Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,91
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Circle

Amorphis Audio CD
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (37 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 23. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,91 bei Amazon Musik-Downloads.


Amorphis-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Amorphis

Fotos

Abbildung von Amorphis

Biografie

Modernisierte Mythen

So sehr sich die Kritiker bei den beiden exzellenten Vorgängerepen auch vor Begeisterung überschlagen haben mögen, den ersten Superlativ konnte das jüngste AMORPHIS-Werk bereits Monate vor seiner Veröffentlichung einheimsen. Saitenhexer Esa Holopainen höchstselbst verlieh dem »Skyforger« betitelten Rundling das Prädikat, ... Lesen Sie mehr im Amorphis-Shop

Besuchen Sie den Amorphis-Shop bei Amazon.de
mit 33 Alben, 6 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Circle + The Beginning of Times + Skyforger
Preis für alle drei: EUR 39,47

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (19. April 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Nuclear Blast (Warner)
  • ASIN: B00BD07SGU
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (37 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 19.232 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Shades Of Gray
2. Mission
3. The Wanderer
4. Narrow Path
5. Hopeless Days
6. Nightbird's Song
7. Into The Abyss
8. Enchanted By The Moon
9. A New Day

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Album des Monats im Metal Hammer.

Dieser Soundcheck-Gewinn von Amorphis ist nur mit einem Wort zu beschreiben: Dominanz. Welche Band hat es bisher in der Soundcheck-Historie denn schon geschafft, mit vier ihrer letzten fünf Alben auf den Thron zu knallen (Skyforger errang 2009 hinter Heaven And Hell „nur“ Platz zwei)? Seit dem Neustart 2005 mit Sänger Tomi Joutsen (wie bei AC/DC wird er wohl für viele alte Fans immer „der Neue“ bleiben) liegen sich Kritiker und Fans in den Armen. Zu Recht. Keine zweite Band schafft die Symbiose aus melodischem Death Metal und Folklore in solch perfekter Harmonie. Während die meisten der Neunziger Jahre-Helden längst kleinere Brötchen backen, und, wenn überhaupt, nur noch mit kompletten Aufführungen diverser legendärer Platten von sich reden machen, jagen Amorphis ein großes Album nach dem nächsten raus. Der erfolgreiche Vorgänger The Beginning Of Times wurde unter anderem wegen fehlender Weiterentwicklung kritisiert. Zum Glück sahen die Finnen das ähnlich und sprengten für Circle endlich die eigenen Fesseln. Kalevala-Lyrics? Raus. Schmacht-Rock? Weg damit. Gleich der Opener ‘Shades Of Gray’ verdeutlicht: Amorphis 2013 wollen raus aus der Kuschelrock-Ecke. Die Gitarren dürfen ruhig knarzen und die Keyboards etwas leiser durch die finnischen Wälder rauschen. Eine Ursache des raueren Umgangstons hört sicher auf den Namen Peter Tägtgren, der quasi im Vorbeigehen, neben einem neuen Hypocrisy-Album, auch noch Circle produzierte. Musikalisch hat der Workaholic ebenfalls Einfluss genommen. Denn trotz aller neu gewonnenen Härte: Ob ein Song wie „Mission“ ohne Peters Sabaton-Ausflug (‘Gott mit uns’) auch so poppig geraten wäre? Nein, derart ungestüm und wild wie in den Anfangstagen werden Amorphis wohl nie mehr klingen. Warum auch? Die Finnen haben längst ihr eigenes Genre geschaffen und sich einen Wiedererkennungswert erspielt, der nur den ganz Großen der Szene vorbehalten ist. Das schönste an Circle: Innerhalb der Redaktion herrscht Einigkeit über die große Qualität des Albums (selbst Eisen-Anz gibt fünf Punkte), aber Uneinigkeit darüber, welcher Song der beste auf Circle ist: „Mission“, „Hopeless Days“ – oder doch „A New Day“? Niemals haben derartige Diskussionen mehr Freude gemacht. Diese Dominanz darf noch ewig anhalten. Metaller der Welt – verneigt euch vor dieser Band.
Metal Hammer, Enrico Ahlig

Produktbeschreibungen

Das elfte Studioalbum der finnischen Legenden bietet Songwriting, das ""Tales from the thousand lakes"" das Wasser reichen kann!

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Album 19. April 2013
Von RJ + YDJ TOP 100 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Vor ein paar Tagen habe ich noch die beiden ersten Amorphis Alben The Karelian Isthmus und Tales From The Thousand Lakes gehört. Natürlich macht es kaum einen Sinn diese beiden Alben mit den Amorphis Songs von heute zu vergleichen. Trotzdem sollte erwähnt werden, dass die musikalische Entwicklung der Finnen beachtlich ist. Vor allem wenn man weiß, dass man quasi mit einem Sängerwechsel und dem 2006er Album Eclipse einen drastischen Schnitt hingelegt hat.

Circle heißt das elfte Album der Band und reiht sich nahtlos in die hervorragenden Alben der Bandhistorie ein. Als Produzent haben Amorphis Peter Tätgren an das Mischpult gebeten und dieser hat es geschafft der Band und dem Album den letzten Schliff zu geben.

Im direkten Vergleich zu den Vorgängeralben sind die Gitarren präsenter und wirken erwachsener. Schon der Opener "Shades Of Gray" knallt volles Rohr in die Gehörgänge. Tomi Joutsen beginnt den Song mit heftigen Growls, welche im ersten Augenblick nicht wirklich zu den feinen Melodien passen wollen. Umso überraschender folgt darauf ein Refrain, welcher nicht von dieser Welt zu sein scheint. Umwerfend.

"Mission" wird von einer verträumten Keyboardmelodie eingeleitet und ist etwas ruhiger ausgefallen als der heftige Opener. Zum Gelingen des Songs tragen insbesondere die geschmackvollen Gitarrenleads bei, welche sich mit dem Keyboard bei der Melodieführung abwechseln!

"The Wanderer" ist ein gutes Beispiel wie die Band ihr Songwriting verfeinert hat. Unglaublich wie homogen und einfach dieser Song wirkt. Dies aber nur auf den ersten Blick.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Man verneige sich! 8. April 2014
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Mit „Circle“ haben Amorphis ein Werk abgeliefert, das seinesgleichen sucht. Härte und Melodie bzw. Klargesang mit Death Metal-Vocals zu kombinieren, das ist ja von allen möglichen anderen Bands mittlerweile hinlänglich bekannt. Aber selten wurde das so gekonnt umgesetzt wie auf diesem Album. Die Melodien verströmen ein ganz eigenes Flair, auch wenn sie teilweise recht simpel sind (wie z. B. im Mittelteil des Openers „Shades of Gray“ – zum Niederknien!). Immer wieder finden sich folkloristische Einflüsse (sowohl in Melodien als auch in der Instrumentierung), aber nicht auf eine „saufende Humppa-Trolle“-Weise, sondern mit einer gewissen erhabenen Ernsthaftigkeit (z. B. bei „Narrow Path“).
Was den Gesang betrifft – viele andere Bands setzen cleanen und Death Metal-Gesang nach einem recht vorhersehbaren Schema ein: nach einem brutalen Teil muss wieder was Melodisches folgen, „weil man es halt so macht“. Bei diesem Album aber wird immer die Art Gesang eingesetzt, den die Stimmung verlangt. Da muss auch nicht in jedem Lied gegrowlt werden, wenns nicht passt, dann eben nicht.
Das bringt mich zum nächsten Punkt – Songwriting: Dass Amorphis sich tolle Melodien ausdenken können, weiß man ja, das können andere auch (wenn auch nicht auf diese ganz spezielle, fast magische Weise). Aber auf „Circle“ ist jeder einzelne Song mit soviel Hingabe durchkomponiert und –arrangiert, dass damit Maßstäbe gesetzt werden. Die Strukturen sind jetzt nicht gerade vertrackt, aber es kommt auch nie Langeweile auf, es ist immer für Abwechslung gesorgt. Trotzdem kommt einem (oder zumindest mir) die Abfolge der einzelnen Parts oft als die einzig mögliche vor, derart zwingend haben die Finnen ihre Songs aufgebaut.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen etwas passt mir nicht 24. Mai 2013
Von C. T. KK
Format:Audio CD
ich glaube, zu dem album wurde bereits viel geschrieben und ich finds genial. ich habe mir auch die "Special Edition" zugelegt, da ich schon länger fan bin. was mir absolut nicht passt, ist die marktstrategie der palttenfirmen/bands oder wer auch immer...
wenn ich schon mehr geld ausgebe für ein album, will ich auch einen mehrwert. ok, ein bonuslied und die dvd, welche man sich einmal anschaut. aber wie kommt es, dass ich im netz noch 4!! weitere songs von diesem album finde? also total album tracks 14. hier die tracklist:

Shades Of Gray (5:28)
Mission (4:33)
The Wanderer (4:44)
Narrow Path (4:23)
Hopeless Days (5:08)
Nightbird's Song (5:01)
Into The Abyss (5:37)
Enchanted By The Moon (5:33)
A New Day (6:00)
Dead Man's Dream (4:03)
New Song (4:54)
Illusion (4:17)
My Future (7:10)
His Story (4:30)

die produktion klingt gleich, sind also nicht irgendwelche alten songs. zudem sind die lieder top.
vielleicht hat ja jemand eine erklärung (keine japan edition). mir ist das schon mehrmals passiert und ich finde das nicht in ordnung.

wenn auf dieser edition alle 14 tracks drauf gewesen wären, gäbe ich 5 sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Amorphis haben derzeit einen richtigen Lauf 14. Mai 2013
Von M. Kunze
Format:MP3-Download|Verifizierter Kauf
Wie alle Amorphis-Platten mindestens seit "Far From The Sun" brauchte auch "Circle" ein paar Durchläufe, um mich so richtig mitzureißen. Aber da ich als Fan der Band seit "Tales..."-Zeiten weiß, dass mich noch kein Album enttäuscht hat, konnte ich mich auch dieses Mal beruhigt zurücklehnen und darauf warten, dass die Musik ihre Wirkung nach und nach entfaltet. Seit "Eclipse" haben Amorphis einen richtigen Lauf und liefern ein Knaller-Album nach dem anderen ab. Schön zu sehen, dass sich diese Qualität auch allmählich in kommerziellem Erfolg niederschlägt. Amorphis sind sicherlich eine der musikalischsten Metalbands unserer Zeit. Dieses Mal gehen sie etwas heavier als zuletzt auf "The Beginning Of Times" zu Werk. Schon der Einstieg mit "Shades Of Gray" ist ordentlich heftig. Sänger Tomi wechselt erneut gekonnt zwischem kraftvollem klarem Gesang und mächtigen Death-Metal-Shouts und steht bei Letzterem selbst Szenegrößen wie etwa Johann Hegg von Amon Amarth kaum nach. Die Produktion ist druckvoll und klar, und Amorphis gelingen mal wieder ein paar klasse Melodien wie z. B. im für mich stärksten Stück "Nightbird's Song". Die Limited Edition lohnt sich m. E. übrigens wegen der beigelegten, relativ langweiligen DVD kaum, wohl aber wegen des Bonustracks "Dead Man's Dream", in dem Amorphis mal eine ungewohnt schnelle Seite von sich zeigen (plus Iron-Maiden-Reminiszenzen) und der gut zu einem tollen, abwechslungsreichen Metal-Album beiträgt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Super schöner Melodic Death
Die Scheibe braucht etwas länger, um sich in die Gehörgänge einzugraben... anfangs gefielen mir die Songs 'Mission' und 'The Wanderer' am besten... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Tagen von Clemens Bopp veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Amorphis mal anders und doch gleich
Hallo zusammen..

die Scheibe ist anders als die vorherige, glaube es war die silent Waters. aber doch sehr ähnlich.. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Martin Großewilde veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen gewohnte Qualtität
Auf Circle werden Amorphis wieder etwas härter, das Songwriting bleibt dabei auf hohem Niveau. Tomi Joutsens stimme singt und grölt sich durch verschiedenste Spielarten... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Florian Krenn veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super
Super CD kann ich nur empfehlen. Konzertkarte bereits gebucht. Live ist die Band und vor allem der Sänger ein Hammer.
Vor 6 Monaten von Peters Karl-Heinz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Es wird immer besser !
Mit jedem Album werden Amorphis mehr und mehr zu einer DER führenden Metal-Bands.
Songwriting, Produktion, bei diesem Meisterwerk stimmt wieder alles. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Thorsten Höveler-Graeff veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen amorphis
Auch die Amorphis ist wieder ein Knaller. Ein Hit jagt den Nächsten. Die Scheibe wird zu keinem Zeitpunkt Langweilig. Super!
Vor 14 Monaten von Mirko Schwuchow veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Definitiv nicht schlecht, aber...
... besser wäre, wenn die Bonus-Lieder auch dabei gewesen wären.
Außerdem kommt es - meiner Meinung nach - nicht an mein Lieblingsalbum "Skyforger"... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Amorphis verfehlen ihre Stärken
Die Überlegung, ob es nun drei oder vier Sterne sein sollten, währte lange. Schließlich muss man sich aufgrund des einmaligen Sounds von Amorphis einfach... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von JWD veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Klasse
Amorphis sind etwas härter geworden und meiner Meinung nach hört man den Einfluss von Peter Tägtgren bei einigen Nummern heraus. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Zwiebel58 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen super geniales Album!!!
amorphis werden von Album zu Album besser
nur schade das die Bonus Songs nicht drauf sind, ich dachte das bei der Box die Songs dabei sind...
Vor 15 Monaten von R. Diener veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar