oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Eliware In den Einkaufswagen
EUR 12,00
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

City of Ember - Flucht aus der Dunkelheit

Bill Murray , Tim Robbins , Gil Kenan    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (65 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 3. März: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Amazon Instant Video

City of Ember sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
‹  Zurück zur Artikelübersicht

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Über Jahrhunderte haben die Bewohner die Stadt in eine florierende, leuchtende Metropole verwandelt, doch nun steht der Energie-Generator vor dem Zusammenbruch. Die Tage von Ember sind gezählt: Lina und Doon suchen einen Ausweg, doch der Bürgermeister hat seine eigene Pläne. Gibt es eine Möglichkeit die Stadt zu retten? Was ist hinter den Mauern der Stadt?...

Movieman.de

CITY OF EMBER basiert auf einem Roman und wurde von Walden Media produziert, wo man nach dem NARNIA-Erfolg nach weiteren Fantasy-Stoffen suchte. Bei einem Budget von 55 Millionen Dollar spielte der Film kaum mehr als zehn Millionen an den US-Kinokassen ein. Verständlich ist das nicht, denn obschon der Film inhaltlich ein paar Schwächen mit sich bringt, ist er ein phantasievolles Abenteuer vor unglaublicher Kulisse und mit hervorragenden Schauspielern. Das Skript leidet etwas darunter, dass die Machenschaften des Bürgermeisters zwar angesprochen werden, aber im Finale des Films fast völlig aus den Augen gelassen werden. Dementsprechend überflüssig erscheint die Handlungsebene um ihn auch. Hier hätte man die Geschichte am besten etwas anders gestalten sollen. Erfolg hat der Film jedoch in anderer Hinsicht auf ganzer Linie: Das Set-Design ist herausragend. Hier wurde wirklich eine ganze Stadt errichtet, wobei man hier sehr schön sehen kann, wie echte Sets im Vergleich zu CGI-Sets doch immer noch ein wenig die Nase vorne haben. Das Feeling der Stadt Ember wird hervorragend erschaffen. Man wähnt sich wirklich in einer Stadt, in der sich eine ganz eigene Kultur entwickelt hat. Hier bilden Zukunft und Vergangenheit eine Symbiose, so dass ein sehr reales Gefühl entsteht. Bemerkenswert sind auch die Darsteller und hier allen voran Saoirse Ronan, die erneut unter Beweis stellt, dass sie ein ganz großes Talent ist, von dem man in den nächsten Jahren noch sehr viel hören wird. Fazit: Ein tolles Fantasy-Abenteuer mit origineller Geschichte, tollen Sets und wunderbaren Schauspielern.

Moviemans Kommentar zur DVD: Die Farben sind phantastisch. Alles hat einen etwas erdigen Look, der dem Industrial-Feeling des Films gut zu Gesicht steht. Rauschen ist nur marginal vorhanden und die Kompression arbeitet absolut wunderbar. Der Kontrast ist ausgewogen und weist starken Schwarzwert auf, so dass auch in den Hintergründen klare Konturen zu sehen sind. Die Schärfe ist sehr hochwertig ausgefallen. Bei Hintergründen wie dem Rost an der Wand (00:23:52) oder bei sensiblen Elementen wie Haut gibt es sehr viel Detailzeichnung (00:44:24). Der Ton ist in beiden Sprachfassungen sehr schön. Das Englische klingt in den Dialogen noch etwas authentischer. Umgebungsgeräusche bereichern den Film fast durchgehend, egal, ob man in den Gängen unter der Stadt ist oder auch anderswo. Das Bonusmaterial ist nicht so extrem umfangreich ausgefallen. Kurze Featurettes beschäftigen sich mit den drei Kinderdarstellern, den Spezialeffekten und der Entstehung einer Szene. Das ist alles sehr kurz gefasst, aber dennoch erstaunlich unterhaltsam ausgefallen. --movieman.de

VideoMarkt

Seit 241 Jahren ist die Bernsteinstadt selbst die einzige Lichtquelle für die Menschen in einer ansonsten pechschwarzen Welt - sie leuchtet von innen heraus. Als die Generatoren der Stadt ihren Geist aufzugeben beginnen und ewige Finsternis droht, machen es sich die beiden Teenager Lina und Doon zur Aufgabe, ihre Mitbewohner zu retten und ans Licht zu führen. Doch dafür müssen sie in der ganzen Stadt nach Anhaltspunkten für den Schlüssel zum Geheimnis der Ursprünge Embers suchen.

Video.de

Mit der Verfilmung des ersten Romans der mittlerweile vier Teile umfassenden Jugendbuchreihe von Jeanne DuPrau wagt sich Gil Kenan nach "Monster House" an seinen ersten Realfilm, der zwei Jugendliche ein visuell beeindruckendes Fantasy-Abenteuer erleben lässt. Doch nicht nur die Effekte erstrahlen in gleißendem Licht, auch die Darstellerliste kann sich mit Namen wie Billy Murray, Tim Robbins und Martin Landau sehen lassen, selbst wenn das eigentliche Rampenlicht den beiden Newcomern Saoirse Ronan ("In meinem Himmel") und Harry Treadaway ("Control") gehört.

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Prächtiges Fantasyspektakel über zwei Jugendliche, die ihre leuchtende Stadt vor ewiger Finsternis retten wollen.

Synopsis

Über Jahrhunderte haben die Bewohner die Stadt in eine florierende, leuchtende Metropole verwandelt, doch nun steht der Energie-Generator vor dem Zusammenbruch. Die Tage von Ember sind gezählt: Lina und Doon suchen einen Ausweg, doch der Bürgermeister hat seine eigene Pläne. Gibt es eine Möglichkeit die Stadt zu retten? Was ist hinter den Mauern der Stadt?...

‹  Zurück zur Artikelübersicht