Chroniken der Weltensucher 2 - Der Palast des Poseidon und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Chroniken der Weltensuche... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,35 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Chroniken der Weltensucher - Der Palast des Poseidon: Band 2 Gebundene Ausgabe – 1. Juni 2010


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 17,90
EUR 17,90 EUR 7,59
74 neu ab EUR 17,90 11 gebraucht ab EUR 7,59

Wird oft zusammen gekauft

Chroniken der Weltensucher - Der Palast des Poseidon: Band 2 + Chroniken der Weltensucher - Der gläserne Fluch: Band 3 + Chroniken der Weltensucher - Der Atem des Teufels: Band 4
Preis für alle drei: EUR 53,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
  • Verlag: Loewe; Auflage: 1 (1. Juni 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785565763
  • ISBN-13: 978-3785565766
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 14,9 x 5,1 x 21,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 48.754 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Thomas Thiemeyer, geboren 1963, studierte Geologie und Geographie, ehe er sich selbständig machte und eine Laufbahn als Autor und Illustrator einschlug. Mit seinen Wissenschaftsthrillern und Jugendbuchzyklen, die etliche Preise gewannen, sich über eine halbe Million Mal verkauften und in dreizehn Sprachen übersetzt wurden, ist er mittlerweile eine feste Größe in der deutschen Unterhaltungsliteratur. Der Autor lebt mit seiner Familie in Stuttgart.

Sie finden Thomas Thiemeyer unter www.thiemeyer.de oder auf Facebook und Youtube.

Preise und Auszeichnungen:
* 2011 Kurd-Laßwitz-Preis, "Korona" Droemer/Knaur, 2. Platz in der Kategorie "Bester deutschsprachiger Roman"
* 2011 Ohrkanus Hörspielpreis, "Der Palast des Poseidon" Loewe/Jumbo, 1. Platz in der Kategorie "Beste Lesung Kinder/Jugendbuch"
* Die 50 besten Kinderbücher 2009 (Familie & Co.) "Die Stadt der Regenfresser" Loewe Verlag
* Die besten Hörbücher 2009" (Saarländischer Rundfunk & Radio Bremen) "Die Stadt der Regenfresser" Loewe Verlag
* Bestes Cover (Silbermedaille - Lies & Lausch) "Die Stadt der Regenfresser" Loewe Verlag
* 2006 Deutscher Phantastik Preis
* 2006 Kurd-Laßwitz-Preis. Beste Umschlagillustration 1.Platz: "Die Legende von Eden" Shayol,
* 2004 Kurd-Laßwitz-Preis. Beste Umschlagillustration 1.Platz: "Asteroidenkrieg" Heyne Verlag
* 2003 Kurd-Laßwitz-Preis. Beste Umschlagillustration 1.Platz: "Jupiter" Heyne Verlag
* 2002 Kurd-Laßwitz-Preis. Beste Umschlagillustration 1.Platz: "Quest" Heyne Verlag
* 1998 Kurd-Laßwitz-Preis. Beste Umschlagillustration 1.Platz: "Auf zwei Planeten" Heyne Verlag
* 1989 Auswahlliste zum Deutschen Jugendbuchpreis. "Das große Buch der Saurier" Ravensburger Buchverlag

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anette1809 TOP 500 REZENSENT am 11. Juni 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Vergesst Indiana Jones, die Forschergruppe um Carl Friedrich von Humboldt ist zurück! Dieses mal auf den Spuren von Jules Verne wandelnd, führt es von Humboldt, Oskar, Charlotte, Eliza und Wilma in die Untiefen des Meeres.
Nur kurz ist die Atempause, die den Forschern in Berlin vergönnt ist, bevor das nächste Abenteuer an deren Tür klopft:
Vor der Inselgruppe Santorin werden Schiffe von einem vermeintlichen Seeungeheuer angegriffen und auf den Grund des Meeres gezogen. Von Humboldt bekommt von dem betroffenen Reedereibesitzer Stavros Nikomedes den Auftrag der Sache auf den Grund zu gehen, aber es gibt jemanden, der um jeden Preis der Welt verhindern will, dass von Humboldt die mysteriösen Vorfälle untersucht. Deshalb schickt die vorerst unbekannte Person der Forschergruppe einen Assassinen hinterher, der von Humboldt mit allen Mitteln aufhalten soll. Es kommt zu einem Wettrennen durch mehrere Länder bis auf den Meeresgrund auf Leben und Tod!

Eigene Meinung:
Thomas Thiemeyer entführt seine Leser nach "Die Stadt der Regenfresser" zum zweiten Mal in ein farbenprächtiges Abenteuer, das mich wiederum an alte Klassiker im Bereich der Literatur aber auch des Films erinnert hat. "Der Palast des Poseidon" entpuppt sich als wahres Wunderhorn an fantastischen Einfällen, mit Einschlägen aus dem Bereich der Science Fiction, untermauert von historisch fundierten Ereignissen. Die Reihe um die Weltensucher ist eine generationenübergreifende Serie, die ihresgleichen sucht! Für junge und ältere, weibliche oder männliche Leser, es ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Kapper am 23. Juni 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Was habe ich diesem Buch entgegen gefiebert...
Dieses Mal hatte ich mir vorgenommen, ganz langsam zu lesen, zu genießen. Aber so wirklich klappte das nicht...
Kaum hat man die ersten Seiten gelesen, vergisst man alles um sich herum und taucht ab in ein Abenteuer der Extraklasse. Die Geschichte nimmt einen direkt gefangen, der Prolog versetzt das eigene Abenteurerherz sofort in Aufruhr.

Dieses Mal verschlägt es unsere Forschergruppe um Carl Friedrich von Humboldt nicht allzu weit weg, sie ermitteln in Europa, was aber nicht weniger spannend ist. Von Berlin aus geht es nach Athen, wieder zurück, nach Paris und Le Havre und wieder zurück ans Mittelmeer, direkt auf den Meeresgrund. Sie wagen sich in eine unbekannte Welt, doch was sie unter Wasser erwartet, sprengt jegliche Vorstellung...
Durch geschickt verteilte Zusammenfassungen und Verweisen zum ersten Band sollten auch neue Leser kein Problem haben, in die Chroniken einzusteigen, für kleine Details ist es natürlich schon schöner die Reihenfolge einzuhalten.

Der Autor legt ein rasantes Tempo vor, aber es passt zur Story und reißt einfach mit. Nicht nur die "Ermittlungen" unserer Forschergruppe, technische und historische Details und wundersame Erfindungen sorgen für Spannung und Unterhaltung, auch Zwischenmenschliches und Privates ist Thema und am Ende des Buches gibt es gerade in diesem Bereich eine Überraschung für Oskar. Auch Wilma, mein besonderer Liebling, erwartet in dieser Geschichte Großes und eine ganz besondere Aufgabe.
Als Gegenspieler Humboldts agiert dieses Mal der "Norweger".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Julia am 20. Juni 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Nach ihrem ersten Abenteuer sind Humboldt, Eliza, Charlotte und Oskar wieder in Berlin. Nachdem Humboldt sich von der Universität abgewandt hat, möchte er jetzt in der freien Wirtschaft arbeiten. Und der erste Auftrag lässt nicht lange auf sich warten. Die 4 Abenteurer sollen ein Seeungeheuer erforschen, das Schiffe verschwinden lässt. Was steckt dahinter? Das neue Abenteuer führt die 4 Freunde und Wilma nach Frankreich und Griechenland und schließlich in die Tiefen des Meeres. Und was sie dort entdecken, ist wirklich unglaublich...

Die Stadt der Regenfresser war mein Lesehighlight 2009. Entsprechend hoch waren natürlich meine Erwartungen an das neue Abenteuer. Und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Thomas Thiemeyer hat es mal wieder geschafft, mich schon auf der ersten Seite in seinen Bann zu ziehen. Sofort war ich drin in der Geschichte, die ja auch nahtlos an das erste Abenteuer anschließt. Sofort fieberte ich mit Oskar und seinen Freunden mit. Ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen, und so dauerte es nicht lange, bis ich auf der letzten Seite angekommen war. Keine einzige Seite lang habe ich mich gelangweilt. Durchgehend wurde ich gut unterhalten. Ich bekam Action geboten, Abenteuer, Intrigen, Liebe, Freundschaft und immer wieder wissenswerte und interessante Details. Das Buch lief in meinem Kopf wie ein Film ab. Mehr kann man sich eigentlich nicht wünschen. Thomas Thiemeyers Chroniken der Weltensucher sind tolle Bücher, und das für Jung und Alt, für Mädchen und Jungs, eigentlich für einfach jeden!
Jetzt heißt es warten, und ich hoffe, es dauert nicht zu lange bis zur nächste Fortsetzung. Ich freue mich schon jetzt auf ein Wiedersehen mit Oskar, Charlotte, Humboldt und Eliza und natürlich auch mit dem heimlichen Star der Bücher, dem Kiwi Wilma!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen