In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Christine Bernard - Der Fall Siebenschön auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Christine Bernard - Der Fall Siebenschön
 
 

Christine Bernard - Der Fall Siebenschön [Kindle Edition]

Michael E. Vieten
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 4,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,99  
Taschenbuch EUR 9,99  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Eine Frau, ihre sechs Töchter und ein verzweifelter Mann. Sieben Tage Verhör und ein schrecklicher Verdacht. Wo sind Andrea Schröder und ihre Kinder? Leben sie noch?
Unter Einsatz ihres eigenen Lebens treibt eine junge Kommissarin der Trierer Polizei die Ermittlungen voran und versucht, einem psychisch auffälligen und gewalttätigen Sonderling die dringend benötigten Informationen abzuringen.

Eigentlich handelt es sich nur um eine Befragung zu einer Vermisstenanzeige. Doch der Selbstversorger Hartmut Schröder verwickelt sich in Widersprüche. Nicht nur seine Frau wurde seit Wochen von den Nachbarn in dem kleinen Dorf nicht mehr gesehen, auch seine sechs Kinder sind offenbar verschwunden.
Kommissarin Christine Bernard spürt, dass unter der Oberfläche dieses verstockten Landwirts etwas Unfassbares auf sie wartet.
Kriminalhauptkommissar Thorsten Kluge übernimmt den Fall. Die junge Kommissarin ist erleichtert, sich nicht mehr mit diesem düsteren Menschen befassen zu müssen.
Doch Hartmut Schröder schweigt und fordert, dass Kommissarin Bernard die Vernehmung fortsetzt.
Nachdem sie ihm wieder gegenübersitzt, beginnt eine beispiellose Achterbahnfahrt in die Abgründe der menschlichen Seele.

Leserstimmen:

...ein Psychothriller, der sehr realistisch wirkt. ...bemerkenswerte Originalität als auch Handwerk auf hohem Niveau... (www.buchkritik.at)

Eine Krimi-Perle abseits der Bestsellerlisten”. (buchstabenfaengerin.wordpress.com)

...zum ersten Mal in meiner ‘Lesegeschichte’ konnte mich ein Krimi richtig begeistern. (bibliofeles.de)

So langsam bekomme ich das Gefühl, dass dies der einzige Autor ist, der mich ein wenig von meinen üblichen Genregrenzen weg zu führen in der Lage ist. (hysterika.de)

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 617 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 196 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00I21ZA5O
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #82.680 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Michael E. Vieten. Freier Autor. Geboren 1962.
Ob SIE oder DU als Anrede ist mir nicht wichtig. Allerdings lege ich Wert auf einen höflichen und respektvollen Umgang miteinander.

Ich schreibe seit meiner Jugend gerne. Das Genre Mystery fasziniert mich. Mich inspirieren Geschichten wie 'The sixth sense', 'Rendezvous mit Joe Black', 'The others', oder 'In meinem Himmel'.

Auch die großen und kleinen Dramen im Leben von Menschen begeistern mich. 'Jenseits von Afrika', 'Es war einmal in Amerika', 'Was vom Tage übrig blieb', 'Aus der Mitte entspringt ein Fluss', 'Gottes Werk und Teufels Beitrag', 'Besser geht's nicht' oder 'Das Beste kommt zum Schluss', 'Die Brücken am Fluss'. Die vollständige Liste würde diesen Platz hier sprengen. Solche Erzählungen treiben mich an.

Ein gutes Buch, ein Film im Kino, ein Abend in der Oper, ein Konzert, ein Zirkus oder irgendeine andere beeindruckende Leistung von Menschen, die mich stundenlang unterhalten und begeistert haben, lösten bei mir den Wunsch aus, ihnen etwas wieder zu geben. Deshalb schreibe ich.

Ich bin in einfachen Verhältnissen aufgewachsen und lebe weiterhin so. Ich mag einfache Menschen. Meine Sprache ist einfach. Die Menschen sollen mich verstehen. Ich will unterhalten, nicht belehren. Aber ich möchte meinem Leser auch etwas mitgeben, auf seinem eigenen Weg durch die Zeit.

T.C Boyle sagt: Seine Romane sind wie Rockkonzerte. Entweder bringst du die Leute zum Tanzen oder sie feuern dir Bierdosen an den Kopf.

Meine Geschichten sind wie Balladen. Wenn ich damit niemanden zum Weinen bringe und es mir nicht gelingt, die Menschen an die Melancholie der eigenen Erlebnisse zu erinnern, dann habe ich mein Ziel nicht erreicht.

Ann Radcliffe soll zu Jane Austen gesagt haben, sie schreibe über das, was ihr eigenes Leben für sie selbst nicht bereithält.

Meine Texte sind eher eine Mischung aus Erlebtem, Sehnsüchten, Hoffnungen und ein wenig Fantasie.
Ich schreibe Bücher, die ich selbst gerne lesen möchte.

Besuchen Sie mich auf www.mvieten.de. Dort finden Sie alle meine Projekte und Aktivitäten zusammengefasst.
Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend bis zum Schluss... 9. Februar 2014
Von Bine S.
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Michael Vieten hat einen Psychothriller abgeliefert, und was für einen. Ein Mann wird verdächtigt, seine Frau und sechs Kinder ermordet zu haben. Die junge Kriminalkommissarin Christine Bernard bekommt den Fall, an ihrer Seite zwei erfahrene Kollegen.

Im Verhör versucht sie, den mutmaßlichen Mörder aus der Reserve zu locken. Ein perfides Katz- und Mausspiel beginnt, in dessen Verlauf der Leser nicht nur die Kommissarin und ihre Lebensgeschichte sondern auch den Psychopathen und seine vermeintlichen Beweggründe genau kennenlernt. Die wichtigsten Szenen spielen sich im Verhörraum ab. In Buchform? Ist das denn spannend? Mögen sich Tatortfans fragen. UND WIE! Michael Vieten gelingt es, kleinste Bewegungen, Gefühle, Geschehnisse und Überlegungen während der Verhöre so spannend zu schildern, als wäre man selbst dabei. Seit langem hat mich mal wieder ein Krimi gefesselt, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Immer wieder kommt es zu spannendsten Momenten, die ich aus Spoilergründen natürlich nicht beschreiben kann.

Vietens Detailverliebtheit, die ich in bisherigen Werken manchmal etwas übertrieben fand, findet hier genau die Ausdrucksgenauigkeit, die die Handlung braucht. Die Tatorte entstehen vor dem inneren Auge.

Der Schreibstil ist klar, beschreibend, auf den Punkt. Die Geschichte glaubhaft und mit viel Liebe zum Detail recherchiert. Das ist erstklassiges Schreibhandwerk.

Auf dieser Plattform hier bekommt so mancher Indie-Krimi massenweise fünf Sterne, obwohl er richtiggehend „Löcher“ im Plot hat und die Gesamtqualität sehr zu wünschen übrig läßt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Spannend vom Anfang bis zum Ende 26. Juni 2014
Von Westie
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Ein spannender Krimi, der mich von der ersten Seite an gefesselt hat. Michael E. Vieten sollte man sich als Autor merken.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Ein Krimi, der auch Thrillerfans begeistern kann 18. Juni 2014
Von Tialda
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Rezension:

Obwohl Krimis eigentlich absolut nicht mein Fall sind, wollte ich Michael E. Vietens “Christine Bernard: Der Fall Siebenschön” trotzdem ausprobieren, da mir ein anderes Buch des Autors bereits sehr gut gefallen hat – und zum ersten Mal in meiner ‘Lesegeschichte’ konnte mich ein Krimi richtig begeistern.

Während in der dritten Person erzählt wird, begleitet der Leser eine Woche lang Christine Bernard – eine ehrgeizige, engagierte, junge Kommissarin, die noch nicht allzu lange bei der Trierer Polizei arbeitet und neben den Ermittlungen um Anerkennung im Team kämpfen muss.

Die Geschichte nimmt zunächst ganz harmlos Fahrt auf: Mit ihrem Teamkollegen macht sich Christine Bernard auf den Weg zu einem Bauernhof, um einer Vermisstenanzeige nachzugehen. Die Frau eines Landwirts wurde länger nicht mehr gesehen und auch die vielen Kinder scheinen einfach weg zu sein. Auf dem Hof angekommen treffen die beiden auf den Hausherrn Hartmut Schröder - ein ungepflegter Kerl, der in einem ebenso verwahrlosten Haus lebt. Er verhält sich seltsam und sehr aggressiv – seine Eintrittskarte in die U-Haft.

So beginnt eine atemberaubende Ermittlung, die mich völlig in seinen Bann zog. Schröder gibt völlig widersprüchliche Aussagen von sich und hält die Polizei ordentlich auf Trab. Immer wieder durchsucht die Kommissarin das unheimliche, alte Bauernhaus, macht grenzwertige Entdeckungen und nimmt dabei nicht gerade selten selbst Schaden.

Bis zum Schluss bleibt alles schwammig und schwer zu greifen. Die Frage “Weiß er wo seine Familie steckt oder nicht und leben sie überhaupt noch?” wird immer wieder offenbar aufgelöst und endet dann doch wieder in einer Sackgasse.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Ja! 30. Mai 2014
Von simone h
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Hab das Buch wegen des Titels heruntergeladen und wurde absolut nicht enttäuscht. War wirklich spannend geschrieben, die Charakter gut gezeichnet, absolut empfehlenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Eine Krimi-Perle abseits der Bestsellerlisten 22. Mai 2014
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Als leidenschaftliche Krimi-Leserin habe ich jüngst ein Buch entdeckt, dessen Kurzbeschreibung mich auf den ersten Blick angefixt hat: "Christine Bernard – Der Fall Siebenschön" von Michael E. Vieten. Der Autor hat den Kriminalroman als Selfpublisher bei CreateSpace veröffentlicht.

Hauptfigur ist die junge Kommissarin Christine Bernard, die – frisch nach Trier versetzt – einen Vermisstenfall aufklären soll: Die Frau sowie die sechs Töchter von Hartmut Schröder sind spurlos verschwunden. Die Familie lebt zurückgezogen auf einem ebenso abgelegenen wie heruntergekommenen Bauernhof. Schröder wird von der ehrgeizigen und leicht unterkühlt wirkenden Christine Bernard vernommen. Ob es ihr gelingt, die sieben Vermissten zu finden, verrät Michael E. Vieten erst am Ende des 257 Seiten umfassenden Taschenbuchs. Bis zum Schluss sorgt er für durchgehende Spannung und verursacht so eifriges Mitfiebern beim Leser. Dabei kommt er vollständig ohne blutrünstige Szenen aus. Den Thrill erzeugt Michael E. Vieten äußerst wirksam allein auf psychologischer Ebene. Der Autor schreibt sachlich und richtet seinen Fokus auf die Arbeit der Polizei. Keine einzige Silbe wirkt ermüdend, denn er hat ein feines Gespür für perfektes Timing und langweilt seine Leser nicht eine Sekunde.

Trotz eines Logikfehlers und einiger orthographischer Schnitzer hat mich dieser Krimi nicht losgelassen. Das bestätigt einmal mehr meine Meinung, dass abseits der Bestsellerlisten wunderbare Perlen darauf warten, entdeckt zu werden. "Christine Bernard – Der Fall Siebenschön" ist so eine.

Dieses Buch macht Appetit auf weitere Werke des Autors. Drei, die ebenfalls vielversprechend anmuten, werden auf den letzten Seiten von "Christine Bernard – Der Fall Siebenschön" vorgestellt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen guter Lesestoff
sehr interessant geschriebenes Buch, fesselt von der ersten bis zur letzten Seite.
Werde mir von der Autorin noch mehr ansehen
Vor 2 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Fall Siebenschön
Ein tolles Lesevergnügen, spannend und eine sehr sympathische Ermittlerin, die sich während des Falles positiv entwickelt. Freue mich schon auf das nächste Buch.
Vor 3 Monaten von Christian Brandl veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Sehr gelungener und interessanter Krimi
In Michael E. Vietens Krimi CHRISTINE BERNARD – DER FALL SIEBENSCHÖN begleiten wir als Leser überwiegend ein Verhör zwischen dem verstockten Bauern Hartmut... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von J. Seibold veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Hat Spaß gemacht
Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen. Die Protagonistin wird sehr gut dargestellt. An manchen Stellen finde ich die Geschichte etwas unrealistisch. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Dunja veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Spannend mit überraschenden Wendungen
Ein sehr spannender Krimi mit interessanten Wendungen und einer sympathischen Protagonistin. Einziger Kritikpunkt ist das eigenmächtige Handeln der Polizisten, welches in der... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von davo123 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen bitte lesen
ein tolles Lesevergnügen, spannend und eine sehr sympathische Ermittlerin, die sich während des Falles positiv entwickelt. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Birgitt veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden