Menge:1
EUR 7,31 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von dodax-online
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,31
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: zoreno-deutschland
In den Einkaufswagen
EUR 7,31
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: mecodu
In den Einkaufswagen
EUR 7,53
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Cleaner - Sein Geschäft ist der Tod
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Cleaner - Sein Geschäft ist der Tod

37 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,31
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch dodax-online. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
14 neu ab EUR 4,95 43 gebraucht ab EUR 0,01 3 Sammlerstück(e) ab EUR 0,01

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Cleaner - Sein Geschäft ist der Tod + The Contract + Der Auftragskiller
Preis für alle drei: EUR 24,29

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ed Harris, Eva Mendes, Luis Guzmán, Keke Palmer, Robert Forster
  • Regisseur(e): Renny Harlin
  • Komponist: Richard Gibbs
  • Künstler: Susanna Puisto, Richard Berg, Michael P. Flannigan, Scott Kevan, Matthew Aldrich, Danny Dimbort, Brian Berdan, Steve C. Aaron, Steve Golin, Joe Gatta, Lati Grobman, Paul Green, Eli Selden, Samuel L. Jackson, Avi Lerner, Trevor Short, Alix Madigan, Julie Silverman
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: 3L Vertriebs GmbH & Co. KG
  • Erscheinungstermin: 19. November 2009
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 85 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (37 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001R3UYAA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 55.773 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

In vielen amerikanischen Großstädten gibt es Spezialisten, die sich darauf verstehen blutige Tatorte wieder in Ordnung zu bringen, die sogenannten Cleaner. Der ehemalige Polizist Tom Cutler ist einer von ihnen. Eines Tages wird er in eine Villa gerufen um die Überreste eines entsetzlichen Mordes zu beseitigen. Noch kann er nicht ahnen, dass dieses der Beginn einer unheimlichen Verschwörung ist.

Movieman.de

Renny Harlins Filmographie der letzten zehn Jahre stellt so etwas wie den Albtraum eines jeden Filmliebhabers dar. Das einstige Wunderkind hat einen Rohrkrepierer nach dem anderen verbrochen. Darum sind die Erwartungen für "Cleaner" auch niedrig. Und der exzellente Anfang, in dem Sam Jacksons Figur mit einem pointiertem Monolog von seinem Job berichtet, lässt plötzlich erwarten, dass man hier einen Film zu sehen bekommt, der überraschend ist, der clever ist und der zum Besten in Harlins Werk gehören wird. Letzteres stimmt auch, gilt aber vor allem deswegen, weil Harlins Spätwerk nicht gerade das Beste ist. Und so sticht "Cleaner" hier auch positiv heraus.Allerdings heißt dies nicht, dass "Cleaner" wirklich gut wäre. Er ist ansehbar, er ist einigermaßen spannend und er ist filmisch sehr schön umgesetzt. Aber er hat ein Problem mit dem Skript. Die Grundidee ist äußerst originell, aber ihr folgt ein klischeehafter Plot, dessen Auflösung man schon zwei bis drei Meilen gegen den Wind wittern kann. Hätte der Rest der Geschichte dem superbem Anfang entsprochen, man könnte hier von einem kleinen Meisterwerk sprechen. So jedoch bleibt nur ein in Ansätzen interessanter, immerhin gut gespielter, aber leider auch etwas vorhersehbarer Thriller. Fazit: In lauen Stunden durchaus ansehbar.

Moviemans Kommentar zur DVD: Ein wirklich schönes Bild, ansprechender Ton und ein Bonuspaket, das Dank des Audiokommentars zu überzeugen versteht, zeichnen diese Blu-ray aus.

Bild: Diese Blu-ray wartet mit einem plastischem und formschönem Bild auf. Die Farben sind kräftig und immer auf den Punkt gebracht. Es gibt ganz leichtes Rauschen, das aber nie über das typische Filmkorn hinausgeht und in keiner Sekunde störend ist. Die Kompression arbeitet makellos. Die Schärfe ist bei Nahaufnahmen phänomenal (Poren in Sam Jacksons Gesicht bei 00:18:50). Aber auch bei Totalen und Halbtotalen ist die Detailschärfe sehr ansprechend ausgefallen. Der Kontrast überstrahlt manchmal ein wenig (Tafel bei 00:48:35 oder Gesicht bei 00:20:55), hat aber hohen Schwarzwert zu bieten und ist großteils wirklich schön tariert.

Ton: In den Dialogen fallen leichte Unterschiede auf. Das Englische klingt etwas authentischer, allerdings ist das Deutsche deutlich robuster, wobei es Szenen gibt, in denen die Verständlichkeit im Deutschen klar vorrangig ist. Die Effekte sind dezent und subtil gesetzt, unterstützen aber das Thrillerformat des Films. Selbiges gilt für räumliche Geräusche. Der Sound ist sehr dynamisch ausgefallen und die Dialoge, aber auch die Effekte sind direktional ortbar.

Extras: Der Audiokommentar von Renny Harlin ist interessant, bietet er doch viel Information zum Film. So erzählt er von den Dreharbeiten in Louisisana, aber auch seinem Wunsch, endlich mal einen Thriller zu drehen. Die entfallenen Szenen sind Charaktermomente, die man im Film jedoch nicht vermisst. Die Interviews mit den Beteiligten riechen nach EPK und haben keinerlei Nährwert. Auch die Dokumentation bewegt sich eher an der Oberfläche. Immerhin: Der Audiokommentar reißt es raus, denn Schnellsprecher Harlin hat wirklich viel zu erzählen. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von avvocato am 4. März 2009
Format: DVD
Äußerst vielversprechend die Story, leider nur mäßig begeisternd die Umsetzung - so lautet die Essenz dieses Streifens.

Gleich zur Handlung: Zwar an sich alles schon gehabt, dennoch erfrischend akzentuiert: Ehemaliger Cop, zynischer Inhaber eines "Reinigungsdienstes" - spezialisiert auf Auslöschung blutiger Mordpuren - wird zu Tatort gerufen und entdeckt nach und nach Unstimmigkeiten. Das Opfer ein Polizeispitzel, wird bald die Vermutung urbar, der/die Täter kämen aus Polizeikreisen. Das Spiel hebt an: Wem kannst du trauen?

Die Besetzung ließe natürlich allerhand erwarten: Samuel L. Jackson, Parade-"Grantler" Hollywoods, unsterblich dank seiner Leistung etwa in "Pulp Fiction"; Eva Mendes, aufregend-erotische Mimin, deren Spiel in der Regel im Gedächtnis verbleibt; nicht zuletzt Ed Harris, "Cop"-Kaliber allererster Güte und Vorzeigedarsteller vielschichtig-schillernder, sinistrer Charaktere.

Dazu ein Regisseur, verdienstlich im Actionfach wie sonst kaum einer: "Stirb Langsam 2" hat Renny Harlin etwa inszeniert, ebenso "Die Piratenbraut" oder "Tödliche Weihnachten", allesamt Knüller.

Nur leider hält der oberflächliche Glanz einer genauen Betrachtung nicht gänzlich stand:
Nach starkem Beginn flaut die Sache ab. Der Spannungsfaden wird zwar teilweise straff gehalten, dennoch stellt sich im Verlaufe des Films so etwas wie Gleichmut ein. Dem gegenüber strapaziert - gerade in der ersten Filmhälfte - ein geradezu atemloser Schnitt die Nerven des Publikums: mit reduzierter Geschwindigkeit gefilmte Sequenzen wechseln mit verschnellerten. Aktuelle Hollywood-Mode.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Emma-Fan am 20. Februar 2011
Format: Blu-ray
...mehr als 3 Sterne geben, aber objektiv betrachtet darf ich das nicht.

Ich hatte mich sehr auf diesen Film gefreut, da die Story gut klang und auch tolle Schauspieler mit an Bord sind (Samuel L Jackson, Ed Harris,...).
Der Beginn des Films machte noch Lust auf mehr, doch ab der Mitte flaute der Film stark ab, 5-10 Minuten ganz schwaches Situationskino, das wie ein Lückenfüller aussah. Von da an merkte ich, dass aus der an sich guten Idee des Films leider nichts Kreativeres umgesetzt worden war und jeglich weitere Spannung vermissen ließ.

Bild und Ton sind jedoch ausgezeichnet. Durchwegs scharfes Bild mit geringer Körnung; DTS HD Master Audio 5.1 untermalen die Geschichte in regelmäßigen Abständen mit satten Effekten, die gut klingen. Fazit: Technisch Tip Top!

Man muss wirklich sagen, dass aus dieser Story so viel mehr zum Rausholen gewesen wäre, schade.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Cleaner ist ein von der Grundidee überaus grundsolider, mit Jackson, Harris und Mendes gut besetzter, leider jedoch viel zu platt in Szene gesetzter und durchschaubarer Thriller. Hier hätte man wesentlich mehr draus machen können. Wer hier gegen wen spielt, wer auf wessen Seite steht und wer genau weiß wie er seinen Hals aus der Schlinge zu ziehen gedenkt, dass alles ist viel zu schnell ersichtlich. Die begrenzte Zahl an Personen die überhaupt mitspielt macht die Auswahl bei der Tätersuche aber auch nicht gerade schwer.

Der einzige erwähnenswerte Erzählstrang, der neben dem Hauptplot geführt wird, und der einen tieferen Einblick in das Privatleben des Hauptdarstellers gewährt, macht es am Ende nicht besser. Hier steht die Tochter des Protagonisten im Mittelpunkt, die seit dem gewaltsamen Tod der Mutter von Ängsten geplagt wird und unter psychischen Problemen leidet. Doch dieser Part der Story ist nichts weiter als Mittel zum Zweck, um dem Film wenigstens im Ansatz ein wenig Tiefgang zu geben und eine Gesamtlänge von wenigstens knapp unter 90 Minuten zu erreichen.

Der eigentliche Plot ist schnell erzählt: Ex-Polizist Cutler arbeitet heute als Saubermann im wahrsten Sinne des Wortes und räumt an Tatorten auf, nachdem die Analysten diese freigegeben haben. Eines Tages stellt sich im Nachhinein heraus, dass ihn jemand hereingelegt hat, um die Spuren eines Mordes zu verwischen bevor die Polizei von der Tat überhaupt erfährt. Cutler macht sich auf die Suche nach demjenigen, der versucht ihn für seine Zwecke einzuspannen, wohlwissend dass es sich dabei auch um einen seiner ehemaligen Kollegen handeln könnte und ebenso wissend, dass auch seine eigene Vergangenheit nicht ganz lupenrein ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Somäs am 3. November 2010
Format: DVD
Ich hab hier unglaubliches gelesen!
Der einer schaut den Film neben Matheaufgaben und wird leidlich unterhalten. Andere sehen hier verpasste Möglichkeiten etc. pp.
Haben wir alle denselben gesehn?

Sicherlich sind die Geschmäcker verschieden, aber man sollte nix nebenher machen, erst recht nicht Mathe. Darunter leidet der Stoff und der Film. Und letzterer verdient volle Aufmerksamkeit!

Schauspielerriege top und genauso ist auch die Leistung!
Sehr feine Kameraführung, welche immer gelungende Bilder zeigt, wie auch schön gestaltete Schnittübergänge.
Ton und Bild -
auch daran gibts nix zu mäkeln.

Die Story fängt harmlos und ein wenig eklig an. Aber nach einem Routineauftrag ist nix mehr wie es war. Die Schlinge zieht sicher immer mehr zu.
Die Spannungsschraube wird subtil angezogen.
Nochmal -
nix für Freunde die Geballer und wilde Verfolgungsjagden in einem Krimi brauchen. Sondern hier reicht ein Blick, eine Geste um viel über die Menschen zu erzählen. Zum Beispiel als Samuel L. Jackson fein säuberlich alles einräumt und zusammenlegt. Da muss nichts erzählt werden dazu, damit es die Doofen im Parkett auch kapieren. Das erzählt mehr als Worte es könnten.

Auch die Hintergründe werden glaubhaft mit in die Story eingebaut. Warum ist er Witwer, woher rührt die Freundschaft zu Ed Harris der einen Polizisten spielt und und und.

Das alles so nebenbei, ohne dass es aufgesetzt wirkt.

Ein Film der im Kino dummerweise an mir vorüberging.

Wer auf Krimi im alten Stil, aber mit modernen Mitteln erzählt, mag der muss hier zugreifen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen