Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,27

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Amazon In den Einkaufswagen
EUR 9,28
audiovideos... In den Einkaufswagen
EUR 12,90
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

City of God (2 DVDs)

Luis Otávio , Alexandre Rodrigues , Fernando Meirelles , Katia Lund    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (116 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager
Verkauf durch cvcler und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

City of God (2 DVDs) + City of Men
Preis für beide: EUR 22,95

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • City of Men EUR 13,98

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Luis Otávio, Alexandre Rodrigues, Douglas Silva, Leandro Firmino da Hora, Phellipe Haagensen
  • Regisseur(e): Fernando Meirelles, Katia Lund
  • Komponist: Antonio Pinto, Ed Cortes
  • Künstler: Elisa Tolomelli, Andrea Barata Ribeiro, Daniel Filho, Braulio Mantovani, Daniel Rezende, Bia Salgado, Guilherme Ayrosa, Fátima Toledo, César Charlone, Tulé Peake, Ines Salgado, Mauricio Andrade Ramos, Paulo Ricardo Nunes, Donald Ranvaud, Hank Levine, Juliette Renaud, Marc Beauchamps, Vincent Maraval, Walter Salles
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Portugiesisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Highlight
  • Erscheinungstermin: 15. Mai 2005
  • Produktionsjahr: 2002
  • Spieldauer: 124 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (116 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0000DIMHJ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.408 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Amazon.de

In Sachen Globalisierung hinken die meisten Industrien und in gewisser Weise sogar die Wirtschaft insgesamt der Popkultur hoffnungslos hinterher. Heute kann man den Begriff "World Cinema" wörtlich nehmen. Es gibt ein Kino der Welt, dessen Vertreter genauso aus Europa wie aus Amerika, aus Asien wie aus Südamerika kommen können. Kein Film der letzten Jahre hat diese Entwicklung dabei so klar und unzweideutig widergespielt wie Fernando Meirelles’ und Kátia Lunds gefeiertes Epos City of God. Dieses zwei Jahrzehnte umspannende Porträt des Drogenhandels und der Bandenkriminalität in einer Favela am Rand von Rio de Janeiro ist das Produkt einer globalen Bildermaschinerie, die sich vor allem aus den Filmen amerikanischer Regisseure wie Martin Scorsese und Quentin Tarantino speist, die wiederum selbst die Zweitverwertung von Kinobildern aus der ganzen Welt zu einer eigenen Kunstform erhoben haben.

Erzählt werden die vielen kleinen und größeren Geschichten aus dem "City of God" genannten Elendsviertel von Buscapé. Er ist ein Kind dieses Ghettos, aber er ist dort immer ein Außenseiter geblieben, einer der am Rand steht und die Dinge beobachtet, erst nur so, später dann mit der Kamera. Durch ihn erfahren wir von den "Wild Angels", der ersten Gang dieser Favela. Ihre Mitglieder waren in den späten 60er-Jahren noch so etwas wie Helden, und ihre Raubzüge wirkten beinahe spielerisch. Doch diese Zeit der Unschuld sollte enden, als Löckchen, ein gerade einmal zehn Jahre altes Kind, einen Überfall auf ein Bordell in ein Blutbad verwandelte. Von diesem Moment an waren die "Wild Angels" Geschichte, und Löckchens Aufstieg konnte beginnen. In den 70er-Jahren hat er dann mit seiner Gang die Kontrolle über den Drogenhandel in der "City of God" übernommen und sich ein wahres Imperium geschaffen, das dann in den 80er-Jahren aber immer weiter zerbröckeln wird.

Fernando Meirelles und Kátia Lund nutzen für ihr Banden-Epos so ziemlich die ganze Bandbreite der erzählerischen und der technischen Mittel des Kino. Auf der einen Seite verfolgen sie wie einige Filmemacher des "Cinema Nuovo", die in den 70er-Jahren das brasilianische Kino weit über seine Landesgrenzen bekannt gemacht haben, einen semidokumentarischen Ansatz. Nahezu alle Rollen haben sie mit Laien aus der "City of God" besetzt, um so ein möglichst authentisches Bild der Banden und der Gewalt zu zeichnen. Auf der anderen Seite unterlaufen die beiden Filmemacher dieses realistische Konzept durch eine Inszenierung, die zugleich auf die modernen Klassiker des amerikanischen Gangsterkinos und auf den Montagestil von Musikvideos Bezug nimmt. Produktionen wie Scarface und Good Fellas, Pulp Fiction und Boogie Nights haben eine globale Filmsprache geschaffen, die sich auf die Verhältnisse in einem Elendsviertel von Rio de Janeiro genauso anwenden lässt wie auf die Drogenszene amerikanischer Metropolen.

Es ist dieser enorm kinetische, fast schon brutale Stil, der City of God 2002 in Cannes zu einer Sensation werden ließ. Seine Kraft und seine Effektivität lassen sich nicht bestreiten. Man kann sich dem Film und seinem Rhythmus kaum widersetzen. Aber genau darin liegt auch sein Problem. Die Inszenierung schiebt sich letztlich vor die Figuren, und so wäre zumindest in einigen Szenen und Momenten am Ende weniger wahrscheinlich mehr gewesen. --Sascha Westphal

Produktbeschreibungen

Systemvorraussetzungen:
TV-Norm: SDTV 576i (PAL). Sprachversion: Deutsch,DTS 5.1, Deutsch,DD 5.1, Portugiesisch,DD 5.1

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
46 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nichts ist brutaler als die Wirklichkeit 19. Januar 2007
Format:DVD
Berechtigterweise hoch gelobte Milieustudie aus einer brasilianischen Favela, der "Stadt Gottes", nach dem Buch von Paulo Lins, der selbst in der City of God aufwuchs.

Trotz oder gerade wegen der zahlreichen Laiendarsteller eine schon nahezu erschreckende Authentizität. Das Recht des Stärkeren, das Gesetz der Waffe als absolute Normalität des menschlichen Zusammenlebens im Armenviertel; Mord ist Selbstverständlichkeit und Drogen gehören zum Alltag. Und der Ausweg? Im Prinzip keiner da, eben wie in der Realität und nicht wie im Film. Buscapés Weg ist zwar ein kleiner Hoffnungsschimmer, am Ende aber eben doch auch sehr ernüchternd.

Die Wirklichkeit macht diesen Film brutaler als jede Fiktion, die sich ein Drehbuchschreiber ausdenken kann.

Übrigens: fast alle Personen von Mané bis zur Zwergenbande gab / gibt es wirklich in der City of God.

Definitiv nicht für einen erholsamen Feierabend oder als "Wohlfühlfilm" geeignet, verpassen sollte man diesen Film aber auf keinen Fall.

Kleines Manko: Deutsche Synchromisation eher mittelmäßig. Diese sauberen Stimmen passen nicht in die City of God.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
44 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Ein brillanter Film" 28. Januar 2007
Von Sascha K
Format:DVD
"Ein brillanter Film" lautet der Aufdruck auf dem Cover und auch wenn man solchen Werbesprüchen nur selten trauen kann, nie traf es so sehr zu wie bei diesem Film.
Irgendwann fand ich auf einer DVD unter der Rubrik 'Der besondere Filmtipp' einen Trailer zu diesem Film, in dem er von verschiedenen bekannten Regisseuren, Produzenten und Medien in den höchsten Tönen gelobt wurde. Neugierig geworden besorgte ich mir den Film und war schlichtweg begeistert. Sämtliche Lobeshymnen waren mehr als berechtigt.
City of God wird oft mit Filmen wie Good Fellas oder Boyz in the Hood verglichen, aber ich finde, damit tut man dem Film Unrecht. Sicher gibt es einige Parallelen, aber er ist viel mehr als nur ein "Ghettodrama" , auf das er oft reduziert wird : Eine fast epische (und teils biographische) Geschichte von Freundschaft, Liebe, Hass und Gewalt.
Kurz zur Handlung :
Der Film widmet sich grösstenteils 2 Hauptpersonen, Buscape und 'Locke' und erzählt ihr Aufwachsen und ihre unterschiedliche Entwicklung in Cidade de Deus, einem der Vororte von Rio de Janeiro. Der friedliche Buscape träumt davon, Fotograf zu werden, während sich Locke lieber Drogenhandel und Raubüberfällen zuwendet...

Es ist wirklich erstaunlich, wie eine so unerfahrene Crew ein so fantastisches Produkt abliefern konnte : Für Regisseur Fernando Meirelles war es nach ein paar TV-Produktion und Kurzfilmen das erste grosse Projekt und er hat seine Sache mehr als gut gemacht. Auch die Schauspieler - alle unerfahren und unbekannt, aber dennoch sehr talentiert und authentisch - liefern eine hervorragende Arbeit ab.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
33 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach brillant... 1. Dezember 2003
Format:DVD
Mir würden schon einige Superlative zu diesem Film einfallen und ich kann nur die allgemeine Meinung der Kritiker, die behaupten, dieser Film wäre der beste seit 10 Jahren, voll und ganz unterstützen. Und das Unglaubliche: Gedreht wurde nur mit Laiendarstellern, die sich jedoch in der dreijährigen Entstehungsgeschichte des Films zu brillanten Schauspielern entwickelten.
Zur DVD1 (Film):
Ein Slum in Brasilien, der Stadtteil "City of god", weit entfernt vom Rio der Reichen und Schönen, auch Meer und Strand sucht man in diesem Stadtteil vergeblich. Stattdessen: Tristesse, Armut, staubige Strassen und Jugendgangs, die mit ihren Schikanen den Bewohnern - und im übrigen auch sich selbst - jede Chance auf ein besseres Leben nehmen.
Die Hauptprotagonisten - deren Geschichte von den Kinderjahren an bis in die Phase früher Adoleszenz erzählt wird - versuchen jeder für sich, dem Moloch zu entkommen; oder es zu besiegen:
Da ist zum einen Buscape, der keinen Bock hat auf ein anstrengendes Gangsterleben, sondern viel lieber Photo-Reporter werden möchte. Das erweist sich jedoch in der "City of god" als ein schwieriges Unterfangen.
Und es gibt den Gangsterboss Locke, der schon als Kind (damals noch "Löckchen" genannt) mit krimineller Cleverness und einem Hang zur exzessiven Brutalität ausgezeichnet war. Ihm gelingt es, die "City of god" einzunehmen und fast alle Drogenquartiere zu belegen.
Unterstützt wird er von Sunnyboy Bené, der im Viertel großes Ansehen und Sympathie genießt, da er den Gewalteskapaden Lockes stets souveräne Ratschläge entgegensetzt, und darüber hinaus gewisse Kleinkriminelle vor Lockes Machtdemonstrationen schützt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Christian von Montfort HALL OF FAME REZENSENT
Format:DVD
FILM: "Cidade de Deus" (nur die Deutschen schaffen es mal wieder, Portugiesisch nach Englisch statt in die Muttersprache zu übersetzen) ist ein Armutsviertel von Rio de Janeiro, eine Favela. Der brasilianische Film erzählt von der Armut, den Drogen und den Kriegen der Dealer um die Beherrschung der Absatzmärkte - Stadtviertel um Stadtviertel. Es besteht ein Teufelskreis aus Armut, Gewalt und Gegengewalt, aus dem auch die Kinder, die sich bemühen, nicht entkommen können. Die Situation ist aussichtslos und der Kampf sinnlos, doch niemand kann sich ihm entziehen - spätestens wenn Familienmitglieder erschossen werden, ist man dabei. Bei Ausbeutung zu Sklavenlöhnen zahlt sich Ehrlichkeit nicht aus, es gilt nur noch das Recht des Stärkeren. Die Handlung selbst verfolgt den Lebensweg zweier kleiner Jungen, von denen der eine zum dominierenden und absolut hemmungslosen Dealer der Stadt aufsteigt, während der andere gern Fotograf werden möchte. Der Film fulminiert im Bandenkrieg um das letzte Stadtviertel, den der eine fotografisch dokumentiert.

DOKUMENTATION (war auf meiner engl. Ausgabe auf der gleichen DVD, ist hier evtl. nur bei der 2-DVD-Ausgabe enthalten):
Die Dokumentation ist mindestens so interessant wie der Film. Während im Film die Bandenkriege untereinander im Mittelpunkt stehen, ist es in der Doku die korrupte Polizei. Das Filmteam ist dazu in die Favelas gegangen und hat von der Polizei bis zu den Dealern alle Betroffenen interviewt. Die Beiträge sind exzellent, aus erster Hand erfährt man hier die Hintergründe - und auch, dass der Film zu 100% realitätsgetreu ist (Teile des Films sind an realen Drogenkarrieren orientiert).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Film
Dieser Film bringt einen die Schattenseiten von Brasilien sehr Nahe. Absolut toll gemacht. Jeder der diese Art Film mag wird begeistert sein.
Vor 1 Monat von Nadine Pertlwieser veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen NUR AUF PORTUGIESISCH
Wer schaut denn schon auf die Sprachmöglichkeiten, wenn er sich einen Film in Deutschland kauft. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Don Iglos veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Film
Tragische Geschichte über einige freunde deren Leben sich nach und nach auseinander bewegt
Ein kleiner Einblick in das Leben einer brasilianischen Favela der 70er
Vor 4 Monaten von Benjamin Epple veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Harte Lebensstudie
Die Handlung dieses Films basiert auf einem Roman und auf wahren Begebenheiten. Er schildert das Leben von Jugendlichen in den Elendsvierteln von Rio; die Schauspieler stammen... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Kruemel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Brasilianischer Evergreen!
DIe Story ist absolut packend, und durch die Laien-Darsteller sehr überzeugend.
Jeder, der ein faible für spannend erzählte Geschichten hat, dürfte sich... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von MORITZ veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Unglaublich!!!!
Ich habe sehr viele Filme daheim, aber das ist einer meiner Lieblingsfilme geworden.
Einfach empfehlenswert! Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Armend veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die traurige Realität
„City of God“ ist ein schonungsloses Drama in episodischer Erzählweise. Auf authentische Art wird das Leben des jungen Buscapé in einem Gangsterviertel in Brasilien... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von annira veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Mafia story
Absolut emotionaler Film. Man betet immer mit, dass die Kinder auf der Straße ein besseres Leben führen werden und dann kommen sie doch in Kontakt mit den Drogen und den... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von bruter93 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen spannend und real
Spannender Gangsterfilm der in einem Randbezirk von Rio de Janeiro spielt, genannt „City of God“. Der Film spiegelt Armut und Verzweiflung wieder, woraus Drogen und Gewalt als der... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von mx.br veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Authentisches Werk
Die Geschichte eines Jungen, der im Armenviertel “City of God”, einem Randbezirk von Rio de Janeiro aufwächst und diesem entkommt. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Gemma veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa4d9618c)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar