Chicagoland Vampires: Ein Biss zu viel und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Chicagoland Vampires: Ein... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Chicagoland Vampires: Ein Biss zu viel Taschenbuch – 10. Januar 2013


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 1,49
70 neu ab EUR 9,99 14 gebraucht ab EUR 1,49
EUR 9,99 Kostenlose Lieferung. Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Erstmals digital erhältlich: Star Wars Episode 1-6 und umfangreiches Bonusmaterial in Star Wars - Die digitale Filmkollektion.

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Chicagoland Vampires: Ein Biss zu viel + Chicagoland Vampires: Eiskalte Bisse + Chicagoland Vampires: Drei Bisse frei
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


LYX
Fantastisch romantisch
Entdecken Sie die fantastisch-romantischen Romanwelten von LYX im LYX-Shop.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 450 Seiten
  • Verlag: LYX; Auflage: 1 (10. Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3802588355
  • ISBN-13: 978-3802588358
  • Originaltitel: Drink Deep
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 3,5 x 18 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 67.328 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Chloe Neill ist im Süden der USA aufgewachsen. Mit der Chicagoland-Vampires-Serie gibt sie ihr Debüt als Autorin. Weitere Informationen unter: www.chloeneill.com

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lavendel knows best. am 25. Januar 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Um meine Ärgernisse über dieses Buch erklären zu können, verrate ich an der ein oder andere Stelle etwas mehr zum Inhalt.
Was sich bereits im vierten Teil ankündigte, bestätigt sich nun auch weiterhin im fünften Teil: es ist der Wurm drin im Land von Chicagos Vampiren. Damit meine ich nicht, dass mir die Geschehnisse um Ethan nicht passen würden, nein, das ist wenigstens das einzig spannende, was diese Buchreihe momentan zu liefern hat. Was mich wirklich nervte, waren die Begebenheiten, mit denen „ein Biss zu viel“ nun aufgemacht wurde.

1. passiert absolut nichts Gutes, was einen kleinen Hoffnungsstreifen an meinem Leserinnen-Horizont hinterlassen hätte. Nein, Chloe Neill präsentiert uns mit McKetrick, der Bürgermeisterin, Tate und Frank Cabot gleich eine ganze Riege von Charakteren, die die Geschichte herunterziehen und resignieren lassen, wenn man glaubt, jetzt kommt nichts schlimmes mehr, wird einfach noch eine Katastrophe aus der Schublade hervorgeholt. Das Gleichgewicht stimmt einfach nicht und hat es für mich wirklich erschwert das Buch zu ende zu bringen.

2. es ist absolut unspektakulär und richtiggehend langweilig, wie Merit und Jonah versuchen herauszufinden, was in Chicago mysteriöses vor sich geht. Die Vorstellung der neuen Wesen, Sirene und Feen, hätte viel Potenzial mit sich bringen können und über die Flaute hinweg trösten können, wenn es nicht so lasch dahergekommen wäre. Es fehlten die Schockmomente, fesselnde Spannung und der Sexappeal. Merit und Jonah waren bei der (angeblich) atemberaubenden Feenkönigin und trinken gemütlich Tee mit ihr. Hallo? FSK 6, mehr passiert im ganzen Buch einfach nicht.

3.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Johanna am 19. Januar 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nach dem schockierenden Ende des 4. Bandes der Chicagoland Vampires muss Hauptprotagonistin Merit, Hüterin des Hauses Cadogan, wieder auf die Beine kommen und ihr Leben in die Hand nehmen. Denn schon kündigen sich neue Probleme an: die Wasser des Michigansees und des Chicago Rivers haben sich durch eine fremde Magie schwarz gefärbt. Und dies ist erst der Anfang einer Reihe von Vorkommnissen, die die Elemente der Natur durcheinander bringen.
Da die Menschen beginnen, die Vampire für alles verantwortlich zu machen, muss Merit schleunigst die Ursache für die Phänomene finden. Mallory ist in ihre Prüfungen eingebunden und so arbeitet sie mit Jonah zusammen, dem Hauptmann der Wache des Hauses Grey. Sie beginnen zunächst bei Bürgermeister Tate, denn es ist immer noch nicht bekannt, was er überhaupt ist und über welche Art Magie er verfügt. Doch wird dies genügen. Und kann Merit die Katastrophe aufhalten, die Chicago zu verschlingen droht?

Ich habe die ersten 4 Bände regelrecht verschlungen und liebe sie heiß und innig. Daher bin ich ein wenig enttäuscht von diesem 5. Band der Reihe. Nicht nur, dass das Ende von Band 4 völlig übertrieben und unnötig schien, hier wird Merit nun als stark und unabhängig dargestellt. Und abgesehen davon, dass sie Ethan ab und zu vermisst, oder an ihn denkt und traurig ist, scheint sie ziemlich gut allein zurecht zu kommen. Mit Jonah ist sogar schon ein potentieller Nachfolger vorhanden. Natürlich sind da noch die Träume als Vorbote dessen, was passieren wird, aber das war mir einfach nicht genug. Wenn jemand seine angeblich große Liebe verliert, verhält er sich meiner Meinung nach anders.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anorielt am 30. Mai 2013
Format: Taschenbuch
Erster Satz: Eine kühle Brise wehte an diesem Herbstabend durch die Stadt.

Ich habe voller Spannung auf Ein Biss zu viel gewartet. Im letzten Band der Reihe gab es eine schwere Veränderung. Ethan ist gestorben als er Merit retten wollte und diese ist von nun an ohne ihren Meister und Liebhaber. Das traurige Ende einer Achterbahnbeziehung. Einer Beziehung, die ein fester Bestandteil der Reihe war und die nun auseinander gerissen wurde. Ich war mir absolut nicht sicher ob die Reihe ohne Ethan ihren Standart halten kann. Am Anfang war ich auch ziemlich skeptisch, aber auch diesmal hat mich die Geschichte ziemlich schnell in seinen Bann gezogen.

In Chicago gehen seltsame Dinge vor sich. Der See und die Flüsse sind schwarz geworden und saugen die Magie aus der Stadt. Merit macht sich daran eine Lösung für dieses Problem zu finden und das nicht nur weil die Stadt den Vampiren die Schuld gibt. Als sich schließlich auch noch der Himmel rot färbt, steht fest das stärkere Mächte am Werk sind. Zusammen mit Jonah versucht Merit herauszufinden wer für das verrückt spielen der Elemente verantwortlich ist und stößt dabei auf eine schreckliche Wahrheit.

Die Geschehnisse sind wirklich sehr spannend. Diesmal geht es nicht um die Vampire, doch um sich selbst und die Stadt zu schützen, müssen sie herausfinden wer für all das verantwortlich ist und das obwohl ihnen der Zwangsverwalter des Presidiums im Nacken sitzt. Die Situation im Haus ist alles andere als entspannt. Malik ist ein guter Meister, doch ihm sind nahezu die Hände gebunden was Frank angeht. Dieser rationiert das Blut, ändert den Speiseplan und führt die Vampire des Hauses beinah in den Wahnsinn.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden