Client-Honeypots: Exploring Malicious Websites und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Client-Honeypots: Explori... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Client-Honeypots: Exploring Malicious Websites (Englisch) Taschenbuch – 17. Dezember 2010


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 64,95
EUR 64,95 EUR 39,93
4 neu ab EUR 64,95 4 gebraucht ab EUR 39,93

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jan Göbel is a Ph.D. student at the Laboratory for Dependable Distributed Systems at the University of Mannheim, Germany. He developed the low-interaction server honeypot Amun and the bot detection software Rishi. He also implemented the high-interaction client honeypot prototype Ramsis. He is a member of the German Honeynet Project and one of the founders of Pi-One, a German security company. Currently, his work focusses on spam detection, bots/botnets, honeypots, and malware in general. He regularly blogs at http://zeroq.kulando.de.

Andreas Dewald is Ph.D. student and research assistant at the Laboratory for Dependable Distributed Systems of Prof. Dr.-Ing. Felix C. Freiling at the University of Mannheim. His research topics are digital forensics, education in digital forensics and cybercrime investigation and the analysis of malicious websites (especially JavaScript). He is the author of ADSandbox, an analysis system for malicious websites that focusses on the detection of attacks through JavaScript.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Ähnliche Artikel finden