Fashion Pre-Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge foreign_books Cloud Drive Photos UHD TVs HI_PROJECT Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen94
3,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. August 2007
Ich habe diese Scheibe von der ersten Sekunde an geliebt und tue dies bis heute. Diese Kollision hat für meinen Geschmack keinen Schrott, sondern ein Hochglanzprodukt hervorgebracht. Einfach nur geil, wie sich der groovige Nu Metal alá LP sowie die Beats und Raps von Jay-Z ergänzen. Zwar möchte ich eigentlich keine Songs hervorheben, denn ich finde "Collision Course" von vorne bis hinten einfach nur gut. Aber Big Pimpin'/Papercut, Jigga What/Faint, Izzo/In The End und Points Of Authority/99 Problems/One Step Closer haben es mir besonders angetan. Immer noch eines meiner absoluten Liebslingsalben.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2007
Das sich Mike Shinoda von Linkin Park irgendwie immer ein wenig benachteiligt gefühlt hat, ist seit "Reanimation" der lebende Beweis. :-) Nun startet er einen weiteren Versuch...doch diesmal mit einer "kleinen lebenden Legende" im Hip Hop Geschäft --> nämlich Jay-Z himself!!!
Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen und ist auch für Linkin Park Fans nicht zu abschreckend. Durchgehend wurde eigentlich versucht, die Sounds im Hintergrund und den Gesang von Jay-Z und Linkin Park so zu vermischen, das das Ergebnis ein kleines Rock/Rap Album wird, das es bis dato in dieser Form noch nicht gegeben hat.
Ich muss sagen, das mir die Songs enorm zusagen, obwohl ich milde gesagt "nicht gerade ein Hip-Hop Fan bin". So schwimmen schon beim ersten Song "Dirt Off Your Shoulder/Lying From You" die Raps und Sounds von Linkin Park und Jay-Z auf einer Wellenlänge. Angefangen mit Jay-Z's Rap explodiert dieser Song am Ende mit dem Sound von Linkin Park und wird somit zum gelungenen Finale. "Big Pimpin'/Papercut" ist zwar textlich gesehen echt super geworden, jedoch passt die Hintergrund Melodie nicht wirklich 100 Prozent zu dem Remix Song. Gleiches trifft übrigens auf "Izzo/In The End" zu! Bei "Jigga What/Faint" ist das zum Beispiel nicht der Fall...hier wird einmal von Jay-Z und einmal von Mike so gerappt, das sich die Balken biegen. Passend dazu der Hintergrund Beat, der eine Mischung aus Jigga What und Faint ist...sauber umgesetzt meine Herren!!! "Numb/Encore" ist für mich schon ein bisschen kultig. Der Grund ist einfach --> es hört sich nicht geremixt an, sondern so, als wäre der Song nie anders gesungen bzw. komponiert worden (was aber wiederum nicht heisst, das das Original schlechter ist als dieser Song...nur kann ich "keine Äpfel mit Birnen vergleichen"!!!) "Points Of Authority/99 Problems/One Step Closer" ist ein mehr als würdiger Abschluss für das Album...für mich persönlich der beste Song auf dieser Platte! Hier passt einfach alles: Text, Beat, Schnelligkeit, Zeit der Gesangseinlagen und Songwechsel...einfach Klasse!
Fazit: Auch mit ihrem zweiten Rock/Rap Album beweisen Linkin Park mal wieder ihre Vielseitigkeit, die sie ja schon immer ausgemacht hat. Meiner Meinung nach nicht zu weit aus dem Fenster gehängt, sondern sauber umgesetzt!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2004
Also, ich habe die CD jetzt einige Mal bereits gehoert und ich muss sagen:
Die Remixe sind bis auf einen genial abgemixt, aber zum Detail:
Dirt Of Your Shoulder / Lying From You : Der Einstieg in die CD ist erst mal ungewohnt, denn Jay-Z zu harten Rockklaengen rappen zu hoeren ist erst mal ungewohnt, aber ich persoenlich finde es sehr gelungen: Der Rhythmus ist klasse auf die Rhymes von Jay abgestimmt.
Big Pimpin' / Papercut : Leider die Enttaeuschung auf der CD. Papaercut, fuer micht das Beste Lied von Linkin Park passt einfach vorn und hinten nicht auf Big Pimpin' von Jay-Z. Schade, das Lied ist total daneben gegangen.
Jigga What / Faint : Der erste von 2 Hoehepunkten auf der CD. Das Lied ist klasse abgemischt, die einzelnen Lieder nicht zu sehr veraendert und passen an den Ueberlappungsstellen aber klasse zusammen. Mein persoenliches Lieblingslied auf der CD.
Numb / Encore : Darueber muss man nicht viele Worte verlieren. Der Song ist nicht umsonst die erste (und wahrscheinlich auch einzige) Single Auskoppelung. Klasse Song!
Izzo / In The End : Also, der Song ist gut gemacht, Wehrmutstropfen ist das meiner Meinung nach In The End zu kurz kommt in dem Lied. Nicht einmal der Refrain, nicht einmal der Rhythmus, sondern das Lied ist im Endeffekt Izzo, mit einer Linkin Park Rapeinlage. Wie gesagt, trotzdem klasse, aber es waere besser gegangen
Points of Authority / 99 Problems : Die CD hoert auf, wie sie angefangen hat. Jay-Z rappt zu harten Gitarrenklaengen. Ich finds klasse (ich bin aber auch ein Riesenfan von 99 Problems). Gelungener Abschluss fuer die CD
Zusammengefasst haben wir 5 richtig gute Remixe auf der CD. Natuerlich ist die Frage, ob der Preis fuer 5 gute Songs angemessen ist (die DVD ist gut, erklaert trotzdem nicht die wenige Anzahl von Liedern).
Ich habe mir die CD gekauft, weil mich die 5 Songs einfach ueberzeugt haben.
Aber aergen tue ich mich natuerlich auch ueber den schlechten Service.
Trotzdem 3 Sterne fuer die klasse Remixe !!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2004
meiner ansicht nach ein echt gelungenes album, einzig schade finde ich das nur die DVD das live-concert beinhaltet, da es wie ich meine noch um einen tick besser ist als die studio-versionen. ansonsten gibt es wirklich gar nichts zu bemängeln !!! großartige künstler = großartiges album ! jedoch nicht für alle geeignet, vor allem jene die sich bei musik ausschliesslich auf eine richting festgelegt haben (rock/metal od. rap/hip-hop) sollten die finger davon lassen. allen ander kann ich nur raten diese cd schnellst möglich zu kaufen !!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2004
...because you're all the same...
So ungefähr kann man dieses Album umschreiben - Jay Z und die Jungs von Linkin Park haben allen Grund zu lachen - und wer zuletzt lacht, lacht bekanntlich am besten! Denn diese CD ist einfach einmal etwas erfrischendes Anderes - herrlich!
Trotz der bedauernswerten kürze von nur 6 Songs, ist diese Scheibe ein einziger Ohrenschmaus! Jay Z harmoniert einfach perfekt mit Linkin Park - the Beats, the Voice - everything matches! Wer die LP Platte "Meteora" kennt,für den könnte an dieser Platte besonders reizvoll sein, das die Stimme und die Mixes den bekannten Songs einen wahnsinnigen Ausdruck geben. Da Jay Z bekanntlich ein begnadeter (leider in der Zwischenzeit Pensionierter..) Rapper ist, und Linkin Park Spezialisten auf dem Gebiet Elektro-Alternativ-Rap-Rock sind, dürfte eigentlich jede Erklärung, warum diese Platte ein Must-Have ist, hinfällig sein!
Anspieltipps: Jigga What/Faint; Izzo/In the end und Points of Authority/99 Problems/One Step Closer - alles wahre Leckerbissen!
Also - liest du noch oder kaufst du schon...?!!?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2004
Also ich muss auch mal was dazu sagen. Habe bisher erst 2 der Titel gehört, aber, was mein Vorredner sagte, stimmt schon, zumindest teilweise: Es gab einfach schon alles, und 2 lieder zu "mashen" ist auch nicht DIE Arbeit, die es dann zu entlohnen gilt. Der Sound ist teils nicht schlecht, teilweise finde ich die Lieder aber nicht soo dolle zusammengemixt, eher 1 Minute davon, dann eine davon, .. !
Sicherlich war es, bzw. ist es gewagt, das sollte man ihnen anrechnen, aber bei 16 Euro sollten doch mehr als 6 Titel drauf sein (+ DVD). Hatte mit einem randvollen Album gerechnet, und vielleicht 1-2 Lieder, die neu sind, aber dennoch von beiden Künstlern.
Aber Linkin Park runtermachen, braucht man hier nicht ! Live sind sie genial, und es gibt ganz bestimmt kein Playback. Man sollte sich da nicht ein Bild aus 'Live in Texas machen. Das ist abgemischt, und zwar schlecht. "Live in Hamburg" das ist was !! *G*
Grüße,
Maik
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2005
Seit ich mir noch ungefähr vor 2-3 Jahren Linkin Park's Album "Hybrid Theory" gekauft habe, war ich wirklich begeistert, weil die Musik, die sie gemacht haben nicht nur stimmlich überzeugte, sondern auch textlich - einfach nur genial. Mit dem zweiten Album "Meteora" war ich schon ein bisschen enttäuscht, da fast alle Songs einfach nicht die Qualität von denen aus "Hybrid Theory" hatten und insgesamt nicht wirklich ach Linkin Park klangen. Aber jetzt kommt's noch schlimmer... day Zusammenarbeit mit Jay-Z, der meine Meinung nach stimmlich absolut nicht zu LP passt, was Texte angeht - erst recht. So etwas konnten sich die Jungs von Linkin Park wirklich sparen. Zumal das, was sie jetzt gemacht haben nichts mit dem Wort "neu" zu tun hat - das sind einfach Remakes von alten Songs. Man findet also alles davon auf den beiden Alben von Linkin Park, sowie Jay-Z's Songs auf seine - nur halt getrennt, aber es klingt auch viel besser. Es lohnt sich also absolut nicht "Collision Course" zu kaufen - höhstens für Hardcorefans, aber auch die durften nicht besonders begeistert sein.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2005
zur CD:
Echt schade, dass nur 6 Lieder vorhanden sind.
1. DIRT OFF MY SHOULDER/LYING FROM YOU
2. BIG PIMIN'/PAPERCUT
3. JIGGA WHAT/FAINT
4. NUMB/ENCORE
5. IZZO/IN THE END
6. POINTS OF AUTHORITY/99 PROBLEMS/ONE STEP CLOSER
Alles sehr schöne Lieder die perfekt miteinander abgestimmt wurden. Besonders gefallen mir hir die Lieder 2., 3., 4. und 6.
zur DVD:
Die DVD ist in 4 Teile aufgeteilt:
1. Collision course
Hier kann man sehen, wie Jay-Z und die Jungs von Linkin Park im Studio miteinander gearbeitet haben. Natürlich alles in Englisch.
2. Live Performances
Der Liveauftritt von JZ und LP im Rox Theater in Hollywood am 18.07.2004.
3. Special Features
Der Auftritt von MTV zusammengeschnitten. Man siet sie singen bzw. rappen und immer wieder zwischendurch im Studio arbeiten.
4. Photo Gallery
Photos vom Auftritt und aus dem Studio.
Die DVD ist wirklich super nur die CD ist ein wenig mikrich. Man hört sie sich einige Male an und legt sie wieder weg.
Wobei die DVD auch (durch die gute Ton und Bildqualität) auf einem großen Bildschirm auf Partys gut zu gebrauchen ist.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2007
Für mich ist dieses "Album" (wenn man es so nennen kann) auf jeden Fall ein Beweis für die Kreativität der Beteiligten. Mir haben seit dem ersten Hören alle Lieder gefallen und tun dies auch heute noch. Und dieses ganze Gerede von wegen Kommerz. Was ist denn kein Kommerz? Ist es nicht schon Kommerz, wenn eine Band eine CD herausbringt? Also ich finde es unsinnig jeder Band, die groß rauskommt, sofort Kommerzialisierung ihrer Musik vorzuwerfen. Na ja, ich kann die CD/DVD allen empfehlen, die die Welt nicht nur in schwarz und weiß sehen, und sich dieses Werk zuzulegen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2005
Ich bin mit einigen Vorbehalten auf diese Platte zugegangen. Aber sie hat mich vollauf überzeugt. Sie hat das, was eine Ausnahmeplatte für mich ausmacht: Sie wird mit jedem Mail hören besser.
Ich kann Leuten, welche nicht stur auf eine der beiden eingebrachten Stilrichtungen eingeschossen sind, sondern gute Musik erkennen, wenn sie sie hören, nur zum Kauf raten.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

10,09 €
9,99 €