Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,25 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: TKR-Medienvertrieb
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Cold Blood - Kein Ausweg. Keine Gnade


Preis: EUR 5,55 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
60 neu ab EUR 3,99 23 gebraucht ab EUR 1,55 1 Sammlerstück(e) ab EUR 6,50

Amazon Instant Video

Cold Blood - Kein Ausweg, keine Gnade sofort ab EUR 7,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray in der Aktion 9 Tage Schnäppchenfinale.

  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

Cold Blood - Kein Ausweg. Keine Gnade + The Ledge - Am Abgrund
Preis für beide: EUR 14,04

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Eric Bana, Olivia Wilde, Charlie Hunnam, Kris Kristofferson, Sissy Spacek
  • Regisseur(e): Stefan Ruzowitzky
  • Komponist: Marco Beltrami
  • Künstler: Paul D. Austerberry, Ron Halpern, Odette Gadoury, Shane Hurlbut, Arthur Tarnowski, Zach Dean, Gary Levinsohn, Dan Zimmerman, Shelly Clippard, Adam Kolbrenner, Ben Cosgrove, Dr. Winfried Hammacher, Todd Wagner, Mark Cuban
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Surround 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 2. Mai 2013
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 90 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (55 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00AAPW9KE
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.669 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Addison und seine Schwester Liza sind nach einem Casino-Überfall auf der Flucht im verschneiten Nirgendwo von Michigan. Nach einem Autounfall beschließen sie, sich zu trennen. Mitten in einem Blizzard wird Liza von Jay aufgelesen, der – gerade aus dem Gefängnis entlassen – zum Haus seiner Eltern Chet und June unterwegs ist. Zur gleichen Zeit schlägt sich Addison zu Fuß durch und hinterlässt eine blutige Spur, unberechenbar und gewaltbereit, eine Gefahr auch für Sheriff Becker und dessen Tochter und Deputy Sheriff Hanna. Auch Addison führt der Weg zum Haus von Chet und June, die sich nichtsahnend auf das Thanksgiving-Wochenende vorbereiten.

Pressezitate:
"Brutal und düster: ein schnörkellos inszenierter Thriller." (Hörzu)
"Cold Blood ist ein harter, raffinierter Killer-Thriller, der von der ersten bis zur letzten Minute fesselt." (Bild)

VideoMarkt

Nach einem Überfall und folgendem Autounfall, der ihre Flucht abrupt unterbricht, muss sich ein Geschwisterpaar mit traumatischer Vergangenheit trennen. In der Winterlandschaft an der kanadischen Grenze schlägt sich Addison durch die Natur, während Schwester Liza von einem gefallenen Boxhelden mitgenommen wird. Verfolgt von Cops, werden sich die Geschwister wieder begegnen. Addisons Weg wird dann von Gewalt, Lizas von Liebe gezeichnet sein, die sie bisher nur in der obsessiven brüderlichen Variante kannte.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

35 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von dreamlandnoize am 24. November 2012
Format: Blu-ray
Wenn ich euch jetzt erzähle, dass dieser Regisseur auch für "Anatomie" und "Anatomie 2" verantwortlich war (die ich persönlich beide sehr gut fand), dürftet ihr dem Film und dieser Review ganz schnell den Rücken kehren.
Der aus Österreich stammende Regisseur Stefan Ruzowitzky, der vorallem für "Anatomie 2" einen auf den Sack bekommen hat, traut sich mit "Cold Blood" zum ersten Mal, einen Streifen in den USA zu verfilmen - und das tut Hollywood gut. Denn die sind immer noch im Remake-Rinderwahn, Sequels am Fließband produzieren und auf der Suche nach neuen Ideen...

"Cold Blood" beginnt mit Allsion (Eric Bana) und seiner Schwester Liza (Olivia Wilde), die auf der Flucht sind, da sie ein Casino ausgeraubt haben. In der arschkalten und verschneiten Landschaftsgrenze Richtung Kanada fahren sie ein Reh an, wobei sich ihr Auto überschlägt und Schrott ist. Sie entschließen sich zu trennen um es irgendwie alleine über die Grenze zu schaffen.
Zeitgleich kommt Ex-Boxer Jay (Charlie Hunnam) aus dem Gefängnis raus und sucht sofort seinen ehemaligen Mentor auf, wegen dem er einsaß. In der Hitze des Gefechtes tötet er seinen Trainer aus Versehen. Er weiß nicht wohin, denn mit seinen Eltern (Kris Kristofferson und Sissy Spacek) versteht er sich auch nicht mehr.
Von diesen beiden Verbrechen bekommt auch die Polizei die ersten Hinweise und sucht die Räuber sowie den Mörder. Auch hier hapert es. Denn der Polizeichef (Treat Williams) kommt einfach nicht damit klar, dass sein kleines Mädchen (Kate Mara) auch diesen Beruf in seiner Einheit ausübt und schwere Delikte lieber "seinen harten Jungs" überlässt.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nörgler :-) am 20. Juli 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
agiert Eric Bana als Addison. Lässt aber auch immer wieder psychische Schwächen aufblitzen, beispielsweise wenn er die verbotene Liebe zu seiner Schwester Liza offenbart.
Die Action ist, wenn sie eintritt einfach brutal.
Viele Wendungen und doch logische Verknüpfungen zwischen den Protagonisten halten den Spannungslevel hoch.
Der Shootout ist heftig und lässt....
Na ja, will ich nicht vorwegnehmen.
Ein durchaus lohnenswerter Film.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von cash am 21. Juli 2013
Format: Blu-ray
kalter düsterer thriller mit top-darstellern ,absoluter geheim-tipp für film-freunde,die den abgrund lieben !
super handlung sowie eine tolle kamera ...den film schaut man sich gerne öffter,s an- absolut fesselnd !!!!!!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marcelinho am 14. Juli 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Cold Blood ist bestimmt kein Film der einen Innovationspreis gewinnen würde, aber die gnadenlose Härte und die Geradlinigkeit des Storyverlaufs fand ich ziemlich erfrischend und auch die Thematik, dass jeder der Handlungsstränge irgendwie das Thema Verwandtschaft und Verbundenheit in sich trägt hat mich angesprochen.
Darstellerisch ist wohl Eric Bana besonders herausragend als eiskalter Killer mit Herz, während Olivia Wilde nicht nur mit ihrem Aussehen sondern auch ihrer Verletzlichkeit punktet. Schön fand ich die Nebenrollen der Altstars Kris Kristofferson und vor allem Sissy Spacek.

Das Bild vermittelt sehr schön die Atmosphäre des Films und ist für so eine eher kleine Produktion auf hohem Niveau.
Der Ton vermittelt ein sehr gutes und intensives Filmgefühl und der recht gelungene Score tut sein übriges.
Die Extras hingegen sind doch etwas zu spärlich ausgefallen, aber dennoch sehenswert.

Fazit: unbedingt einen Blick riskieren!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MissVega am 24. November 2012
Format: Blu-ray
(Kinoversion)

Wer hätte gedacht, dass, wenn man einen Österreicher in den verschneiten kanadischen Wäldern (die hier als Double für schneebedeckte Landschaften irgendwo in Michigan dienen) aussetzt, so ein dichter und spannender Thriller wie „Cold Blood“ dabei rauskommt? Ich sicherlich nicht. Die bisherigen Werke des Wiener Regisseurs Stefan Ruzowitzky („Anatomie 1 + 2“, „Die Fälscher“) sprechen durchaus für sich, aber mit „Cold Blood“ liefert der Österreicher seinen ersten in Amerika (na gut, Kanada) gedrehten Film ab, und das ziemlich souverän. „Cold Blood“ ist allerdings eher Drama als actionreicher Thriller, insofern sollten die, die hier einen spannungsgeladenen Kawumm-Film erwarten, aufmerksam weiterlesen, denn das ist „Cold Blood“ sicherlich nicht. Warum er aber dennoch verdammt gut ist, erfahrt Ihr hier:

Die Geschwister Addison (Eric Bana, „Hulk“, „Wer ist Hanna?“) und Liza (Olivia Wilde, „Cowboys & Aliens“, „In Time“) haben gerade ein Casino überfallen und sind mit ihrem Fluchtwagenfahrer auf ebendieser. Als ein Wildtier die verschneite Straße irgendwo im Nirgendwo in Michigan kreuzt, müssen Wagen und Fahrer dran glauben, Addison und Liza beschließen derweil, sich getrennt voneinander auf den Weg zur kanadischen Grenze zu machen, wo man wieder aufeinander treffen will. Während Addison sich mordend durch die eiskalten Wälder pflügt, liest Liza den ehemaligen Boxer Jay (Charlie Hunnam, „Sons of Anarchy“) auf, der auch gerade irgendwie auf der Flucht ist. Zusammen machen sie sich auf den Weg zu Jays Eltern (Sissy Spacek, „Carrie“ und Kris Kristofferson, „Blade“), die nahe der kanadischen Grenze wohnen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen