newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
China, die türkise C... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

China, die türkise Couch und ich: Kurioses aus dem Reich der Mitte Broschiert – 16. Februar 2009

19 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 12,95
EUR 12,95 EUR 0,87
55 neu ab EUR 12,95 6 gebraucht ab EUR 0,87

Alles für die Schule
Entdecken Sie eine große Auswahl an Produkten rund um das Thema Schule. Mehr entdecken

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • China, die türkise Couch und ich: Kurioses aus dem Reich der Mitte
  • +
  • Der China-Knigge: Eine Gebrauchsanweisung für das Reich der Mitte (Ratgeber / Lebenskrisen)
Gesamtpreis: EUR 20,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sonja Piontek wurde 1976 in München geboren. Sie studierte Diplom-Kulturwirtschaft mit Schwerpunkt Südostasienkunde an der Universität Passau und der Universitas Padjadjaran in Zentral-Java (Indonesien). Während eines 2-jährigen Arbeitseinsatzes in Neuseeland entdeckte Piontek ihre Leidenschaft für die Schriftstellerei und ist seither freiberuflich als Foto-Journalistin für internationale Magazine und Zeitschriften tätig. Drei Jahre lebte und arbeitete sie als Senior Project Manager Marketing in Peking.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Englmann am 17. März 2009
Format: Broschiert
Super Informationen über Chinas Alltag

Hoffmann Chen, die liebe Ayi und viele andere Chinesen habe ich in den wirklich rührenden Geschichten dieses Buches kennen gelernt. Eine tolle Kostprobe aus dem Reich der Mitte. Sehr gut gefallen haben mir auch die hoch interessanten Kommentare durch Chinesen, die für mich die Situationen in den entsprechenden Kapiteln noch verständlicher machen.
Karin Englmann
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Ecker am 19. März 2009
Format: Broschiert
Endlich einmal eine andere Sicht der Dinge. Erfrischend und amüsant und doch im Kern eine ernsthafte Aussage über die vermeintliche Gelbe Gefahr", die man so nicht erwartet. Sehr lesenswert, modern und objektiv. Ich hatte meinen Spaß mit dem Buch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wolf-ruediger Lueers am 1. Januar 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Vorab - wer das Buch liest, tut sich nichts wirklich Unangenehmes an. Mancher Leser wird die Geschichten durchaus als anregend empfinden. Dafür gibt es von meiner Seite mit viel "good will" 3 Sterne.

Aber es sind letztlich die üblichen Erfahrungen beim vermeintlich 1. Auslandeinsatz...Geschichten, die in der internationalen/diplomatischen Comunity substantieller Teil des ewigen Smalltalks sind. Erstaunlicher noch, da die Authorin bereits in Indonesisen lebte. Diese Gepräche sind i.d.R. der Ausdruck der Langeweile wirtschaftlich gut situierter Expats. Sie kreisen auch in diesem Buch um nette und weniger nette Tölpeleien des Personals, die Fürsorge der Expats und Freude über Bildungsfortschritte der netten Hausangestellten, die völlige Inkompetenz der Handwerker, die endlosen sprachlichen Missverständnisse und Probleme (auch Stichwort Chinglish), das Essen/primitive Essgewohnheiten/ungehörige Tischmanieren der Gastbevölkerung sowie die Inkompetenz und der Delittantismus staatlicher Stellen und Einrichtungen.

Aber vorsicht bitte: Diese Geschichten sind nicht typisch chinesisch, sondern haben weltweite Gültigkeit. Die Gründe resultieren u.a. aus der unterschiedlichen Sozialisation, fehlender schulischer und berufsbildender Bildung, unterschiedlicher Auffassung des Zusammenhangs zwischen Bildung und Einkommen, unterschiedlicher Kulturen etc.

Stelle ich sie aber als typisch chinesisch dar, dann werde ich diesem Land, seiner Kultur und seinen Menschen nicht gerecht.

Da die Autorin sich vermutlich China, seiner Kultur, Natur, Kunst etc. gegenüber nie geöffnet hat und wenig kulturelle Kompetenz erworben hat, erfährt man über die Schönheit, Faszination, Tiefe etc.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von avant3000 am 20. Mai 2011
Format: Broschiert
Zuerst einmal das Positive: Das Buch ist flüssig und gut lesbar geschrieben, auch Design und Struktur gefallen. Nun gleich zum Negativen: Das Buch habe ich vor vier Wochen gelesen, doch kann ich mich an den Inhalt schon jetzt kaum mehr erinnern, zu sehr bleiben die Anekdoten an der Oberfläche. Geschrieben aus der Sicht der privilegierten Westlerin, die u.a. mit dem BMW ins chinesische Hinterland fährt, gibt sich die Autorin alle Mühe, nicht überheblich o.ä. zu erscheinen, auch wenn ihr dies an manchen Stellen (zurecht) sichtlich schwer fällt. Ich habe mich lange gefragt, wie man den Schreibstil beschreiben soll, und denke, "amerikanisch" trifft es ganz gut, d.h. also grundsätzlich positiv, optimistisch und offen, aber man wird nie so ganz den Verdacht los, dass die Autorin eigentlich eine ganz andere, deutlich negativere Meinung von den Chinesen hat, denen sie begegnet. Amerikanisch wirkt z.B. auch die Passage, in der sie nebenher ihre "gute Freundin" XY erwähnt, die zufälligerweise irgendein Popstar ist. Wie sie diese gute Freundin kennengelernt hat bzw. warum sie so gut befreundet sind, erfährt man nicht, so dass man sich fragt, ob die Freundschaft wirklich so dolle ist wie behauptet, oder die Autorin sich halt ein bißchen mit einem anscheinend prominenten Namen schmücken will.

Fazit: Ich hätte der Autorin den Mut gewünscht, ein ehrlicheres, weniger professionelles Buch zu schreiben. Hier drängt sich der Vergleich auf mit dem Buch von Michaela Lehner, Unter Chinesen, das zwar viel schlechter geschrieben ist, aber inhaltlich doch deutlich interessanter, weil sich die Autorin Lehner auch mehr auf ihre Umgebung einlässt und weniger abgeschirmt zu sein scheint.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Urlaubsfan am 17. Februar 2010
Format: Broschiert
Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und mich nach jeder Geschichte schon riesig auf die nächste gefreut. Sonja Piontek erzählt von ihrem 3-jährigen China-Aufenthalt Interessantes, Wunderbares, Amüsantes aber auch Nachdenkliches.
Eine wirklich völlig andere Mentalität erfordert höchstes Maß an Geduld, Akzeptanz und Toleranz und dies beweist Frau Piontek auf sehr respektvolle Weise. Die verschiedenen Begebenheiten werden sehr unterhaltsam beschrieben und man kann sich so richtig in die Situationen hineinversetzen.
Eine sehr lustige, unterhaltsame und lehrreiche Lektüre - und keinesfalls nur für China-Fans!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Chipsgott am 16. April 2012
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ich habe mir schon einige Bücher über das "gelobte Land" durchgelesen, aber dies trifft die Menschen und deren Mentalität sehr gut und auch nicht übertrieben. So sind se halt !! Beim Lesen der einzelnen Geschichten konnte ich die ein oder andere Situation direkt wiedererkennen. WEr schon mal in CHina war, wird wissen , was ich meine. Ich kann das Buch nur jedem ans Herz legen. Und nein, auch wenn die GEschichten dort übertrieben scheinen : sie sind es nicht. Es würde einen eh keiner glauben, was dort abgeht ;-)...auch "Mentalitätsbedingt".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen