newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Learn More praktisch UrlaubundReise Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip
Clockwork Spiders und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Clockwork Spiders ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Happy-Book Kiel
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Clockwork Spiders Gebundene Ausgabe – Januar 2012

21 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,95
EUR 16,95 EUR 2,72
55 neu ab EUR 16,95 9 gebraucht ab EUR 2,72
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Ueberreuter (Januar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3800056631
  • ISBN-13: 978-3800056637
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 14,4 x 3,5 x 22,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 636.393 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Corina Bomann, 1974 in Parchim geboren, entdeckte die Welt der Bücher schon recht früh für sich. Als Kind verzierte sie die Exemplare der heimischen Bibliothek mit eigenen "Wachsstift-Illustrationen", später, als sie das Schreiben erlernt hatte, begann sie, eigene kleine Geschichten zu verfassen. Langeweile in Schule und Bus füllte sie mit viel Fantasie aus, sodass aus kleinen Geschichten bald ganze Romane wurden, die zunächst mehrere Kladdehefte füllten. Die Hefte und eine alte Schreibmaschine wichen nach und nach dem Computer; ihre Geschichten entstiegen den Schubladen und fanden ihre Heimat bei Verlagen. Noch heute lebt Corina Bomann in Mecklenburg und nutzt die traumhafte Ruhe und wunderbare Landschaft, um ihre Romane zu spinnen. In ihrer zweiten Heimat Berlin lässt sie sich dagegen vom Puls der lebendigen Stadt inspirieren. Ihre große Liebe gilt der Geschichte, und so finden sich auch in ihrem neuen Roman "Die Schmetterlingsinsel" historische Elemente, die geschickt mit dem Heute verwoben werden.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anif am 8. Juli 2012
Format: Gebundene Ausgabe
"Clockwork Spiders" ist eines dieser Bücher, das ich kaum aus der Hand legen konnte, nachdem ich es erst einmal begonnen hatte. Der Einstieg in die Geschichte fällt dank Corina Bomanns angenehmem Erzählstil, der von Anfang an interessanten Handlung und dem tollen Setting sehr leicht. Nach diesem großartigen ersten Eindruck baut das Buch keinesfalls ab, sondern schafft es, den Leser durchgehend gut zu unterhalten.

Die Protagonistin Violet Adair ist ein äußerst sympathisches Mädchen, das so garnicht in das damalige Ideal einer "jungen Dame" passen will. Sie gibt sich nicht damit zufrieden, bloß hübsch in der Ecke zu sitzen und nach einem passenden Ehemann Ausschau zu halten, sondern möchte viel lieber eine berühmte Erfinderin werden. Sie ist unabhängig, eigensinnig und nicht auf den Mund gefallen, was sie zwar oft in etwas prekäre Situationen bringt aber auch sehr liebenswert erscheinen lässt. Da sie erst siebzehn ist, hat sie vereinzelt ein paar klassische Teenageranwandlungen, die sich jedoch auf sehr amüsante Weise äußern.
Sie und ihr Butler Alfred bilden ein tolles Team, obwohl sie nicht stets einer Meinung sind, was zu einigen gelungenen und witzigen Dialogen führt. Alfred entpuppt sich immer wieder als unverzichtbare Hilfe für Violet und ist einer dieser Charaktere, den man schnell liebgewinnt und ohne den man sich das Buch garnicht vorstellen könnte. Außerdem hat er dazu noch eine geheimnisvolle Vergangenheit, über die man erst im Laufe der Handlung mehr erfährt.
Der Fokus liegt sehr stark auf diesen beiden, sodass die Nebencharaktere teilweise etwas kurz kommen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nabura TOP 1000 REZENSENT am 7. Juli 2012
Format: Gebundene Ausgabe
London 1888: Die siebzehnjährige Violet Adair ist ein Mitglied des Hochadels in London. Deshalb sollte sie nach Meinung ihrer Eltern ihre Zeit damit verbringen, sich auf ihr Debüt vor Königin Viktoria vorzubereiten und einen geeigneten Ehemann zu finden. Doch sie selbst hat andere Pläne: Sie möchte Erfinderin werden. Daher schleicht sie sich nachts mit Alfred, dem Butler der Familie, aus dem Haus und in ihr Laboratorium im Armenviertel Londons. Als eine Verschwörung London bedroht, versucht Violet, mithilfe ihres Wissens der Ursache auf die Spur zu kommen. Doch die Drahtzieher scheinen keine Zeit verlieren zu wollen'

Das Cover zeigt Violet in ihrer Erfindertracht. Der Schirm in ihrer Hand ist ein erster Hinweis auf ihre Erfindungen und deutet mit seinen Blitzen darauf hin, dass es sich nicht um einen gewöhnlichen Schirm handelt. Die Spinnen im Hintergrund verraten wie der Titel, dass man in diesem Buch so einigen von ihnen begegnen wird. Und auch sie sehen nicht wie herkömmliche Exemplare der Gattung aus. Das Cover vermittelt insgesamt gut, was den Leser im Buch erwarten wird. Durch Schirm und Spinnen wird auch auf das Genre des Buches, das dem Steampunk zugerechnet werden kann, angespielt.

Besonders gespannt war ich auf die Steampunk-Elemente im Buch, denn dieses Genre ist mir in Büchern bisher noch nicht begegnet. Corina Bomanns Schilderung konnte mich aber überzeugen. Geschickt verknüpft sie die historischen Elemente des viktorianischen Zeitalters mit Maschinenmenschen, künstlich verbesserten Tieren und Blitze werfenden Regenschirmen. So erhält der Roman das besondere Etwas, das zum Weiterlesen anregt, denn gerne möchte man wissen, welche Erfindungen die Autorin sich noch hat einfallen lassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von fantasticbooks TOP 1000 REZENSENT am 23. April 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Violet Adair ist siebzehn, lebt im London des späten 19. Jahrhundert und ist die einzige Tochter eines Lords. Zu der damaligen Zeit war die einzige Aufgabe einer Tochter des Adels, sich angemessen zu benehmen und einen guten Ehemann zu finden. Doch das ist Violet nicht wichtig. Sie ist Erfinderin und hat sich heimlich eine Werkstatt in einem verrufenen Stadtteil Londons angemietet. Hierhin unternimmt sie nächtliche Ausflüge, begleitet von ihrem treuen Butler Alfred, der eine dunkle Vergangenheit hat, die Violet des öfteren sehr nützlich ist.
Als bei einem Ball im Hause Adair Lord Stanton stirbt, sieht alles nach einem Mord aus. Der Lord scheint das Opfer einer Verschwörung geworden zu sein, die es auf die Grundfesten der Monarchie abgesehen hat und sich letztendlich auch gegen Königin Victoria und alle Parlamentsvertreter richtet. Trotz eindringlicher Warnungen der Sicherheitschefin der Königin nimmt Violet die Ermittlungen auf. Gemeinsam mit ihren Freunden vom Zirkus kommt sie dem Verbrechen nach und nach auf die Spur, wobei sie sich und ihre Mitstreiter jedoch in große Gefahr bringt. Zudem hat sie sich in einen geheimnisvollen Fremden verguckt, den sie vom Kreis der Verdächtigen nicht ausschließen kann. Wird Violet das Rätsel lösen und die Königin retten können? Und was haben die Spinnen damit zu tun?

Corina Bomann ist hier ein außergewöhnlicher Jugendfantasyroman gelungen. Sie entführt ihre Leser in ein viktorianisches London, das voll von Gaslichtern, Zahnrädern und dampfgetriebenen Maschinen ist. Hier gibt es nicht nur mechanische Droschken, sondern auch mechanisch verbesserte Menschen und Tiere.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen