oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Cold Fact
 
Größeres Bild
 

Cold Fact

28. Juni 2013 | Format: MP3

EUR 9,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 15,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
1
3:46
2
2:20
3
2:29
4
2:03
5
2:30
6
1:48
7
3:23
8
2:30
9
2:32
10
2:18
11
3:01
12
2:55

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 12. September 2008
  • Label: Light In The Attic
  • Copyright: (C) 2008 Light In The Attic
  • Gesamtlänge: 31:35
  • Genres:
  • ASIN: B00DM2J7B6
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (62 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.525 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

55 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von rl_germany on 27. Dezember 2008
Format: Audio CD
Neulich in meinem Südafrika-Urlaub hatte ich das große Glück, während einer 5-stündigen Transfer-Fahrt einen unglaublichen Kenner guter Musik als Fahrer zu haben. Wir haben uns fast während der gesamten Reise über unzählig viele Platten unterhalten, aber das absolute Glanzstück seiner Empfehlungen war "Cold Fact" von Rodriguez.
Eine so sensationell gute Platte habe ich in meinem Leben weniger als 10mal gehört und es waren bis heute sicherlich Tausende.
Bereits der erste Titel "Sugar Man" nahm mich sofort gefangen, dieser Titel sowie "Crucify Your Mind" sind aus meiner Sicht die Höhepunkte auf einem grandiosen Album ohne Schwächen.
Mir liegt am Herzen, dass diese Scheibe aus dem Jahr 1970 zwar sicherlich von Folk im Allgemeinen und Dylan im Speziellen beeinflusst wurde, Rodriguez es aber tatsächlich schafft, einen völlig eigenen Sound zu entwickeln, der eben nicht in die übliche Folk-Singer-Songwriter-Schiene dieser Zeit passt.
Hervorragendes Songwriting paart sich hier mit dem Mut, auf orchestrale Begleitung nicht zu verzichten (wo es passt) und Harmonien voller Schönheit bleiben dennoch immer abwechslungsreich, der eine oder andere psychedelisch angehauchte Spritzer darf da nicht fehlen.
Zu guter Letzt: Keine Ahnung, wem wir das zu verdanken haben (vielleicht gibt es ja wirklich einen Weihnachtsmann?), aber im Januar soll "Cold Facts" in Deutschland auf Vinyl erscheinen - und wie man weiß, muss man die ganz großen Scheiben auf Schallplatte genießen ;-) Und nun muss ich erstmal meine "All-Time-Top 10-Liste" bei amazon verändern.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Akeret on 7. November 2005
Format: Audio CD
Sixto Rodriguez brilliantes Album war lange nur in Südafrika und Australien bekannt. Zwischenzeitlich verschollen, wurde er von einam Fan aufgespürt und gab 1997 nach 17 Jahren Bühnenabstinenz ein triumphales Comeback in Südafrika. Dort ist er immer noch ein Superstar. Zu Recht, Cold Fact ist ein Album ohne Schwächen, welches sich sofort im Gehör festsetzt. Mit Wenig Worten und Instrumentierung bringt er Themen wie Liebe oder Grossstadtleben auf den Punkt. Seine Texte sind einerseits konkret, andererseits lassen sie einen Interpretationsspielraum zu, die das Hören seiner Lieder zum Genuss machen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V-Lee TOP 500 REZENSENT on 16. Juni 2010
Format: Audio CD
Ein Sohn mexikanischer Einwanderer, der in den frühen 70ern in Amerika 2 großartige Folk-Platten veröffentlicht und wegen Erfolgslosigkeit wieder von der Bildfläche verschwindet, dessen Platten Jahre später dann von südafrikanischen und australischen Radio DJ's entdeckt und gehypt werden, was ihn schliesslich zu einem comeback veranlasst. Liest sich abenteurlich, oder?

Der mittlerweile fast 70ig-jährige Rodriguez gibt immer noch Konzerte und gilt - vor allem in Südafrika - als absoluter Kultstar. Warum die Amerikaner ihn nicht akzeptierten, kann eigentlich nur an seiner Abstammung gelegen haben, denn seine songs sind schlichtweg umwerfend und gehören textlich wie kompositorisch zum Besten was der Folk Ende der 60er/Anfang der 70er zu bieten hatte.

Dank David Holmes kennen auch einige Europäer seit 2002 zumindest seinen song ,Sugarman', denn diesen veröffentlichte Holmes 2002 auf einer Kompilation und in einer selbstangefertigten coverversion dann 2003 auf ,The Free Association'. Letztere mauserte sich zu einem kleinen Hit.

Aber zurück zu Rodriguez. Der kann und will die Einflüsse von Dylan, Young und Leonard Cohen auf seinem Debut nicht leugnen, tut dies aber mit solchem Selbstbewusstsein, dass das alles dann doch wieder sehr eigenständig klingt. Seine Stimme könnte man als Kreuzung aus Leonard Cohen und Jose Feliciano beschreiben. Songwriterisch nimmt er zudem auch manchmal Anleihen an den besseren Donovan songs (der ohnehin immer sehr unterschätzt wurde). Auch waren Rodriguez stilistische Berührungsängste fremd, und so durfte es dann - so wie auf ,Only Good For Conversation' auch schon mal krachender Bluesrock sein.
Lesen Sie weiter... ›
11 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gre on 24. November 2012
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Nach der herausragenden Rodriguez-Doku "Searching for Sugarman" habe ich mir gleich beide Alben gekauft. Cold Fact ist stimmig von vorne bis hinten - ein Album bei dem man keinen Track überspringen möchte. Nur die Frage bleibt - sieht Rodriguez jemals etwas von dem Geld das ich für die Alben bezahlt habe, oder wird er immer noch von seinem Label betrogen?
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Elisabeth Stäudner on 17. März 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Wie viele habe ich Rodriguez erst über die Doku "Searching for Sugar Man" kennengelernt. Es stimmt schon: Wenn überhaupt kommt noch Bob Dylan an ihn ran. Man kann sich stundenlang mit dem Album beschäftigen und einige wirkliche Ohrwürmer sind auch drin. Gleichzeitig ist nichts banal oder wirklich vorhersehbar. Vom mir also 5 Sterne für einen großen Künstler!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rudolf Koehne-volland on 10. Januar 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Nachdem ich den Film Searching for Sugar Man gesehen habe, musste "Cold Fact" her. Die Songs sind so gut, dass man den Nicht-Erfolg in der Welt außerhalb Südafrikas nicht verstehen kann: super Texte, guter Rhythmus, abwechslungsreiche Instrumentalisierung. Auch wenn die Stimme ein wenig an Bob Dylan erinnert (aber Rodriguez singt deutlich besser!), vergleichbar sind beide nicht und ich vermute, dass viele Leute, die Bob D nicht mögen, Cold Fact trotzdem klasse finden.
Kann die Songs nur jedem empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden