oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Child In Time
 
Größeres Bild
 

Child In Time

21. Dezember 2011 | Format: MP3

EUR 5,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 14,64, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
1
3:00
2
3:44
3
2:49
4
3:38
5
3:31
6
7:27
7
11:45

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 21. Dezember 2011
  • Label: Deep Purple (Overseas)
  • Copyright: 1976 Deep Purple(Overseas)
  • Gesamtlänge: 35:54
  • Genres:
  • ASIN: B006P9OGR8
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 107.782 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Child in time TOP 1000 REZENSENT on 20. Mai 2007
Format: Audio CD
Nachdem Ian 1973 bei Purple gehen mußte, nahm er sich eine knapp 3-jährige Auszeit vom Musikbuisenes. Anfang `76 hatte er aber genug vom Nichtstun und stellte sich eine neue Band zusammen. Der Name der Band war klar, die Ian Gillan Band geboren.

Wer aber jetzt Hard Rock ala Deep Purple erwartet hatte, wurde teilweise bitter enttäuscht. Hier wird eher eine Art Jazz Rock geboten, musikalisch sehr anspruchsvoll und Ian kann stimmlich voll überzeugen, aber eben nicht das, was die Fans erwarteten. Nehmen wir uns z.B. das Titelstück `Child in time`. Dieser Song hat Ian berühmt gemacht, Ian hat das Lied bekannt gemacht. Die Fassung hier ist aber ganz anders. Für einige Purple-Fans brach eine Welt zusammen. Wie konnte Ian sowas nur machen? Der harte Mittelteil mit Gitarrensolo fehlt komplett. Nur durch den Gesang des Meisters kann man das Stück wiedererkennen. Am besten gefällt mir das über 11-minütige `Let it slide`. Eine Art Prog-Jazz-Rock und sehr abwechslungsreich. Die ersten fünf Songs sind aber nur sehr durchschnittlich und man hat den Eindruck, dass die Band erst nach ihrem Stil sucht. Wie gesagt, musikalisch sehr gut, auch die Produktion von Roger Glover (ex-Purple) ist o.k., aber man hatte anderes erwartet.

Als Gillan-Fan sollte man die Platte haben, als Purple-Fan ist aber Vorsicht geboten. 3 Sterne von mir.
Die Bestzung: Ray Fenwick (Guitars), John Gustafson (Bass, Vocals), Mike Moran (Keyboards), Mark Nauseef (Drums) und natürlich `Jesus Gillan Superstar`.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bon_1965 on 23. Januar 2008
Format: Audio CD
Ian Gillan, hier mit seinem ersten Solo-Album nach DEEP PURPLE in den 70ern, bietet hier Jazz-Prog-Rock vom allerallerfeinsten und ist mit dieser Musik seiner Zeit weit voraus. Erstklassige Musiker um sich geschart und eine wirklich interessante Fassung des Klassikers "Child in Time" machen diese Scheibe für mich zu einem Klassiker. Ein Muss für alle Gillan-Fans, und natürlich für solche, die es noch werden wollen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Max VINE-PRODUKTTESTER on 9. Mai 2014
Format: Audio CD
Nachdem er Deep Purple 1973 verlassen hatte, zog Ian Gillan sich zunächst zurück. Ein Auftritt mit Roger Glover, dem er aushalf, brachte ihn wieder auf den Geschmack und 1976 nahm er diese LP auf - mit Glover als Produzenten. Seine Musiker sind erste Wahl, allerdings wohl eher im Jazzrock zuhause als im harten Rock`n' Roll. Gillan schlug bewusst einen anderen Weg ein - und hatte damit keinen Erfolg. Auch die beiden folgenden Alben verkauften sich kaum. Erst seine Rückkehr zur härteren Gangart brachte ihn wieder ins Gespräch und in die größeren Hallen. Schade eiegntlich, denn sein Projekt war durchaus interessant.. Was auf diesem Album noch ein wenig unausgereift wirkt, mit Kinderkrankheiten behaftet sozusagen, kam auf dem Nachfolger Clear Air Turbulence zur vollen Blüte. Während CAT ein Meisterwerk werden sollte, blieb Child in Time etwas blass. Die Neuinterpretation des Titelstückes ist freilich ganz interessant - noch besser nachzuhören allerdings auf der Live-Scheibe aus dem Budokan.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden