In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von City of Bones (The Mortal Instruments) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle eBooks lesen - auch ohne Kindle-Gerät - mit der gratis Kindle Lese-App für Smartphones und Tablets.
City of Bones (The Mortal Instruments)
 
 

City of Bones (The Mortal Instruments) [Kindle Edition]

Cassandra Clare
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (57 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 5,49 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 5,49  
Kindle Edition, 14. April 2009 EUR 5,49  
Gebundene Ausgabe EUR 13,95  
Taschenbuch EUR 7,69  
MP3 CD, Audiobook, MP3 Audio, Ungekürzte Ausgabe EUR 11,99  
Unbekannter Einband --  


Produktbeschreibungen

From Publishers Weekly

This Buffy-esque YA novel does not translate well to the audio medium, and part of the problem lies in the story's pacing. Teenager Clary discovers she can see supernatural beings that no one else can, gets drawn into the world of the Shadowhunters (teens who kill demons and monsters) and learns that her mother is somehow mysteriously connected to all the strange happenings around her. As a result, a good chunk of the novel consists of long explanatory passages, as various characters fill Clary in on supernatural creatures, the history and rules of the Shadowhunters and her mother's entanglements—all of which come across as tedious lectures. In addition, narrator Graynor makes almost no attempt to differentiate the various teen characters' voices. Only the minor character Dorothea, played as a faux witch with a gravelly New York accent, is memorable. Graynor also frequently ignores the author's explicit textual directives, such as [Simon] came back, sounding worried or The tone of arrogant superiority was back in [Jace's] voice, for her performance, making this a program with an intriguing premise and cast but disappointing execution. Ages 14-up. (May)
Copyright © Reed Business Information, a division of Reed Elsevier Inc. All rights reserved.

From School Library Journal

Grade 8 Up–When Clary Fray witnesses three tattoo-covered teenagers murder another teen, she is unable to prove the crime because the victim disappears right in front of her eyes, and no one else can see the killers. She learns that the teens are Shadowhunters (humans who hunt and kill demons), and Clary, a mundie (i.e., mundane human), should not be able to see them either. Shortly after this discovery, her mother, Jocelyn, an erstwhile Shadowhunter, is kidnapped. Jocelyn is the only person who knows the whereabouts of The Mortal Cup, a dangerous magical item that turns humans into Shadowhunters. Clary must find the cup and keep it from a renegade sector of Shadowhunters bent on eliminating all nonhumans, including benevolent werewolves and friendly vampires. Amid motorcycles powered by demon energies, a telepathic brotherhood of archivists, and other moments of great urban fantasy, the story gets sidetracked by cutesy touches, like the toasted bat sandwich on the menu of an otherworldly restaurant. The characters are sporadically characterized and tend toward behavior that is both predictable and slightly repellent–Clary finds out who her real father is about 200 pages after readers will have it figured out. Despite the narrative flaws, this version of New York, full of Buffyesque teens who are trying to save the world, is entertaining and will have fantasy readers anxiously awaiting the next book in the series.–Heather M. Campbell, Philip S. Miller Library, Castle Rock, CO
Copyright © Reed Business Information, a division of Reed Elsevier Inc. All rights reserved.

Produktinformation


Mehr über den Autor

Schon als Kind hat Cassandra Clare viel gelesen. Bücher waren ihre treuesten Begleiter in einer Zeit, in der ihre Eltern mit ihr durch die Welt zogen. Cassandra Clare lebte, noch bevor sie zehn Jahre alt war, in vielen Ländern, darunter die Schweiz, England und Frankreich. Nach dem College ging sie nach Los Angeles und New York, um für diverse Unterhaltungsmagazine zu schreiben. Die Welt von Britney Spears und Paris Hilton war jedoch nicht wirklich die ihre. 2004 begann Cassandra Clare ihren ersten Roman zu schreiben, inspiriert vom Bezirk Manhattan in ihrer Lieblingsstadt New York. Mit ihren "Chroniken der Unterwelt" war sie schnell so erfolgreich, dass sie 2006 den Job als Societyreporterin an den Nagel hängen konnte. Heute lebt sie mit ihrem Freund und zwei Katzen in Brooklyn, New York.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Zeeben
Format:Gebundene Ausgabe
Das Erstlingswerk der New Yorkerin Cassandra Clare ist genau der richtige Lesestoff für Teenager, junge und junggebliebene Erwachsene. Eine fantasievolle Geschichte über Dämonen, Vampire und deren Jäger, die unentdeckt unter den Menschen in der Metropole leben. Diese Art urbaner Fantasy/Grusel-Story ist einfach cool. Hinzu kommen jetzt noch die Probleme, die jeder Teenager hat: die erste große Liebe, Streit mit den Eltern und den Freunden: unwichtig eigentlich neben dem Bösen, dass alle bedroht, aber für die Charaktere eben doch weltbedeutend. Wer hat sich mit 15 oder 16 nicht so gefühlt?

Das Buch fesselt von der ersten Seite an und Clary Fray ist eine unperfekte Heldin, mit der man sich prima identifizieren kann.

Das Buch ist auch im Original gut zu verstehen und eignet sich hervorragend zum Trainieren des Englischverständnisses. Ich würde es Schülern mit vier oder mehr Jahren Englischunterricht empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur gut! 31. Mai 2009
Von Steinchen
Format:Taschenbuch
Endlich eine Adoleszenz-Romanreihe mehr dessen man sich auch als Erwachsene nicht schämen braucht gelesen zu haben.
Gestossen bin ich auf diese Reihe nachdem ich sehnsüchtig etwas gesucht habe, was in die selbe Richtung geht wie Stephenie Meyer's "Twilight"-Trilogie (ja Trilogie, das 4. Buch will ich ganz schnell vergessen). An dieser Stelle einen schönen Dank an die hartnäckigen "Empfehlungen für Sie" von Amazon;-)
Der Inhalt wurde hier denke ich ausreichend in anderen Rezensionen reflektiert - es geht halt in die Ecke Urban-Fantasy.
Alles in allem haben alle 3 Bücher der Reihe alles was für mich ein gutes Buch aus macht:

1. Action und Spannung - es wird NIE langweilig
2. Humor - der Sarkasmus der Protagonisten ist der Hammer und ließ mich das eine oder andere Mal laut auflachen
3. ein wenig Romantik für die Seele.

Ein Qualitätskriterium für ein gutes Buch ist für mich häufig, wenn ich am Ende - noch ganz traurig, dass es vorbei ist - das Gefühl habe mich an den PC zu setzen und was ähnlich wundervolles zu Papier bringen zu müssen, nur fehlt mir die Kreativität:-(

Ich muss sagen, dass ich die Mortal Instruments Bücher rückblickend betrachtend sehr viel besser finde als die ziemlich weichgespülte und sprachlich wenig anspruchsvolle Twilight-Reihe.

Volle 5 Sterne an dieser Stelle für alle drei Bücher, die im Niveau gleichgut bleiben - also LESEN, LESEN, LESEN.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spannende Handlung, stereotype Charaktere 27. Januar 2014
Von Wortmagie
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Der Büchermarkt wird aktuell regelrecht überschwemmt mit Romanen aus dem Urban Fantasy – Genre. Ganze Verlage haben sich auf oft als Reihe angelegte Unterhaltungsliteratur spezialisiert, die die Realität der Stadt mit einer übernatürlichen Handlung verbindet. Gewürzt wird das Ganze meist mit einer ordentlichen Portion Romantik, um die weibliche Zielgruppe voll und ganz zufrieden zu stellen. Selbstredend, dass nicht alle diese Bücher und Reihen lesenswert sind.
Aus diesem Grund bin ich um die „The Mortal Instruments“-Reihe von Cassandra Clare lange herumgeschlichen, trotz vieler überschwänglicher Rezensionen und der Verfilmung des ersten Bandes „City of Bones“ im August letzten Jahres. Ich fürchtete, dass Handlung und Charaktere den bekannten Klischees über das Genre unterworfen sind: ein Mädchen, das nicht weiß, wie hübsch sie ist, trifft auf den klassischen „Bad Boy“ und mutiert dann an seiner Seite im Kampf mit übernatürlichen Kräften zur Heldin, wodurch er sich unsterblich in sie verliebt.
Ausschlaggebend für meine Entscheidung, es doch mit „City of Bones“ zu versuchen, war letztendlich die bereits erwähnte Verfilmung. Da ich vorhabe, mir den Film anzuschauen, wollte ich sicher gehen, dass ich im Voraus die Romanvorlage kenne, um eine Vergleichsmöglichkeit zu haben.

Meine Befürchtungen lagen nicht so weit abseits der Realität, tatsächlich weißt die Handlung viele Parallelen zum Klischee auf: Die 15-jährige Clarissa „Clary“ Fray wird von heute auf morgen in die Welt des Übernatürlichen katapultiert, als sie zufällig in einem New Yorker Club die Exekution eines Dämons durch sogenannte Schattenjäger beobachtet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit viel Liebe geschrieben 19. November 2013
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Die Mortal Instrument Reihe ist mit viel Liebe geschrieben und das merkt man v.a. an der Entwicklung der Charaktere und den Details in denen z.B das Institut oder Alicante beschrieben sind. Auch die Runen, deren Verwendung und andere Hintergrundinformationen, dass Jace z.B. keine Enten mag ziehen sich wie ein roter Faden durch die Bücher und sind mit Humor und Liebe zum Detail beschrieben. Obwohl f. Teenager geschrieben, habe ich, 38, alle Cassandra Clare Bücher sehr genossen und schon 2 mal gelesen, auf Englisch, ich hoffe die Übersetzung ist auch so gut. Fast noch schöner als die Mortal Instruments sind die Clockwork Bücher, wobei das schwierig ist. Magnus, der in beiden Reihen vorkommt, weil er ein unsterblicher Warlock ist, gewinnt die Herzen mit seiner glitzernden Persönlichkeit, wahrscheinlich hätte jeder gern so einen Freund. Das heisseste Thema sind natürlich Clary und Jace, die beide Schattenjäger sind und sich hoffentlich dann doch noch kriegen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen tolles Buch und tolle Serie
Klasse Bücher von Cassandra Clare,
sehr spannend, kann diese Bücher nicht mehr aus der Hand legen, ein Muss für Fantasy Fans.
Vor 1 Monat von Bernard, Rainer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Buch hält, was der Film verspricht
Ich habe zuerst den Film gesehen - und mir sofort die 5 bisher erschienen Bücher gekauft. Das Buch hält, was der Film verspricht, ein interessantes Fantasy-Universum und... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Schwanenfrau veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen WOW
In the end I would like to travel back through the time five days ago and tell me, that this book will be worth reading. It is a fantastic story. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Daniel Huber veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Hält nicht, was es verspricht
Da es ja nun schon einen Film dazu gibt, habe ich doch beschlossen, das Buch mal zu lesen. Leider hält es nicht, was es verspricht. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Althene veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gutes Buch
Das Englisch in diesem Buch hat es in sich, das viele Begriffe vorkommen, die im Alltags-Englisch nicht verwendet werden und nur in der Fantasygeschichte vorkommen, wie z. B. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von feel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen FANTASTIC
A MUST HAVE!!
brilliant writing, great characters (and character development), scenes that make you want to rip your heart out mixed with badass action sequences and... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Natalie veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Fesselnd und ein Muss für jeden Fantasie-Fan!
The Mortal Instruments: City of Bones ist ein absolut empfehlenswertes Buch mit einer spannenden Story und tolle Charakteren! Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Bücherwurm veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Überraschend interessant, lustig und spannend
Ich liebe das Buch von M'am Clare. Mein Gott, dieser Stil , Klasse. Ich habe das Buch in englisch
leicht lesen können, weil sie anschaulich beschreibt. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Betty veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen very enjoyable
I thought it's just another one of these books similar to twilight, but I was suprised! It well written and the story is really good. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Lisa Runkel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Stunning
I wanted to read this book for a few months now. When I finally started reading it, I almost couldn't stop myself. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Sabrina Heuschkel veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Beliebte Markierungen

 (Was ist das?)
&quote;
Sarcasm is the last refuge of the imaginatively bankrupt, &quote;
Markiert von 241 Kindle-Nutzern
&quote;
to love is to destroy, and that to be loved is to be the one destroyed. &quote;
Markiert von 234 Kindle-Nutzern
&quote;
If you were half as funny as you thought you were, my boy, youd be twice as funny as you are. &quote;
Markiert von 217 Kindle-Nutzern

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Kunden, die diesen Artikel markiert haben, haben auch Folgendes markiert


Ähnliche Artikel finden


ARRAY(0xa0c1c75c)