Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Chump Change: Aus einem verschütteten Leben [Gebundene Ausgabe]

Dan Fante , Tom Wöltge , Ralf Chudoba
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
  • Verlag: Seeliger Verlag/VM; Auflage: 1., Aufl. (2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3936281033
  • ISBN-13: 978-3936281033
  • Größe und/oder Gewicht: 19,2 x 13,2 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.376.733 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Chump Change darf man nicht übergehen. Es ist leidenschaftlich, unanständig und einfach wundervoll." (Los Angeles Times)
"Momente, die den Genius von Bukowski und Hubert Selby streifen." (Elle)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dan Fante, als Sohn des Roman- und Drehbuchschreibers John Fante geboren, lebt in Los Angeles. Auch wenn die Aufführungen seiner Theaterstücke gefeiert werden und die Kritik ihn für seine Romane in den Autorenhimmel hebt, hofft er nach einem Leben voller lausiger Jobs noch immer, eine fette Kellnerin zu heiraten und das Harmonikaspiel zu erlernen. Chump Change ist der erste Roman aus seiner autobiographischen Bruno-Dante-Trilogie.

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen In jedem Fall lesenswert 27. Dezember 2004
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Ich habe das Buch innerhalb eines Tages gelesen. Habe mich dabei gut unterhalten gefühlt, nicht mehr und nicht weniger. Die Beschreibung der Alkohol-bedingten körperlichen und geistigen Schwierigkeiten des Herrn Dante/Fante sind glaubhaft und gut geschildert. Auch wenn Dan Fante (noch) nicht die Klasse seines Vaters erreicht ist Chump Change in jedem Fall lesenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Fante-Fans 22. Mai 2004
Von ohoa
Format:Gebundene Ausgabe
Wer John Fante las, wird den Erstling des Sohnes genau wie ich an einem Abend durchlesen! Schon deshalb, weil einem John Fante etwas vertrauter wird und die Schreibe des Sohnes sehr flüssig ist. Jedes beschriebene Bild konnte ich mir vorstellen, die Gedanken von Dan Fante lassen sich ohne Weiteres nachvollziehen. (Auch wenn man sie natürlich nicht gut finden muss ...)
Er reicht nicht ganz an die Klasse seines Vaters heran und die Darstellung des eigenen Alkoholismus ist nichts für Feingeister. Dennoch ist die geschriebene Schonungslosigkeit zwischen den Zeilen so emotional, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte, ehe ich die letzte Seite umblätterte. Deshalb ohne Zweifel fünf von fünf Sternen für dieses Büchlein!
Tip von mir: Erst das Nachwort lesen! Und dann nach diesem Buch alle verfügbaren John-Fante-Bücher kaufen, allen voran "Ich, Arturo Bandini"!! (So wie es sich Dan Fante wünschte!)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der wahrscheinlich längste Werbeslogan... 26. Mai 2004
Format:Gebundene Ausgabe
Bei allem Respekt den Werken des F. Fante gegenüber, das einmal vorweg. Sein Sohn schreibt eine Story, die in ihrem Stil untergeht. Zu anstrengend, zu gut, zu übertrieben die Wortwahl und Bilder. Einfach zu perfekt. Ich bin ein großer Bukowski Fan und das aus dem Grund, da ich Bukowski glaube in dem was er versucht auszudrücken. Es ist einfach und ehrlich. Dan Fante weint mir zu sehr den angeblich zu wenig Beachtung genießenden Werken seines Vaters hinter her. Dan Fante hält sich gnadenlos an alle Regeln der Lehrbuch-Schreibkunst (z.b das Sachbuch dazu: „Wie man einen verdammt guten Roman schreibt"). Man merkt auch deutlich, dass dieser Roman geschrieben wurde, nachdem der Autor lange clean war / ist und deshalb nicht gerade wenig an Glaubwürdigkeit verliert. Im Großen und Ganzen fühlt sich Chump Change an wie ein, "HALLO! MEIN PAPA WAR SO TOLL! BITTE KAUFT SEINE WERKE! ER WAR BESSER ALS HEMINGWAY!"
Anmaßend und unglaubwürdig. Wenn auch nicht unbedingt, ist das Werk dennoch lesenswert. Der Autor gibt zu, er sei nie ein Schriftsteller gewesen und hätte für die kümmerlichen 206 Seiten ganze 4 Jahre gebraucht und das ließt man auch (leider) heraus.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar