EUR 39,94 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Medienvertrieb & Verlag
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,75 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
media-games... In den Einkaufswagen
EUR 39,95 + EUR 3,00 Versandkosten
Bulldog-Games In den Einkaufswagen
EUR 39,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Race Driver GRID

von Codemasters
 USK ab 6 freigegeben
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (46 Kundenrezensionen)

Preis: EUR 39,94
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Plattform: Xbox 360
Version: Standard
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Medienvertrieb & Verlag. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
  • X360, Rennspiele, USK 6
Last Minute Angebote
Last Minute Angebote
Entdecken Sie die Last Minute Angebote: Alle 30 Minuten neue Angebote. Hier finden Sie alle tagesaktuellen Video Games-Angebote.

Wird oft zusammen gekauft

Race Driver GRID + GRID 2
Preis für beide: EUR 57,93

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Hinweise und Aktionen

Plattform: Xbox 360 | Version: Standard

Informationen zum Spiel


Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung

Produktinformation

Plattform: Xbox 360 | Version: Standard
  • ASIN: B00166ZYJE
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 13,5 x 1,5 cm ; 141 g
  • Erscheinungsdatum: 30. Mai 2008
  • Sprache: Englisch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (46 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.775 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Plattform: Xbox 360 | Version: Standard

It’s all about the race.

Im neuesten Hit der Colin McRae- und Race Driver-Macher steht die Besinnung auf das Wesentliche im Fokus: In Race Driver: GRID genießen die Spieler jeden Augenblick des Renngeschehens, vom nervösen Fiebern in der Startaufstellung bis zur erlösenden Zielflagge. Am Steuer der begehrtesten Rennboliden zählt in den Wettbewerben auf offiziell lizenzierten Rennstrecken nur der Platz auf dem Podium, bevor herausfordernde Straßen- und Stadtrennen das Äußerste vom Spieler fordern. Race Driver: GRID bildet all die Dramatik des wirklichen Rennsports ab. Packende Duelle, spektakuläre Unfälle und dicht gepackte Fahrer-Grids bringen Motorsport ins Wohnzimmer. Denn wo andere Rennspiele vielleicht vergessen haben, dass es primär um das Fahrerlebnis auf der Strecke geht, bietet Race Driver: GRID ein bis dato ungekanntes Rennsporterlebnis.

Features:
* GRID bietet über 40 der spektakulärsten Rennwagen, die je gebaut worden sind.
* GRID hat die ausgefeilteste KI – sie bringt den Spieler bis ans Limit und beschert ihm die engsten und aggressivsten Renne, die er je gefahren ist.
* GRID ist das beste Rennspiel: Klassische Rennkurse mit riesigen Zuschauermengen, rassige Straßenrennen in lebendigen Städten und spektakuläre Driftrennen in Asien lassen den Spieler Teile einer ebenso atemberaubenden wie vielfältigen Rennwelt werden.
* GRID verfügt über ein revolutionäres Schadensmodell: Nie waren die Schäden an Rennwagen und Umgebung nach Kollisionen derart realistisch.
* GRID wartet mit der umfangreichsten Replay-Funktion des Genres auf. Sie lässt den Spieler die größten Momente des Rennens noch einmal erleben – ganz gleich ob es dabei um Sieg oder Zerstörung geht.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
41 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes und umfangreiches Rennspiel 6. Juni 2008
Von Torsten TOP 1000 REZENSENT
Edition:Standard|Plattform:Xbox 360
Spaß: 5.0 von 5 Sternen   
Schon zu PSOne-Zeiten gehörte die Race-Driver-Reihe zu den besten Renn-Simualtionen, die der Markt hergab. Damals nannte Publisher Codemasters, die sich ebenfalls für die Colin McRae-Reihe verantwortlich zeigen, diese Rennserie noch TOCA Touringcars. Der Erfolg der Rennserie setzte sich anschließend auf der PS2, der Xbox und dem PC fort. Nun steht mit Race Driver: Grid der erste Next-Gen-Teil der Race-Driver-Reihe an. Schon mal vorab: Race Driver: Grid sollte sich wirklich kein Rennspiel-Fan entgehen lassen!

Hauptaugemerk des Spiels ist der sehr umfangreiche Karrieremodus, der den Spieler für gut 40 Stunden beschäftigen kann. Zu Beginn des Spiels gebt Ihr Euren vollständigen Namen und Euren Rufnamen an (hier werden zahlreiche Männer-, Frauen- und Spitznamen zur Verfügung gestellt). Von nun an werdet Ihr im Spiel mit Eurem Vornamen angesprochen. Anschließend könnt Ihr im Hauptmenü in die "Grid-Welt" eintauchen. Nach einem kurzen Intro findet Ihr Euch, in San Francisco, am Steuer einer Dodge Viper SRT10 wieder und müsst ein Rennen bestreiten. In diesem ersten Rennen ist es erstmal egal, welche Platzierung Ihr belegt. Habt Ihr dieses "Tutorial-Rennen" beendet, befindet Ihr Euch in Eurer Garage. Eure Managerin klärt Euch über Eure weiteren Ziele und Vorgaben auf: Ihr sollt und müsst einen Rennstall gründen. Zuerst fahrt Ihr noch für andere Teams, um Geld für Euren ersten Wagen zu verdienen (Ford Mustang Boss 302). Sobald der Mustang Eure Garage ziert, könnt Ihr diesen durch andere Lackfarben und Vinyls noch verschönern. Anschließend wählt Ihr noch einen Teamnamen aus.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Racer
Edition:Standard|Plattform:Xbox 360
Spaß: 5.0 von 5 Sternen   
Ich habe Grid nun ca. 8 Stunden gezockt und war weder von der Demo enttäuscht noch von der fertigen Version. Ich gehe sogar soweit zu behaupten, dass Grid das aktuell beste Rennspiel für die 360 ist. Okay es gibt einige Schwächen wie z.B. dass die Rundenzeiten nach einem Rennen nicht einsehbar sind, oder dass kein reines Zeitfahren möglich ist um einen Kurs perfekt zu erlernen. Zudem reagiert die Lenkung oft etwas zu sensibel, vor allem der 3er BMW aus dem Tourenwagenaufgebot ist sehr empfindlich. Ich habe mit Mariokart auf dem SNES meine Rennspielkarriere:)begonnen und bin zuletzt an PGR3 kleben geblieben.Dort habe ich sicher 200 Stunden plus dran gezockt und war unter den Top 250 in der Welt. Ich liebe PGR3, weil das Handling perfekt zwischen Arcarde und Simulation ausbalanciert ist. Nur leider gab es nur noch online einige Gegner und mit einem F50GT habe ich im Offline-Modus oftmals nach 20 Sekunden keine Gegner mehr gesehen. Die waren irgendwo verschollen. Und so durfte man dann einsam seine Runden über die Nordschleife drehen. Ist man mal abgeflogen war das dann eigentlich egal. Es gab halt kein spürbares Schadensmodell. Und genau da macht Grid alles richtig. Schaltet man alle Fahrhilfen ab und zockt mit manueller Schaltung ein 10+ Runden Rennen kommt ein richtig gutes und forderndes Fahrgefühl auf. Ständig fightet man um Plätze und wird richtig hart rangenommen. Ich empfehle jedem mal mit einem 350 Z ohne Fahrhilfen ein 15 Runden Rennen in Long Beach zu zocken (klassischer Kurs). Das Gefühl in den Fingern das man schon auf "Normal" benötigt ist enorm, ständig will die Karre hinten weg und man steigert mit jeder Runde seine Präzision und das Gefühl für das Auto. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Referenz im Arcade-Racing 6. November 2008
Edition:Standard|Plattform:Xbox 360
Spaß: 4.0 von 5 Sternen   
RaceDriver: Grid - ein Spiel, welches auf Anhieb Spaß macht. Und das besondere, diese Motivation bleibt erhalten.
Ich war anfangs skeptisch zu Grid, zumal ich alle Simulationsvorgänger ausgiebig auf dem PC gespielt habe. Doch GRID ist anders.

GRID geht klar in die Richtung Arcade-Racer, welcher aber durch simple Einstellung auch etwas simulationslastiger werden kann. Also ein Schaf im Wolfspelz. Doch was bietet Grid was es so einzigartig macht?
Grafisch ist es auf dem Stand der Technik, ohne Frage. Tolle Effekte und ein enormer Detailgrad. Jeder Rempler macht eine individuelle Delle ins Gefährt, und viele Shadereffekte erfreuen das Auge. Damit es nicht so trist aussieht wurden noch hübsche PostProcessing-Effekte aufgelegt wie man es bereits von Colin McRae DiRT kennt (ebenfalls von Codemasters).

Der Sound klingt knackig und actionreich - und da sind wir beim nächsten Punkt. Denn GRID spielt sich wie ein guter Actionfilm. Rasante Effekte, schnelle Schnitte (durch Direkt-Wiederholung) und atemberaubende Action.
Das gesamte Spielgefühl ist hier absolut hervorragend. Auch weitaus besser als Need For Speed: Pro Street und Co.
Wenn man in vielen Rennspielen einen Fehler macht, ist oft das ganze Rennen verloren. So nicht in GRID, denn es verzeiht Fehler auf alt bekannte weise. Nämlich auf die bekannte "Prince of Percia"-Methode. Im Detail bedeutet das, das insofern ein Unfall oder ein Fahrfehler geschieht, man sofort die Direkt-Wiederholung einschalten kann und somit in die letzten Sekunden des Geschehens eingreifen kann. Eine super Funktion, die so einzigartig ist.

Ein absolutes Must-Have für Freunde von Rennspielen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Verpackungskosten eine unverschämtheit
Zur Erläuterung - Habe 4x dieses Spiel gekauft + 4x ein anderes Spiel - macht zusammen 8 Spiele. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Björn Herweg veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen "Very close to the reality of driving!"
Als "GRID" anno 2008 auf den Markt gekommen ist, war ich ein von der Grafik regelrecht überwältigtes Kind und konnte es kaum fassen, welch atemberaubende... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Daniel Christian Schweikert 1996 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Spiel , Schneller Versand
Der Versand war sehr schnell und einfach . Das Spiel ist und bleibt ein sehr gutes Spiel . Habe mir es nun auch für die xbox gekauft wo die Grafik sehr ähnlich ist wie... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Raphael veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Race Drive Grid Xbox 360 Spiel
Schnelle Lieferung,Tolle Grafik,super Endeffekte !! Unser Sohn ist begeistert !
Schade findet er nur,dass es nur für Einzelspieler ist. Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Nicole veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Altes Spiel, was immernoch Spaß macht
Dieses Spiel ist eins von den sehr guten Spielen, obwohl sie schob älter sind. Man findet sogar online noch Mitspieler und auch der Offline-Modus macht Spaß!
Vor 21 Monaten von Heike veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Unerwartet der Hammer...
Also ich muss sagen, dass mein zufälliges Stolpern über dieses Spiel sich wirklich richtig gelohnt hat. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Oktober 2011 von A. Müller
2.0 von 5 Sternen Unrealistisches Arcade Spiel
Also eines vorweg: Mit einer reinen, realistischen Rennsimulation hat dieses Spiel recht wenig gemein. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. September 2010 von velvet.seven
1.0 von 5 Sternen So ein Müll,... Finger weg
Kann "Knödel" nur Recht geben, die Steuerung des Spiels ist das Letzte. Auch wenn es sonst auf mich einen guten Eindruck macht, so habe ich keine Lust mehr dieses Spiel zu... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Juli 2010 von J. Diers
5.0 von 5 Sternen Einfach nur...
der Wahnsinn!
Um mich kurz zu fassen: das spiel macht echt unheimlich Spaß, ein muss für jeden Fan von Autorennen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. April 2010 von F. Hipp
5.0 von 5 Sternen Renn-Action-Psycho-Thriller
Viel zu spät habe ich selbst zu Grid gegriffen, da ich zum damaligen Releaszeitraum -mit PGR4- bereits ein Genrevertreter im Wohnzimmer hatte. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Februar 2010 von P. Kolb
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Ähnliche Artikel finden

Plattform: Xbox 360 | Version: Standard