Choreographie - Handwerk und Vision und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 17 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Choreographie - Handwerk ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von buchhandel_bloedow
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 10,85 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 8 Bilder anzeigen

Choreographie - Handwerk und Vision: Fachbuch für Choreographen, Tänzer und Performer Gebundene Ausgabe – 8. Dezember 2010

9 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 29,80
EUR 29,80 EUR 22,99
58 neu ab EUR 29,80 5 gebraucht ab EUR 22,99

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Choreographie - Handwerk und Vision: Fachbuch für Choreographen, Tänzer und Performer + Dance Anatomie: Illustrierter Ratgeber für Beweglichkeit, Kraft und Muskelspannung im Tanz + Tanzmedizin in der Praxis
Preis für alle drei: EUR 76,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 380 Seiten
  • Verlag: Stage Verlag; Auflage: 1 (8. Dezember 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 300030360X
  • ISBN-13: 978-3000303609
  • Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 2,5 x 25,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 223.476 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Konstantin Tsakalidis, geb. 1966, erhielt seine Ausbildung in Schauspiel, Tanz und Choreographie in Stuttgart, Konstanz, Zürich und London. Er arbeitet freischaffend als Choreograph, Regisseur, Darsteller und Pädagoge im In- und Ausland, an verschiedenen Institutionen für Theater, Fernsehen, Film und Event. In Dresden, Berlin, London und Zürich wirkte er an Inszenierungen des Staatsschauspiels, sowie in freien Gruppen mit und entwickelte Soloprogramme. Seit 1992 entwickelt er eigene Multimediale Performances, Theater, Tanztheater, Musicals und Tanzstücke, die innerhalb Europas an verschieden Institutionen gezeigt werden. Seine letzen Produktionen waren für verschiedene Preise nominiert. Website:www.choreographie-regie.de

Als ich etwa fünf Jahre alt war, hörte ich das Wort "Choreographie"
zum ersten Mal und fragte meinen Vater, was
es bedeute. Er sagte mir, der Begriff komme aus dem
Griechischen und enthalte das Wort "Kreise". Der Choreograph
sei derjenige am Theater, der die Kreise der Tänze
aufzeichnet und bestimmt. Mir war sofort klar, dass es
um etwas Magisches gehen musste. Und so entstand für
mich die Mystifizierung um einen Beruf, dessen Inhalt es
sein musste, Kreise um etwas nicht Greifbares zu ziehen.
Seitdem habe ich gelernt, verschiedene Kreise zu ziehen
und die gelernten immer wieder neu loszulassen und aufs
Neue zu suchen. An diesem Buch über Choreographie
habe ich etwa 12 Jahre gearbeitet.


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Wie in den anderen Künsten Musik, Literatur, Malerei etc. geht es nicht ohne den Funken der Inspiration. Den Boden dafür will Tsakalidis bereiten mit der Fülle von 61 Studien-Abschnitten, thematisch eingebettet in elf Artikel, gefolgt von 61 Übungen. Grafiken verdeutlichen Inhalte, exzellente Fotos (Rolf Wrobel, Alf Ruge) lockern entweder atmosphärisch auf oder stellen bestimmte Aufgaben bildlich dar. Die Analyse deckt ein breites Spektrum an choreografischen Mitteln ab, mit denen sich ein Thema erarbeiten und eine Grundstruktur aufbauen lässt. Darunter fällt für Tsakalidis nicht zuletzt der fruchtbare Kontakt zwischen Choreograf und Tänzern, um das Äußerste an Motivation zu mobilisieren. Autor: Ulrich Völker (Autor: Ulrich Völker tanznetz.de)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Konstantin Tsakalidis, geb. 1966, erhielt seine Ausbildung in Schauspiel, Tanz und Choreographie in Stuttgart, Konstanz, Zürich und London. Er arbeitet freischaffend als Choreograph, Regisseur, Darsteller und Pädagoge im In- und Ausland, an verschiedenen Institutionen für Theater, Fernsehen, Film und Event. In Dresden, Berlin, London und Zürich wirkte er an Inszenierungen des Staatsschauspiels, sowie in freien Gruppen mit und entwickelte Soloprogramme. Seit 1992 entwickelt er eigene Multimediale Performances, Theater, Tanztheater, Musicals und Tanzstücke, die innerhalb Europas an verschieden Institutionen gezeigt werden. Seine letzen Produktionen waren für verschiedene Preise nominiert.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tanzpädagogin am 3. April 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch von Konstantin Tsakalidis ist vielleicht nicht für Menschen geeignet, die nur mal in das Thema "Choreographie" hinein schnuppern wollen. Aber für Fachleute ist es eine wahre Fundgrube an Gedanken und Ideen. Ich habe das Buch einmal von Beginn bis zum Ende gelesen, um einen Gesamteindruck zu bekommen. Später kann man auch einzelne Kapitel herausgreifen und damit arbeiten. Neben einem interessant und spannend geschrieben Text findet man im Buch viele Studien und Übungen, die man selber umsetzen kann - eine hervorragende Idee des Autors. Obwohl es sich um ein komplexes Thema handelt, das sich mitunter verbaler Darstellung entzieht, ist der Text verständlich, da er viele Beispiele enthält. Außerdem gibt es zahlreiche ausdrucksstarke Photos oder Schaubilder, so dass man immer versteht, worum es dem Autor geht.
Das Buch füllt für mich eine Lücke in der Fachliteratur "Tanz", bisher gibt es kaum Bücher, die eine solch umfangreiche Anleitung zum Choreographieren bieten. Sogar technische Aspekte der Bühnenbeleuchtung werden erklärt. Und man merkt in jedem Kapitel, dass der Autor sein "Handwerk" beherrscht.
Ich werde das Buch uneingeschränkt weiter empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von W. Meier am 4. März 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses sehr sorgfältig ausgearbeitete Buch gibt eine umfassende Einführung in die Kunst des Choreographierens. Der/die LeserIn wird in alle Facetten, welche die Bühnenkunst mit sich bringt, sorgfältig eingeführt. Zahlreiche Beispiele aus dem Alltag eines hervorragenden Choreographen veranschaulichen die erläuterten Situationen. Sehr viele gut auf den Inhalt abgestimmte Studien laden den/die LeserIn ein, sich herausfordern zu lassen, eigene Beiträge zu kreieren. Mit den über 60 Übungen zu den einzelnen Themen bekommt man einen guten Bezug zur Praxis. Das Buch ist auch in der äußeren Form wunderbar gestaltet, mit vielen Bildern und etlichen, sehr gut stilisierten Graphiken, welche visuell die vom Autor erarbeiteten Gedankengänge noch besser veranschaulichen. Ich bin wirklich tief beeindruckt, mit welcher Perfektion der Autor ein Werk zum Thema Choreographieren umgesetzt hat. Ich kenne kein Buch im deutschsprachigen Raum, welches den Weg hin zu einer guten Choreographie so kompromisslos beschreibt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Flor Hermosa am 24. März 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Eigentlich bin ich keine Tanzpädagogin, Choreographin, Tanzlehrerin oder Ähnliches. Ich tanze nur sehr gerne hobbymäßig, weiß auch nicht warum. Auf das Buch wurde ich neugierig, weil ich das Handwerk des Tanzes bzw. des Choreographierens kennenlernen wollte. Beim Tanzen in einigen Tanz/- Tanztheaterprojekten oder bei Workshops war mir sehr oft unverständlich, warum der Choreograph das eine oder das andere von den Tänzern verlangt und nach welchem Prinzip da überhaupt gearbeitet wird. Als Tänzerin, wenn auch nur als Laie, möchte ich die Struktur begreifen und nicht nur wie ein Werkzeug benutzt werden.

Wenn ich mir jetzt die Tanzstücke anschaue oder wenn ich bei Choreographien mitmache, fange ich an, Zusammenhänge zu begreifen, die mir bisher verschlossen waren. Dieses Buch hat mir eine neue Sichtweise ermöglicht, auch wenn ich erst 100 Seiten gelesen habe. Bin sehr gespannt auf die weiteren Kapitel und freue mich auf die neue Kenntnisse und Erkenntnisse, die ich derzeit gewinne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DE am 30. Mai 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich arbeite mit Kindern,Jugendlichen und Erwachsenen im tänzerischen und zirzensischen Bereich und bin selbst Performerin. Dieses Buch finde ich sehr übersichtlich, nahezu philosophisch, mit praktischen Übungungen und einem Rundumblick auf eine Inszenierung vom ersten Gedanken daran, bis zur Aufführung. Es wird mich lange begleiten. Vor allem die Raumpositionen und Variationen haben es mir angetan. Ich kann es jedem empfehlen, der sich in Hinblick auf Choreographie weiterbilden möchte. Ich schöpfe daraus viele neue Anregungen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rumbera am 2. August 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Also ich fange demnächst eine Tanzausbildung an und habe mir mal das Buch geholt, weil es sich sehr interessant angehört hat. Das sind Sachen drin die ich niemals bemerkt hätte wenn ich es nicht gelesen hätte..echt super für jeden Tänzer der selber mal Choreograph werden möchte:-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden