• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Chicagoland Vampires: Ver... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von adanbo
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: schneller und klimaneutraler Versand + ordentliche Rechnung +
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Chicagoland Vampires: Verbotene Bisse Taschenbuch – 7. Juli 2011

4.3 von 5 Sternen 51 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 0,51
62 neu ab EUR 9,99 22 gebraucht ab EUR 0,51

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Wird oft zusammen gekauft

  • Chicagoland Vampires: Verbotene Bisse
  • +
  • Chicagoland Vampires: Mitternachtsbisse
  • +
  • Chicagoland Vampires: Frisch gebissen
Gesamtpreis: EUR 29,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


LYX
Fantastisch romantisch
Entdecken Sie die fantastisch-romantischen Romanwelten von LYX im LYX-Shop.

Produktinformation

Leseprobe Jetzt reinlesen [272kb PDF]

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Chloe Neill ist im Süden der USA aufgewachsen. Mit der Chicagoland Vampires-Serie gibt sie ihr Debüt als Autorin. Derzeit schreibt sie an einer neuen Urban-Fantasy-Serie. Weitere Informationen unter: www.chloeneill.com


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Seit Februar habe ich die Tage gezählt, um endliiich den 2. Band von Chicagoland Vampires lesen zu dürfen. Und da ist er nun: Merit versucht mit ihrer Rolle als Vampir und Hüterin des Haus Cadogan zurecht zu kommen und zieht sogar ins Haus Cadogan, um besser ihren Pflichten nach kommen zu können. Dies bringt natürlich einige Konsequenzen mit sich: Weniger Mallory (wobei die im Moment auch damit beschäftigt ist ihren Weg als Hexenmeisterin zu finden) und mehr Ethan (und wie wir wissen, ist dieser Umgang nicht gerade leicht für Merit). Dazu droht die Presse ein unschönes Geheimnis der Vampire zu lüften und so sieht sich Merit gezwungen alte Kontakte zur High-Society ihrer (ungeliebten) Familie wieder aufleben zu lassen. Sie springt über ihren Schatten, stürzt sich zusammen mit Ethan in diese Gesellschaft - und muß feststellen, daß offensichtlich mehr hinter dieser Bedrohung steckt als zuerst angenommen...

Hm, ich fand den Plot etwas zu verwirrend. Etwas zu unausgereift und er hat mich nicht so sehr binden können wie im 1. Band. Dennoch habe ich mich insgesamt sehr gut unterhalten gefühlt.

Das Liebesdreieck Morgan-Merit-Ethan entwickelt sich weiter: Merit muß sich mit ihrer Beziehung zu Morgan, dem Meister des Haus Navarre, auseinander setzen. Hach, ich mag den Kerl unheimlich gerne. Merit leider nicht so sehr ;) Und so entwickeln sich hier einige Gewitterwolken... Natürlich gibt es auch immer wieder knisternde Momente zwischen Ethan und Merit (armer Morgan...), die mich persönlich noch nicht so ganz überzeugen konnten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 von 12 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ein Lob an den Lyx Verlag für das absolut schöne und gelungene Cover. Bereits beim ersten Band fiel das Cover gleich ins Auge. Das Bild der Frau am Fenster, die ihren Blick auf die nächtlich beleuchtete Großstadt wirft, wirkt modern und verleitet dazu, das Buch in die Hand zu nehmen, um sich zu informieren, worum es geht. Da Titel und Untertitel jedoch eindeutig sind, werden hier wohl nur die Vampirfans beherzt zugreifen.

Merits neue Aufgaben als Vampirin machen einen Umzug in das Haus Cadogan notwendig. Schweren Herzens packt sie ihre Sachen und verabschiedet sich von Mitbewohnerin und Freundin Mallory und zieht in das Haus ihres Meisters Ethan Sullivan. Wer bereits den ersten Band gelesen hat, weiß, dass das Verhältnis der beiden nicht gerade das beste ist, denn schließlich hat Ethan Merit gegen ihren Willen verwandelt. Wie gut Merit als Hüterin ihres Hauses ist, kann sie unter Beweis stellen, als sich jemand von der Presse gegen die Vampire wendet. Ein Artikel über Raves, die sogenannten Blutpartys, bei denen die Vampire sich am Blut freiwilliger" Spender bedienen, soll die Vampire in ein schlechtes Licht rücken - behaupten diese doch, sich von Blutkonserven und nicht von Menschen zu ernähren. Ausgerechnet Merits damalige Jugendliebe Nickolas Breckenridge trägt seinen Hass den Vampiren gegenüber offen zur Schau. Er möchte seinen Bruder schützen, der eine Drohmail erhalten hat, die ganz eindeutig von einem Vampir stammt. Er stellt Merit ein Ultimatum von 24 Stunden. Doch wie soll der Verräter so schnell enttarnt werden, wenn Vampire die Hälfte der Zeit schlafen?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Also, diese Geschichte ist einfach Super! Ich habe jetzt schon zwei ganze Regale voll von Vampirromanen und Urban-Fantasy....aber ich kann es kaum erwarten wenn der dritte Teil rauskommt!
Die Bücher sind witzig, spannend und was am wichtigsten ist...die Liebesgeschichten kommen nicht zu kurz. Die Hauptprotagonistin ist schlagfertig und die Dialoge sind einfach nur unterhaltsam.
Schon lange nicht mehr so ein Buch gelesen! Deswegen beide Daumen nach oben!
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nicht so toll wie Band 1!!Ab das este Buch gelesen und schnell das Zweite bestellt damit ich natlos weiter lesen konnte.Leider wird und wird es nicht spannender. Bis zu ca. 150 Seiten immer wieder Wiederholungen aus Band 1 und danach auch nur langweiliges bla bla. Bin echt enttäuscht. Weder in Liebesbeziehungen noch Krimitechnisch tut sich was. Bin jetzt auf Seite 200 hab ja noch knapp 200 Seiten und hoffe es wird besser .
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Insgesamt ist die “Chicagoland Vampires”- Reihe ziemlich unterhaltsam. Nicht ganz so hervorragend wie einige andere Urban Fantasy-Reihen (wie z.B. von Patricia Briggs oder Ilona Andrews), aber doch lesenswert. So habe ich beschlossen mich durch alle Bände zu lesen.

“Verbotene Bisse” ist der zweite Band der Reihe. Merit ist seit zwei Monaten eine Vampirin und schon bahnt sich wieder der nächste Ärger an.
Nicht nur, dass Celina, die mörderischen Meistervampirin aus dem ersten Band wieder auf freien Fuß gesetzt wurde, auch mit einer der ältesten und eingesessenen Familien Chicagos gibt es Ärger.
Jemand scheint die Breckenridges und das Haus Cadogan gegeneinander aufhetzen zu wollen und dann gibt es da noch das Problem mit den blutigen und illegalen Raves.
Das alles wäre schon mehr als genug Ärger, dennoch geht es in diesem Band wieder vorrangig darum, wie Merit ihr alltägliches Leben bewältigt und sich im Vampirdasein zurechtfindet. Die eigentliche Handlung kommt eh erst recht spät in Schwung und endet dann ebenso schnell wieder.

Und hier muss ich einerseits der Autorin ein Kompliment aussprechen, andererseits war das auch das größte Ärgernis für mich bei diesem Roman.
Schon im ersten Band war ich ziemlich sauer, wie gefühllos alle Merit behandeln. Hier wird die Sache auf die Spitze getrieben. Dass mich das so aufregt, ist sicher ein Punkt, der nur für den Roman spricht, andererseits habe ich mich so die halbe Zeit einfach nur aufgeregt.

Klar. Merit verhält sich nicht immer ganz richtig. Die Probleme mit ihrer Vampirin geheim zu halten, ist sicher keine gute Idee und ihr Umgang mit der Morgan/Ethan-Geschichte ist nicht wirklich ideal.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden