Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen23
4,2 von 5 Sternen
Preis:163,11 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

HALL OF FAMETOP 50 REZENSENTam 21. Dezember 2014
Auf der Suche nach einer preiswerten Urlaubs-/Taucheruhr habe mir viele Alternativen angesehen. Diese Uhr ist mein absoluter Favorit. Kurz und schmerzlos die Eigenschaften:

Positiv:
1. Wunderschönes, sachliches Design ohne Schnickschnack. Gut ablesbares Zifferblatt mit Datumsanzeige. Vollwertige Taucheruhr mit 20 Atm. Druckfestigkeit und verschraubter Krone.
2. eco-Drive -> nie mehr Battereien wechseln. Dies ist ein unschätzbarer Vorteil, denn bei Taucheruhren ist bei einem Batteriewechsel immer ein sog. "Abdrücken" nötig, um sicherzustellen, dass die Dichtungen dem Wasserdruck standhalten. Dies kostet immer extra und nicht jedes Uhrengeschäft kann diese durchführen. Durch die Solar-Technologie, die selbst bei Dunkelheit ein halbes Jahr Gangreserve hat, ist ein Batteriewechsel nie mehr nötig - ein unschlagbares Argument!
3. Sehr schöne Farbe und gute Leuchtkraft der Zeiger und Zifferblatt-Indizes bei Dunkelheit. Sie leuchten in einem schönen Türkisblau-Ton, während der kleine Nullpunkt der Lünette in dem "üblichen" grün leuchtet (siehe Bild). Am Ende der Nacht leuchten sie zwar nur noch schwach, aber noch ablesbar.
4. Gut drehbare Lünette. Da klemmt nichts, da geht nichts zu leicht (wie bei Taucheruhren üblich nur in eine Richtung). Diese Eigenschaft ist zwar im Zeitalter der Tauchcomputer nicht mehr so wichtig, aber trotzdem gegeben.
5. Guter Tragekomfort. Das Kautschuk-Armband liegt angenehm am Arm. Außerdem ist die Uhr mit weniger als 80 Gramm Gewicht für eine Taucheruhr recht leicht und daher gut zu tragen.
6. Gute Genauigkeit (Nachtrag): Nach mehreren Monaten, kann ich nun auch etwas zur Genauigkeit sagen. Bei unseren Uhren (insgesamt 3 Stück) lagen die monatlichen Abweichungen (zu einer digitalen Funkuhr) zwischen -3 und + 6 Sekunden. Da man das Datum sowieso alle 2 Monate umstellen muss, und die Uhr spätestens bei der Umstellung von Sommerzeit/Winterzeit umstellt, kann man davon ausgehen, dass sie kaum mehr als eine halbe Minute im Halbjahr abweicht. Ich kenne wesentlich teurere Uhren, die ungenauer gehen.

Farbauswahl:
Es gibt diese Uhr in verschiedenen Farben. Die Version mit dem schwarzen Zifferblatt gibt es zusätzlich zu dem schwarzen Armband noch mit einem gelben und einem orangen Armband Citizen Herren-Armbanduhr XL Promaster Analog Quarz Kautschuk BN0100-18E. Bei der gelben Version Citizen Herren-Armbanduhr XL Promaster Analog Quarz Kautschuk BN0100-26E ist die Umrandung des Stundenzeigers gelb statt orange. Zusätzlich gibt es noch eine blaue Version Citizen Herren-Armbanduhr XL Promaster Analog Quarz Kautschuk BN0100-34L, bei der sowohl das Zifferblatt als auch das Armband eine blassblaue Farbe haben. Teilweise werden die gelben oder orangen Versionen 20 Euro preiswerter angeboten. Dies hat keinen Qualitätsgrund sondern ist lediglich modisch/nachfragebedingt.

Versand durch Amazon - Achtung bei nicht originalverpackten Sendungen!
Ich habe insgesamt 2 Uhren zum Verschenken bestellt (eine schwarze und eine blaue). Die schwarze war originalverpackt während ich bei der blauen zweimal eine bereits ausgepackte (vermutlich Rücksendung) erhalten habe. Daher der folgende Hinweis: Die Originalverpackung hat zusätzlich eine Folienumhüllung, in der ersten Box ein flaches Stück Styropor und die Uhr selber ist auch noch mal in einer Plastikfolie eingepackt. Die blaue Variante hatte alles drei nicht, und war stattdessen mit Tesa wieder zugeklebt. Bei dieser war die Einstellung des Sekundenzeigers nicht präzise. Also habe ich das Teil an Amazon zurückgeschickt und Ersatz bekommen. Dieser war zwar ebenfalls schon mal geöffnet - also nicht mehr originalverpackt - aber dafür lief bei dieser der Sekundenzeiger präzise. Bin also jetzt 100% zufrieden.

Fazit:
Absolute Spitzenuhr in diesem Preissegment und hat volle 5 Sterne verdient. Jeder, der eine Uhr geliefert bekommt, bei der die Zeigereinstellung nicht 100%ig ok ist, sollte sie so lange umtauschen, bis es passt. Nur so wird Druck auf Hersteller und Handel ausgeübt, die Qualitätskontrollen zu verbessern.

Eine Bitte zum Schluss:
Das Bewerten der Rezensionen hilft Produktinteressenten, schnell an die für sie wichtigen Informationen zu gelangen. Wenn Sie diese Rezension hilfreich finden, würde ich mich über das Drücken, des entsprechenden Knopfes freuen. Falls sie die Rezension nicht hilfreich finden, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar und beschreiben, was Ihnen fehlt oder nicht gefällt. Gerne berücksichtige ich Ihre Hinweise und kann so die Qualität der Rezensionen verbessern, was wiederum der Allgemeinheit zu Gute kommt. Vielen Dank.
review image
0Kommentar|66 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2014
Ich habe eine Uhr gesucht für sportliche Aktivitäten wie Wandern, Radfahren, Bergsteigen. Sie soll mechanisch stabil sein, wasserdicht, gut abzulesen und ansonsten chic genug sein damit ich sie auch mal auf Reisen oder im Büro tragen kann.

Die Uhr macht einen sehr soliden Eindruck. Sie hat eine verschraubte Krohne und obendrein wird diese durch die seitlichen Erhöhungen des Gehäuses sehr gut geschützt. Die Rasterung der drehbaren Lünette hört sich wirklich sehr solide an und fühlt sich auch so an. Das Zusammenspiel der Zeiger ist relativ präzise. Die Ganggenauigkeit ist besser als eine Sekunde pro Woche. Die Datumsanzeige ist etwas zu klein um sie gut ablesen zu können. Das Kautschukarmband mag ich auch ganz gerne, denn weder Wasser noch Schweiss können ihm etwas anhaben. Sehr cool finde ich auch den Eco-Drive Antrieb, bei dem man keine Batterien mehr wechseln muss.

Also Alles in Allem eine schöne Uhr die mir viel Freude macht, auch wenn ich für das kleine Datum 0,2 Punkte Abzug geben würde. Der Preis geht für die Qualität in Ordnung.

Güße ks
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMETOP 50 REZENSENTam 22. Dezember 2014
Habe mir viele Alternativen angesehen. Diese Uhr ist mein absoluter Favorit. Habe mir die Uhr über Amazon Prime bestellt: Citizen Herren-Armbanduhr XL Promaster Analog Quarz Kautschuk BN0100-42E, da sie dort preiswerter war. Bitte nicht durch das "W" in der Typenbezeichnung der Artikelüberschrift verwirren lassen - "E" ist korrekt. Dies lässt sich auch einfach kontrollieren, indem man auf der Citizen-Uhren-Homepage alternativ mal beide Bezeichnungen eintippt; nur die Bezeichnung "BN0100-42E" führt zu einem Ergebnis und zwar exakt zu der hier abgebildeten Uhr.

Hier kurz und schmerzlos die Eigenschaften:

Positiv:

1. Wunderschönes, sachliches Design ohne Schnickschnack. Gut ablesbares Zifferblatt mit Datumsanzeige. Vollwertige Taucheruhr mit 20 Atm. Druckfestigkeit und verschraubter Krone.

2. eco-Drive -> nie mehr Battereien wechseln. Dies ist ein unschätzbarer Vorteil, denn bei Taucheruhren ist bei einem Batteriewechsel immer ein sog. "Abdrücken" nötig, um sicherzustellen, dass die Dichtungen dem Wasserdruck standhalten. Dies kostet immer extra und nicht jedes Uhrengeschäft kann diese durchführen. Durch die Solar-Technologie, die selbst bei Dunkelheit ein halbes Jahr Gangreserve hat, ist ein Batteriewechsel nie mehr nötig - ein unschlagbares Argument!

3. Sehr schöne Farbe und gute Leuchtkraft der Zeiger und Zifferblatt-Indizes bei Dunkelheit. Sie leuchten in einem schönen Türkisblau-Ton, während der kleine Nullpunkt der Lünette in dem "üblichen" grün leuchtet (siehe Bild). Am Ende der Nacht leuchten sie zwar nur noch schwach, aber noch ablesbar.

4. Gut drehbare Lünette. Da klemmt nichts, da geht nichts zu leicht (wie bei Taucheruhren üblich nur in eine Richtung). Diese Eigenschaft ist zwar im Zeitalter der Tauchcomputer nicht mehr so wichtig, aber trotzdem gegeben.

5. Guter Tragekomfort. Das Kautschuk-Armband liegt angenehm am Arm. Außerdem ist die Uhr mit weniger als 80 Gramm Gewicht für eine Taucheruhr recht leicht und daher gut zu tragen.

6. Gute Genauigkeit (Nachtrag): Nach mehreren Monaten, kann ich nun auch etwas zur Genauigkeit sagen. Bei unsere Uhren (insgesamt 3 Stück) lagen die monatlichen Abweichungen (zu einer digitalen Funkuhr) zwischen -3 und + 6 Sekunden. Da man das Datum sowieso alle 2 Monate umstellen muss, und die Uhr spätestens bei der Umstellung von Sommerzeit/Winterzeit umstellt, kann man davon ausgehen, dass sie kaum mehr als eine halbe Minute im Halbjahr abweicht. Ich kenne wesentlich teurere Uhren, die ungenauer gehen.

Farbauswahl:
Es gibt diese Uhr in verschiedenen Farben. Die Version mit dem schwarzen Zifferblatt gibt es zusätzlich zu dem schwarzen Armband noch mit einem gelben und einem orangen Armband. Bei der gelben Version ist die Umrandung des Stundenzeigers gelb statt orange. Zusätzlich gibt es noch eine blaue Version, bei der sowohl das Zifferblatt als auch das Armband eine blassblaue Farbe haben. Teilweise werden die gelben oder orangen Versionen 20 Euro preiswerter angeboten. Dies hat keinen Qualitätsgrund sondern ist lediglich modisch/nachfragebedingt.

Versand durch Amazon - Achtung bei nicht originalverpackten Sendungen!
Ich habe insgesamt 2 Uhren zum Verschenken bestellt (eine schwarze und eine blaue). Die schwarze war originalverpackt während ich bei der blauen zweimal eine bereits ausgepackte (vermutlich Rücksendung) erhalten habe. Daher der folgende Hinweis: Die Originalverpackung hat zusätzlich eine Folienumhüllung, in der ersten Box ein flaches Stück Styropor und die Uhr selber ist auch noch mal in einer Plastikfolie eingepackt. Die blaue Variante hatte alles drei nicht, und war stattdessen mit Tesa wieder zugeklebt. Bei dieser war die Einstellung des Sekundenzeigers nicht präzise. Also habe ich das Teil an Amazon zurückgeschickt und Ersatz bekommen. Dieser war zwar ebenfalls schon mal geöffnet - also nicht mehr originalverpackt - aber dafür lief bei dieser der Sekundenzeiger präzise. Bin also jetzt 100% zufrieden.

Fazit:
Absolute Spitzenuhr in diesem Preissegment und hat volle 5 Sterne verdient. Jeder, der eine Uhr geliefert bekommt, bei der die Zeigereinstellung nicht 100%ig ok ist, sollte sie so lange umtauschen, bis es passt. Nur so wird Druck auf Hersteller und Handel ausgeübt, die Qualitätskontrollen zu verbessern.

Eine Bitte zum Schluss:
Das Bewerten der Rezensionen hilft Produktinteressenten, schnell an die für sie wichtigen Informationen zu gelangen. Wenn Sie diese Rezension hilfreich finden, würde ich mich über das Drücken, des entsprechenden Knopfes freuen. Falls sie die Rezension nicht hilfreich finden, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar und beschreiben, was Ihnen fehlt oder nicht gefällt. Gerne berücksichtige ich Ihre Hinweise und kann so die Qualität der Rezensionen verbessern, was wiederum der Allgemeinheit zu Gute kommt. Vielen Dank.
review image
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2014
Die Citizen Promaster Eco-Drive BN0100-42E hat ein klassisch schönes und doch eigenständiges Design und hebt sich damit sehr positiv von vielen anderen Taucheruhren in diesem Preissegment ab. Man hat spontan das Gefühl, eine deutlich teurere Uhr vor sich zu haben.

Die Zeit ist sehr leicht und präzise ablesbar, genau wie es sich für eine Taucheruhr gehört. Einzig das Datum fällt etwas klein aus, hier muss man anders als bei der Uhrzeit öfters ein zweites Mal hinschauen.

Das Kautschuk-Band verfügt über eine Dornschließe und 2 variable Keeper. Das Material ist nicht zu dick und bietet einen guten Tragekomfort. Bei 17-18 cm Handgelenkumfang nutze ich eine mittlere Bandeinstellung.

Die Verarbeitung macht insgesamt einen guten Eindruck. Die Lünette mit der Tauchzeiteneinstellung rastet präzise und wackelt nicht.

Das Citizen-Quarzwerk scheint sehr genau zu laufen, bislang habe ich einen minimalen Vorgang von ca. einer halben Sekunde pro Woche ermittelt, kommt mir sehr gut vor.

Der eigentliche Clou ist aber natürlich der Eco-Drive-Antrieb, wodurch Batteriewechsel (die bei einer Taucheruhr regelmäßig auch Dichtungswechsel nach sich ziehen) überflüssig werden. Bin mal gespannt, wie lange die Dichtungen halten, ich hoffe aber jedenfalls auf deutlich geringere Servicekosten als bei normalem Batterieantrieb.

Fazit: Das sehr gelungene, schnörkellose Design sowie der Eco-Drive-Antrieb lassen diese Taucheruhr in ihrem Preissegment ziemlich konkurrenzlos erscheinen. Kaufempfehlung!
1313 Kommentare|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2015
Die Uhr an sich ist okay, allerdings hatte auch ich das Problem mit der vertikal wippenden und klackernden Lünette. Was macht Amazon eigentlich mit reklamierter Ware? Hatte mir die Uhr vorher im Laden angesehen und da saß die Lünette fest, jedenfalls hatte sie vertikal kein besonders auffallendes Spiel. Na ja, diese war wohl defekt, weshalb ich sie schweren Herzens wieder zurückgeschickt habe (sie gefällt mir nämlich immer noch).
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2015
Ich hab's gewagt und bestellt und wurde leider enttäuscht. Die gelieferte schöne Uhr, die ohne Zweifel zu einem sehr attraktiven Preis angeboten wird, hat leider zwei - aus meiner Sicht - gravierende Qualitätsmängel (wie hier schon in einigen Rezensionen beschrieben):

1. Sekundenzeiger/Index-Zifferblatt: ab dem Index auf der 8 liegt der Sekundenzeiger signifikant nicht sauber auf den Indexen. Das tut er zwar schon von Beginn an ein wenig, was ich bis zur 8 tolerieren kann, aber ab der 8 wird die Abweichung sehr unschön. Mann kann nun mutmaßen, ob es am Zifferblatt liegt - zwischen der 8 und der 12 ist es ungenau gearbeitet - oder ob es am Uhrwerk liegt.

2. Die drehbare Lünette weist ein hohes vertikales Spiel auf. Wenn man von Oben leicht auf die Lünette drückt, gibt diese ordentlich nach; für mein Empfinden zu stark. Der Spalt zwischen Ring und Gehäuse ist zu groß (s. angehängtes Bild).

Das mir gelieferte Modell hat in Summe leider Mängel, die ich für gravierend halte. Den Sekundenzeiger-Fehler hätte ich gerade noch akzeptieren können, aber die unsauber sitzende Lünette war dann ausschlaggebend, die Uhr zurück zu senden.
review image
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2015
Also ich glaube ich habe sehr viele Uhren zuhause. Dutzende Swatch, eine Breitling, eine Sinn, eine KHS mit "radioaktivern" Zeigermarkierungen zum dauerleuchten, eine Iwatch etc. und bisher eine Citizen Aqualand und eine Promaster Automatik fürs Tauchen. Die Citizen waren mir die bisher liebsten Uhren. Modisch markant (nach meinem Geschmack), fürs Tauchen ideal geeignet und zuverlässig und zumindest bei der Aqualand mit Logbuchfunktionen etc. Aber mit Batterie. Das war bei der Promaster nicht so. Automatik, zwei Tage nicht getragen schon durfte man Uhrzeit und Datum (und Tag!) neu einstellen. Batteriewechsel alle zwei Jahre bei Aqualand vs. "immer tragen" und einstellen bei der Promaster.
Warum ich die Eco Drive gekauft habe, war aus folgendem Grund: Die Stecklaschen des Armbandes der Automatik waren defekt und ein neues Armband (nach ca. 10 Jahren Gebrauch auch vollkommen ok) sollte 53€ kosten?!?!?!. Ohne Revision des Laufwerkes. Von daher war es bis 163€ nicht mehr weit und ich spare ja auch Batterie und Abdrückversuche für den Taucheinsatz so meine Idee. Fazit und Antwort auf einige Rezensionen hier: Die Lünette hat geringes Spiel, wenn ich mit dem Finger hart drauftippe, ertönt ein helles Klack-Geräusch. (Metall auf Metall) Frage: wann mache ich das und warum stört mich das? Die Passung, sprich die Markierungen auf dem Zifferblatt in Übereinstimmung mit dem Zeigerlauf sind bei mir sehr gut. Ok, um die 8/20 Uhr ist das Zifferblatt nicht sehr exakt, sondern nur stimmig. Ja, kann eine Qualitätskontrolle ändern. Die Paßform ist sehr gut, die Lünette/Uhr etwas größer vom Durchmesser wie die Automatik. Das Stellrad zeigt auf den Handrücken (links Träger) das ist bei der Automatik angenehmer. Genauigkeit nach nun einer Woche: Exakt wie Iwatch. Das Armband ist in der Tat etwas fummelig da es nicht so gearbeitet ist wie die anderen Bänder. Sprich an der dünnsten Stelle zum einfädeln ist ein Kante eingeprägt an der das einfädeln dann aber stecken bleibt. ich hoffe ihr versteht was ich meine. Auch ist das Band selbst dünner als bisher gewohnt. (Damit aber auch biegsamer) Die Leuchtstärke ist nach aufladen der Zeiger sehr stark aber hält nicht die ganze Nacht. Was mich mehr gestört hat war, dass auch ich eine nicht mehr original verpackte Uhr bekommen habe. (siehe andere Rezensionen hier) Auch wenn die Ware darin nagelneu, unzerkratzt und ungetragen gewirkt hat; ein "komisches" Gefühl bleibt dann dabei doch noch. Insofern würde ich gerne einen Punkt abziehen, aber das geht zu Lasten einer wirklich tollen Uhr und sollte eher an Amazon adressiert sein, ihre -durchaus sehr kulanten- Rücknahmeprocedere zu prüfen. Denn ohne Abklebung des Zifferblattes, falsch eingelegt in den Karton und durch die Republik geschickt, kann dennoch ein Transportschaden entstehen der zu vermeiden ist. PS: Auch das "Mineralglas" was Citizen verwendet hat bei allen Uhren bei mir ohne Schaden überstanden. Klar ist ein Saphirglas hochwertiger (und teurer) als Mineral, aber bei Sand, Staub, Steinkontakten etc. hat keine meiner Uhren auch nur einen sichtbaren Kratzer. Wie gesagt, für mich mit die besten Uhren für alle Belange.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2014
Eigentlich eine klasse Uhr für den Preis. Zeitlos, praktisch. Aber warum gelingt es Citizen nicht, den Sekundenzeiger auch wirklich auf die Sekundenanzeige auszurichten? Qualitätskontrolle? Wäre mal eine Idee ... sonst gerne 5 Sterne!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2014
Nachdem ich diese Taucheruhr zunächst bei amazon bestellt und wieder zurückgegeben habe (Stundenzeiger mangelhaft verarbeitet),
habe ich sie nun bei einem anderen Online-Händler gekauft und nun vor mir liegen.

Während viele Modelle aus der Reihe das Problem haben, dass der Sekundenzeiger die Striche nicht exakt trifft,
habe ich bei diesem Exemplar relativ viel Glück damit gehabt.

Jedoch haben sich schon beim Einstellen Probleme ergeben: Wenn man möchte, dass der Minutenzeiger den zuständigen
Strich exakt erreicht, wenn der Sekundenzeiger oben bei 12 ankommt, braucht man häufig mehrere Anläufe.
Häufig trifft der Zeiger die Minute nicht exakt, sondern ist nen Millimeter zu früh oder zu spät dran (Bei einer Uhr fällt so etwas auf).
Bei meinen beiden Seiko Chronographen funktioniert dieses Spiel zuverlässig.

Nun zur Qualität des Kautschuk-Armbandes: Wenn man mal die Ränder des Armbandes ansieht (ganz außen, mittig),
erkennt man an beiden Bandteilen Spuren der Produktion. Es sieht aus, als wären sie dort abgetrennt/gestanzt worden.
Tatsächlich haben alle Modelle dieser Promaster-Reihe dasselbe Problem.
Meine 400DM Citizen Chrono von 1999 hatte es jedenfalls nicht, trotz gleicher Preisebene.

Die angebliche Anzeige für den Ladestand des Eco-Drive Laufwerks oben auf der 12 des Ringes kann man wohl nicht ernst nehmen, da sie einzig und allein
die vorige Beleuchtung widerspiegelt, exakt so, wie die übrigen Striche und Zeiger auf dem Zifferblatt.

Letzter Kritikpunkt: Das Glas. Ich habe noch nie ein Glas einer Uhr gesehen, dass so effizient für Fingerabdrücke empfindlich ist.
Einmal draufgetippt hilft nur noch intensives Reiben mit dem Mikrofasertuch, andere Tücher helfen nicht.
Bei den Seikos kann ich draufpatschen wie ich will, bis endlich mal eine Spur davon sichtbar wird.
Zur Haltbarkeit selbst kann ich noch nichts sagen, wenn aber Seiko dasselbe Glas-Material so viel unempfindlicher für Flecken
verbaut, warum dann nicht auch Citizen?

Okay.. Es ist selten, dass ich eine 4-Sterne Rezension mit so viel Kritik beginne. Jedoch sollte auch Citizen wieder etwas mehr Wert auf erfolgreiche Qualitätskontrolle legen.

4 Sterne gibt es also dafür, dass diese Promaster umwerfend schön und schlicht ist, sie ein klassisches und aufgeräumtes Zifferblatt mit angefärbten Zeigern bietet,
welche zusammen mit dem Band Taucheratmosphäre erzeugen, und abschließend für die fantastische Leuchtkraft im Dunkeln verbunden mit einem tollen Farbspiel in
Swimmingpool-türkisem blau und knallgrün (für den Ladestand oben mittig).
Auch das Eco-Drive System verspricht mir so einiges und somit reicht es für ein "gut".

Trotz aller Kleinmakel eine Kaufempfehlung.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2015
Ich habe diese Uhr mit zusätzlichen 30% Rabatt im WHD gekauft. Der Preis ist in meinen Augen unschlagbar, aber der Sekundenzeiger trifft die Indizes in Gegensatz zu den meisten andere Rezensionen nur zwischen 8 und 12 genau. Zwischen 12 und 8 trifft er nicht ein einziges Mal.

Nun stellt sich natürlich die Frage, ob man darauf in drei Wochen überhaupt noch achtet. Jedoch möchte ich eine Uhr, die richtig arbeitet, weshalb sie umgehend zurück geht.

Vom Tragekomfort und der Optik ist sie sehr schön.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)