Kundenrezensionen

59
4,2 von 5 Sternen
Die City Cobra [Blu-ray]
Format: Blu-rayÄndern
Preis:8,99 €+5,00 €Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Januar 2014
Seinerzeit ein böser,gewalttätiger Film doch der Zahn der Zeit nagt auch an Sly und so kam die FSK dann doch zur Einsicht,dass dieser Reisser mehr ein spassiger Actionfilm ohne jeden Anspruch denn eine brutale selbstdarstellende Gewaltorgie ist. Wurde auch Zeit und wie es aktuell so vielen Filmen aus dem Actiongenre geht,schaffte es auch der endlich vom Index und rein in die Regale.
Zum Film muss man nichts sagen,Sly gibt den coolen Cop der jede Menge Blei verballert und ironisch über die Leichenberge stapft.Nachladen?Fehlanzeige,aber sowas realitätsfernes gabs eben nur damals.
Wenn ich eine Vergleich ziehe,wie derb ich den Film damals auf VHS fand ( vor 20 Jahren ) und ihn jetzt sehe...man wie ändern sich die Zeiten.
Fazit:Cooler Streifen,mit einer von Slys besten Filmen.Pflichtkauf für alle die Retro-Action mögen.
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. November 2012
Film selbst durfte klar sein.

Aufgrund z.T. kontroverser Aussagen zur Bildqualität hier meine Einschätzung. Ich besitze übrigens die DVD-Fassung ebenfalls!.
Die DVD-Fassung besitzt eine unterdurchschnittliche, eher schlechte Bildqualität, da bin ich trotz Berücksichtigung für das Alter des Films Besseres gewohnt. Gleiches gilt jedoch leider auch für die Blu-ray-Fassung! Zwar ist das Bild auf der BD etwas besser, liegt jedoch nicht auf einem Niveau, welches einer Blu-ray würdig ist. Dass man hier kein HD-Niveau erwarten darf wie beispielsweise bei "Marvel's The Avengers" ist klar, jedoch hatte ich mir einen deutlicheren Qualitätszuwachs (DVD --> Blu-ray) erhofft und durchaus auch für möglich gehalten.
Ton ist sicherlich auch nichts Besonderes, kann ich persönlich aber noch mit leben.

Wenn ich jetzt also das Produkt nur aus sicht eines Fans berwerte, der die DVD hat und sich von der BD einen Qualitätsgewinn erhofft, so könnte ich nur einen Stern vergeben.

Dem Produkt insgesamt (super Film, uncut, nun auf BD verfügbar) gebe ich fairerweise jedoch 4 Sterne. Für Stallone-Fans, die den Film noch nicht in Ihrer Sammlung haben, auf jeden Fall eine gute Wahl.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 1000 REZENSENTam 13. Mai 2012
Stallone Cobra ist einer der vielen wirklich guten Filme aus den 80er Jahren, die heute leider etwas in Vergessenheit geraten sind.

Neben den bekannten Stallone-Filmen geht er etwas unter, allerdings absolut zu unrecht, denn dem Action-Fan wird hier einiges geboten.
Sieht man einmal von der etwas sehr konstruierten Story um eine Art "Killersekte" ab, hat man alles was einen guten Stallone ausmacht.

Action, coole Sprüche (die für mich teilweise Kultstatus haben) und durchaus gute Dialoge, die einem zwischen den Actionszenen eine kleine Verschnaufpause lassen, ohne das der Film dadurch auch nur ansatzweise zäh wirkt oder gar langweilig wird.

Stallone als knallharter Cop schießt, prügelt und messert sich durchaus unterhaltsam und mit guten schauspielerischen Leistungen durch die Story (wie die anderen Charaktere auch). Die "Goldene Himbeere", die der Film bekam, ist m.E. eher Grundaussage des Films geschuldet, die damals wie heute wohl nicht in die politisch korrekte Landschaft passte.

Die vorliegende Blu Ray scheint nur in Englisch mit Untertiteln erhältlich, was sicher zu verkraften ist wenn der Film dadurch ungeschnitten bleibt (was ich bei dieser Ausgabe nicht beurteilen kann).

Leider fällt "Die City Cobra" (so der deutsche Titel) sonst meist gnadenlos der Schere zum Opfer (im TV braucht man ihn überhaupt nicht anschauen).

Ein kleiner Hinweis am Rande: Es gibt (oder gab) eine ungeschnittene deutsche FSK 18 Fassung von Warner Home Video Germany auf DVD.
Komplett rote Hülle mit deutschem Cover ("Der starke Arm des Gesetzes"), die lt. Wikipedia indiziert ist.
Müsste aber für Erwachsene im Fachhandel zu kriegen sein. Auf dem Cover ist eine Bestellnummer 1159465 aufgedruckt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 3. Februar 2013
Lovefilm sei Dank, sehe ich den Film nun im Jahre 2013 zum ersten Mal.

Diese Rolle und das Drehbuch war ursprünglich für Beverly Hills Cop vorgesehen,
aufgrund dessen zu humoristischen Zügen, sprang Silverster Stallone ab und
drehte mit (City) Cobra seine eigene Version.

Silverster Stallone spielt in (City) Cobra einen Polizisten, der Verbrechern
in ihrer eigenen Sprache antwortet: Gewalt.
Als Ein-Mann-Kampfmaschine, wird Marion Cobretti, genannt Cobra, immer dann gerufen,
wenn "normale" Polizisten nicht mehr weiter kommen. Aufgrund seiner rücksichtslosen
Vorgehensweise Verbrechern gegenüber, wird er von vielen Kollegen gehasst
und respektiert zugleich.

Als im Fall des Nachtschlitzers immer mehr Leute ermordet werden,
wird er Jäger und Gejagter gleichzeitig, als er die einizge Überlebende
einer Attacke des Nachtschlitzers und damit potentielle Zeugin
vor Gericht zu schützen versucht.
Womit er auf seine eigene typische Weise damit umgeht.

Ein harter Actionfilm der Achtziger Jahre.
Obwohl er ungeschnitten ist und zahlreiche brutale Szenen enthält,
ist die Einstufung mit FSK 18 doch übertrieben.
Am besten sind die Filpassagen im mittleren Teil,
während der Nachtschlitzer im Dunkeln seine Runden zieht.
Die düstere Atmosphäre, kombiniert mit schnmellen Schnitten und elekronischer Musik,
was stilistisch teilweise an Miami Vice erinnern,
geben (City) Cobra ein einzigartiges Flair.

Silvester Stallone spielt so wie man ihn kennt.
Lustig ist, wie der deutsche Synchronsprecher im Off am Anfang
versucht übertrieben dunkel und reibeisenhaft zu sprechen.
Brigitte Nielson ist eine gelungene optische Bereicherung,
wenn ihr braver Dauerwellenstil hier ein ganz anderer ist,
wie ein Jahr später in Beverly Hills Cop 2.
Schön psychopathisch und äußerlich wie ein Klaus Kinski auf Stereoiden
spielt Brian Thomson den Nachtschlitzer.

Das Bild der Blu-ray ist ordentlich.
Am Anfang teilweise sandig wirkende Szenen und auch nicht so
viele Details, wie man bei HD erwarten dürfte.
Trotzdem ein ruhiger Bildstand, weitestgehend sauber und
mit kräftigen natürlichen Farben. Auch in dunklen Szenen säuft
das Bild nicht ab und ist frei von Artefakten.

Der deutsche Digitalton wirkt nicht besonders frisch
und kann in Stereo auch kein Feuerwerk an Effekten versprühen.
Musik und Stimmen kommen trotzdem gut und prägnant rüber.
Besser ist der englische Ton, der als HD-Mehrkanalton vorliegt.
Dieses Tonformat ist zwar mit Kanon auf Spatzen geschossen,
trotzdem wirkt der englische Ton frischer, mit mehr Höhen und Druck
und schafft ein größeres Räumlichkeitsgefühl.

Fazit. Für Freunde des Genres ein Must-See.
Bei der Bewertung war ich zwischen 3 und 4 Punkten hin und hergerissen,
aber allein für die kultigen Oneliner wie "Du bist die Krankheit und ich die Medizin"
ist ein Aufrunden mehr als verdient.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Mitte der 80er Jahre war Sly auf dem Zenit. Lieferte mit Rocky 4 und Rambo 2 die an den Kinokassen erfolgreichsten Filme seiner Karriere ab und mit Die City Cobra kam der wohl zynischste Bulle seit Dirty Harry. Doch wo ein Harry Calahan noch im normalen Polizeidienst ist, ist Cobretti gleich der Bulle für die Spezialaufgaben und Mitglied der Zombi-Abteilung, wie es im Film heisst.
Wenn hier ein Serienkiller sein Unwesen treibt, ihm dann jedoch eine Augenzeugin entwischt die Cobretti fortan beschützt, ist es nur eine Frage der Zeit, bis es zum finalen Duell kommt.
Die City Cobra ist einfach ein herrlich schnörkelloser Action-Film, der nicht zuletzt deshalb noch immer einen Heiden Spass macht, weil sich Cobretti weder um Vorschriften, noch um Befehle oder die Meinungen anderer schert, sondern einfach seinen eigenen Regeln und Instinkten folgt, wenn es der Sache dient. Zynische Sprüche inklusive.
Und sieht man sich Slys Action-Performance an, ist das einer der Filme, in denen er am drahtigsten, agilsten und mit Drei Tage Bart, Sonnenbrille, Zahnstocher im Mund und minimalistischer Spielweise einfach am coolsten wirkt. Allein eine Szene, wenn er einem fanatischen Ganoven erwidert: "Nein. Du bist eine Krankheit und ich bin die Kur." ist das Kult. Eine der besten Synchronarbeiten von Thomas Dannenberg.
An der Bild- und Tonqualität des Films gibt's für mich auch nichts auszusetzen.
Einfach schön, dass es auch diesen Film im Fachhandel inzwischen uncut gibt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 26. Dezember 2014
"Cobra" Cobretti ist der absolute Star der "Zombieabteilung" des LAPD.
Diese Abteilung kümmert sich in der Hauptsache um psychisch gestörte Täter und Serienkiller.
Da trifft es sich gut das gerade ein solcher sein Unwesen treibt.
Der "Nacht-Schlitzer" hat bereits mehrere Menschen bestialisch getötet und es sieht so aus als könnte ihn niemand Stellen.
Cobra vermutet das es sich um mehrere Täter handelt die in einer Art Sekte organisiert sind aber das wird von seinen Bossen ignoriert.
Als eines Nachts das dänische Model Ingrid knapp dem Tode entkommt wird Cobra beauftragt sie zu schützen, was auch notwendig ist wie sich bald herausstellt.
Es handelt sich beim Nacht-Schlitzer tatsächlich um mehrere Täter und die jagen die unerwünschte Zeugin nun ohne Gnade.
Gut das Cobra damit gerechnet hat.....

Dieser herrlich überdrehte No-Brainer aus dem Jahr 1986 ist zurecht Kult.
Schnörkellose Action, coole Sprüche und deftige Kills jenseits jeder Moral machen ihn zu einem Highlight des Oldschool Actioner Genres.
Auch in Sachen Atmosphäre, Settings, Soundtrack und Plot kann er punkten.
Mit von der Partie sind neben Sylvester Stallone noch Brigitte Nielsen, Brian Thompson, Art La Fleur, Andrew Robinson und David Rasche.
Regie führte George Pan Cosmatos.
Alles in allem also beste Entspannung für Fans und einer meiner Alltime Favorites.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 26. Juli 2013
Die City Cobra - simples Strickmuster, aber letztendlich doch ein passabler Actionkrimi mit in Grenzen gehaltener Brutalität: Der unbeliebte Lieutenant Cobretti (Sylvester Stallone) beschützt eine Mordzeugin (Brigitte Nielsen) vor einer Bande psychopathischer Killer...

Die Bildqualität ist für eine blu-ray einfach nicht akzeptabel. Zwar gibt es so gut wie keine fragmentarischen Störungen wie z.B. Pixelfehler, aber vor allem Auflösung und Detailreichtum lassen klar zu wünschen übrig. Zudem ist der Film die meiste Zeit mit ziemlich auffälligem Grieseln behaftet, und auch die Schärfe ist selbst bei dieser reduzierten Auflösung bestenfalls zweitklassig. Die deutsche Tonspur (DD 2.0) gibt zwar nicht viel her, ist aber immerhin klar verständlich und rauschfrei - Lautstärkeschwankungen gibt es keine.

Offenbar handelt es sich bei dieser Veröffentlichung (83 Minuten Laufzeit angegeben) um eine cut-Version, denn meine blu-ray (ein Österreich-Import) ist 87 Minuten lang. Warum bei diesem Film überhaupt herumgeschnippelt wird, ist mir unbegreiflich, denn besonders brutal oder jugendgefährdend ist er meiner Meinung nach ohnehin nicht.

Das Bonusmaterial (in non-HD) besteht aus:
- Audiokommentar von Regisseur George P. Cosmatos
- Hinter den Kulissen (ca. 7 min.)
- US-Kinotrailer
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 8. März 2015
Mich selbst interessiert meist bei älteren BR-Titeln, wie sie im Vergleich zur DVD abschneiden. Was das angeht, bereue ich den Kauf, denn Licht und Schatten halten sich in etwa die Waage. Ist die DVD eine Spur zu blass, so wirkt die BR bedingt durch den sehr steilen Kontrast zu dunkel. Das führt in dunklen Bereichen zu mittelstarken bis starken Detailverlusten. Insgesamt ist das Bild sehr wechselhaft, etwas ruhiger als die DVD, dafür ist teilweise das Bildrauschen stärker. Da anscheinend auf dasselbe Master zurückgegriffen wurde, ist auch keine Verbesserung der Schärfe vorhanden. Somit führt die eine oder andere - leichte - Verbesserung zu anderen - leichten - Verschlechterungen gegenüber der DVD. Der Ton ist identisch und weist daher leider auch den selben Fehler wie die DVD auf: bis Kapitel 9 (auch die Kapitel-Aufteilung ist gleich) sind Dialoge über den Center und leicht nachhallend über alle anderen LS zu hören. Seltsamerweise ist dies ab Kap.9 besser. Als Fazit bleibt somit: Wer die DVD hat, der muss abwägen - kräftiger Kontrast, aber zu dunkel, oder etwas zu blass, aber alle Details sichtbar. Wer ihn nicht hat, sollte zur Bluray greifen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 8. Februar 2014
Die absolut coolste Rolle, die Sly jemals verkörpert hat. Ich liebe diese 80er Jahre Action-Kracher und dieser hier ist nun auch einer meiner Favoriten. Leider genießt er in Deutschland nicht allzu große Bekanntheit, kann aber daran liegen, dass er bis vor kurzem noch auf dem Index war. Dieser Film macht einfach Spass! Einen sehr jungen Sylvester Stallone, der als Marion Cobretti das Verbrechen bekämpft. Knallhart, Eiskalt und ohne eine Mimik zu verziehen, ballert er die "Psychos" über den Haufen. Dabei hat er natürlich immer noch einen coolen Spruch auf Lager, versteht sich ja von selbst. Die Bildqualität könnte etwas besser sein, aber das kann ich von meiner Seite noch verkraften.

Fünf Sterne für Cobra!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. März 2015
Es waren die 80er Jahre, wo Sylvester Stallone einen Film nach dem anderen heraus brachte und die für mich Pflicht waren, sie im Kino zu sehen. Ich denke nur an Rambo 2, wo die Leute vorm Kino demonstrierten, Over The Top, Tango & Cash, Rocky 4, wo die applaudierten, als Rocky seinen ersten Treffer landete usw.

Zum Film:

Der Nachtschlitzer versetzt eine Stadt in Angst und Schrecken. Es gehen mehrere Morde auf sein Konto und die Polizei tappt im Dunkeln. Eines Nachts, während der Nachtschlitzer wieder zuschlägt, fährt das Modell Ingrid zufällig am Tatort vorbei und wird Augenzeuge des Verbrechens. Da es in der Organisation vom Nachtschlitzer auch Polizisten gibt, wird das Kennzeichen überprüft und schon geht die Jagd los.

Eines Abends lauert der Nachtschlitzer dem Modell auf und Sie entkommt nur knapp der Attacke. Cobra, der Meister der "Zomieabteilung" wird beauftragt, die Zeugin zu schützen. Es beginnt ein Katz- und Mausspiel zwischen dem Nachtschlitzer und Cobra.

Fazit:

City Cobra ist ein rasanter Actionfilm. Er gehört auf jeden Fall in meine Sammlung. Zur BD-Qualität, da wurde in meinen Augen das Beste herausgeholt. Ob der Film geschnitten oder ungeschnitten ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Ist mir auch egal, der Film macht Spaß.

Regie führte George P. Cosmatos ( u.a. Rambo2 & Tombstone)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Phantom Kommando [Blu-ray] [Director's Cut]
Phantom Kommando [Blu-ray] [Director's Cut] von Arnold Schwarzenegger (Blu-ray - 2015)
EUR 9,97

Over the top [Blu-ray]
Over the top [Blu-ray] von Sylvester Stallone (Blu-ray - 2013)
EUR 6,97

Der City Hai [Blu-ray]
Der City Hai [Blu-ray] von Arnold Schwarzenegger (Blu-ray - 2010)
EUR 9,99