EUR 29,77 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von dvdseller24
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,05 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
mogi2000 In den Einkaufswagen
EUR 32,95 + EUR 3,00 Versandkosten
media-games... In den Einkaufswagen
EUR 39,95 + EUR 3,00 Versandkosten
Bulldog-Games In den Einkaufswagen
EUR 39,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Race Driver GRID

von Codemasters
 USK ab 6 freigegeben
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (43 Kundenrezensionen)

Preis: EUR 29,77
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Plattform: Xbox 360
Version: Standard
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch dvdseller24. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
  • X360, Rennspiele, USK 6

Wird oft zusammen gekauft

Race Driver GRID + GRID 2
Preis für beide: EUR 55,72

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • GRID 2 EUR 25,95

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Hinweise und Aktionen

Plattform: Xbox 360 | Version: Standard
  • NEU: Video-Rezensionen! Drehen Sie mit Ihrer Webcam Ihre eigene Video-Rezension zu diesem Artikel und laden Sie sie bei Amazon.de hoch. Hier klicken.


Informationen zum Spiel


Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung

Produktinformation

Plattform: Xbox 360 | Version: Standard
  • ASIN: B00166ZYJE
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 13,5 x 1,5 cm ; 141 g
  • Erscheinungsdatum: 30. Mai 2008
  • Sprache: Englisch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (43 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.990 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Plattform: Xbox 360 | Version: Standard

Produktbeschreibung

It’s all about the race.

Im neuesten Hit der Colin McRae- und Race Driver-Macher steht die Besinnung auf das Wesentliche im Fokus: In Race Driver: GRID genießen die Spieler jeden Augenblick des Renngeschehens, vom nervösen Fiebern in der Startaufstellung bis zur erlösenden Zielflagge. Am Steuer der begehrtesten Rennboliden zählt in den Wettbewerben auf offiziell lizenzierten Rennstrecken nur der Platz auf dem Podium, bevor herausfordernde Straßen- und Stadtrennen das Äußerste vom Spieler fordern. Race Driver: GRID bildet all die Dramatik des wirklichen Rennsports ab. Packende Duelle, spektakuläre Unfälle und dicht gepackte Fahrer-Grids bringen Motorsport ins Wohnzimmer. Denn wo andere Rennspiele vielleicht vergessen haben, dass es primär um das Fahrerlebnis auf der Strecke geht, bietet Race Driver: GRID ein bis dato ungekanntes Rennsporterlebnis.

Features:
* GRID bietet über 40 der spektakulärsten Rennwagen, die je gebaut worden sind.
* GRID hat die ausgefeilteste KI – sie bringt den Spieler bis ans Limit und beschert ihm die engsten und aggressivsten Renne, die er je gefahren ist.
* GRID ist das beste Rennspiel: Klassische Rennkurse mit riesigen Zuschauermengen, rassige Straßenrennen in lebendigen Städten und spektakuläre Driftrennen in Asien lassen den Spieler Teile einer ebenso atemberaubenden wie vielfältigen Rennwelt werden.
* GRID verfügt über ein revolutionäres Schadensmodell: Nie waren die Schäden an Rennwagen und Umgebung nach Kollisionen derart realistisch.
* GRID wartet mit der umfangreichsten Replay-Funktion des Genres auf. Sie lässt den Spieler die größten Momente des Rennens noch einmal erleben – ganz gleich ob es dabei um Sieg oder Zerstörung geht.

Produktbeschreibungen

In Race Driver: GRID stellen Spieler auf detailgetreu gestalteten Rennstrecken auf drei Kontinenten und in einer beispiellosen Vielzahl packender Wettbewerbe ihr Können unter Beweis. Am Steuer der begehrtesten Rennboliden zählt in den Wettbewerben auf offiziell lizenzierten, permanenten Rennstrecken nur der Platz auf dem Podium, bevor herausfordernde Straßen- und Stadtrennen das Äußerste vom Spieler fordern.
In Europa nehmen Spieler an traditionellen Motorsportserien prestige-trächtiger Marken wie Aston Martin, Koenigsegg und Pagani teil.
In den USA gilt es, sich in packenden Straßenrennen in bekannten Metropolen wie San Francisco, Washington DC und Detroit - jede mit ihrer ganz eigenen Atmosphäre und unterschiedlichen Veranstaltungen - am Steuer von V8 Muscle Cars einen Namen als Rennpilot zu machen.
Die japanische Motorsport-Kultur fordert Spieler bei Nachtrennen durch Neon-erleuchtete Innenstädte oder in Drift-Duellen über abgelegene Bergpässe. Und schließlich wird sogar die Illegalität gestreift, wenn man an den berüchtigten Rennen durch die Hafenviertel von Yokohama teilnimmt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
40 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes und umfangreiches Rennspiel 6. Juni 2008
Von Torsten TOP 1000 REZENSENT
Edition:Standard|Plattform:Xbox 360
Spaß: 5.0 von 5 Sternen   
Schon zu PSOne-Zeiten gehörte die Race-Driver-Reihe zu den besten Renn-Simualtionen, die der Markt hergab. Damals nannte Publisher Codemasters, die sich ebenfalls für die Colin McRae-Reihe verantwortlich zeigen, diese Rennserie noch TOCA Touringcars. Der Erfolg der Rennserie setzte sich anschließend auf der PS2, der Xbox und dem PC fort. Nun steht mit Race Driver: Grid der erste Next-Gen-Teil der Race-Driver-Reihe an. Schon mal vorab: Race Driver: Grid sollte sich wirklich kein Rennspiel-Fan entgehen lassen!

Hauptaugemerk des Spiels ist der sehr umfangreiche Karrieremodus, der den Spieler für gut 40 Stunden beschäftigen kann. Zu Beginn des Spiels gebt Ihr Euren vollständigen Namen und Euren Rufnamen an (hier werden zahlreiche Männer-, Frauen- und Spitznamen zur Verfügung gestellt). Von nun an werdet Ihr im Spiel mit Eurem Vornamen angesprochen. Anschließend könnt Ihr im Hauptmenü in die "Grid-Welt" eintauchen. Nach einem kurzen Intro findet Ihr Euch, in San Francisco, am Steuer einer Dodge Viper SRT10 wieder und müsst ein Rennen bestreiten. In diesem ersten Rennen ist es erstmal egal, welche Platzierung Ihr belegt. Habt Ihr dieses "Tutorial-Rennen" beendet, befindet Ihr Euch in Eurer Garage. Eure Managerin klärt Euch über Eure weiteren Ziele und Vorgaben auf: Ihr sollt und müsst einen Rennstall gründen. Zuerst fahrt Ihr noch für andere Teams, um Geld für Euren ersten Wagen zu verdienen (Ford Mustang Boss 302). Sobald der Mustang Eure Garage ziert, könnt Ihr diesen durch andere Lackfarben und Vinyls noch verschönern. Anschließend wählt Ihr noch einen Teamnamen aus.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Racer
Edition:Standard|Plattform:Xbox 360
Spaß: 5.0 von 5 Sternen   
Ich habe Grid nun ca. 8 Stunden gezockt und war weder von der Demo enttäuscht noch von der fertigen Version. Ich gehe sogar soweit zu behaupten, dass Grid das aktuell beste Rennspiel für die 360 ist. Okay es gibt einige Schwächen wie z.B. dass die Rundenzeiten nach einem Rennen nicht einsehbar sind, oder dass kein reines Zeitfahren möglich ist um einen Kurs perfekt zu erlernen. Zudem reagiert die Lenkung oft etwas zu sensibel, vor allem der 3er BMW aus dem Tourenwagenaufgebot ist sehr empfindlich. Ich habe mit Mariokart auf dem SNES meine Rennspielkarriere:)begonnen und bin zuletzt an PGR3 kleben geblieben.Dort habe ich sicher 200 Stunden plus dran gezockt und war unter den Top 250 in der Welt. Ich liebe PGR3, weil das Handling perfekt zwischen Arcarde und Simulation ausbalanciert ist. Nur leider gab es nur noch online einige Gegner und mit einem F50GT habe ich im Offline-Modus oftmals nach 20 Sekunden keine Gegner mehr gesehen. Die waren irgendwo verschollen. Und so durfte man dann einsam seine Runden über die Nordschleife drehen. Ist man mal abgeflogen war das dann eigentlich egal. Es gab halt kein spürbares Schadensmodell. Und genau da macht Grid alles richtig. Schaltet man alle Fahrhilfen ab und zockt mit manueller Schaltung ein 10+ Runden Rennen kommt ein richtig gutes und forderndes Fahrgefühl auf. Ständig fightet man um Plätze und wird richtig hart rangenommen. Ich empfehle jedem mal mit einem 350 Z ohne Fahrhilfen ein 15 Runden Rennen in Long Beach zu zocken (klassischer Kurs). Das Gefühl in den Fingern das man schon auf "Normal" benötigt ist enorm, ständig will die Karre hinten weg und man steigert mit jeder Runde seine Präzision und das Gefühl für das Auto. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht zu früh freuen... 1. Juni 2008
Von M. Decker
Edition:Standard|Plattform:Xbox 360
Spaß: 4.0 von 5 Sternen   
...sollte normalerweise eine Faustregel sein, wenn man nach anspielen einer Demo zur Vollversion greifen möchte, ist es doch schon viel zu oft vorgekommen, dass die Entwickler nach einer eigentlich vielversprechenden Testversion das fertige Endprodukt total verhunzt haben. Bei Codemasters "Race Driver: GRID" ist dies jedoch nicht der Fall - mir ist dennoch ein Rätsel, wieso manche Rezensenten die Demo bewerten, als wäre es das fertige Spiel.

Wer sich bereits eben genannte Testversion zu Gemüte geführt hat, wird vom fertigen Spiel nicht enttäuscht sein. Codemasters hat die Grafik, die Menüs, das Fahrverhalten und die hervorragende Atmosphäre nicht im geringsten geändert. Waren in der Vorabversion bloß drei Rennen enthalten, wird man nach einem schnellen Einstieg in die GRID-Welt sehr überrascht: Spielmodi bis zum abwinken, über 90 Strecken, bloß 45 Fahrzeuge sind meines Erachtens ein wenig mau - da hat die Konkurrenz (Forza, PGR) aber schon mehr zu bieten. Sei's drum, die Wagenmodelle sehen dafür umso fantastischer aus. Zunächst darf man als freier Fahrer ein paar Runden drehen, um Kröten zu scheffeln und danach das eigene Team aus der Traufe zu heben. Es schalten sich nach und nach weitere Rennserien frei, zu welchen man auch z.T. nur mit bestimmten Rennsemmeln antreten darf. Problem: diese kosten Geld. Daher lässt sich durch aufbringen von Sponsor-Aufklebern und erfüllen vorgegebener Ziele (z.B. das Rennen mindestens als Dritter beenden) und selbstverständlich durch's gewinnen der Rennen das Bankkonto recht schnell auffrischen.

Hat man sich ein bisschen was verdient, darf man sich an einem (zwar knappen, dafür aber) breit gefächerten Reportoire bedienen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Race Drive Grid Xbox 360 Spiel
Schnelle Lieferung,Tolle Grafik,super Endeffekte !! Unser Sohn ist begeistert !
Schade findet er nur,dass es nur für Einzelspieler ist. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Nicole veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Altes Spiel, was immernoch Spaß macht
Dieses Spiel ist eins von den sehr guten Spielen, obwohl sie schob älter sind. Man findet sogar online noch Mitspieler und auch der Offline-Modus macht Spaß!
Vor 16 Monaten von Heike veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Unerwartet der Hammer...
Also ich muss sagen, dass mein zufälliges Stolpern über dieses Spiel sich wirklich richtig gelohnt hat. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Oktober 2011 von A. Müller
2.0 von 5 Sternen Unrealistisches Arcade Spiel
Also eines vorweg: Mit einer reinen, realistischen Rennsimulation hat dieses Spiel recht wenig gemein. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. September 2010 von velvet.seven
1.0 von 5 Sternen So ein Müll,... Finger weg
Kann "Knödel" nur Recht geben, die Steuerung des Spiels ist das Letzte. Auch wenn es sonst auf mich einen guten Eindruck macht, so habe ich keine Lust mehr dieses Spiel zu... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Juli 2010 von J. Diers
5.0 von 5 Sternen Einfach nur...
der Wahnsinn!
Um mich kurz zu fassen: das spiel macht echt unheimlich Spaß, ein muss für jeden Fan von Autorennen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. April 2010 von F. Hipp
5.0 von 5 Sternen Renn-Action-Psycho-Thriller
Viel zu spät habe ich selbst zu Grid gegriffen, da ich zum damaligen Releaszeitraum -mit PGR4- bereits ein Genrevertreter im Wohnzimmer hatte. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Februar 2010 von P. Kolb
5.0 von 5 Sternen Top Race Spiel
Absoluter Top Racer - kein Arcade - sondern Simulation.
Spielt sich sehr schön besonders auf einem großen Plasma!
... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Oktober 2009 von nhl15
2.0 von 5 Sternen Unrealistischer Rennsimulator
Ich hab das Game für die Xbox 360. Das Spiel ist hier stark überbewerted. Die Grafikdetails vom Wagen sind zwar Top aber das wars auch schon. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. September 2009 von The-Diver
5.0 von 5 Sternen Abwechslung ohne Ende
Als Nachfolger von DTM RaceDriver waren die Ansprüche natürlich recht hoch.Und in den meisten Punkten wird das Spiel auch diesen gerecht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Juli 2009 von Thomas Lehm
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Ähnliche Artikel finden

Plattform: Xbox 360 | Version: Standard