer. Mir haben sie trotzdem sehr gut gefallen und ich habe sie quasi verschlungen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2013
Dieser Zweiteiler ist eine wunderschöne Liebesgeschichte mit Höhen und tiefen ! Ich habe beide Bände in 2 Tagen und Nächten verschlungen . Er reich ,dominant und unglaublich schön und sexy ...sie blutjung , zart und unerfahren ! Viel Gefühl und aufregender Sex . Ok manch ein Leser wird sagen oh nee nicht schon wieder immer das gleiche .Schon aber sind wir mal ehrlich liest sich das nicht viel schöner als zu lesen "Er kam mit seinem Mofa um die Ecke und sie war hin und weg "?????Lach nee wer sich aus dem Alltag weg träumen möchte kauft das Buch !!! Es ist einfach wunderbar !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2013
Jonathan Huntington........ich war ihm genauso verfallen, wie Grace es war!
Über den Inhalt selbst will ich hier keine Ausführungen machen. Das Fieber des ersten Teils hatte mich jedenfalls derart erwischt, dass ich das zweite Buch sehnsüchtig erwartete und die Tage gezählt habe, bis Amazon endlich mein Kindle und mich glücklich macht! In einem Rutsch hatte ich das zweite Buch durch und bin ehrlich...hin und weg! Gute Weiterführung der Story, kurzweilig geschrieben. Man konnte einfach nicht aufhören zu lesen.

Fazit: Lesenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)