• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von IchKaufsAb
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 7,20 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Coco der neugierige Affe Taschenbuch – Juni 2006


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,90
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 16,90
EUR 16,90 EUR 8,74
Pappbilderbuch
"Bitte wiederholen"
69 neu ab EUR 16,90 16 gebraucht ab EUR 8,74

Wird oft zusammen gekauft

Coco der neugierige Affe + Coco fährt Rad
Preis für beide: EUR 33,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 44 Seiten
  • Verlag: Diogenes; Auflage: 5., Aufl. (Juni 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3257008163
  • ISBN-13: 978-3257008166
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 5 - 7 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 22,5 x 1,2 x 28,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 184.306 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

"Essen, Trinken, Schlafen, Sprechen- und Gehenlernen" gab Hans Augusto Rey als frühe Tätigkeiten an. Er wurde 1898 in Hamburg geboren und wuchs in der Nähe des weltberühmten Hagenbeck-Zoos auf. Schon im Alter von zwei Jahren begann er damit, Tiere zu zeichnen. Von 1919 bis 1923 studierte er in München und Hamburg Philologie und Naturwissenschaften. 1924 wanderte er nach Rio de Janeiro aus, wo er in einem Familienunternehmen damit begann, "Badewannen zu verkaufen - den Amazonas hinauf und hinunter". Margret, seine zukünftige Frau, hatte er schon im Kindesalter in Hamburg kennengelernt. 1935 folgte sie ihm nach Rio, wo sie bald heirateten. Auf der Hochzeitsreise machte das Paar in Paris Station - und blieb für vier Jahre in einem Hotel in Montmartre. Der Verleger Gallimard sah ein paar von Reys Cartoons und bat ihn, daraus ein Kinderbuch zu machen. Zusammen mit Margret schuf H. A. Rey sieben Bücher über Coco, eine der beliebtesten Kinderbuchfiguren. 1940 zogen die Reys nach New York. H. A. Rey starb 1977.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Adamec am 26. März 2010
Format: Taschenbuch
Das Buch lieferte offensichtlich nur die Grundidee zum Film, der bei unser Kleinen DER RENNER ist und fast täglich läuft... Wir kauften das Buch sozusagen als Ergänzung, aber das ist es nicht. Im Buch wird Coco von dem Mann mit dem gelben Hut, der bewaffnet ist (?!), mit einem Sack gefangen und unfreiwillig verschleppt, in der Stadt dann ins Gefängnis geworfen, usw... Wie auch immer: auf das Buch reflektiert sie ganz und gar nicht...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von CKK am 26. Januar 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
... "Coco der Affe" ist und bleibt ein Klassiker. Wer die Historie hinter H.A. Rey und seiner Frau kennt muss mit Bedauern feststellen, das diese beiden Talente leider aus Deutschland flüchten mußten. Obwohl das Kinderbuch in den USA ein absolutes Kinder-" Must Have" ist hat Diogenes nur wenige Bücher auf dem Deutschen Markt gebracht. Wäre schön wenn die restlichen Bände auch noch kämen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ajot am 8. Juli 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nur etwas für jüngere Leser (ab 3 Jahre)
Aufgrund der Empfehlung bei Amazon habe ich dieses Buch für meine 5-jährige Tochter gekauft. Als ich es dann zum ersten Mal mit ihr gelesen hatte, war die Enttäuschung (bei mir) riesengroß!!!! Dieses Buch ist allenfalls für 3-jährige Leser spannend, eine 5-jährige reißt es nicht mehr "vom Hocker". Die Geschichte ist platt, es gibt keine witzigen Dialoge, die Spannung ist enden wollend! Überhaupt haftet dem Ganzen der Geruch der 60-iger Jahre an, die Übersetzung aus dem Englischen ist amateurhaft (das hätte ich auch geschafft).
Und die Conclusio der Geschichte: Der Affe hat es im Zoo viel besser als in seinem Urwald!?!?! Das ist ja wohl nicht mehr die heutige Denkweise!
Alles in allem, lieber ein anderes Buch kaufen als dieses!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von weiser111 am 19. November 2006
Format: Taschenbuch
"Coco war ein lieber kleiner Affe und immer sehr neugierig", wird uns der Protagonist dieses Kinderbuch-Klassikers vorgestellt. Eines Tages entdeckt ihn ein Forscher und nimmt ihn mit nach Europa, und jetzt hat Coco das adäquate Betätigungsfeld für seine unstillbare Neugier gefunden... denn die moderne Zivilisation bietet liebenswerten neugierigen Äffchen unendlich viele Möglichkeiten der Selbstverwirklichung, und im Pfotenumdrehen steht die vernünftige Welt der Erwachsenen kopf. Dabei will Coco doch nur was Interessantes ausprobieren...

Da muss nach einem kleinen Experiment mit dem Telefon schonmal die Feuerwehr anrücken mit großem Tatütata und ein noch größeres Chaos anrichten (allein schon die detailreichen und doch stets übersichtlichen Wasserfarben-Zeichnungen sind zum Schreien komisch). Natürlich wäre es gelacht, wenn Coco nicht ratzfatz aus der nun folgenden Arrestzelle ausbüxen würde -- und jetzt geht's erst richtig los, mit einem spektakulären Rundflug über die Stadt!

"Coco der neugierige Affe" hat seit seinem ersten Erscheinen 1941 in Boston nichts von seinem Charme verloren; es ist ein wunderschön gezeichnetes Bilderbuch, das jeden Betrachter ab dem dritten Lebensjahr garantiert zum Lachen bringt. Schließlich erkennt sich jeder Leser irgendwie in Cocos Abenteuern wieder...

Übrigens: Der englische Originaltitel lautet "Curious George" -- klingelt's?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden