Facebook Twitter Pinterest
EUR 13,99 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Auf Lager. Verkauft von groovetemplemusic
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Pressezentrum Lübeck
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,73
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: First Box
In den Einkaufswagen
EUR 16,50
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Music-Mixer
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Closure Live (Inkl. Video Clips)

3.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Preis: EUR 13,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 5. März 2002
EUR 13,99
EUR 6,99 EUR 3,15
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch groovetemplemusic. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
8 neu ab EUR 6,99 4 gebraucht ab EUR 3,15

Hinweise und Aktionen


Theatre of Tragedy-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (5. März 2002)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Massacre (Soulfood)
  • ASIN: B00005J7A9
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 460.503 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Intro / And When He Falleth
  2. Der Spiegel (Live)
  3. Cassandra (Live)
  4. Venus (Live)
  5. Black As The Devil Painteth (Remix V2) (Live)
  6. Siren (Live)
  7. Poppaea (Live)
  8. Bacchante (Live)
  9. A Distance There Is (Live)
  10. Der Tanz Der Schatten (Live)
  11. Cassandra (Data Track) (Live)
  12. Der Tanz Der Schatten (Live)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Closure:Live ist nach der wenig spannenden Inperspective-Mini-CD der zweite Nachschlag des ehemaligen Theatre-Of-Tragedy-Labels Massacre, bei dem die Band ihre erfolgreichsten Jahre verbrachte, bevor sie mit Musique zu East West wechselte, einen radikalen Stilwechsel vollzog und leider deutlich an Boden verlor. Veröffentlichungen einer Excompany riechen immer etwas nach Cash-In. Und auch Closure:Live würde wohl kaum als reguläres Release in die Läden gelangen. Zunächst einmal sind Theatre Of Tragedy beim besten Willen keine Liveband, sondern musikalisch zu statisch und optisch zu befangen, um auf der Bühne nachhaltig zu überzeugen. Sich allein auf eine Hand voll gute Songs und die Aura von Frontfrau Liv Kristine Espenæs zu verlassen, ist einfach zu wenig. Da mag Closure:Live, nachdem die Gruppe mit Musique in der angestammten Gothic-Metal-Szene überhaupt nichts mehr reißen konnte, zwar als Best-of des klassischen Theatre-Of-Tragedy-Sounds durchgehen (die Platte wurde bereits vor dem Release von Musique aufgenommen), doch gewinnen die Songs in der Liveumsetzung keinen Deut gegenüber den Originalen. Im Gegenteil: Für Closure:Live wurde lediglich ein einzelner Gig in Polen mitgeschnitten, bei dem die Gruppe zudem nicht sonderlich motiviert klingt. Folglich ist Closure:Live eher ein unbeeindruckendes Testament einer Band, die von jüngeren Acts qualitativ und erfolgstechnisch längst überholt wurde. Schade eigentlich. --Jan Jaedike


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
"Aegis" provozierte die ersten Wimmerer in der Fangemeinde, "Musique" spaltete sie sogar, die meisten Fans halten bis heute an den beiden Erstlingen fest, quo vadis Theatre of Tragedy?
Trotz allem waren (nach Chartplatzierungen)die beiden Kontrovers-Alben die erfolgreichsten Werke der Norweger jetzt eine Art "Greates Hits - Live" rauszuwerfen klingt schon fast nach Auflösung, doch was muss ich hören?
Von Musique ist kein Stück zu hören, fast schon eine Art Reue *gg*. Liv singt wie ein Engel, besser als auf jeder Studio-CD, wurderbarer Sound zwischen, Düster, Schwarzromatik und Böse. Ich weine eine blasse Träne der Freude und freue mich jetz schon auf das nächste Studioalbum, welchen Weg ToT wohl in Zukunft einschlagen wird. Bis jetz konnte mich nichts erschrecken, kein Aegis, kein Musique und auch kein Livealbum.
ToT sind für mich immer noch die Godfathers of Gothic Metal - und das beweisen auch immer wieder
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 17. Juni 2001
Format: Audio CD
Von den Alben Aegis und Musique begeistert habe ich mir blind diese CD gekauft und wurde enttäuscht. Der Klang ist nicht gerade eine Stärke, obwohl andere Bands beweisen, daß heutzutage ein guter LivealbumSound möglich ist. Die Aegis-Lieder klingen auf dem Album besser, der Rest ist lächerlicher Kitsch. Die einzige Ausnahme ist der ElektroRemix von "Black as the Devil painteth". Wohlgemerkt, ich bin Fan der "neuen" ToT, GothicMetaler mögen Closure toll finden, wer nur das aktuelle Zeug mag, läßt besser die Finger weg.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren