oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,70 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

Collapse - Das ist eine Warnung! Von dem Mann, der bereits die Finanzkrise vorausgesagt hat

Michael Ruppert    Freigegeben ohne Altersbeschränkung   DVD
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 4. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Prime Instant Video

Collapse - Steht unsere Welt kurz vor dem Kollaps? sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar
‹  Zurück zur Artikelübersicht

Rezensionen

Kurzbeschreibung

''Schockierend und überzeugend'' (New York Times)
''Dieser Film sollte zum Pflichtprogramm an unseren Schulen und Universitäten zählen'' (Amazon-Kundenrezension)
''Diesen Film muß jeder gesehen haben'' (Amazon-Kundenrezension)
''Pflichtprogramm für uns alle Wohlstandsbürger'' (Amazon-Kundenrezension)
''Provokative Doku'' (Blickpunkt: Film)
''Eine Warnung, die hoffentlich nicht schon zu spät kommt'' (Mbeat)
''Horrorfilm des denkenden Mannes'' (US-Presse)

War die Finanzkrise nur der Anfang? Steht uns eine noch größere Krise bevor? Kann dieser Mann vorhersehen, dass die Welt in ihren Grundfesten erschüttert wird? Die Welt erholt sich nur langsam von der Finanzkrise, da steht der nächste Tiefschlag schon vor der Tür. Das Szenario, das Mike Ruppert zeichnet, ist extrem bedrohlich: Uns bleibt viel weniger Öl, als uns die Regierungen glauben machen wollen. Doch wir brauchen nichts dringender als Öl. Denn ohne Öl bricht unsere Weltwirtschaft in kürzester Zeit zusammen. Mike Ruppert ist ''schockierend überzeugend!'' (New York Times) Und das nicht zum ersten Mal! Schon die Finanzkrise hat er detailliert vorausgesagt. Ruppert kombiniert CIA-Insiderwissen mit wissenschaftlichen Erkenntnissen. Heraus kommt ein hoch explosives Gemisch aufwühlender Fakten...

VideoMarkt

Michael C. "Mike" Ruppert ist ein 60-jähriger US-Journalist und -Autor, der die Polit-Website "From the Wilderness" betreibt. Zum Bestseller avancierte 2004 sein Buch "Crossing the Rubicon", in dem er bereits Auswirkungen der sich dezimierenden Öl-Ressourcen thematisiert. Hier nun äußert sich Ruppert vor der Kamera ebenfalls hauptsächlich zu diesem Zusammenhang. Seine These dabei lautet: Wider besseres Wissen der Regierungen verfügen wir über erheblich weniger Ölvorräte, als offiziell behauptet.

Video.de

Doku-Filmer Chris Smith ("The Yes Men") lässt seinen Protagonisten an sich nur dasitzen, rauchen und erzählen. Da inhaltlich jede Menge Zündstoff vorhanden, ist die einem Kammerspiel gleichende Darbietung mehr als angemessen, sie verstärkt den Effekt des Gesagten. In die Schublade "Verschwörungstheorie" kann man Ruppert nicht einfach so zwängen, prognostizierte er doch die Finanzkrise. In den 90er-Jahren bezichtigte der Ex-Fahnder, Ressort Betäubungsmittel, die CIA der Beteiligung am Drogengeschäft.

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Provokative Doku, die für die unmittelbare Zukunft der Menschheit ein Schreckens-Szenario entwirft.

Synopsis

War die Finanzkrise nur der Anfang? Steht uns eine noch größere Krise bevor? Kann dieser Mann vorhersehen, dass die Welt in ihren Grundfesten erschüttert wird?

Die Welt erholt sich nur langsam von der Finanzkrise, da steht der nächste Tiefschlag schon vor der Tür!
Das Szenario, das Mike Ruppert zeichnet, ist extrem bedrohlich: Uns bleibt viel weniger Öl, als uns die Regierungen glauben machen wollen. Doch wir brauchen nichts dringender als Öl. Denn ohne Öl bricht unsere Weltwirtschaft in kürzester Zeit zusammen. Mike Ruppert ist "schockierend überzeugend!" (New York Times) Und das nicht zum ersten Mal! Schon die Finanzkrise hat er detailliert vorausgesagt! Ruppert kombiniert CIA-Insiderwissen mit wissenschaftlichen Erkenntnissen. Heraus kommt ein hoch explosives Gemisch aufwühlender Fakten. Collapse ist ein fesselnder Doku-Thriller über einen einsamen Kämpfer der Wahrheit. Nach diesem Film werden sie die Welt mit anderen Augen sehen.

Rezension

Wir wissen gar nicht, was erschreckender ist: Die Tatsache, dass der Ex-Polizist und Publizist Mike Ruppert bereits vor Jahren den Kollaps der US-Wirtschaft vorhergesagt und zum Zeitpunkt der Entstehung dieses Films (also 2008/09) in genauer Reihenfolge den Staatsbankrott von Griechenland und seinen europäischen Nachfolgern prognostizierte. Oder aber die Theorie, die im Kern dieser aufwühlenden Dokumentation steht. Denn als Verfechter der ''Peak Oil''-Theorie ist Ruppert davon überzeugt, dass die weltweiten Ölvorkommen sehr viel schneller zur Neige gehen, als uns das die ölfördernden Nationen weismachen wollen. Zum Zeitpunkt der Interviews noch heftig diskutiert, hat die International Energy Agency mittlerweile bestätigt, dass der Höhepunkt der Ölförderung bereits 2006 überschritten wurde. Was das auf lange Sicht bedeuten kann, schildert Ruppert in eindringlichen Interviews, die in Verbindung von Rohstoffverknappung und Weltwirtschaft apokalyptische Szenarien heraufbeschwören, in denen der Mensch wieder des Menschen Wolf wird und nicht nur Straßenschlachten einer rapide verarmenden Gesellschaft in den Kollaps unserer Systeme münden. Der preisgekrönte Dokumentarfilmer Smith (''The Yes Men'') lässt es dabei offen, ob es sich hier um die Ausführungen eines Paranoikers handelt, oder ob er Ruppert Recht geben würde. Auf jeden Fall ist die Erschütterung des Mannes ansteckend. Weshalb nicht nur eine einhellig begeisterte (und schockierte) US-Presse vom ''Horrorfilm des denkenden Mannes'' gesprochen hat. Eine Warnung, die hoffentlich nicht schon zu spät kommt. (Mbeat)
‹  Zurück zur Artikelübersicht