• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
City of Glass. Die Chroni... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

City of Glass. Die Chroniken der Unterwelt 3 Gebundene Ausgabe – 1. August 2009

4.8 von 5 Sternen 279 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 19,95 EUR 8,88
72 neu ab EUR 19,95 15 gebraucht ab EUR 8,88

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Wird oft zusammen gekauft

  • City of Glass. Die Chroniken der Unterwelt 3
  • +
  • City of Ashes: Chroniken der Unterwelt (2)
  • +
  • Die Chroniken der Unterwelt 4: City of Fallen Angels
Gesamtpreis: EUR 57,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Schon als Kind hat Cassandra Clare viel gelesen. Bücher waren ihre treuesten Begleiter in einer Zeit, in der ihre Eltern mit ihr durch die Welt zogen. Cassandra Clare lebte, noch bevor sie zehn Jahre alt war, in vielen Ländern, darunter die Schweiz, England und Frankreich. Nach dem College ging sie nach Los Angeles und New York, um für diverse Unterhaltungsmagazine zu schreiben. Die Welt von Britney Spears und Paris Hilton war jedoch nicht wirklich die ihre. 2004 begann Cassandra Clare ihren ersten Roman zu schreiben, inspiriert vom Bezirk Manhattan in ihrer Lieblingsstadt New York. Mit ihren "Chroniken der Unterwelt" war sie schnell so erfolgreich, dass sie 2006 den Job als Societyreporterin an den Nagel hängen konnte. Heute lebt sie mit ihrem Freund und zwei Katzen in Brooklyn, New York.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Cassandra Clare wurde in Teheran geboren und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Da ihre Familie ständig umzog, wurden Bücher ihre besten Freunde. Sie lebt mit ihrem Freund und ihren zwei Katzen in Brookly



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Mariamar VINE-PRODUKTTESTER am 3. September 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Auch der 3. Teil der Chroniken der Unterwelt beginnt kurz nach den Ereignissen aus City of Ashes. Chroniken der Unterwelt 02. Clary bereitet sich auf ihre erste Reise nach Idris vor, um dort einen Hexenmeister zu treffen, der ihrer Mutter helfen kann wieder aufzuwachen. Ebenso will die Familie Lightwood mit Jace nach Idris, da sich alle Schattenjäger in Alicante versammeln, um sich auf einen möglichen bevorstehenden Krieg gegen Valentin vorzubereiten. Wegen Clarys einzigartiger Gabe versucht Jace alles, Clary von der Reise nach Idris abzubringen, um sie vor dem Rat zu schützen. Das gelingt ihm zunächst auch, doch hat er leider nicht mit Clarys Starrsinn gerechnet. Clary gelangt in Begleitung von Luke auf einem anderen Weg nach Idris.
Simon, der unbeabsichtigt aus einer Notsituation heraus in Alicante gelandet ist, wird leider vom neuen Inquisitor (der auch nicht besser ist als Imogen) hereingelegt und in einem dunklen Verlies festgehalten. Er soll für politische Zwecke missbraucht und zu viel Schlimmeren gezwungen werden.

Idris, das mythische Land der Schattenjäger und Alicante, die Hauptstadt, sind ein schöner märchenhafter Schauplatz für die spannenden Ereignisse, die nun bevorstehen. In Alicante gibt es keinen technischen Fortschritt wie in der realen Welt, denn die moderne Technik funktioniert dort nicht. Die Leute kleiden sich etwas altertümlich und die Sitten erinnern an das Mittelalter, z. B. allein schon die Methoden des Inquisitors sind angsteinflössend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 56 von 59 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Obwohl das Ende des zweiten Bandes unglaublich spannend war und ich darauf gebrannt habe weiter zu lesen, hat es doch ziemlich lange gedauert bis ich mir "City of Glass" schließlich gekauft habe. Grund dafür war der Preis und die Tatsache das ich vergessen hatte, wie gut die Reihe eigentlich ist. Im Nachhinein könnte ich mir dafür in den Hintern treten, aber vielleicht ist es auch gut so das ich mir den Band erst letzten Monat gekauft habe, schließlich war mir beim Erscheinen des Bandes noch nicht bewusst das dies keinesfalls eine Trilogie bleiben würde, sondern das Cassandra Clare die Reihe weiterführt.

Was mich doch ehrlich gesagt wundert, schließlich ist "City of Glass" doch sehr in sich abgeschlossen und vielleicht wäre es besser wenn es auch so geblieben wäre. Ich habe zwar den vierten Band der Reihe auf Englisch schon hier stehen, habe aber nicht vor ihn jetzt so schnell zu lesen.

Am Anfang, als ich angefangen habe zu lesen, war ich doch ein wenig enttäuscht das Clarys Mutter noch nicht aufgeweckt werden konnte. Nach dem Ende von "City of Ashes" hatte ich wirklich gehofft sie würde am Anfang des dritten Bandes aufwachen, stattdessen erscheint sie erst im letzten drittel des Buches. Ihr absolut gelungener Auftritt mildert die Enttäuschung allerdings ein wenig ab.

Das Land der Schattenjäger scheint wirklich sehr viele Geheimnisse zu bergen und vor allem die erste Begegnung mit dem Rat fand ich sehr spannend, allerdings finde ich das Cassandra Clare zu wenig auf das Land und Alicante selbst eingegangen ist, nachdem in den Vorgängern der Reihe so oft davon geschwärmt wurde. Auf mich machte die Stadt leider nicht den Eindruck als wäre sie etwas besonderes.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Zitat:
"Stattdessen sah Clary die Fluten des Lyn-Sees, in denen sich Flammen spiegelten wie in einer polierten Glasfläche. Engel schritten über das Glas - Engel mit weißen Flügeln, die blutverschmiert und gebrochen von ihren Rücken herabhingen, und jeder Engel besaß Jace' Gesicht."
(S. 112/113)

"Der Junge kreischte vor Schmerzen, doch seine Schreie gingen im Lärm unter, der immer weiter anschwoll: das Heulen der Dämonen, die Schreie der Menschen, das Geräusch eiliger Schritte und das Splittern von Glas."
(S. 306)

"Warum sollte man NICHT sein Leben riskieren, wenn man sowieso nicht mehr leben will? Warum sollte man NICHT sein Leben riskieren, wenn man doch nie wieder glücklich sein wird, ganz gleich, was man auch versucht?"
(S. 471)

Inhalt:
Clary setzt es sich in den Kopf, Jocelyn zu retten. Dafür muss sie nach Alicante reisen und den Hexenmeister Ragnor Fell finden. Jace jedoch will sie von der gläsernen Stadt fernhalten, weil er die Gefahr sieht, die dort aufgrund der aktuellsten Ereignisse lauert: Der Rat wird Clarys Fähigkeit, mächtige Runen zu erschaffen, als Waffe einsetzen wollen.
Kurz vor dem geplanten Übertritt, den Jace Clary verheimlicht, tauchen Ravener auf und der Hexenmeister Magnus ist gezwungen, das Portal sofort zu erschaffen und die Familie durchzuschleusen - gemeinsam mit dem Neu-Vampir Simon, dessen Eindringen in Alicante einem riesigen Regelverstoß gleich kommt.

Als Clary diesen Verrat an ihr erkennt, schafft sie sich mit einer Rune ein eigenes Portal nach Alicante - Luke bekommt sie gerade noch zu fassen und reist mit ihr.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen