EUR 12,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Code of the Road: Dylan i... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Code of the Road: Dylan interpretiert Taschenbuch – 15. März 2013


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 15. März 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 12,95
EUR 12,95 EUR 7,82
69 neu ab EUR 12,95 8 gebraucht ab EUR 7,82

Wird oft zusammen gekauft

Code of the Road: Dylan interpretiert + Bob Dylan von A bis Z + Bob Dylan
Preis für alle drei: EUR 27,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Alles muss raus - Kalender 2015
Entdecken Sie bis Ende März 2015 unser Angebot an reduzierten Kalendern für das Jahr 2015. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 324 Seiten
  • Verlag: Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag (15. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3150202590
  • ISBN-13: 978-3150202593
  • Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 2,2 x 19,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 421.890 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

2.5 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von quietzone am 9. Juni 2013
"Code of the Road" kann als - bisweilen - sehr anspruchsvolles Lesebuch über einzelne Aspekte und einzelne Songs Bob Dylans genutzt werden. Die 16 zwischen 11 und 26 Seiten langen Abhandlungen umfassen ein breites Spektrum Dylanscher Schaffensperioden. Da jeder Aufsatz von einem anderen Autor stammt hat man beim Lesen des Bandes den Eindruck inhaltlicher Beliebigkeit, die Wertungen und Auffassungen der Autoren gehen kreuz und quer. Da ist es ganz normal, dass wohl jeder Leser die Qualität der einzelnen Abhandlungen unterschiedlich beurteilt. In jedem Fall sind genügend gute bis hervorragende Artikel dabei, so dass sich der Kauf des Bandes für fortgeschrittene Dylan-Kenner durchaus lohnt; auch wenn sich durch den fehlenden roten Faden der Eindruck der Beliebigkeit einstellt. Glanzstücke des Bandes sind: "Isis".The Mystical Child von Paul-Henri Campbell, "I and I" von Mirja Kutzer, "Unsere Tage sind gezählt: "Not Dark Yet" von Jürgen Goldstein und ganz besonders : "Der Mörder, der Sterbende und die Toten: "Soon After Midnight" und "Working Man's Blues #2" von Heinrich Detering. Die Texte sind fast durchweg mit Fußnoten versehen, die die tiefergehende eigene Recherchen erlauben. Alles in allem: ein empfehlenswerter Band, der etwas unter der inhaltlichen Konzeptionslosigkeit und den vielen verschiedenen Autoren leidet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Manfred Pfaff am 20. Juli 2013
Verifizierter Kauf
Brauchen wir wirklich Dylan-Exegeten, deren Interpretationen einer fast jeden Songzeile Dylans weit über die eines Gray oder Detering hinaus gehen ?
Ich denke "NEIN"!
Und so kann ich (vielleicht mit Ausnahme der Interpretation der 2 Tempest Songs durch Detering) gern auf den Rest verzichten.
Bei der Lektüre dieses Werkes habe ich öfter ein Fremdwörterlexikon gebraucht als bei "Vermessung des Universums" von Lisa Randall !
Ich bin seit mehr als 50 Jahren ein großer Liebhaber der Kunst Bob Dylans und habe auch die einschlägige Literatur der Exegeten Dylans gern gelesen - aber das geht für mich entschieden zu weit!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen