Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Fulfillment Express In den Einkaufswagen
EUR 30,06
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 19,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Chimes of Freedom: Songs of Bob Dylan (50 Years of Amnesty International) [Box-Set]

Sting, Bad Religion, Joan Baez, Mark Knopfler, Bryan Ferry, et al. Audio CD
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 23,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 4. November: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 19,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Amazon Künstler-Shops

Sämtliche Musik, Streaming von Songs, Fotos, Video, Biografien, Diskussionen und mehr.
.

Wird oft zusammen gekauft

Chimes of Freedom: Songs of Bob Dylan (50 Years of Amnesty International) + Tempest (Deluxe Edition)
Preis für beide: EUR 32,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Tempest (Deluxe Edition) EUR 8,97

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (3. Februar 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 4
  • Format: Box-Set
  • Label: Fontana (Universal Music)
  • ASIN: B006H3MIV8
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 26.563 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. One Too Many Mornings - Johnny Cash featuring The Avett Brothers
2. Leopard - Skin Pill
3. Drifter's Escape - Patti Smith
4. Ballad of Hollis Brown - Rise Against
5. Blind Willie McTell - Tom Morello The Nightwatchman
Alle 18 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Outlaw Blues - Queens Of The Stone Age
2. Rainy Day Woman # 12 & 35 - Lenny Kravitz
3. One More Cup of Coffee (Valley Below) - Steve Earle & Lucia Micarelli
4. Heart Of Mine - Blake Mills featuring Danielle Haim
5. You're Gonna Make Me Lonesome When You Go - Miley Cyrus
Alle 17 Titel anzeigen.
Disk: 3
1. With God On Our Side - K'NAAN
2. I Want You - Ximena Sariñana
3. She Belongs to Me - Neil Finn with Pajama Club
4. Bob Dylan's Dream - Bryan Ferry
5. Tomorrow Is A Long Time - Zee Avi
Alle 20 Titel anzeigen.
Disk: 4
1. I Shall Be Released - Maroon 5
2. Political World - Carolina Chocolate Drops
3. Like A Rolling Stone - Seal & Jeff Beck
4. Bob Dylan's 115th Dream - Taj Mahal
5. Senor (Tales of Yankee Power) (Live) - Dierks Bentley
Alle 18 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Amnesty International wird anläßlich seines 50. Geburtstag ein Album veröffentlichen, wo viele der weltweiten Musik-Talente Bob Dylan Songs interpretieren werden wie z.B. Adele, Patti Smith, Pete Townshend; Kesha, The Gaslight Anthem, Sting, Jackson Browne, Elvis Costello, Sinead O'Conor u.a. Das Album besteht aus 4 Tonträger mit 73 Songs. Alle Künstler haben sich unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Das Album wurde von Jeff Ayeroff and Julie Yannatta produziert und ist das Nachfolgeprojekt zu Instant Karma , wo es um die Rettung von Dafur ging, an dem u.a. U2, Green Day, R.E.M., Black Eyed Peas, Christina Aguilira, Jack Johnson, The Flaming Lips beteiligt waren. AI ist eine Nobelpreis-Träger Organisation, mit über 3 Mio Unterstützern in mehr als 150 Ländern, die sich für Menschenrechte weltweit einsetzen. In den 50 Jahren seit Amnesty International gegründet wurden, haben sie Zehntausende von Gefangenen in die Freiheit verholfen, Folterkammern geschlossen, Gesetze und Verträge verhandelt um die Freiheit und die Würde von Millionen Menschen zu schützen und Hinrichtungen gestoppt. AI hat gezeigt, das unsere gemeinsamen Bemühungen eine bessere Welt aufbauen können.

motor.de

Manchmal zählt doch der gute Wille: Für Amnesty International geht es nicht unter fünf Stunden Bob Dylan. Interpretiert von 72 Musikern quer durch die Popmusik-Szenerie. Der sympathischste Moment kommt ganz am Ende, nach fünf Stunden, bevor der Schlusspunkt mit Bob Dylans eigener Version des Titelsongs gesetzt wird. "May you stay forever young" singt Peter Seeger, der 92-jährige Folk-Barde, und man schreckt förmlich noch einmal hoch. Es ist eine Lehrvorführung in Vitalität und Lebensfreude, kraftvoll, fröhlich und natürlich ist man berührt. Es ist kein besserer Abschluss dieser zumindest ob ihrer schieren Fülle beeindruckenden Songsammlung denkbar. Eine Fülle, die auch eine Crux ist. "Chimes Of Freedom" heißt das Vierfach-Album zum 50. Geburtstag von Amnesty International. Das Konzept ist sehr simpel: 72 Musiker interpretieren je einen Song von Bob Dylan. Es ist eine auf den ersten Blick zwar irgendwie schlüssige aber bei genauerer Überlegung doch etwas verblüffende Idee, weil man Bob Dylan nun nicht unbedingt als politischen Menschen bezeichnen würde, zumindest nicht im engeren Sinne und nicht in den letzten 45 Jahren seiner Musikerkarriere. Allerdings bezieht sich Amnesty lieber auf die ersten fünf, auf seine Teilnahme am „March On Washington“ 1963, die Zeit seiner immer noch gern als "Protestsongs" gesehenen Früh-Klassiker à la "Blowing In The Wind" oder "The Times They Are A-Changin". Popmusik-Klassiker sind das heute, 50 Jahre später, allerdings praktisch ohne Relevanz im täglichen Protest-Geschäft der Gegenwart, das spätestens seit Punk etwas weniger poetische, dafür aber deutlich krawalligere Musik bevorzugt. Miley Cyrus featuring Johnzo West - "You're Gonna Make Me Lonesome When You Go" Das Schaffen von Bob Dylan allerdings – und das kann sonst kaum jemand von sich behaupten – korrespondiert nicht nur zeitlich mit den 50 Jahren Amnesty und verfügt über eine Art universale Geltung, sondern reicht vor allem auch als Materialfundus für ein derartiges Projekt. Aus immerhin 400 Songs durften die Beteiligten wählen, was sie für "Chimes Of Freedom" neu einspielen wollten. So lässt sich diese Compilation denn auch weniger als inhaltlich oder musikalisch kohärent betrachten. Es ist eine, angesichts von 72 mehr oder weniger im Bewusstsein verankerten Künstlern, erstklassige Gelegenheit, die eigenen Erwartungen an eben diese, an „zeitlose“ Musik und auch an Bob-Dylan-Songs an sich zu überprüfen. Die zu covern kann – wie seit den Früh-Sechzigern mit den harmoniesüchtigen Versionen von Peter Paul And Mary oder den Byrds erwiesen – durchaus mehrheitstauglich enden, zählt nichtsdestotrotz zum Schwierigsten, was das Popbusiness in seiner Gesamthistorie zu bieten hat, schon deshalb, weil eine Armada von Dylan-Jüngern argwöhnisch über ihr Kulturerbe wacht. Dass es ganz und gar nicht einfach ist, sich da anständig aus der Affäre zu ziehen, wird notgedrungen auch hier vielfach deutlich. Denn – und das muss man dem Team eigentlich hoch anrechnen – die Auswahl der Künstler erfolgte absolut schmerz-, vornehmer ausgedrückt, vorurteilsfrei. Es gibt selbstredend die klassischen Kandidaten, denen man jeden Dylan-Song blind abkauft: ältere wie Joan Baez, Elvis Costello, Kris Kristoffersen, Patti Smith, Billy Bragg oder Eric Burdon. Jüngere wie My Morning Jacket, Raphael Saadiq, Queens Of The Stone Age oder Band Of Skulls. Es gibt aber auch die ganz schlimmen üblichen Verdächtigen: Mark Knopfler, dessen eben absolvierte Support-Shows für Dylans Neverending Tour das Publikum in Dylan- und Knopfler-Verehrer spaltete, Sting, Lenny Kravitz, Sinéad O’Connor, Seal mit Jeff Beck. Es gibt die sicheren Nummern – Adele, Steve Earle, Jackson Browne, Taj Mahal – ebenso wie die Totalflops: die gesamte „Alternative“-Rockerbrut von Rise Against bis My Chemical Romance. Und es gibt einige Aha-Effekte im guten (Miley Cyrus!) wie im schlechten (Kesha) Sinne. Und es gibt eben Pete Seeger, der ja seinerseits eine der Hauptinspirationen des frühen Dylan war und von dem immer noch überliefert wird, dass er Dylan wutentbrannt den Stecker ziehen wollte, als der auf dem Newport Folk Festival 1965 die elektrische Gitarre auspackte. (Was Pete Seeger wiederum standhaft bestreitet.) Man muss kein Dylanologe zu sein, um die Mehrheit der Songs zu kennen, es wird einem hier wieder einmal bewusst, wie tief sie in das Popmusik-Bewusstsein eingegraben sind. Aber – und das macht einen großen Teil des doch spürbaren Ermüdungseffekts aus – inzwischen ist Bob Dylan selbst viel weiter entfernt von den Ursprungsversionen seiner eigenen Songs als nahezu alle Musiker, die sich hier versuchen, versteht sein eigenes Werk sehr viel mehr als Experimental-Baukasten. Wobei er den Vorteil hat, niemandem mehr irgendetwas beweisen zu müssen, schon gar nicht seinem eigenen Publikum, das im Konzert regelmäßig zum Songraten verurteilt ist. Das gilt – gerade mit einem Dylan-Song – für die Wenigsten auf "Chimes Of Freedom" und schon gar nicht im Sängerwettstreit mit 71 Konkurrenten. Am Ende zählt die Opulenz. Und der gute Wille. Augsburg (Bilder: Amnesty International, CD-Artwork)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das "Who`s who" in Rock und Pop gibt sich die Ehre... 27. Februar 2012
Von N. Figula
Format:Audio CD
...zum 50jährigen Bestehen von Amnesty International.

72 verschiedene Interpreten unterschiedlichster Stilrichtungen der populären Musik - unter ihnen Adele, Diana Krall, Ziggy Marley, Seal & Jeff Beck oder Sting - läuten die "Glocken der Freiheit" (so der sinngemäße Album-Titel nach dem Dylan-Song "Chimes Of Freedom"). Sie alle interpretieren auf Ihre ganz persönliche Art jeweils einen anderen Song von Bob Dylan, einem der wichtigsten Rock-Poeten unserer Zeit. Darunter viele Klassiker wie "The Times They Are A-Changing", "Don`t Think Twice, It`s All Right" oder "Like A Rolling Stone". Dylan selbst beendet die Ehrerbietung zum Jubiläum mit dem Titel-Song "Chimes Of Freedom".

Herausgekommen ist ein uneingeschränkt empfehlenswertes Tribute-Album, das auf 4 CDs eine berauschende, über fünfstündige Entdeckungs-Reise durch Bob Dylans überwältigendes Songarchiv zeitgenössischer Rock- und Pop-Musik in nie zuvor gehörter Interpretationsvielfalt bietet. Für mich hat dieses Digipack das Zeug zu einem Klassiker.
Kaufen, hören und staunen!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
49 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wie ein dicker Schmöker... 3. Februar 2012
Von Rocker TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
1961:
in London gründet ein Rechtsanwalt eine Organisation, die sich für Menschenrechte einsetzen will und der junge Robert Alan Zimmerman erreicht 3 Monate vor seinem 20. Geburtstag bei Schneegestöber und Eiseskälte New York City.

1962:
der Name der Organisation Amnesty International wird offiziell eingeführt und Mr. Zimmerman bringt als Bob Dylan sein erstes Album bei Columbia Records heraus.

2012:
50 Jahre später feiert Amnesty International seinen runden Geburtstag mit diesem 4 CDs umfassenden Sampler, auf dem unzählige Musiker insgesamt 72 Songs von Bob Dylan interpretieren. Dylan, der in seinen jungen Jahren bekanntlich mit seinen Songtexten auch oft für die Schwachen und Unterdrückten eintrat, ist mit der ursprünglichen Version von Chimes Of Freedom vertreten. Alle anderen Versionen sind neu. Na gut, neu ist relativ, 2010 hat man angefangen dieses Projekt vorzubereiten. Bob Dylan hat zu diesem Zweck rund 400 seiner Lieder frei gegeben und die hier vertretenen Künstler nebst Aufnahmepersonal arbeiteten ohne Gage.

Ich bin von diesem Sampler einfach begeistert. Das kann ich nicht anders sagen.
Alle Beiträge sind auf ihre Art großartig. Auch wenn bspw. The Avett Brothers ein bizarres Experiment wagen:
Sie haben über das 69er Duett Cash/Dylan (One Too Many Mornings) neue Gesangs- und Instrumentalspuren gelegt, und somit ein "Duett" Johnny Cash feat. The Avett Brothers daraus gemacht.

Viele bekannte Musiker sind hier natürlich dabei, viele, die man auf so einem Sampler auch erwarten kann. Entweder, weil sie AI nahe stehen oder eben Bob Dylan und seinem Werk. Oder sowohl als auch...alle aufzuzählen geht gar nicht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Album! Guter Zweck, worauf warten? 21. März 2012
Von Sebastian
Format:Audio CD
Kurz und knapp, die CD ist klasse und ich kann sie jedem uneingeschränkt empfehlen. Sowohl Dylan Fans als auch jüngeren Semestern, die vielleicht von Dylan noch gar nicht so viel gehört haben, aber durch ihre Lieblingskünstler auf diese CD gestoßen sind.

Für nicht einmal 20€ gibt es 80 Songs, und selbst wenn einem einige Interpretationen womöglich nicht gefallen, bleiben für jeden genug Lieblinge übrig.
Ich möchte an dieser Stelle Gaslight Anthems "Changing of the Guards" herausheben: [...]
Der beste Song den ich seit langem gehört habe.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Must-Have, einfach...... 18. Februar 2012
Format:Audio CD
Was soll man sagen..... für wen ist dieses Album gemacht? Sicher nichts für Anfänger, dafür sind manche Songs einfach zu sehr entstellt. Man sollte schon die ein oder andere Originalversion kennen, um bewerten zu können, was der jeweilige Künstler daraus gemacht hat. Es sind absolute Perlen dabei wie Dave Matthews "All along the watchtower" oder Johnny Cashs "One too many mornings". Viele weitere gute Versionen diverser Songs aber dann eben auch Seal mit "Like a rolling Stone" - eher nicht mein Geschmack. Aber das ist subjektiv und jeder hat andere Vorlieben und es ist für einen guten Zweck und...... ich bin froh, dass ich sie habe und hören kann. Nicht unbedingt eine sehr sachliche Rezension, ich weiß.... aber das liegt einfach am völlig emotionalen Objekt :-).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gewaltig! 13. Februar 2012
Von Cheswick
Format:Audio CD
Da gibt der Altmeister einfach mal so die Rechte an 400 SOngs für dieses Album frei ud heras kam diese 4 CD-Box mit fast 80 Titeln, die beweisen, was für ein begnadeter Songwriter Dylan ist.
Dass das Ganze AI zugute kommt, erleichtert den Kauf erst recht; obwohl das auch ohne gereicht hätte.
Nun, wie rezensiert man an die 80 Songs in Kürze?
Man holt die Perlen raus: Pete Seeger, Sting, Rise against, K'naan und, man höre, Miley Cyrus.
Wie gesagt, das sind die Perlen, der Rest ist ebenfalls sehr hörenswert und teilweise spannend: Joan Baez (!), Avett Brothers und Johnny Cash oder Lenny Kravitz, um nur einige zu nennen.
Zusammengefasst lässt sich sagen, dass diese Box äusserst gelungen ist, tolle Interpretationen bietet und kaum Schwachpunkte zeigt.
Das ergibt verdiente 5 Sterne für des Meisters Werke. Vor allem wirkt die offensichtliche Begeisterung, mit der die Interpreten ans Werk gingen, ansteckend und gibt diesen Stücken das gewisse Etwas.
Hören und kaufen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Songs by Dylan at its BEST !!!
Die Lieder des Meisters in den verschiedensten Variationen und Versionen zu hören eröffnet neue Möglichkeiten und läßt mich die
Songs oft ganz neu... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Andreas Thomsen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hörenswert
Auf der Compilation dürfte für jeden Musik-Interessierten etwas zu finden sein. Man kann hier verschiedene Künstler mal von einer anderen Seite kennen lernen. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Andreas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Ohrenschmaus, nicht nur für Dylan Fans...
Ganz große Interpretationen von unsterblicher Musik.
Darf kein Musikliebhaber auslassen. Die Größen der Rock - und Popmusik würdigen den großen... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Volker Becker veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen enttäuschend
Die Titel sind überwiegend enttäuschend interpretiert, obwohl unter den Interpreten viele namhafte Künstler sind. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Marie veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Nicht für hardcore Fans!
Zitat... "Meister Bob ist nun mal nicht immer der ideale Interpret seiner Werke."

Viele extrem Fans treten dem (gerade hier) vehement entgegen und behaupten "doch, nur... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Leicar7 veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Worst of Dylan - Dylan zum Abgewöhnen
Bis auf ganz wenige Ausnahmen, die schlechtesten und uninspiriertesten Dylan-Covers, die ich je gehört habe, da hängt sich ein Haufen untalentierter Musiker an einen... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Andrï¿s Jauernick veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen OK
Alles gefällt mir nicht. Aber das meiste ist gut. Manchmal habe ich den Eindruck die Akteure müssen da mitmachen aus Promotionsgründen.
Vor 18 Monaten von Walter Ringwald veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Zwiespältige Gefühle
Unbestritten: auf 4 CDs versammeln sich 72 Perlen der jüngeren Musikgeschichte! (und wer sich die Zeit und Muße nimmt & auf die Texte achtet, der versteht, warum Bob... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Ulf Evers veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr abwechslungsreich
Einem Interpreten über Stunden zuzuhören liegt mir nicht. Aber hier ist es ja anders herum und das ist einfach nur gut.
Vor 21 Monaten von Udo Altmann veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen CD Okay, mit Lieferschwierigkeiten
Ich musste Die CD ein mal Retour schicken. Statt den CD's 1,2,3,4, befanden sich 1,1,2,4 in der Verpackung. Der Umtausch bei Amazon funktionierte gewohnt schnell. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Mr.Orange veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar